Click here to load reader

Insektenfreundliche Pflanzen im Garten - stadtverband- · PDF fileInsektenfreundliche Pflanzen im Garten Honigbienen und viele wildlebende Insek - tenarten leisten durch ihre Blütenbestäu

  • View
    227

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Insektenfreundliche Pflanzen im Garten - stadtverband- · PDF fileInsektenfreundliche Pflanzen...

Insektenfreundliche Pflanzen im GartenStandortgerechte Auswahl von Stauden und Gehlzen

Insektenfreundliche Pflanzen im Garten

Honigbienen und viele wildlebende Insek-tenarten leisten durch ihre Bltenbestu-bung einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt unserer vielfltigen Kulturland-schaften. An vielen Orten ist die Zahl der Insekten in den vergangenen Jahren zu-rckgegangen. Deswegen sollten An-strengungen fr die Verbesserung der In-sektenweide unternommen und die Landschaft und der Siedlungsbereich wie-der bienen- und insektenfreundlicher ge-staltet werden. Gerade in privaten Grten bietet es sich an, Blhflchen fr Insekten anzupflanzen. Insbesondere in der moder-nen Gartengestaltung werden oft Flchen mit reduzierter Pflanzenauswahl ausge-fhrt, die nur kurzzeitig oder gar keine In-sektenweide bieten.

Lebensbereiche von Stauden und GehlzenStauden sind berwiegend frostharte, ausdauernde, krautige Gewchse, die bis auf wenige Arten ihr Laub im Herbst ein-ziehen, unterirdisch berwintern und im Frhjahr erneut austreiben. Gehlze wer-den als ausdauernde Pflanzen definiert, deren Achsen verholzen und dauerhaft erhalten bleiben, so dass ihr oberirdisches Sprosssystem im Laufe der Jahre an Gr-e zunimmt.Ein gutes Gedeihen von Stauden und Ge-hlzen hngt entscheidend vom richtigen Standort ab. Will man eine Pflanzung an-legen, sollte zunchst der Standort analy-siert werden, um dann im Nachgang die passenden Stauden und Gehlze auszu-whlen. In der Fachliteratur werden Stand-

Dauerhafte Insektenmagneten im Herbst Prachtkerze, Roter Sonnenhut und Blaue Duftnessel

Goldrute Strahlenkrone

Myrten-Aster Pink Star

Insektenfreundliche Herbst-Stauden in einer modernen Gartengestaltung (Landesgartenschau Apolda 2017)

ortbedingungen von Pflanzen in Lebens-bereichen zusammengefasst. Der Lebens-bereich ist der Bereich des Idealstandorts fr die Pflanzen, an dem sie die Bedin-gungen vorfinden, unter denen sie sich am besten entfalten knnen. Das betrifft die Art des Bodens mit seinen Nhrstoff- und Feuchtigkeitsverhltnissen und die Sonneneinstrahlung. Hier bilden die Pflanzen mit ihren gleichgearteten Part-nern eine Einheit. Geht man bei der Pflanzplanung von den Lebensbereichen der Pflanzen aus, dann wird die Pflanzen-gesellschaft stabiler sein und weniger Pflege bentigen. Oft sind die Lebensbe-reiche nicht eindeutig abzugrenzen und gehen ineinander ber. Deshalb kann eine Vielzahl von Pflanzen in mehreren Le-bensbereichen vorkommen. Ziel dieser Broschre ist es, Hinweise und Beispiele fr eine standortgerechte Pflanzenaus-wahl aufzuzeigen, um Pflanzungen in Hausgrten langlebig, artenreich und da-mit insektenfreundlich zu gestalten. Die Pflanzenauswahl, ihre Zuordnung zu den Lebensbereichen und die Angaben zur Insektenfreundlichkeit basieren auf Angaben von Prof. Dr. Gnter Pritsch (Oranienburg-Lehnitz), des Bundes Deut-scher Staudengrtner (Bonn), der Stau-dengrtnerei Gaimayer (Illertissen), der Firma Gartengestaltung und Imkerei Bernhard Jaesch (Springe-Bennigsen), der Baumschule Horstmann (Schenefeld) und der Baumschule Eggert (Vaale). Die GELB gekennzeichneten Pflanzen sind besonders pollen- und nektarreich fr Bienen.

02 | Insektenfreundliche Pflanzen im Garten

Weie Waldaster

Stauden im Bereich von Gehlzen Der Lebensbereich Gehlz ist durch Schat ten oder Halbschatten geprgt. Un-ter Bumen, greren Struchern oder im Schatten eines Hauses gedeihen viele

Waldstauden sehr gut. Sie stehen in enger Beziehung zu den Gehlzen und beleben diesen Bereich durch ihre Wuchsformen und Blten. Je nach Standort der Gehlz-gruppen wird zwischen Stauden fr tro-

ckenen Boden, Stauden fr frischen Bo-den und Stauden fr feuchten Boden unterschieden. Ein Boden ist frisch, wenn meist etwas Feuchtigkeit im Boden vor-handen und auch zu erfhlen ist.

Stauden fr den Bereich von Gehlzen

Deutscher Name | Botanischer Name Boden Hhe in cm Blhzeitraum und Bltenfarbe Insekten

Mrz April Mai Juni Juli Aug Sep Okt

Stauden fr Sonne bis Halbschatten:

Fingerhut | Digitalis purpurea frisch 80 130 Hummeln

Geibart | Aruncus dioicus feucht 150 Bienen, Hummeln

Herbstanemone | Anemone hupehensis Septembercharme

frisch 100 Bienen

Kleiner Geibart | Aruncus aethusifolius frisch 20 Bienen, Hummeln

Scheinwaldmeister | Phuopsis stylosa Purpurglut trocken-frisch

20 alle Insekten

Stauden fr Halbschatten bis Schatten:

Christrose | Helleborus niger frisch 25 Bienen, alle Insekten

Immergrn | Vinca minor frisch 15 Bienen, alle Insekten

September-Silberkerze | Cimicifuga racemosa frisch- feucht

160 Bienen Hummeln

Oktober-Silberkerze | Cimicifuga simplex frisch- feucht

140 Bienen, Hummeln

Silberblatt-Taubnessel | Lamium maculatum Pink Pewter

trocken- frisch

15 Bienen, Hummeln

Siberblttrige Goldnessel | Lamiastrum galeobdolon Florentinum

trocken- frisch

20 30 Bienen, alle Insekten

Vielbltiger Salomonsiegel | Polygonatum multiflorum

frisch 50 60 Langrsselige Hummeln

Stauden fr Halbschatten:

Kaukasus-Beinwell | Symphytum grandiflorum Blaue Glocken

frisch 25 Bienen, alle Insekten

Leberblmchen | Hepatica nobilis frisch-trocken

15 Bienen, Hummeln, Wildbienen

Schmalblttriges Lungenkraut | Pulmonaria dacica Azurea

frisch 20 Bienen

Wachsglocke | Kirengeschoma palmata frisch 80 120 Hummeln

Stauden fr Sonne bis Schatten:

Herzblattaster | Aster macrophyllus Albus trocken 100 Bienenmagneten, alle Insekten

Weie Waldaster | Aster divaricatus trocken 50 70 Bienenmagneten, alle Insekten

Insektenfreundliche Pflanzen im Garten | 03

Pracht-Storchschnabel und Frauenmantel

Bastard-Schaumblte Alabama Sunrise

Stauden im GehlzrandbereichWo sich dichte Gehlzbestnde zu offe-nen Hainen oder Saumbereichen auflsen und wechselnde Lichtverhltnisse vorlie-gen, befindet sich der Lebensbereich Ge-hlzrand. Auch die strker belichteten Rnder von Baum- und Strauchgruppen und Hecken zhlen hierzu. In oft nhr-stoffreichem, humosem Boden finden zahlreiche Stauden optimale Standort-verhltnisse.

Einige Arten bevorzugen mehr den offe-nen, sonnigen , warmen, sdseitigen Ge-hlzrand, andere wiederum gedeihen besser im khlen, halbschattigen, nord-seitigen oder dem wechselschattigen Ge-hlzrand. hnliche Bedingungen, meist ohne Wurzeleinwirkungen von Bumen, herrschen im halbschattigen Bereich von Mauern und Hauswnden. Die Bodenver-hltnisse variieren von trocken bis frisch und feucht.

Stauden fr den Lebensbereich Gehlzrand

Deutscher Name | Botanischer Name Boden Hhe in cm Blhzeitraum und Bltenfarbe Insekten

Mrz April Mai Juni Juli Aug Sep Okt

Stauden fr Sonne:

Bergflockenblume | Centaurea montana trocken 50 Bienen, alle Insekten

Diptam, Brennender Busch | Dictamnus albus trocken 80 100 Bienen, Falter

Felsen-Storchschnabel Spessart | Geranium macrorrhizum Spessart

trocken-frisch 20 40 Bienen, Hummeln

Gmswurz | Doronicum orientale trocken-frisch 15 40 Bienen, alle Insekten

Kriechender Gnsel | Ajuga reptans Atropurpurea frisch 15 Bienen, alle Insekten

Ochsenauge | Buphtalmum salicifolium trocken-frisch 50 Bienen

Stauden fr Sonne bis Halbschatten:

Bergenie Silberlicht | Bergenia cordifolia Silberlicht trocken-frisch 25 40 Bienen, alle Insekten

Fingerkraut Miss Willmott | Potentilla nepalensis Miss Willmott

frisch 50 Bienen, alle Insekten

Gewhnlicher Akelei | Aquilegia vulgaris trocken-frisch 70 Bienen

Groe Sterndolde | Astrantia major feucht-frisch 60 90 Bienen, Falter

Japan-Herbst-Anemone | Anemone japonica Honorine Jobert

frisch 120 Bienen

Nelkenwurz Borisii | Geum coccineum Borisii frisch 25 Bienen, alle Insekten

Pracht-Storchschnabel | Geranium x magnificum frisch 60 Bienen, alle Insekten

Stauden fr Halbschatten:

Blauer Eisenhut | Aconitum napellus frisch 110 Hummeln

Bastard-Schaumblte | Heucherella tiarelloides in Sorten frisch 40 50 Bienenmagneten

Kreuzkraut, Goldkolben | Ligularia x hessei frisch-feucht 180 Bienen

04 | Insektenfreundliche Pflanzen im Garten

Wasserdost Atropurpureum

Stauden fr FreiflchenSituationen auf freien, vollsonnigen Fl-chen werden als Freiflchen bezeichnet. Je nach Bodenfeuchtigkeit und Wasser-haltefhigkeit werden trockene, durchls-sige Bden, oft auch in Hanglagen nor-male, frische Bden oder feuchte Bden unterschieden. In der freien Landschaft entsprechen diesem Lebensbereich Wie-sen oder Hochstaudenfluren. Meist han-

delt es sich um kultivierte Flchen ohne Gehlzaufwuchs. Bereits in der Wildform und ihren Auslesen weisen einige Stau-den besonders attraktive Blten auf. Der pH-Wert des Bodens bt in diesem Le-bensbereich ebenfalls einen Einfluss auf die Standortbedingungen aus. Besonders kalkhaltige Verhltnisse in Verbindung mit Trockenheit kennzeichnen Freifl-chen mit Steppenheidecharakter. Nhr-

stoffarmut und bodensaure Bedingungen herrschen in Freiflchen mit Heidecha-rakter vor.

Stauden fr Freiflchen

Deutscher Name | Botanischer Name Boden Hhe in cm

Blhzeitraum und Bltenfarbe Insekten

Mrz April Mai Juni Juli Aug Sep Okt

Stauden fr Sonne bis Halbschatten:

Ballonblume | Platycodon grandiflorum frisch-feucht

50 Hummeln

Fackellilie | Kniphophia Hybriden Royal Standard frisch 100 Bienen, Hummeln

Flockenblume | Centaurea dealbata trocken-frisch

80 Bienen, Hummeln

Glatte Aster | Aster laevis frisch 110 130 Bienen, alle Insekten

Goldkrbchen | Chrysogonum virginianum frisch 30 Bienen

Grobltige Schnaster | Kalimeris incisa Madiva

trocken-f