Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege ... Weiterbildender Masterstudiengang â€‍Advanced

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege ... Weiterbildender Masterstudiengang...

  • Aufbau berufsbegleitender

    Studienangebote

    in den Pflege- und

    Gesundheitswissenschaften

    Valeska Stephanow

    17.11.2018

    Bedarfsanalyse von Pflegeexpert*innen im Sinne von ANP in den Krankenhusern/ Universittskliniken

  • BMBF-Verbundprojekt Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in

    den Pflege- und Gesundheitswissenschaften (PuG)

    Ziel: Entwicklung berufsbegleitender, bedarfsgerechter, wissenschafts-

    und forschungsnaher Studienangebote in den Pflege- und

    Gesundheitswissenschaften

    Teilprojekt Pflege an der Hochschule fr Gesundheit (hsg):

    Weiterbildender Masterstudiengang Advanced Nursing Practice

    (ANP) unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Zimmermann

    Hintergrund: Das PuG-Projekt

    Folie 2

  • Eine Pflegeexpertin APN (Advanced Practice Nurse) ist eine

    Pflegefachperson, welche sich Expertenwissen, Fhigkeiten zur

    Entscheidungsfindung bei komplexen Sachverhalten und klinische

    Kompetenzen fr eine erweiterte pflegerische Praxis angeeignet hat.

    Die Charakteristik der Kompetenzen wird vom Kontext und/oder den

    Bedingungen des jeweiligen Landes geprgt, in dem sie fr die Ausbung

    ihrer Ttigkeit zugelassen ist. Ein Masterabschluss in Pflege (Nursing

    Science) gilt als Voraussetzung.

    (vgl. Positionspapier von DBfK, GKV & SBK, 2013)

    Folie 3

    Hintergrund: Advanced Nursing Practice (ANP)

  • Befhigung zur wissenschaftsbasierten Handlungs- und

    Entscheidungskompetenz in der direkten pflegerischen Interaktion

    Frderung des Wissenschafts-Praxis-Transfers durch das

    Generieren von Forschungsfragen und das konzeptionelle

    Implementieren von Forschungsergebnissen in der Pflegepraxis

    Anbahnung von Fhrungsqualitten sowie Anleitungs- und

    Beratungskompetenzen

    Folie 4

    Weiterbildender Masterstudiengang Advanced Nursing

    Practice (ANP)

  • Online-Befragung vom 25.04.2018 bis 18.05.2018

    Erhebungsinstrument: (teil-)standardisierter Fragebogen

    Zielgruppe: Pflegedirektor*innen der Krankenhuser in NRW &

    Universittskliniken bundesweit

    Stichprobe: 114 Teilnehmende (Rcklaufquote: 22,71%)

    Fragestellungen:

    - In welchen Fachbereichen wrden Sie APNs einsetzen?

    - Welche Kompetenzen sollen im Rahmen des Studiums erworben werden?

    - Wie bewerten Sie ausgewhlte Aufgaben einer APN in einem Stellenprofil?

    - Welchen Mehrwert und welche Herausforderungen sehen Sie durch die

    Implementierung von APNs in Ihrem Krankenhaus?

    Bedarfserhebung: Methode & Zielsetzung

    Folie 5

  • Einsatzbereiche von Pflegeexpert*innen APN

    Folie 6

    Sonstige: Alterstraumatologie, Kinderintensivstation, Palliativmedizin, Suchtmedizin, Urologie, Orthopdie, etc.

    4,4

    14,9

    25,4

    26,3

    34,2

    43

    43

    49,1

    50

    51,8

    57

    0 10 20 30 40 50 60

    Kein Einsatz von APNs

    Sonstige*

    Pdiatrie

    Gerontopsychiatrie

    Kardiologie

    Neurologie

    Psychiatrie

    Chirurgie

    Onkologie

    Geriatrie

    Innere Medizin

    Angaben in % (n = 114)

  • Kompetenzen, die im Studium erworben werden sollen

    Folie 7

    15,8

    21,1

    22,8

    27,2

    43

    50

    52,6

    65,8

    78,9

    0 10 20 30 40 50 60 70 80 90

    Ethische Entscheidungsfindung

    Fhrungskompetenz

    Qualittsmanagement (bspw. TPT)

    Forschungskompetenz

    Coaching im Sinne von Schulungen/ Fortbildungen frMitarbeiter*innen

    Intra-/ Interprofessionelle Zusammenarbeit

    Fallsteuerung (Case Management/ bedarfsgerechtesProzessmanagement)

    Expert*innenwissen in mind. Einem Fachbereich

    Beratungskompetenz in komplexen Fallsituationen

    Angaben in % (n = 114)

  • Bewertung von Aufgabenprofilen

    Folie 8

    54

    56,1

    60,7

    61,4

    62,3

    41,6

    36,8

    33

    37,7

    36

    3,5

    7

    6,3

    0,9

    1,8

    0,9

    0

    0

    0

    0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

    Beratung in komplexen Fallsituationen

    Hohe Fachexpertise bei derPatient*innenbetreuung

    Strategieentwicklung zur Verbesserung derPatient*innenversorgung

    Intra-/Interprofessionelle Zusammenarbeit

    Implementierung evidenzbasierterPflegestandards

    Angaben in % (n = 114)

    sehr wichtig wichtig weniger wichtig berhaupt nicht wichtig

  • Bewertung von Aufgabenprofilen

    Folie 9

    44,4

    20

    16,1

    44,4

    40 41,9

    11,1

    40

    35,5

    0 0

    6,5

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    Universittskliniken (n = 18) Akademische Lehrkrankenhuser(n = 60)

    brige Krankenhuser (n = 31)

    Ang

    ab

    en

    in %

    Identifizierung und Entwicklung von Fragestellungen fr Forschungs- und Entwicklungsprojekte

    sehr wichtig wichtig weniger wichtig berhaupt nicht wichtig

  • Bewertung von Aufgabenprofilen

    Folie 10

    55,6

    33,4

    40,6 38,9

    46,7

    40,6

    5,6

    20

    15,6

    0 0 3,1

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    Universittskliniken (n = 18) Akademische Lehrkrankenhuser(n = 60)

    brige Krankenhuser (n = 32)

    Ang

    ab

    en

    in %

    Kritische Bewertung (pflege-)wissenschaftlicher Studien

    sehr wichtig wichtig weniger wichtig berhaupt nicht wichtig

  • Folie 11

    Herausforderungen durch Implementierung von APNs in

    den Krankenhusern

    1,3

    2,6

    10,39

    18,18

    22,08

    24,68

    24,68

    32,47

    40,26

    41,56

    0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50

    Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Praxis

    Keine Herausforderungen

    Schwierigkeiten bei der Rekrutierung

    Paradigmenwechsel in der Pflege/ Change Management

    Akzeptanzprobleme innerhalb der eigenen Berufsgruppe

    Akzeptanzprobleme bei anderen Professionen

    Stellenplanung/ Finanzierungsprobleme

    Ausgestaltung des Aufgabenprofils

    Implementierung in Klinikstrukturen

    Angemessene Vergtung

    Angaben in % (n = 77)

  • Folie 12

    Mehrwert durch Implementierung von APNs in den

    Krankenhusern

    2,56

    15,38

    19,23

    58,97

    60,26

    62,82

    [WERT]

    0 10 20 30 40 50 60 70

    Kein Mehrwert

    Wirtschaftliche Verbesserung fr die Klinik

    Frderung der interprofessionellen Zusammenarbeit

    Optimierung von (Arbeits-) Prozessen

    Verbesserung der Patientenversorgung

    Verbesserung des Theorie-Praxis-Transfer

    Strkung der Position durch erweiterte Professionalisierung

    Angaben in % (n=78)

  • ein Bedarf an Pflegeexperten im Sinne von ANP ist vorhanden

    die Ergebnisse flieen in die inhaltliche Schwerpunktsetzung und die

    Modulentwicklung des Masterstudiengangs Advanced Nursing Practice

    (ANP) ein

    zuknftig ist die Entwicklung weiterer klinischer Schwerpunkte denkbar

    Um Pflegeexpert*innen im Sinne von ANP gut auf die zuknftigen

    Aufgaben vorzubereiten und sie effektiv im beruflichen Handlungsfeld

    einzusetzen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und

    Praxiseinrichtungen unabdingbar.

    Fazit & Ausblick

    Folie 13

  • Folie 14

    Das Vorhaben ist Teilprojekt im Verbundprojekt Aufbau berufsbegleitender

    Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften (PuG) im Wettbewerb

    "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen und wird mit Mitteln des Bundesministeriums

    fr Bildung und Forschung unter dem Frderkennzeichen FKZ 16OH22036 gefrdert.

    Vielen Dank fr Ihre

    Aufmerksamkeit!