Click here to load reader

Freimaurer in Anklam

  • View
    85

  • Download
    4

Embed Size (px)

Text of Freimaurer in Anklam

36

I-I"illlaLkaknd,,,

1'i'i(!

Hei ur atkuluml

.,: 1'i'iX ,

37

Mit der erzwungenen Selbstallfisllng der Freimaurerlogen bis 1935 scheint nunmehr auch das Ende der Freimaurerei in Anklarn gckommen zu sein. Das Logenhaus in der Burgstrae 37 (s. Photo) wurde der Hitlerjugend zur Nutzung bertragen. Noch zwei Jahre spter hat die Ablehnung der Freimaurerei durch die Nationalsoeialistcn ganz konkrete Auswirkungen auf einen angesehenen Anklamer Brgcr: Dr. Paul Iagusch, Leiter des Jungengymnasiums. wird "wcgcn seiner Mitgliedschaft in einer Freimaurerloge beurlaubt und spter in den vorzeitigen Ruhestand geschickt." Nach 1945 blieb die Logenttigkeit im BesaLzungsgebiet der Sowjetunion und in der spteren DDR verboten. Freimaurerische Frderungen nach Brderlichkeit, Toleranz und Humanitt, dic iu Logen als freien Zusammenschhissen vorgelebt werden, lassen sich so eben nur in einer demokratischen Gesellschaftsordnullg erfllen. Da dieses Gedankengut auch bei den Brgern der ehemal igcII DD H. weitergelebt hat, zeigen die vielen Neu- und WicdcrgrndullgCl1 VOll Freimaurerlogen, deren Mitglieder nach der Grenzffnung ci ne geistigc Heimat im bruderschaftliehen Mnnerbund der Freimaurer suchLen und fanden. Aufdem Siegel sind mit Winkelma und Zirkel die wohl bekanntesten freimaurerischen Symbole zu scheu. Diesc und andere Werkzeuge wie Kelle, Mastab, Hammer und Senkblei erinnern daran, da dic Wurzeln der Freimaurerei in den Steinmetzznften des Mittelalters liegen, elic bereits mit einfachen rituellen Formen ihren Mitgliedern ethische und moralische WerLe und VerhaltensregeJn vermittelten. Im Laufe einer langen Entwicklung wurden den \Verkzeugen und bestimmten Bruchen ci nc symbolische Bedeutung unterlegt, die in den heutigen komplexeren Ritualen dem Bruder Freimaurer helfen, Mastbe und Richtschnurfrsein Denken und Handeln zu entwikkeln. Dabei helfen ihm nicht nur diese Symbole, sondern auch der brderliche Umgang mit Mnnern, die trotz der untcrschiedlichsten Herkunft und Position in der Gesellschalt eine "Gemeinschaft der Gleichgesinnten" bilden. Diese Gemeinschaften, die sich rtlich in demokratisch aufgebauten Logen organisieren, leben nicht in einer abgeschlossenen "philosophischen Provinz", sondern stellen sich durchaus den Aufgaben, fr die im Jetzt und Heute Lsungen gefunden werden mssen. Forderungen nach Gleichheit, Humanitt und Verwirklichung von Menschenrechten galten bis in unser Jahrhundert manehern politischen System als revolutionr und damit staatsgefhrdend. Sie konnten deshalb nur im "Geheimen" der geschlossenen Logengemeinschafl.

entwickelt und gedacht werden, um anschlieend Eingang in die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung zu finden. In den freien und demokratischen Gesellschaften der Gegenwart und in der Zukunft kann das Selbstverstndnis der Frei maurcrci nur dmi 11 liegen, "sich im Rahmen der ihr geborenen Mglichkeil!:11 1111 ([1'1' Gestaltung menschlichen Daseins auf der gcsunucu 1':1'([1' ;\111H'I('iligen. Das schliet eine Flle von Aufgaben ci n, an d ic d ic I'rei 11I