Die »Christliche Versammlung« in Deutschland von den ...· Veröffentlichung im Internet, um die

  • View
    284

  • Download
    2

Embed Size (px)

Text of Die »Christliche Versammlung« in Deutschland von den ...· Veröffentlichung im Internet, um die

  • Volker Jordan

    Die Christliche Versammlungin Deutschland von den

    Anfngen bis 1945

    Dargestellt unter besondererBercksichtigung politischer Einstellungenund der Nichtbndler unter dem Aspekt

    von Widerstand und Verfolgung(19371945)

    Dritte, berarbeitete und um ein persnliches Geleitwortdes Verfassers erweiterte Auflage

    bruederbewegung.de

  • Die erste Fassung dieser Arbeit wurde im September 1996 als Seminar-arbeit im Rahmen des Hauptseminars Widerstand in Deutschland19331945 dem Historischen Seminar der Albert-Ludwigs-UniversittFreiburg im Breisgau vorgelegt.

    Betreuer: Prof. Dr. Hans Fenske

    Eine Buchausgabe erschien im Oktober 2004 unter dem Titel Wider-stand der Brderbewegung im Dritten Reich im Verlag fr Theologie und Religionswissenschaft, Nrnberg (ISBN 3-937965-17-3).

    1996, 2004, 2006 Volker Jordan M. A. (Volker-Jordan@t-online.de)berarbeitung: Michael Schneider und Volker JordanSatz: Michael SchneiderVerffentlicht im Internet unterhttp://www.bruederbewegung.de/pdf/jordan.pdf

    bruederbewegung.de

  • Inhaltsverzeichnis

    0. Ein persnliches Wort zum Geleit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

    1. Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51.1. Begriffliche Klrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

    2. Geschichte und Lehre der Christlichen Versammlung bis 1932 . . . . . . . . . . . . . 102.1. Die Anfnge der Brderbewegung in Irland und England

    John Nelson Darby Die Spaltung 1848 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102.2. Anfnge in Deutschland Die ra Carl Brockhaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162.3. Die ra Rudolf Brockhaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 232.4. Einstellungen zur Welt, zur Politik und zum Nationalsozialismus . . . . . . . 24

    3. Die Entwicklung nach 1932 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 383.1. Die ersten Jahre des NS-Regimes bis zum Verbot . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    3.1.1. Einflureiche Brder in der Christlichen Versammlung . . . . . . . . . 383.1.2. Die Stndchenbewegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 413.1.3. Haltungen gegenber dem neuen NS-Staat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 423.1.4. Die uere Entwicklung bis zum Verbot . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

    3.2. Die Zulassung der Grndung des BfC Korrektur der Forschung . . . . . . . . . 49

    4. Die Nichtbndler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 534.1. Allgemeine Bemerkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 534.2. Portrts einiger nonkonformistischer und widerstndiger Nichtbndler

    unter Bercksichtigung ihrer Verfolgung seitens des NS-Staates . . . . . . . . . . 584.2.1. Franz Kaupp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 584.2.2. Wilhelm Stcher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 634.2.3. Albert Winterhoff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 744.2.4. Willi Windgasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 794.2.5. Rudolf Kretzer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81

    5. Kurze Einordnung in den Gesamtkomplex des Widerstandes unter Einbeziehung neuerer berlegungen zum Widerstandsbegriff . . . . . . . . . . . . . . . 84

    6. Schluthesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86

    7. Verzeichnis der verwendeten Abkrzungen (Herkunftsorte von Archivalia) . . . . 87

    8. Verzeichnis der gesichteten Quellen und Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 888.1. Ungedruckte Quellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 888.2. Gedruckte Quellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 918.3. Literatur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94

  • 1 Zu der unter meiner Mitarbeit im Oktober 2004 in Kln erschienenen bersetzung und Bearbeitungdes Werkes Plymouth Brethrenism: A Refutation of its Principles and Doctrines des irischen Presbyte-rianers Thomas Croskery (unter dem Titel Die exklusive Brderbewegung: Eine Darstellung und Wi-derlegung ihrer Irrtmer. bersetzt, bearbeitet und mit einem ausfhrlichen Geleitwort versehen vonManuel Peters, lektoriert und ergnzt von Volker Jordan) kann ich nur noch teilweise und mit aller-grten Einschrnkungen stehen und mchte jenes Buch daher ausdrcklich nicht empfehlen.

    0. Ein persnliches Wort zum Geleit

    Wie manchen Interessenten eventuell bekannt sein drfte, stehe ich als Verfasser dieserArbeit ausdrcklich nicht mehr zu jedweden Aussagen in ihr, die auf eine innerliche bzw.inhaltliche Sympathie oder Identifikation mit der Christlichen Versammlung hindeuten.

    Um ihres mglichen geschichtswissenschaftlichen Wertes willen erschien mir ihreVerffentlichung im Internet, um die ich gebeten wurde, dennoch vertretbar, allerdingsunter der Magabe, da ich ein persnliches Geleitwort im Sinne eines Disclaimers dazuschreiben knnte. Ursprnglich hatte ich beabsichtigt, in diesem auf ungefhr 40 bis 50Seiten angelegten Geleitwort die Brderlehre, die meiner berzeugung nach in einigenPunkten gravierend und fundamental von der Lehre der Bibel abweicht, einer kritischenPrfung anhand der Heiligen Schrift und des historischen Zeugnisses der christlichen Kir-che zu unterziehen und dazu eine Flle von Bibelstellen anzufhren. Dazu fehlte undfehlt jedoch angesichts beruflicher Verpflichtungen leider die Zeit.1

    Whrend eines lngeren Prozesses, der etwa 1999 eingesetzt hatte und 2002 abge-schlossen war, lste ich mich nmlich allmhlich von den Sonderlehren des Darbysmus, soda ich Ende November / Anfang Dezember 2002 die Glaubensgemeinschaft der Christ-lichen Versammlung vollbewut und endgltig verlie und diesen Schritt im Februar2003 mittels eines Offenen Briefes ffentlich bekanntmachte. Meine damalige Trennungvon ihr erfolgte nicht aus persnlichen, sondern ausschlielich aus lehrmigen Grnden.

    Volker Jordan

  • 1 Als einfhrende Titel zum evangelischen Kirchenkampf seien hier folgende Darstellungen erwhnt:Klaus Scholder, Die Kirchen und das Dritte Reich. Bd. 1. Vorgeschichte und Zeit der Illusionen 19181934, Frankfurt am Main / Berlin / Wien 1977; ders., Die Kirchen und das Dritte Reich. Bd. 2. DasJahr der Ernchterung 1934. Barmen und Rom, Frankfurt am Main / Berlin 21988; ders., Die Kirchenzwischen Republik und Gewaltherrschaft. Gesammelte Aufstze, hg. von Karl Otmar von Aretin undGerhard Besier, Berlin 1988; Kurt Meier, Der evangelische Kirchenkampf. Gesamtdarstellung in dreiBnden, Halle an der Saale / Gttingen 1976/84; ders., Kreuz und Hakenkreuz. Die evangelischeKirche im Dritten Reich, Mnchen 1992; Andrea Strbind, Art. Kirchenkampf, in: EvangelischesLexikon fr Theologie und Gemeinde, Bd. 2, Wuppertal/Zrich 1993, S. 11041111; Werner Koch,Der Kampf der Bekennenden Kirche im Dritten Reich, Berlin 51988 (Beitrge zum Widerstand 19331945 4).

    2 An dieser Stelle seien die wichtigsten Arbeiten zur Geschichte der Freikirchen und kleinen Religions-gemeinschaften im Nationalsozialismus genannt: Hans-Jrgen Goertz, Nationale Erhebung und reli-giser Niedergang. Miglckte Aneignung des tuferischen Leitbildes im Dritten Reich, in: ders.,Umstrittenes Tufertum 15251575. Neue Forschungen, Gttingen 21977, S. 259289; Diether GtzLichdi, Mennoniten im Dritten Reich. Dokumentation und Deutung. Mit Beitrgen von Theo Glckund Horst Gerlach und einem Vorwort von Horst Quiring, Weierhof 1977; Gnther Ksling, Die deut-schen Baptisten 1933/34. Ihr Denken und Handeln zu Beginn des Dritten Reiches, Theol. Diss., Mar-burg 1980; Andrea Strbind, Die unfreie Freikirche. Der Bund der Baptistengemeinden im DrittenReich, Neukirchen-Vluyn 1991 (Historisch-Theologische Studien zum 19. und 20. Jahrhundert 1);Karl Zehrer, Evangelische Freikirchen und das Dritte Reich, Gttingen 1986; Herbert Strahm, DieBischfliche Methodistenkirche im Dritten Reich, Stuttgart/Berlin/Kln 1989 (Mnchener Kirchen-historische Studien 3); Detlev Garbe, Zwischen Widerstand und Martyrium. Die Zeugen Jehovas imDritten Reich, Mnchen 21994 (Studien zur Zeitgeschichte 42); Michael H. Kater, Die ernstenBibelforscher im Dritten Reich, in: Vierteljahreshefte fr Zeitgeschichte 17 (1969), S. 181218; Brigit-te Oleschinsky, Religise Gemeinschaften im Widerstand, in: Peter Steinbach / Johannes Tuchel(Hg.), Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Bonn 1994 (Schriftenreihe 323), S. 193201.

    1. Einleitung

    Die Geschichte der Freikirchen und religisen Gemeinschaften whrend der nationalsozia-listischen Gewaltherrschaft in Deutschland gehrt zu den am wenigsten erforschten Berei-chen der deutschen Geschichte von 1933 bis 1945. Fllen die wissenschaftlichen Arbeitenber die beiden Volkskirchen, den Kirchenkampf und den kirchlichen Widerstand mitt-lerweile ganze Bibliotheken und sind diese selbst fr den Spezialisten kaum mehr ber-schaubar,1 so ist ber die kleinen Religionsgemeinschaften und Sekten whrend der NS-Zeit mit Ausnahme der Zeugen Jehovas, ber die relativ viel gearbeitet wurde nurverhltnismig wenig bekannt.2

    Die vorliegende Arbeit mchte sich unter vorrangiger Verwendung kirchen- und theo-logiegeschichtlicher, biographischer und sozialgeschichtlicher Arbeitsweisen auf einerbreiten Grundlage z.T. schwer zugnglicher Quellen und Literatur intensiv mit der Fragebeschft