Miteinander unterwegs 3/2010

  • View
    226

  • Download
    7

Embed Size (px)

DESCRIPTION

miteinander unterwegs

Text of Miteinander unterwegs 3/2010

  • Zugestellt durch Post.at- Amtliche Mitteilung

    NACHRICHTEN AUS DEM PFARRVERBAND LEUTSCHACH - ARNFELS - OBERHAAG

    1. Jahrgang - Herbst 2010

    Manchmal fllt ein Licht einso als stndeGott selbst vor der Tr:Ich glaub, er ists

    (Josef Fink)

  • 2Wir stellen uns vor:Die Pfarre Oberhaag

    Mit 1. September hat sich un-ser Pfarrverband durch die Pfarre Oberhaag vergrert.Auerdem darf ich, was mich besonders freut, Kaplan Mag. Mag. Gerald Wohleser herz-lich bei uns willkommen hei-en.Fr mich als Pfarrer ist die Verantwortung und sind die Aufgaben nun eine wenig gr-er geworden. Ich hoffe sie

    mglichst gut bewltigen zu knnen. Ich mchte wei-terhin versuchen mit den Menschen unseres Pfarr-verbandes in persnlichen Kontakt zu kommen. Die verschiedensten Anlsse geben mir die Mglichkeit dazu.Natrlich ist meine Zeit und vor allem Kraft begrenzt und daher werde ich als Pfarrer nicht alle Einladungen persnlich wahrnehmen knnen, wenn ich es auch gerne tun wrde. Ich bitte Sie alle zu bedenken, dass jede Feier fr mich nicht die einzige ist, sondern die Dritte!Daher bin ich froh, dass mir mit dem Kaplan eine Hil-fe zur Seite gestellt wurde. Ich bitte alle, Ihn so in un-serer Mitte aufzunehmen und anzunehmen, wie ich vor einem Jahr aufgenommen worden bin. Heute kann ich sagen, dass ich in beiden Pfarren Heimat gefun-den habe.Bei den verschiedensten Anlssen in unserem Pfarr-verband werden wir beide uns abwechseln.Die Hauptverantwortung fr die Firmvorbereitung in den 3 Pfarren wird in Zukunft der Kaplan wahrnehmen. Ich als Pfarrer werde fr die Erstkommunionvorberei-tung zustndig sein.Auerdem werden uns die beiden Altpfarrer Josef Klo-bassa und Blasius Klug untersttzen.Durch ihre Mithilfe ist es in unserem Pfarren mglich die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen wie ge-wohnt beizubehalten.Ich habe auch darauf geachtet, dass in jeder Pfarre zwei Wochentagsgottesdienste gefeiert werden kn-nen.Es ist mir trotzt der Unterschiedlichkeit der 3 Pfar-ren wichtig, dass auch in Zukunft in zwei Punkten der Pfarrverband als gemeinsames Ganzes erlebbar ist:Das eine ist die gemeinsame Wallfahrt aller drei Pfar-ren zu Fu oder per Bus nach Mariazell, die auch im kommenden Jahr wieder stattfinden wird.Diese Wallfahrt war fr mich im vergangenen Arbeits-jahr ein positives Beispiel erlebter und gelebter Ge-meinschaft im Pfarrverband.Die zweite Gemeinsamkeit sind unsere Pfarrfeste.Heuer wurde zum ersten Mal mit groem Erfolg das jeweilige Pfarrfest gemeinsam gefeiert, d. h. in der je-weils anderen Pfarre fand am Sonntag kein Gottes-dienst statt.

    Hier durfte ich erleben, dass so manche Hrde und so manches Vorurteil berwunden wurde. Das aufeinan-der Zugehen, das Kirche besonders vorleben sollte, ist in unserem bisherigen Pfarrverband gelungen.Fr mich waren beide Ereignisse sehr berhrend und ich bitte darum, dass wir es auch in Zukunft weiter-hin so halten knnen.Ich hoffe weiterhin auf ein gutes und wohlwollendes Miteinander in unserem Pfarrverband .

    Pfarrer Werner Marterer

    Das Pfarrgebiet Oberhaag liegt zum Teil im politischen Bezirk Deutschlandsberg und zum Teil in Leibnitz. Im Sden grenzt die Pfarre an die Pfarre Kappla und St. Geor-gen in Remsnik. Beide Pfarren gehren zur Dizese Mari-bor in Slowenien. Im Westen liegt die Nachbarpfarre Eibis-wald, im Norden die Pfarre St. Ulrich/Greith und im Osten die Pfarre Arnfels.

    Die Pfarre Oberhaag ist die jngste, flchen- und einwoh-nermig die kleinste Pfarre im Pfarrverband Leutschach-Arnfels-Oberhaag. Zwar wurde die Pfarrkirche am Fest des Apostel Johannes, am Sonntag, den 27. Dezember 1903 be-reits geweiht, aber bis zur endgltigen Pfarrerhebung hat es noch fast 26 Jahre gedauert. Am 1. Oktober 1929 wurde Oberhaag dann eine selbstndige Pfarre. Am 6. Oktober desselben Jahres fand dann die groe Pfarrerhebungsfeier feierlich durch den Vertretung des Herrn Bischofs, Herrn Generalvikar Johann Siener statt und Herr Monsignore Karl Mandl aus Blumau wurde als 1. Priester in sein Amt einge-fhrt. 42 Jahre, bis zu seinem Tod am 10. Nov. 1971 war er Seelsorger dieser Pfarre.

    Am 16. Jnner 1972 war dann die Installierung von Herrn Pfarrer Geistlicher Rat Josef Klobassa aus Sicheldorf bei Bad Radkersburg. Mehr als 36 Jahre, bis zu seiner Pensio-nierung am 31. August 2008 leitete er unsere Pfarre mit viel Umsicht und Gewissenhaftigkeit. Gott sei Dank hat er sich entschieden, seine Pension in Oberhaag zu verbringen, so-dass er, wann immer er gebraucht wird, seelsorglich aus- und mithelfen kann. Mit 1. September 2008 bernahm dann der Priester von St. Peter/ Sulmtal, Dr. Franz Ehgartner als Provisor unsere Pfarre. Und ab 1. Sept 2010 bernahm dann Pfarrer Mag. Werner Marterer aus Pischelsdorf, der bereits seit 1 Jahr den Pfarrverband Leutschach-Arnfels seelsorg-lich leitete, auch die Oberhaager Pfarre. Am Sonntag, den 12. September, genau 112 Jahre nach der Grundsteinlegung der Pfarrkirche Oberhaag durch den Dechant Lorenz Voll-maier aus Leutschach wurde der Leutschacher Pfarrer auch Pfarrer von Oberhaag. Wir wnschen ihm, zusammen mit Herrn Kaplan MMag. Gerald Wohleser, der ihn bei der vielseitigen Arbeit untersttzen wird alles Gute und Gottes Schutz und Segen.

    Worte des Pfarrers

  • 3Oberhaag: Verabschiedung Pfarrer Klobassa - Installation Mag. Werner Marterer

    Arnfelser Pfarrfest 2010Es war wieder ein wunderbares Fest, das Wetter spielte mit und somit konnten wir: unseren Herrn Kaplan MMag. Gerald Wohleser wrdig emp-fangen und freudig begren; die vom Kirchenchor umrahmte Hl. Messe gemeinsam mit unserem Herrn Pfarrer Marterer und Herrn Pfarrer Helmets-berger begehen; unser erstes Pfarrfest im Dreier-Pfarrverband mit vielen Be-suchern aus Leutschach und Oberhaag feiern wir haben uns sehr ber euer wirklich zahlreiches Kommen gefreut; den Klngen unserer Marktmusikkapelle und der Moderati-on von Herrn Peter Stelzl lauschen; das hervorragende Essen unserer Haubenkchinnen und -kche genieen; den erstklassigen Wein und eine ausgezeichnete Bowle ver-kosten an dieser Stelle recht herzlichen Dank an die Spender dieser edlen Tropfen. unsere Kinder in die Obhut von Eva Pacher-Theinburg und ihren lieben Helfern geben. Die Kinder hatten einen Riesen-spa; die wunderbaren Kekse, Krapfen Kuchen und Torten verspei-sen danke an alle Bckerinnen und Konditorinnen und an die fleiigen Bienen vom Kirchenchor, die uns geholfen haben, das Kleingebck einzupacken; viele groe und kleine Preise verlosen und auch richtige Mei-sterwerke versteigern unser Dank gilt denen, die uns diese Preise gespendet haben und Familie Loinig-Krampl unseren Glcksengerln; mit unseren Familien und Freunden, die geputzt, dekoriert, aufgebaut, ausgeschenkt, gekellnert, gegrillt, gekocht, Kuchen verkauft und so vieles mehr gemacht haben ein gelungenes Fest auf die Beine stellen.Herzlichen Dank an alle die gekommen sind und an alle die uns geholfen haben! Wir freuen uns schon auf s Pfarrfest 2011! Euer Pfarrgemeinderat Arnfels

    Bilder finden Sie auf Seite 12 (hintere Umschlagseite)

    Sehr viele Glubige haben sich versammelt, als am Sonntag, den 12. September der Herr Pfarrer des Pfarrverbandes Leutschach-Arnfels, Mag. Werner Marterer nun auch als Pfarrer von Oberhaag installiert wurde. Auch Kaplan MMag. Gerald Wohleser wurde der Gottesdienstgemeinde vorgestellt. Die Trachtenkapelle emp-fing musikalisch den neuen Herrn Pfarrer. Durch das Spalier der Frauenbewegung, des Kameradschaftsbundes, der Feuerwehren Lateindorf und Oberhaag und des Pfarrgemeinderates wurden die beiden Seelsorger, begleitet von emeritierten Herrn Pfarrer Geist-lichen Rat Josef Klobassa, den Dechant des Dekanates Leibnitz, Herrn Mag. Wolfgang Koschat, sowie den Ministranten und Mes-nern, zur Kirchtre begleitet. Der geschftsfhrende Vorsitzende des Pgr.,Vinzenz Ehmann, begrte den neuen Pfarrer und den Ka-plan. Auch bedankte er sich herzlichst dafr, dass sich beide be-reit erklrt haben, nun auch die Pfarre Oberhaag zu leiten. Auch der Brgermeister der Gemeinde Ernst Haring, begrte im Namen der Gemeinden Groradl, Pitschgau und Oberhaag die beiden. Die Chorgemeinschaft der Pfarre umrahmte gesanglich die hl. Mes-se bestens. Der Herr Dechant las in Vertretung des Herrn Dizes-anbischofs, Dr. Egon Kapellari das Ernennungsdekret vor.Im Anschluss an den Festgottesdienst fand am Kirchplatz eine Agape statt, wo in gemtlicher Atmosphre jeder die Mglichkeit hatte, die beiden Neuen nher kennenzulernen.

    Eine beraus groe Gottes-dienstgemeinde hat sich am Sonntag, den 4. Juli 2010 in der Pfarrkirche von Oberhaag versammelt, um ihren Pfarrer Geistl. Rat Josef Klobassa zu seinem Goldenen Priesterju-bilum zu gratulieren. Auch der Dechant des De-kanates Leibnitz, Hr. Mag. Wolfgang Koschat, der Nach-barpfarrer der Pfarre Rems-nik in Slowenien, Hr. Anton Kmet, der em. Pfarrer von Gamlitz, Hr. Edi Loibner, so-wie der Pfarrer der Pfarre St. Peter/S. und Provisor von Oberhaag, Hr. Dr. Franz Ehgartner sind gekommen, um ihren be-liebten Mitbruder, Kollegen und Mitarbeiter im Weinberg unseres Herrn Jesus Christus zu gratulieren.Durch den Spalier der Feuerwehren Oberhaag, Lateindorf sowie einer Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Slowenien und den Schulkindern der rtlichen Volksschule wurde Pfarrer Klobassa in die wunderschn geschmckte Pfarrkirche begleitet.

    Die Chorgemeinschaft der Pfarre sowie der Kinderchor der Volksschule gestalteten musikalisch den Dankgottesdienst.Am Ende der hl. Messe brachten die Volksschulkinder das sakra-mentale Wirken des Jubilars humorvoll, begeistert und herzlich nher. Der geschftsfhrende Vorsitzende des Pfarrgemeinde-rates, Vinzenz Ehmann, bedankte sich im Namen des Pfarrgemein-derates, aber vor allem auch im Namen der Pfarre Oberhaag fr das seelsorgliche und priesterliche Wirken in Oberhaag, welches nun schon mehr als 38,5 Jahre andauert.Auch fr das Zustandekommen der guten Kontakte vor mehr als 30 Jahren zur slowenischen Feuerwehr, welche an der steirisch- slo-wenischen Grenze