Click here to load reader

Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“ · 2011-03-08 · Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“ Schulart: Ganztagssekundarschule Adresse: Meseberger Straße 32 39326 Wolmirstedt

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“ · 2011-03-08 · Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“...

  • Ganztagsschule „Johannes Gutenberg“

    Schulart: Ganztagssekundarschule Adresse: Meseberger Straße 32

    39326 Wolmirstedt Telefon: 03 92 01/2 94 81 Telefax: 03 92 01/3 01 58 E-Mail: [email protected]

    Unsere gebundene Ganztagsschule ist eine Angebotsschule. Eltern und Kinder entscheiden sich vor dem Hintergrund anderer Alternativen be-wusst für unsere Schule.Fortschrittliche Unterrichtsmethoden und eine moderne Ausstattung er-möglichen die Umsetzung eines hand-lungs- und entwicklungsorientierten Unterrichts.Für das selbstständige Lernen ste-hen zwei Lernwerkstätten, zwei Com-puterräume, eine Kreativwerkstatt, zwei Technikräume, ein Töpferraum, eine Bibliothek, die modern ausge-statteten Fachräume und eine mo-derne Sportanlage zur Verfügung.

    Unsere pädagogische Grundausrich-tung wird geprägt durch den Grund-gedanken von Maria Montessori:

    „Hilf mir, es selbst zu tun.“

    Moderne AusstattungJede Klasse hat einen Klassenraum, in dem individuelle Voraussetzungen für das selbstständige Lernen geschaffen werden. Zusätzlich werden unseren Schülern zielgerichtet Lerngelegen-heiten zur Verfügung gestellt.

    SOL (Selbst Organisiertes Lernen)Nimmt man das Prinzip des selbst-ständigen Lernens ernst, gibt es nur einen Weg: Die Schüler selbst wäh-len einen Teil der Aufgaben aus und bestimmen auf der Grundlage einer ausgeprägten Selbstkompetenz ihre Lernwege selbst.Unterschiedliche Niveaustufen ermög-lichen jedem Schüler Erfolgserleb-nisse.

  • Mit täglich zwei Stunden SOL (Selbst Organisiertes Lernen) fördern und fordern wir von unseren Schülern die Entwicklung der Selbstständigkeit.

    Unser Leitbild:Wir gestalten gemeinsam eine Schule, in der wir uns wohl fühlen und mit der wir uns identifizieren.In der externen Evaluation durch das Landesverwal-tungsamt Magdeburg wurde das Schulklima unserer Einrichtung als sehr positiv eingeschätzt.

    Die Teilnahme am Modellversuch „Schulerfolg durch praxisorientiertes Lernen an der Sekundarschule“ wird das erfolgreiche Lernen der Schüler in der Schu-le durch ein umfassenderes fachübergreifendes, fä-cherverbindendes und praxisorientiertes Lehren und Lernen fördern und nachweisbar zu besseren Ergeb-nissen führen.Während in der 7. Klasse die Findung und Festigung der Interessen und Neigungen im Vordergrund steht, wird in den nachfolgenden Jahren der Kompetenzer-werb zunehmend stärker mit beruflichen Perspektiven verbunden. In Kooperation mit Partnern der Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens werden wir lebens-bezogene und berufsbezogene Werkstätten an der Schule einrichten und nachfolgend Betriebe und Ein-richtungen als praxisorientierte Lernorte nutzen.

    Teamarbeit und LernverträgeIm Mittelpunkt der Unterrichtsarbeit steht die Teamar-beit. Durch gemeinsame Arbeit in der Gruppe lassen sich Lernerfolge gemeinsam gestalten. Wir reden mit-einander und nicht übereinander.Schüler erarbeiten mit Unterstützung der Klassen- und Fachlehrer Zielvereinbarungen für einen überschauba-ren Zeitabschnitt, die auch von den Eltern unterschrie-ben werden. Die Lernverträge werden regelmäßig auf Teamelternversammlungen ausgewertet. Schlussfol-gerungen für die weitere Arbeit werden gezogen.

    GEFÖRDERT VOM

    „Ideen für mehr! Ganztägig lernen.“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert durch das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds.