Essen ohne Gentechnik - ?· 11 Es geht auch ohne Gentechnik 16 Supermarkt-Ranking 18 Grüne Liste 24…

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Greenpeace fordert:

    E 0

    096

    2

    ww

    w.g

    reen

    pea

    ce.d

    e

    Kein Anbau von Gen-Pflanzen Kein Gen-Futter fr TiereVerbot von Patenten auf Pflanzen,

    Saatgut und LebewesenKeine Frderung der Massentierhaltung

    Essen ohne GentechnikEinkaufsratgeber zu denEigenmarken der Supermrkte

    Die Online-Ausgabe dieses Ratgebers wird fortlaufend aktualisiert:

    www.greenpeace.de/ratgeber

    Weitere Exemplare dieses Ratgebers knnen Sie kostenlos bei Greenpeace bestellen: Tel. 040/306 18-120, Fax -100,

    www.service.greenpeace.de/infomaterial

    Greenpeace ist eine internationale Umweltorganisation, die mit gewaltfreien Aktionen fr den Schutz der Lebensgrund-lagen kmpft. Unser Ziel ist es, Umweltzerstrung zu verhin-dern, Verhaltensweisen zu ndern und Lsungen durchzu-setzen. Greenpeace ist berparteilich und vllig unabhngig von Politik, Parteien und Industrie. Rund 590.000 Menschen in Deutschland spenden an Greenpeace und gewhrleisten damit unsere tgliche Arbeit zum Schutz der Umwelt.

  • 2 3

    EinzelhandelsunterdieLupegenommen:EdekasGut&Gns-tig,RewesMarkeja!,dasAldi-Sortiment,LidlsMilbonaundvieleanderemehr.Wirwolltenwissen,obGentechnikzumEin-satzkommt,wieesmitVerbrau-cherinformationenaussiehtundwelcheSupermarktkettenaufProdukteohneGentechniksetzen.BeiihrenEigenmarkenknnendieSupermrktebe-stimmen,wiedieProduktepro-duziertwerden.Damittragensiedazubei,obeinegentech-nikfreieFtterungdauerhaftalsallgemeingltigerStandardetabliertwirdodernureinNi-schenproduktbleibt.EineGesamtbersichtberdieErgebnissebietetunserSuper-markt-RankingaufdenSeiten16und17.InderGrnenListeabSeite18findenSieunterdeneinzelnenProduktsparten,wel-cheEigenmarkenvonwelchenSupermrktenbereitsohneGen-PflanzenimTierfutteraus-kommen.Dabeigibtesineini-genFllenauchregionaleUnter-schiede.

    Das bietet dieser RatgeberInhaltVerbraucherwollenkeineGen-technikwederaufdemTellernochaufdemAcker.Nachei-nerreprsentativenUmfragederGesellschaftfrKonsum-forschung(GfK)imJahr2014sprechensich88ProzentderBe-fragtengegendenAnbaugen-technischvernderterPflanzeninDeutschlandaus.DieAblehnungvonGentechnikimEssenistbeidenVerbrau-chernseitberachtzehnJahrengleichbleibendhoch.DeswegengibtesbisheuteinDeutschlandkaumLebensmittelhersteller,dieZutatenausGen-Pflanzendirektverarbeiten.AnderssiehtesbeitierischenProduktenwieFleisch,EiernundMilchaus.80Prozentderweltweitange-bautenGen-PflanzenlandenvomVerbraucherunbemerktimTierfutter.GreenpeacewillLichtindiesesDunkelbringen.DeshalbgibtesdieBroschreEssenohneGentechnik:

    greenpeace.de/ratgeber BeidervorliegendenAusga-behabenwirdiekonventionellerzeugtenEigenmarkendes

    Sie vermissen Ihren Supermarkt?

    Dann fragen Sie dort

    nach, ob auf gentechnisch

    vernderte Pflanzen im

    Futter bereits verzichtet

    wird. Teilen Sie uns das

    Ergebnis bitte mit.

    Impressum Greenpeace e. V., Hongkongstr. 10, 20457 Hamburg, Tel. 040/306 18-0, Fax -100 Politische Vertretung Berlin Marienstrae 1920, 10117 Berlin, Tel. 030/30 88 99-0, Fax-30; mail@greenpeace.de, www.greenpeace.de V. i. S. d. P. Stephanie Toewe-Rimkeit Redaktion Anja Oeck, Ortrun Sadik Bildredaktion Conny Bttger Fotos Titel: DENKdifferent, S. 7: Fred Dott, S. 8: Daniel Beltra, S. 10: Isadora Tast, S. 11: Mike Schmidt, S. 12: Fred Dott, S. 15: Drthe Hagenguth, alle Greenpeace Produktion Birgit Matyssek Gestaltung Johannes Groht Kommunikationsdesign Litho ORC, Rademachergang 21, 20355 Hamburg Druck nndruck, Am Kiel-Kanal 2, 24106 Kiel Auflage 30.000 Stand 7/15

    Gedruckt auf 100% Recyclingpapier

    Zur Deckung unserer Herstellungskosten bitten wir um eine Spende: GLS Bank, BLZ 430 609 67, Konto 33 401, BIC GENODEM1GLS, IBAN DE49 4306 0967 0000 0334 01

    3 Das bietet dieser Ratgeber 4 Das bietet dieser Ratgeber nicht So wurde bewertet 6 Risikotechnologie Gentechnik 9 Wie erkennen Sie Gen-Produkte? 11 Es geht auch ohne Gentechnik 16 Supermarkt-Ranking 18 Grne Liste 24 Greenpeace fordert

  • 4 5

    So wurde bewertetDieGreenpeace-BewertungvonEigenmarkenderSupermrktebasiertauffirmeneigenenAus-knften.GreenpeaceversendeteFrage-bgenundhaktekritischnach.13Supermarktkettenwurdengebeten,detaillierteFragenzuGentechnikimEssenundTier-futterzubeantworten.Green-peacewolltewissen,obdieSupermrktegentechnischver-nderteFuttermitteleinsetzenoderProdukteverkaufen,diege-kennzeichnetwerdenmssen,weilsiegentechnischvernder-teZutatenenthalten.SchwerpunktwarentierischeProdukte.Dabeiwurdeaus-

    schlielichnachdenkonven-tionellproduziertenEigenmar-kenderSupermrktegefragtundnichtnachMarkenartikelnandererHersteller.AuchdasBiosortimentwurdenichtab-gefragt,dahierdiegentechnik-freieFtterungsowiesoStan-dardist.DieSupermrktekonntenunteranderemzufolgendenFragenStellungnehmen:

    1. Ftterung heute: KannbeiderProduktionvonMilch,EiernundFleisch,dieunterdenEi-genmarkenangebotenwerden,eineFtterungohneGentechnikzugesichertwerden?Welche

    Produktewurdenbereitsum-gestellt?

    2. Ftterung in Zukunft: WirdgenerelleineFtterungohneGentechnikangestrebt?Wennja:frwelcheProduktspartenundEigenmarken?

    3. Transparenz: WirdbereitsdasSiegelOhneGentechnikbeidenEigenmarkenverwen-det,undwennja,umwelcheProduktehandeltessich?

    FastalleSupermrktewarenbereit,denFragebogenauszu-fllen.BiszumRedaktions-schlusswarnurvonGlobuskeineAntworteingegangen.DamitverweigertedasUnter-nehmenbereitszumwieder-holtenMaldieAuskunftzumThemaGentechnikbeiseinenEigenmarkenundbildetinun-seremRankingdasSchlusslicht.DieFirmaRealhatzwarmiteinemBriefreagiert,abernichtdendetailliertenFragebogenbe-antwortetundsomitauchkeineAuskunftberihreEigenmar-kengegeben.DeshalbfielauchdiesesUnternehmenaufeinen

    derhinterenPltzezurck.In der Grnen Liste ab S. 18 finden Sie Eigenmarken des Handels, die bereits ohne Gen-Pflanzen hergestellt werden. NebendenEigenmarkenhabendiverseEinzelhndlerbereitsProdukteandererHersteller,diemitdemSiegelOhneGentech-nikgekennzeichnetsind,inihrSortimentaufgenommen.DieseProduktewurdenfrdenRatgebernichtabgefragtundkonntendaherinderBewer-tungnichtbercksichtigtwer-den.DazugehrenzumBeispielSchweinefleisch-ProduktederFirmaSchirnhofer,dieohneGen-FutterhergestelltundbeiKauflandexklusivangebotenwerden.Auchgentechnikfreige-fttertesHhnchenfleischvonNatureRespectoderderitalieni-schenFirmaAIAgehrennichtzudenEigenmarkendesHan-dels,sindaberguteundpositiveBeispieledafr,dassdieProduk-tionohneGen-Futtermglichist.WeitereInformationenzumBewertungssystemundeinede-taillierteAuswertungstabellefindenSieimNetzunter:

    greenpeace.de/auswertung

    Das bietet dieser Ratgeber nichtBeiderHerstellungvontieri-schenProduktenwieEiern,FleischundMilchgibtesbeson-dersinderMassentierhaltungeineVielzahlvonProblemen.Greenpeaceistsichdurchausbewusst,dassartgerechteTier-haltungeinezentraleForderung

    beiFleisch-undMilcherzeugungseinmuss.IndiesemRatgebergehtesjedochausschlielichumdasThemaGentechnik.LeiderknnenwirhierkeineAussagendarbertreffen,wiediegenann-tenSupermarktkettenmitdemThemaTierschutzumgehen.

  • 6 7

    vernderterWare.Einegen-technikfreieLandwirtschaftundLebensmittelproduktionwirddadurchlangfristigge-fhrdet.InKanadahatsichGen-RapsberVerwilderungundPollen-flugfastflchendeckendaus-gebreitet.VielekobauernmusstendenAnbauvonRapsdeshalbaufgeben.

    Soja zerstrt UrwaldFleisch,MilchundEierwerdenheuteohneRcksichtaufTiereundUmweltmassenweiseundbilligproduziert.Frdiein-

    dustrielleMastvonRindern,SchweinenundHhnernistdazueiweireichesKraftfutterntig.35MillionenTonnenSojakommenjhrlichnachEuropa,80ProzentdavonlandenimTierfutter.UmdenBedarfindenIndus-trielndernunddiesteigen-deNachfragenachFleischinSchwellenlndernwieChinazudecken,werdendieAnbau-flchenfrSojaindenHaupt-produktionslndernvonSd-amerikastndigvergrert.DieAusweitungderSoja-ckerver-schlingtWeideland,verdrngt

    AndersalsbeitraditionellerZchtungwerdenimGentech-nik-LabornatrlicheGrenzenignoriert:Beispielsweisewer-denGeneausBakterienoderVirenindasErbgutvonPflan-zeneingebaut,umsieunemp-findlichgegenInsektenfraoderSpritzmittelzumachen.DieManipulationgeschiehtimBlindflugundkannunerwarte-teNebenwirkungenhaben.InsolchenLebensmittelnknnenEiweieenthaltensein,dieAl-lergienauslsen.Odereskn-nenneueGiftstoffeentstehen.Langzeitstudienzugesundheit-lichenRisikenvonGen-Foodgibtesbishernicht.

    Riskant und klimafeindlichAnflligkeitenvonPflanzengegenberKrankheitenundUmwelteinflssensowiezuneh-mendeUmwelt-undKlima-problemestellendieLandwirt-schaftvorgroeHerausforde-rungen.DieGentechnikbietetdafrkeineLsungen.Genetikistkomplex,wichtigeEigenschaftenvonKulturpflan-

    zenwieWiderstandsfhigkeitoderErtraglassensichmitGen-techniknichtmanipulieren.DiegroenVersprechenderIndustriehabensichnichter-fllt,dieFolgendesAnbausvonGen-Pflanzensindkatastrophal:ErgehtmithohemEinsatzvonPestizidenundDngemittelneinher,verschmutztBdenundWasser,istklimafeindlichundzerstrtdieArtenvielfalt.DerEinsatzgentechnischver-nderterPflanzenimTierfutterfrdertdiesenriskantenundge-fhrlichenAnbau.

    Unkontrollierte VerbreitungEinmalindieUmweltfreige-setzt,sindGen-Pflanzennichtmehrrckholbarundbreitensichunkontrolliertaus.DurchPollenflugoderInsektenkanndasvernderteErbgutNach-barfelderverunreinigenundinherkmmlichePflanzenge-langen.AuchbeimTransportundderLagerungkommtesimmerwiederzuungewolltenVermischungenzwischengen-technikfreierundgentechnisch

    Risikotechnologie Gentechnik

    Bienen knnen gentechnisch vernderten Pollen verbreiten.

  • 8 9

    Wie erkennen Sie Gen-Produkte? SeitApril2004mssenalleLe-bensmittelherstellereinestren-gereKennzeichnungfrgen-technischvernderteProdukteverwenden.DiesefindetsichverstecktinderZutatenlisteundlautetz.B.ausgenetischvernderterSojahergestelltoderenthltgenetischvern-dertenMais.Obdievernder-teErbinformationimEndpro-duktnachweisbaristodernicht:SobalddieAusgangspflanzegentechnischverndertwurde,mussdieZutat,dieimLebens-mittelverarbeitetist,gekenn-zeichnetwerden.ListenmitgekennzeichnetenProdukten,dieesaufdemdeutschenMarktgibt,findenSie