20
Institut für Chemie und Biologie des Meeres Important times to be an environmental scientist

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

  • Upload
    clyde

  • View
    71

  • Download
    4

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Institut für Chemie und Biologie des Meeres. Important times to be an environmental scientist. Institut für Chemie und Biologie des Meeres. Leitsatz:. Das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften - PowerPoint PPT Presentation

Citation preview

Page 1: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Important times to be an environmental scientist

Page 2: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Leitsatz:Das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)

Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

• Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagenforschung zu Ökosystemen und Klimaentwicklung im Flachmeer- und Küstenbereich

• Anwendungsorientierte Wissenschaft auf den Feldern marine Technologien und nachhaltige Entwicklung von Küstenzonen

• Interdisziplinäre Studienangebote und Nachwuchsförderung in den Umweltnaturwissenschaften

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Page 3: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Leitsatz:

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institutsstruktur des ICBM

Die insgesamt 18 Arbeitsgruppen sind in 3 Abteilungen gegliedert:

Geochemie / Analytik

Biologie / Ökologie

Physik /Modellierung

1 Brückenprofessur und 1 selbstständige

Forschergruppe für Geochemie der Max-Planck Gesellschaft

5 Arbeitsgruppen sind überwiegend am ICBM-Terramare in Wilhelmshaven ansässig

1 weitere technische Arbeitsgruppe wird dort noch eingerichtet

Standort Oldenburg Standort Wilhelmshaven

Page 4: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Page 5: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Leitsatz:

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Infrastruktur

eine Dauermessstation (Messpfahl) im Wattenmeer

eine Vielzahl von analytischen Gerätenu.a. das auflösungsstärksteMassenspektrometerDeutschlands

kleinere und größere Booten für vielfältige Einsatzzwecke

Das ICBM verfügt über

Page 6: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Leitsatz:

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Und auch sonst sind wir jederzeit um innovative Probenahme-systeme bemüht...

Page 7: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Leitsatz:

Forschungsschwerpunkte:Verbundprojekte:

• Sonderforschungsbereich (SFB) „Roseobacter“ (seit 2010)

• Forschergruppe „BioGeochemie des Watts“ (2002 bis 2010)

• VW‐Stiftungs‐Programm Extremereignisse (2011-2014)

• BEFmate Biodiversity and ecosystem functioning in marine and terrestrial ecosystems (ab 2014)

Wissenschaftliche Beteiligungen an Verbundprojekte:

• WiMo (Modellierungsgruppen)

• COSYNA (Coastal Observation System for Northern and Arctic Seas)

• International Ocean Drilling Program

• Forschergruppen der DFG : JenaExperiment, Networks on Networks

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Page 8: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

– Bachelor Umweltwissenschaften

– Master Marine Umweltwissenschaften

– Master Microbiology/Mikrobiologie

– Master Marine Sensorik– Master Umweltmodellierung

– Promotionsstudiengang „Environmental Sciences and Biodversity“

Page 9: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Page 10: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

mar350 Einführung in die marinen Umweltwissenschaften

PRÜFUNG: 1 unbenotete Prüfungsleistung: Regelmäßige Teilnahme oder eine Klausur,

die mindestens bestanden sein muss.

6

Einführung in die Marinen Umweltwissenschaft

Werkzeuge der marinen Umweltwissenschaften

Page 11: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Geochemie / Analytik Physik / Modellierung Biologie / Ökologie

5.12.231 VL/Ü Einführung in die organische Geochemie (3KP) Rullkötter5.12.232 VL/Ü Einführung in die anorganische Geochemie (3KP) Brumsack5.07.131 VL Konzentrationsanalytik (3KP) Scholz-Böttcher, Schnetger, et al.5.07.132 PR Konzentrationsanalysitk(6 KP) mit Seminar 5.07.133 Scholz-Böttcher, Schnetger, et al.5.08.105 SE Echoes of Life (3KP) Köster5.12.241/242 SE/P Umweltanalytik Scholz-Böttcher, Schnetger

Ansprechpartnerin:Dr. Barbara Scholz-Böttcher

5.08.106 VL Physikalische Ozeanographie (3KP) Wolff, Lettmann, Badewien5.08.107 Ü Physikalische Ozeanographie (3KP) Wolff, Lettmann, Badewien5.15.061/062 VL/Ü Grundlagen der mathematischen Modellierung (3/3KP) Kohlmeier5.08.102 VL Ozean und Klima (3KP) Stanev5.12.161 VL/Ü MatLab/C (3/3KP) J.Freund

Ansprechpartnerin:Dr. Cora Kohlmeier

5.12.211 VL Biologische Meereskunde (3KP) Simon5.13.101 VL Physiology and Diversity of Prokaryotes (3KP) Cypionka, Engelen, Vandieken5.13.101 VL Microbial Diversity (3KP) Brinkhoff, Cypionka, Simon, Engelen, Rabus5.02.311 VL Allgemeine Ökologie (3KP) Hillebrand 5.08.104 PR Basic ecological processes (3KP) Hillebrand 5.12.121 VL Geologie und Geomorpho-logie der Nord- und Ostsee (3KP) H.Freund5.12.122 SE Geologisch-geomorpho-logisches Seminar (3KP) H.Freund

SoSe: 3 KP Microbial EcologyAnsprechpartner:Prof. Dr. Helmut Hillebrand

mar360 Basiskompetenzen in den marine Umweltwissenschaften [BKMU]

15

Basiskompetenzen

Page 12: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

mar360 Basiskompetenzen in den marine Umweltwissenschaften [BKMU]

15

Basiskompetenzen

• Auflagen müssen erfüllt werden• 3 KP bei Einführung in die (an-)organsiche

Geochemie nur zusammen mit der Übung.

Page 13: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

mar360 Basiskompetenzen in den marine Umweltwissenschaften [BKMU]

• Prüfung15

Basiskompetenzen

Page 14: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Bestätigungen der belegten Veranstaltungen in einem

Modul

http://www.icbm.de/studium-und-lehre/studiengaenge/marine-umweltwissenschaften-msc/studienverlauf/regularien/

Page 15: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

mar370 Umweltsysteme 15

Umweltsysteme

Exkursionstage

WS SS

Page 16: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

mar370 Umweltsysteme 15

Umweltsysteme

Page 17: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

24

3 x 6 KP 18

Schwerpunktfach

A: Geochemie /AnalytikB: Biologie / ÖkologieC: Physik / Modellierung

Ergänzungsbereich

12 KP ausserhalb des Schwerpunkts

6 bis 12 KP frei wählbar

mar390 Schwerpunktfach Geochemie/Analytikmar380 Schwerpunktfach Biologie/Ökologiemar400 Schwerpunktfach Physik/Modellierung

mar410 Ergänzungsbereich (EB)

Page 18: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

12

Forschungsprojekt

mar420 Umweltwissenschaftliches Forschungsprojekt (UFP)

Page 19: Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Institut für Chemie und Biologie des Meeres

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Noch Fragen?

Fragen Sie!

Prof. Dr. Helmut Hillebrand

Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

26111 Oldenburg 

E-Mail: [email protected] 

Telefon: ICBM (Oldenburg): +49 (0)441 798 3614ICBM-Terramare (Wilhelmshaven) +49 (0)4421 944 102