Lichtenberg / Hohenschأ¶nhausen - 98 . Lichtenberg. Der Schrotkugelturm, das Wahrzeichen . der Victoriastadt,

Embed Size (px)

Text of Lichtenberg / Hohenschأ¶nhausen - 98 . Lichtenberg. Der Schrotkugelturm, das Wahrzeichen . der...

  • 96

    Lichtenberg / Hohenschönhausen

    1 Vom Bahnhof Lichtenberg zum S-Bahnhof Nöldnerplatz

    Jugendprojekt

    Bhf. Lichtenberg Veranstalter: Museum Lichtenberg in Kooperation mit Gangway e.V. und Denk mal an Berlin e.V. Kontakt: 57 79 73 88-12 (Christine Steer, Museum), museum-lichtenberg@gmx.de www.museum-lichtenberg.de, www.denk-mal-an-berlin.de

    Der Stadtspaziergang führt zunächst durch die Weitlingstraße in die Lückstra- ße, wo einst Heinrich Zille lebte und in der ein Kolonistenhaus von 1789 steht, das auch von innen besichtigt wird. Über den Nöldnerplatz geht es anschließend weiter zur Victoriastadt, die zwischen zahlreichen, hier zusammentreffenden Bahnlinien liegt und in der bis heute die Strukturen der Umwandlung einer ehe- maligen Landgemeinde in ein städtisches Wohn- und Arbeitsquartier erhalten sind.

    SA Stadtspaziergang: Kieck mal an in Lichtenberg – Jugend klärt auf über Denkmale und andere Sehenswürdig- keiten zwischen den Reisebahnhöfen. 11.00 Uhr, Treffpunkt: Vorplatz Bahnhof Lichtenberg, Weitlingstraße

    2 Vortrag: Rundlokschuppen Rummelsburg

    und Theater im Heizhaus

    Buchberger Str. 27 U-Bhf. Magdalenenstraße / S-Bhf. Nöldnerstraße Veranstalter: theaterboxring, Thomas Lang Kontakt: 28 09 95 50 (Thomas Lang) www.theaterboxring.de

    theaterboxring ist eine Initiative von Menschen aus dem Victoriaviertel. Schauplatz der Inszenierungen sind Orte um das Denkmalensemble zwi- schen den Bahngleisen, die so im Alltag nicht bespielt werden können. Dieses Jahr wird das Heizhaus an der Buchber- ger Straße aus den 60er-Jahren mit sei- nem markanten Schornstein zum Tag des offenen Denkmals Theatersaal – nach 15 Jahren Leerstand und Verfall ein

    96 96

    1 Vom Bahnhof Lichtenberg zum S-Bahnhof Nöldnerplatz

    Jugendprojekt

    Bhf. Lichtenberg Veranstalter: Museum Lichtenberg in Kooperation mit Gangway e.V. und Denk mal an Berlin e.V. Kontakt: 57 79 73 88-12 (Christine Steer, Museum), museum-lichtenberg@gmx.de www.museum-lichtenberg.de, www.denk-mal-an-berlin.de

    Der Stadtspaziergang führt zunächst durch die Weitlingstraße in die Lückstra- ße, wo einst Heinrich Zille lebte und in der ein Kolonistenhaus von 1789 steht, das auch von innen besichtigt wird. Über den Nöldnerplatz geht es anschließend weiter zur Victoriastadt, die zwischen zahlreichen, hier zusammentreff enden Bahnlinien liegt und in der bis heute die Strukturen der Umwandlung einer ehe- maligen Landgemeinde in ein städtisches Wohn- und Arbeitsquartier erhalten sind.

    SA Stadtspaziergang: Kieck mal an in Lichtenberg – Jugend klärt auf über Denkmale und andere Sehenswürdig- keiten zwischen den Reisebahnhöfen. 11.00 Uhr, Treff punkt: Vorplatz Bahnhof Lichtenberg, Weitlingstraße

    2 Vortrag: Rundlokschuppen Rummelsburg

    und Theater im Heizhaus

    Buchberger Str. 27 U-Bhf. Magdalenenstraße / S-Bhf. Nöldnerstraße Veranstalter: theaterboxring, Thomas Lang Kontakt: 28 09 95 50 (Thomas Lang) www.theaterboxring.de

    theaterboxring ist eine Initiative von Menschen aus dem Victoriaviertel. Schauplatz der Inszenierungen sind Orte um das Denkmalensemble zwi- schen den Bahngleisen, die so im Alltag nicht bespielt werden können. Dieses Jahr wird das Heizhaus an der Buchber- ger Straße aus den 60er-Jahren mit sei- nem markanten Schornstein zum Tag des off enen Denkmals Theatersaal – nach 15 Jahren Leerstand und Verfall ein

    Lichtenberg / Hohenschönhausen

    3

    4

    1

    21

    6

    17-19

    22

    5

    16

    6

    10

    9

    7

    31

    2 1

    3

    4

    33

    3-5

    8

    2

    20

    Wartenberg

    Hohenschönhausen

    Gehrenseestr.

    Storkower Str.

    Friedrichsfelde Ost

    Nöldnerplatz Ostkreuz

    Rummelsburg

    Lichtenberg

    Frankfurter Allee

    Betriebsbahnhof Rummelsburg

    Karlshorst

    Tierpark

    Friedrichsfelde

    Magdalenenstr.

    F

    alke nbe

    rge r Ch

    aus see

    Landsber ger

    Allee

    W eißenseer W

    eg M

    öllendorfer Str.

    Frankfurter Allee Alt- Friedrichsfelde

    Hauptstr.

    Köpenicker Chaussee

    Am Tierpark

    Treskow - allee

    6 5

    7

    8

    9 11

    12

    13

    15

    14

    19 18 17

    16

    1 2

    3,4

    10

    20

    ToDXI.indd 96 15.07.2010 10:43:03

  • 97

    Lichtenberg

    Lebenszeichen für das Bauwerk aus den 60er-Jahren. Neben Theater gibt es ei- nen Vortrag über ein einzigartiges Mo- nument der Verkehrsgeschichte: Der Ar- chitekt Thomas Lang stellt den Rundlok- schuppen Rummelsburg (um 1900) vor, eine der letzten Anlagen dieser Art in Deutschland. Aus Sicherheitsgründen kann er nicht besichtigt werden.

    SA Öffnungszeit: 18.00 - 21.00 Uhr Theateraufführung: „Leonce und Lena“

    von Georg Büchner. Eine Inszenierung von Bewohnern der Victoriastadt.

    19.30 Uhr

    SO Öffnungszeit: 16.00 - 20.00 Uhr Bildreferat: Der Rundlokschuppen am

    Rangierbahnhof Rummelsburg. 16.30 Uhr, Thomas Lang (Architekt, Mitglied des Denkmalbeirates Lichtenberg),

    Willfired Wolff (Baukammer Berlin, Vorsitzender des Ausschusses

    Denkmalschutz und Denkmalpflege Theateraufführung: „Leonce und Lena“

    von Georg Büchner. Eine Inszenierung von Bewohnern der Victoriastadt.

    17.00 Uhr

    3 Ev. Erlöserkirche

    Nöldnerstr. 43 S-Bhf. Rummelsburg, Nöldnerplatz / Bus 194, 240 / Tram 21 Veranstalter: Ev. Paul-Gerhard-Kirchen- gemeinde Lichtenberg Kontakt: 51 06 79 93 (Angelika Goyn), a.goyn@paul-gerhardt.com www.paul-gerhardt.com

    SO Öffnungszeit: 13.30 - 17.30 Uhr Führung: 13.30, 15.00, 16.30 Uhr Orgelkonzert: 14.00, 15.30, 17.00 Uhr,

    KMD Matthias Elger Turmbesteigung: 14.30, 16.00 Uhr

    4 Schule an der Victoriastadt

    Nöldnerstr. 44 S-Bhf. Rummelsburg, Nöldnerplatz / Bus 194, 240 / Tram 21 Veranstalter: Schule an der Victoriastadt Kontakt: 510 70-47 (Jürgen Heuel) www.schule-an-der-victoriastadt.cidsnet.de

    Der Gründerzeit-Schulbau mit Turnhalle, 1890–91 von Goltsch errichtet, wurde 2007 vollständig restauriert. Dabei wur-

    de die ursprüngliche Farbgebung der Räume nachgebildet und alte Bausub- stanz wurde sowohl in Klassenzimmern als auch der Aula freigelegt.

    SA Öffnungszeit: 10.00 - 14.00 Uhr Führung: Unser Schule früher und

    heute. 10.00. 11.00, 12.00, 13.00 Uhr, Treffpunkt: Eingangsbereich,

    Lehrer und Schüler Andere Angebote: Ausstellungen von

    Schülerarbeiten, Angebot der Schüler- cateringfirma

    5 Schrotkugelturm

    Nöldnerstr. 16 S-Bhf. Rummelsburg, Nöldnerplatz / Bus 194, 240 / Tram 21 Veranstalter: Büro für Industriekultur Berlin in Kooperation mit Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Jugendbau- hütte Brandenburg / Berlin Kontakt: 92 09 44 09, 0331-20 15 32-10 (Michael Voigtländer, Bernd Henning, Mo - Fr 18.00 - 20.00 Uhr), info@berlin-industriekultur.de www.berlin-industriekultur.de, www.denkmalschutz.de

    Rundlokschuppen Rummelsburg, Saganer Straße (2), Foto: Wolfgang Bittner

  • 98

    Lichtenberg

    Der Schrotkugelturm, das Wahrzeichen der Victoriastadt, entstand 1908 und diente der ehemaligen Bleischmelze Juhl & Söhne zur Herstellung von Schrot- kugeln, einer in ihrer Art im Berliner Raum einzigartigen Fabrikation. Als Teil einer U-förmigen Wohnanlage ragt der rechteckige Backsteinturm 38 m in die Höhe und erinnert durch seine Fassa- dengliederung an italienische Ge- schlechtertürme. Der Turm wurde 1998– 2000 mit Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und des Landesdenk- malamtes Berlin saniert.

    SA Führung: Der geheimnisvolle Turm. 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr,

    Treffpunkt: im Hof, Michael Voigtländer, max. 16 Pers. Anmeldung erforderlich bis 3. Sep.

    bei Michael Voigtländer telefonisch, per E-Mail oder schriftlich an: Büro für Industriekultur Berlin, Zingster Str. 43, 13051 Berlin

    SO Programm wie SA

    6 Kiezfest auf dem Tuchollaplatz Begegnungsstätte Alte Schmiede

    Spittastr. 40 S-Bhf. Nöldnerplatz, Rummelsburg / Bus 194, 240, 396 / Tram 21 Veranstalter: Victoriastadt e.V. in Kooperation mit Sozialdiakonische Jugendarbeit e.V. Kontakt: 57 79 79 90 (Birgit Schreiber), alte.schmiede@sozdia.de www.alteschmiede.sozdia.de

    SA Kiezfest mit Kunsthandwerkermarkt: 14.00 - 20.00 Uhr

    7 Heizkraftwerk Klingenberg

    Köpenicker Chaussee 42-45 Tram 21 ab S-Bhf. Rummelsburg Veranstalter: Vattenfall Europe Business Services GmbH, Liegenschaftswesen Berlin Kontakt: 267-472 89 (Christina Keseberg), christina.keseberg@vattenfall.de www.vattenfall.de

    SA Führung: 10.00 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang / Pförtner, Harald Flügel, max. 20 Pers. Anmeldung erforderlich bis 6. Sep. bei

    Wolfgang Broede per Tel. 267-144 16, per E-Mail wolfgang.broede@vattenfall.de

    oder schriftlich an: Vattenfall Europe Business Services GmbH, Interne

    Kommunikation, Puschkinallee 52, 12435 Berlin

    8 Waldsiedlung Lichtenberg in Karlshorst

    Bhf. Karlshorst / Tram 21, 27, 37, M17 Veranstalter: Kulturring in Berlin e.V., Geschichtsfreunde Karlshorst Kontakt: 51 48 97 36 (Antje Mann), bildungswerk@kulturring.org www.kulturring.org

    Schrotkugelturm (5), Foto: Wolfgang Bitt