GPM Vorgehensmodell-GPM-Teil2 4F - File/GPM_Vorgehensmodell-GPM-Teil2_4F.pdf · c Prof. Dr.-Ing. Norbert

  • View
    222

  • Download
    2

Embed Size (px)

Text of GPM Vorgehensmodell-GPM-Teil2 4F - File/GPM_Vorgehensmodell-GPM-Teil2_4F.pdf · c Prof. Dr.-Ing....

  • Universitt PotsdamLehrstuhl fr Wirtschaftsinformatik

    und Electronic GovernmentUniv.-Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau

    August-Bebel-Str. 8914482 Potsdam

    Tel. (0331) 977-3379Fax (0331) 977-3406

    http://wi.uni-potsdam.de

    Geschftsprozessmanagement

    Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. N. Gronau

    24. November 2008

    Vorgehensmodell des Vorgehensmodell des Vorgehensmodell des Vorgehensmodell des GeschftsprozessmanagementsGeschftsprozessmanagementsGeschftsprozessmanagementsGeschftsprozessmanagements

    (Teil 2)(Teil 2)(Teil 2)(Teil 2)

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    AgendaAgendaAgendaAgenda

    Vorgehensmodell der Geschftsprozessmanagements (Teil 2)

    Phase der Analyse

    Methoden der Primrerhebung und Sekundrerhebung

    Integration

    Entwicklung

    Abschluss der Ist-Aufnahme

    Konzeption

    Phase der Analyse

    Vorgehensmodell der Geschftsprozessmanagements (Teil 2)

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Vorgehensmodell des GeschftsprozessmanagementsVorgehensmodell des GeschftsprozessmanagementsVorgehensmodell des GeschftsprozessmanagementsVorgehensmodell des Geschftsprozessmanagements

    Krallmann 2002, S. 48

    Phase der Analyse

    Projektbegrndung

    Analyse

    Konzeption

    Realisierung

    Integration

    Proj

    ektm

    anag

    emen

    t

    Change Managem

    ent

    1 -4

  • c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Phase der AnalysePhase der AnalysePhase der AnalysePhase der Analyse

    Analyse

    Ist-Aufnahme

    Ist-Dokumentation

    Potenzialanalyse

    Untersuchungsziel festlegen

    Charakterisierung der Auskunftsquellen im Kontext der Erhebungsmethoden

    Hufigkeit der Erhebung festlegen

    Testuntersuchung

    Ist-Aufnahme im engeren Sinne

    Mgliche Vorgehensweise

    Krallmann 2002

    Hoyer 1988

    Stichprobenauswahl

    Phase der Analyse

    Die Ist-Analyse ist von grundlegender Bedeutung fr das Sollkonzept.

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Methoden der Ist-AufnahmeMethoden der Ist-AufnahmeMethoden der Ist-AufnahmeMethoden der Ist-Aufnahme

    Erhebungsmethoden

    Primrerhebung Sekundrerhebung

    Inventurmethode (Dokumentenanalyse und Analyse der Anwendungssysteme)

    Interview (persnlich oder telefonisch)

    Fragebogen (schriftlich oder online)

    Berichtsmethode

    Beobachtung

    Dokumentation der Ist-Aufnahme bildet die Grundlage fr die Potentialanalyse.

    Krallmann 2002, S. 78 ff.

    Phase der Analyse

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    berblick ber die Methoden der Ist-Aufnahmeberblick ber die Methoden der Ist-Aufnahmeberblick ber die Methoden der Ist-Aufnahmeberblick ber die Methoden der Ist-Aufnahme

    Hoyer 1988, S. 263

    Krallmann 2002, S. 80

    Instrument Typische Eignung

    Inventur Erhebung von Mengengersten

    Interview Erhebung qualitativer GrenErhebung der UnternehmensstrukturErhebung des Arbeitsablaufs

    Fragebogen Erhebung der UnternehmensstrukturErhebung des Arbeitsablaufs

    Bericht Akzeptanzuntersuchungen

    Beobachtung Mengen- und Zeitdaten im Fertigungsbereich

    Mitarbeiten Genaue DetailbeschreibungPsychologische Untersuchungen

    Phase der Analyse

    Methoden der Primrerhebung

    -

    Interview

    Vorgehensmodell der Geschftsprozessmanagements (Teil 2)

    5 -8

  • c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    InterviewmethodeInterviewmethodeInterviewmethodeInterviewmethode

    Krallmann 2002, S. 67

    DefinitionPersnliche Befragung des Mitarbeiters

    Ausprgungen

    Fragen vorher schriftlich fixiertFragen werden in einer vorgegebenen Reihenfolge gestellt

    Teilnehmerkreis

    standardisiert nicht standardisiert

    Einzelbefragung Gruppenbefragung Konferenz

    Beliebige ReihenfolgeZusatzfragen erlaubt

    Methoden der Primrerhebung - Interview

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Bedingung: vorhandenes Vertrauensverhltnis

    Beachtung bestimmter Grundstze Przise FragenInterviewer sollte sich seiner Rolle bewusst sein (Wirkung von Kommentaren, Gefhlsuerungen)Sorgfltige DokumentationFragen angepasst an Kenntnisstand des InterviewtenBei passiv formulierten Antworten nachfragen

    Hinweise zur Durchfhrung von InterviewsHinweise zur Durchfhrung von InterviewsHinweise zur Durchfhrung von InterviewsHinweise zur Durchfhrung von Interviews

    Krallmann 2002, S. 69

    Persnlich Telefonisch Videokonferenz

    Methoden der Primrerhebung - Interview

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Bewertung der InterviewmethodeBewertung der InterviewmethodeBewertung der InterviewmethodeBewertung der Interviewmethode

    Vorteile

    Nachteile

    Die Erfassung von Unternehmensstrukturen, Arbeitsablufen und auch qualitativer Einflussgren ist damit mglich.

    Krallmann 2002, S. 71

    Methoden der Primrerhebung - Interview

    Direkte Beteiligung der MitarbeiterAbbau negativer Einstellungen whrend des Gesprchs mglichAngaben fr die knftige Entwicklung knnen erfragt werdenSchnelle Reaktion bei Unklarheiten mglich

    Erfordernis qualifizierter InterviewerZeitaufwndiges VerfahrenStarke Beeinflussung des BetriebsablaufsKostenintensive MethodeAngaben zu Mengen und Bearbeitungszeiten sind subjektiv

    Methoden der Primrerhebung

    -

    Fragebogen

    Vorgehensmodell der Geschftsprozessmanagements (Teil 2)

    9 -12

  • c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    FragebogenFragebogenFragebogenFragebogen

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    DefinitionVerschriftlichtes InterviewAufnahmebgen mit vorgegebenen Fragen gleichzeitig an Mitarbeiter des aufzunehmenden Bereiches verteilt

    Ausprgungen

    Mgliche Formen

    StandardfragebogenDifferenzierter Fragebogen

    Schriftlich, online, per E-MailDrop off / call back - Fragebgen verteilen und spter nachfassen

    Krallmann 2002, S. 72

    Definiton

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Struktur

    Test des Fragebogens

    Festlegung der Bearbeitungszeit

    EindeutigkeitVollstndigkeitVerstndlichkeit

    Rosenkranz 2002

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    Aufbau des FragebogensAufbau des FragebogensAufbau des FragebogensAufbau des Fragebogens

    Einfhrungsfragen und SachfragenKontrollfragen, zur Prfung des Wahrheitsgehalts der Aussagen Fragen zur Person

    Teilnehmer schriftlich informierenGenauen Abgabetermin setzenNachfasszeit bercksichtigen

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Hinweise zur FragebogengestaltungHinweise zur FragebogengestaltungHinweise zur FragebogengestaltungHinweise zur Fragebogengestaltung

    Offene Frage Geschlossene Frage

    Direkte Frage Indirekte Frage

    Rosenkranz 2002, S. 96

    Art der Fragen

    Fragezweck erkennbar Beispiel - Waren Sie mit unserer Leistung zufrieden?

    Form der Fragen

    Ausfhrungen durch den Befragten sind mglich

    Fragezweck verborgenBeispiel - Wie oft haben sie die Dienstleistung in Anspruch genommen?

    Vorgegebene Antwortkategorien

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    Offene und geschlossene Fragen sollten gleichmig verwendet werden.

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Antwortkategorien einer geschlossenen FrageAntwortkategorien einer geschlossenen FrageAntwortkategorien einer geschlossenen FrageAntwortkategorien einer geschlossenen Frage

    Rosenkranz 2002, S. 96

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    Geschlossene Frage

    Alternativfrage Selektivfrage

    Nur zwei Antwortmglichkeiten

    Lsst gewissen Antwortspielraum

    Normalform Selektivfrage

    Jeweils in sich abgeschlossene Fragen

    Antwort Ja / Nein

    Spezialform DialogJe nach Antwort

    weiterfhrende FragenJa Frage X

    Nein Frage Y

    Normalform Skalafrage

    Mehrere Antwortalternativen

    whlbarz.B. a, b, c, d

    Antwort zu einem Thema auf einer vorgegebenen

    Rating-SkalaWerte schwach bis stark

    1 3 -1 6

  • c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Hinweise zur Erstellung eines FragebogensHinweise zur Erstellung eines FragebogensHinweise zur Erstellung eines FragebogensHinweise zur Erstellung eines Fragebogens

    Suggestivfragen vermeidenDie Frage legt die Antwort naheBeispiel - "Finden sie nicht auch, dass die Abfolge der Aktivitten in diesem Prozess nicht ganz logisch ist?"

    Fragen mssen in sinnvoller Reihenfolge gestellt werdenFragen die Werturteile enthalten sollten durch Kontrollfragen an anderer Stelle berprft werden

    Einteilung der Skala sollte in Abhngigkeit von der Auswertung gewhlt werdenBercksichtigung der Einflsse von bergeordneten Sachverhalten, da die Antworten verflschen knnen

    Beispiel - die Einstellung zu betrieblicher Standardsoftware wird evt. durch die Einstellung zu "SAP" dominiert

    Krallmann 2002, S. 73

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    c Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universitt Potsdam

    Bewertung eines Fragebogens - Broorganisation und Bewertung eines Fragebogens - Broorganisation und Bewertung eines Fragebogens - Broorganisation und Bewertung eines Fragebogens - Broorganisation und KommunikationKommunikationKommunikationKommunikation

    Methoden der Primrerhebung - Fragebogen

    Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass zu viel Papier sinnlos bedruckt wird?Geben Sie die Papiermenge in kg an, die Sie am Tag produzieren.Analysieren Sie die Relevanz Ihrer subjektiven Perzeption der rumlichen Lokalisierung der deposit facilities.Welche Fehler machen Sie whrend Ihrer Arbeit?Wenn Sie keinen Arbeitsplatzdrucker htten, wrden Sie dann weniger drucken als bisher?Komm