LP3 03 - Fitzbek 1,98 2,00 1,98 5,96 Verwallung Nr. 10 Bأ¶schung Krone Bأ¶schung 4.76 4.26 4.10 1:3

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of LP3 03 - Fitzbek 1,98 2,00 1,98 5,96 Verwallung Nr. 10 Bأ¶schung Krone Bأ¶schung 4.76 4.26 4.10...

  • 1,98 2,00 1,98

    5,96

    Verwallung Nr. 10

    Böschung BöschungKrone

    4.76

    4.26

    4.10

    1

    :

    3

    1

    :

    3

    1,98 2,00 1,98

    5,96

    Verwallung Nr. 11

    Böschung BöschungKrone

    5.04

    4.54

    4.38

    1

    :

    3

    1

    :

    3

    N

    5 6 +

    1 0 0

    5 6 +

    2 0 0

    5 6 +

    3 0 0

    5

    6

    +

    4

    0

    0

    5

    6

    +

    5

    0

    0

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    /\

    /\

    /\

    /\

    /\

    /\

    /\

    /\

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    / \

    /\

    /\

    / \

    /\

    /\

    / \

    /\

    /\

    /\ /\

    /\

    4

    7,18

    5,96

    4,41

    5,63

    3,87

    4,56

    5,49

    4,0 3

    2,9 2

    4,0 9

    3,9 3

    3,2 4

    4,3 6

    4,6 2

    4,46

    4,21

    5

    ,

    8

    0

    1 0 , 1 0

    1

    9

    ,

    8

    4

    1

    2

    ,

    6

    8

    1

    0

    , 0

    0

    1

    0

    , 0

    0

    M W

    -0.10

    M W

    +0.10

    M W

    -0.10

    M W

    -0.10

    M W

    +0.10

    BS18

    3.69

    BS17

    3.97

    1.92

    1.22

    1.42

    1.92

    1.92

    1.92

    1.92

    1.92

    1.92

    1.92

    1.92

    1.42

    1.12

    1.32

    1.22

    1.42

    1.22

    1.42

    1.22

    1.62

    1.62

    1.62

    1.42

    1.42

    t=0.50

    1

    : 1

    , 5

    1

    :

    3

    1

    : 1

    , 5

    1

    :

    6

    1 : 4

    1

    : 4

    1 : 4

    1 : 1 , 5

    1

    :

    6

    1

    : 5

    t=0.70

    t=0.50

    t=0.30

    t=0.60

    t=0.70

    t=0.50

    t=0.70

    t=0.50

    t=0.70

    t=0.30

    t=0.30

    t=0.30

    t=0.50

    t=0.50

    0 +

    0 5 0

    0 +

    0 0 0

    0 +

    1 0 0

    0 +

    1 5 0 0 +

    2 0 0

    0 +

    2 5 0

    0

    +

    3

    0

    0

    0

    +

    3

    5

    0

    0

    +

    4

    0

    0

    0

    +

    4

    4

    5

    2

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    1

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    3

    4

    4

    4

    4

    4

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    2

    7

    7

    6

    6

    6

    6

    5

    6

    6

    5

    6

    5

    5 5

    1

    1

    1

    1

    Bearbeitungsgebietsverband Brokstedter Au über WBV "Mittleres Störgebiet"

    Datum:

    Blatt-Nr.:

    Anlage :

    bearbeitet:

    gezeichnet:

    geprüft:

    Projekt-Nr.:

    01.12.2016

    3

    Reese

    Bewernick

    Möller

    13055_1

    6

    gez. Reese

    Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in der

    Stör zwischen Rensinger See und Bünzau,

    Kreis Steinburg

    Genehmigungsplanung

    Lageplan -Verschwenkung 3- Station 56+100 - 56+500

    M 1 : 500

    Bohrprofile:

    Baugrundbeurteilung 2. Bericht vom 20.08.2014

    EICKHOFF und PARTNER

    Beratende Ingenieure für Geotechnik

    Hauptstraße 137

    25462 Rellinen

    Telefon: (04101) 54 20 0

    Telefax: (04101) 54 20 20

    Die schwarz dargestellten Grenzen und grau

    dargestellten Gebäude wurden aus

    Katasterunterlagen (ALKIS) digitalisiert und

    haben daher nur grafische Genauigkeit.

    Die Grenzen wurden örtlich nicht überprüft!

    Für die Übereinstimmung mit der Örtlichkeit

    kann keine Gewähr übernommen werden.

    Kartengrundlage:

    ALKIS: ©LVermGeo-SH

    DAV S-H, ©LLUR S-H

    Bezugssystem/ Abbildungssystem:

    ETRS 89/ UTM 32 N

    alle Höhenangaben in mNN

    Beratende Ingenieure VBI

    Verkehrsanlagen

    Wasserwirtschaft

    Landschaftsarchitektur

    Stadtplanung

    Kurt-Wagener-Str. 15

    25337 Elmshorn

    Tel. 04121 · 46 91 5 - 0

    Fax 04121 · 46 91 5 - 14

    info@ing-reese-wulff.de

    www.ing-reese-wulff.de

    in Zusammenarbeit mit:

    2.51

    57+433

    2.51

    BS24

    2.66

    0.32

    t=0.50

    57+433

    Zeichenerklärung

    Kataster aus ALK-Daten

    Grenze / Grenzpunkt

    Bestand

    Geländehöhe (DGM)

    vorh. Böschung

    Gewässerstationierung

    Bohrpunkte

    Planung

    Gewässer Stör mit Fließpfeil

    gepl. Böschung

    Kies

    Geröllschüttung

    Faschinenartige Bündel

    Kolk mit NN-Höhe und Tiefenangabe (t)

    Stahlseil

    Sohle / Geländehöhe

    Totholz

    Stationierung Verschwenkung

    Verfüllung bis Mittelwasser (MW)

    Gehölz

    Nadelholzpfähle / Eichenspaltpfähle

    Weidezaun

    E&N Wasser und Plan GmbH

    Kiesdepot

    Kies 2-64 mm, d= 0,50 m

    1

    Kolk

    Abgrabung nach Erfordernis

    2

    Ggf. Gehölzgruppe

    Schwarzerlen, 10 - 15 Stück, 60 - 80 cm

    Sämlinge, 50 - 80 cm, 2-reihig

    3

    Kies- und Gerölleintrag

    d= 0,50 - 0,80 m

    85 % Kies 2-64 mm

    15 % Geröll 5-30 cm

    4

    Pyramiden-Stammbuhne

    L= 6,00 - 8,00 m, aus 3x T

    otholz Ø 0,60 m

    mit Nadelholzpfälen Ø 15 - 20 cm

    L= 2,50 - 4,00 m und Stahlseil Ø 24 mm

    sichern.

    Stämme untereinander mit Stahlseil Ø 24 mm

    verbinden.

    >1/3 in Böschung einbinden

    OK = MQ

    Kies- und Gerölleintrag, d= 0,50 - 0,80 m

    85 % Kies 2-64 mm

    15 % Geröll 5-30 cm

    5

    6 Totholz quer

    L= 6,00 - 8,00 m aus Totholz Ø 0,60 m

    mit Nadelholzpfälen Ø 15 - 20 cm

    L= 2,50 - 4,00 m und Stahlseil Ø 24 mm

    sichern.

    Stämme untereinander mit

    Stahlseil Ø 24 mm verbinden.

    >1/3 in Böschung einbinden

    OK = MQ

    Kies- und Gerölleintrag, d= 0,50 - 0,80 m

    85 % Kies 2-64 mm

    15 % Geröll 5-30 cm

    7 Totholz längs

    L= 6,00 - 8,00 m, aus Totholz Ø 0,80 - 1,00 m

    Laubholz mit Verzweigung,

    parallel zur Böschung eingebaut

    und mit Nadelholzpfählen (L= 2,50 - 4,00 m,

    Ø 15 - 20 cm) und Stahlseil Ø 24 mm sichern.

    Faschinenartige Bündel, Ø 10-30 cm, aus

    Laubholz von Stamm-/Astholz.

    Maßstab 1:50

    Verwallungen

    Maßstab 1:125

    Bohrprofile

    W : \ P

    r o

    j e

    k t e

    \ 1

    3 0

    5 5

    _ 1

    \ W

    a s s e

    r w

    i r t s c h

    a f t \ W

    a s s e

    r b

    a u

    \ 4

    _ G

    e n

    e h

    m i g

    u n

    g s p

    l a

    n u

    n g

    \ L

    P _

    0 1

    _ 5

    . d

    w g

    , L

    P 3

    _ 0

    3 , 0

    7 . 1

    2 . 2

    0 1

    6 1

    5 : 2

    0 : 4

    4