Abraham Lincoln

  • View
    22

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Abraham Lincoln. 12.2.1809 – 15.4.1865. Inhalt. Kindheit und Jugend Erste politische Erfolge Wahl zum US-Präsidenten Der Amerikanische Bürgerkrieg Das Attentat John Wilkes Booth. Kindheit und Jugend. Geb.:12.2.1809 bei Hodgenville in Kentucky - PowerPoint PPT Presentation

Text of Abraham Lincoln

  • Abraham Lincoln12.2.1809 15.4.1865

  • InhaltKindheit und Jugend

    Erste politische Erfolge

    Wahl zum US-Prsidenten

    Der Amerikanische Brgerkrieg

    Das Attentat

    John Wilkes Booth

  • Kindheit und JugendGeb.:12.2.1809 bei Hodgenville in KentuckyVater: Thomas Mutter: Nancy Schwester: SarahDie Lincolns waren eine arme FarmerfamilieSie zogen zweimal um: 1)Knob Creek 2)Indiana1818: Tod von Nancy LincolnLincolns Vater heiratete Sarah Bush Jonston, da er sich nicht allein um die Kinder kmmern konnte. Seine Stiefmutter gab Lincoln die Mglichkeit, dass er etwas Bildung bekamVater wollte, dass Lincoln als Farmer arbeitete

  • Lincoln arbeitete bei anderen Farmern, um Geld zu verdienen

    Umzug nach Illinois 1830

    1831 verlie Lincoln seine Familie

    Lincoln ging nach New Salem

    Langes Selbststudium

  • Erste politische ErfolgeTrat dem Debattierclub bei, wo er schnell Freunde fand.1832 stellte er sich zur Wahl ins Reprsentantenhaus auf; verliert die Wahl1834: erneut Wahl ins Reprsentantenhaus; Lincoln gewinnt; Abgeordneter bis 18411837: Anwalt in Springfield (Illinois) und Teilnahme an Protesten gegen SklavereiLincoln wurde schnell berhmt als Anwalt

  • 1842: Hochzeit mit Mary Ann Todd1846: Wahl in den Kongressffentliche Kritik am Krieg gegen MexikoPlan zur Sklavenemanzipation im District of Columbia1848: verlor die Wiederwahl in den KongressLincoln wurde wieder Anwalt in Springfield1854: Grndung der Republikanischen Partei. Ziel dieser Partei war es, die Union vor dem Zerfall zu retten und die Beschrnkung der SklavereiLincoln sprach sich ffentlich gegen Aufhebung des Missouri-KompromissesLincoln wurde Oberhaupt der RepublikanerEr kandidierte fr Senat: verlor gegen Stephen A. Douglas

  • Wahl zum US-PrsidentenDie Republikaner nominierten Lincoln 1860 als PrsidentschaftskandidatenDemokratische Partei war gespalten: Zwei Kandidaten: Stephen A. Douglas, John C. BreckinridgeLincolns Wahlprogramm: Einschrnkung der Sklaverei, Reformen, Zollreform Lincoln siegte am 6. November 1860

  • SezessionskriseDie Sdstaaten wollten keinen Republikaner als PrsidentenSezession im Mrz 1861South Carolina, Florida, Alabama, Mississippi, Louisiana, Texas und Georgia spalteten sich abPrsident Buchanan gab die Angelegenheit an Lincoln weiterLincoln wollte die Ausbreitung der Sklavenhaltung verhindern kein Kompromiss gefunden

  • Grndung der CSA (Confederate States of America)Prsident der CSA: Jefferson DavisLincoln wollte Charleston (South Carolina) nicht aufgebenAngriff der Konfderierten am 12. 4. 1861 auf CharlestonTennesse, Virginia, North Carolina, Arkansas treten der CSA bei Ausbruch des Brgerkrieges

  • Ursachen des BrgerkriegesPolitische und wirtschaftliche Grnde

    Der Norden war stark industrialisiert; im Sden wurde hauptschlich Landwirtschaft betrieben

    Norden lehnte Sklavenhaltung ab; Sden brauchte Sklaven auf den Plantagen

    Norden brauchte Rohstoffe vom Sden; Sden knnte durch Sezession Rohstoffe teurer verkaufen

  • Der Amerikanische Brgerkrieg

  • Norden unterlag dem Sden anfangsOberbefehlshaber der CSA: Robert E. Lee21. 7. 1861: Schlacht bei Bull Run: Niederlage der USAHampton Roads: Seeschlacht Monitor gegen Merrimack (9. 3. 1862)

  • General McClellan versuchte Angriff auf Richmond (Hauptstadt der CSA); musste sich nach einer siebentgigen Schlacht zurckziehen zum James River2.Schlacht bei Bull Run: erneute Niederlage der Union17. 11. 1862: McClellan besiegte die Konfderierten bei Antietam; nutzte Sieg nicht aus wurde von General Burnside ersetztViele Niederlagen der Union: Konfderierten 30 Meilen vor Washington

  • Proklamation zur SklavenbefreiungVorschlag zur Sklavenbefreiung wurde 1862 von Lincoln erst abgelehnt Angst vor GrenzstaatenRadikale Sklavereigegner frchteten, dass sich England in den Krieg einmischen wrden23. 11. 1862: Drohung an CSA: wenn sie nicht bis 1.Jnner 1863 bereit wren Frieden zu schlieen, wrde Lincoln die Sklavenhaltung verbietenDrohung nicht ernst genommen1. 1. 1863: Freilassung der Sklaven in der CSA

  • Die Schlacht von Gettysburg

  • Schlacht von Gettysburg (1. 7. 1863 3. 7. 1863)

    Grte Schlacht im Amerikanischen Brgerkrieg

    40.000 Tote

    Niederlage der CSA

    Letzte Offensive der CSA gestoppt

    Wende im Krieg zugunsten der Union

  • Endphase des KriegesGleichzeitig mit der Schlacht von Gettysburg eroberte General Ulysses Grant fr die Union VicksburgMrz 1864: Grant wurde zum Oberbefehlshaber der USAEr eroberte viele Territorien befreite Sklaven kmpften fr die UnionSdstaaten fehlte GeldKriegsmdigkeit im Norden und SdenGeneral Sherman eroberte AtlantaLincoln wird wiedergewhlt

  • Lincoln lie Militrgouverneure in den eroberten Gebieten einsetzen

    Amnestie fr Sdstaatler; Ausnahme: Politiker, Offiziere

    9. April 1865: Kapitulation der CSA

    18. Dezember 1865: Verbot der Sklaverei im 13. Verfassungszusatz

  • Das Attentat14. 4. 1865: Lincoln ging zu einer TheatervorstellungWhrend des dritten Aktes schoss ihm John Wilkes Booth in den Hinterkopf

  • Booth entkam durch einen Sprung von der Loge auf die Bhne

    Lincoln starb am Tag darauf an der Wunde

    Booth wurde in einer Holzhtte ausfindig gemacht. Obwohl die Soldaten den Befehl hatten ihn lebend zu verhaften wurde Booth auf der Stelle erschossen

  • John Wilkes Booth

  • Booths Vater Junius war SchauspielerEr und seine Brder wollten auch Schauspieler werdenBooth schloss sich den Know-Nothings an1855: Peinlicher Start seiner SchauspielkarriereEr war fr die Sezession und die SklavereiWurde berhmter Schauspieler whrend des KriegesDiente als Schmuggler und Spion fr die CSANach Gettysburg: Plante Verschwrung gegen die USANach Kriegsende: Entschluss Lincoln zu ermorden

  • Booth plante mit seinen Freunden Atzerodt, Paine und Herold eine Verschwrung; Ziel: Ermordung der Fhrer der USAAtzerodt sollte Vizeprsident Johnson ermorden Er scheitertePaine und Herold sollten Staatssekretr Seward erschieen.Seward wurde nur leicht verletztBooth ttete LincolnBooth und Herold entkamenSie wurden in einer Scheune gefundenHerold ergab sich; Booth wurde erschossen

  • QuellenOtto Zierer Kleine Geschichte groer Nationen

    Der Neue Brockhaus

    Microsoft Encarta Enzyklopdie 2005

    www.layline.de/geschichte

    www.wikipedia.org/wiki/sezessionskrieg

    www.think-of-me.de/biographie/john.booth

  • Danke fr ihre Aufmerksamkeit

Recommended

View more >