Click here to load reader

Molekulargenetische AB0- Typisierung Dr. G. Heymann

  • View
    109

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Molekulargenetische AB0- Typisierung Dr. G. Heymann

  • Folie 1
  • Molekulargenetische AB0- Typisierung Dr. G. Heymann
  • Folie 2
  • Einsatzgebiete Serologische Bestimmung ist unmglich: Vortransfusion KMT Serologie ergibt unklare Ergebnisse Prnataldiagnostik Familienstammbaum wissenschaftliche Fragestellungen
  • Folie 3
  • Bisherige Fragestellungen Antigenseite pat nicht zur Serumseite schwaches Antigen? Serumseite pat nicht zur Antigenseite multiple Vortransfusion aufflliger Bed-side Test Neugeborenes / Mutter Chimrismus
  • Folie 4
  • Bisherige Fragestellungen II Von 157 ausgewerteten Untersuchungen betrafen 57 (36%) AB0-System im Vergleich: Rhesus 80 (51%), HTLA 11 (7%), andere (MNS, K, Fy, Jk) 9 (6%) Im AB0-System konnten 67% problemfrei aufgeklrt werden. Weitere 16% ergaben bedingt ein Ergebnis.
  • Folie 5
  • Bisherige Fragestellungen III Ca. 25%
  • Folie 6
  • Generelle Probleme Nachweis eines Polymorphismus der AB0- Transferase ist nur indirekte Blutgruppen- bestimmung. Bestimmung einer Variante basiert allein auf dem Ausschlu von Unnormalem. Molekulargenetische Nomenklatur ist uneinheitlich und nicht mit Serologie vergleichbar.
  • Folie 7
  • AB0-Blutgruppen
  • Folie 8
  • N-Acetylgalaktosamin an verzweigten Ketten
  • Folie 9
  • Sequenzen Exon 6 Exon 7 Spezifisch fr 0Spezifisch fr B 0o2 0o3 A104 A204 Ax02 0o8 0o9 A102 A103 Ael02 0o3 A204 A206 0o9 A203 024 A204 A206 Spezifisch fr B 0o8 A302 Aw02 Aw03
  • Folie 10
  • Prinzip der PCR-SSP Genomischer DNA-Doppelstrang bei Erhitzung auf >92C denaturiert.
  • Folie 11
  • Prinzip der PCR-SSP 5 3 5 Primerannealing bei 37 - 72C Antisenseprimer Senseprimer
  • Folie 12
  • Prinzip der PCR-SSP 5 3 5 Elongation durch Taq-Polymerase bei 72C Wiederholung Denaturierung, Annealing und Elon- gation, bis PCR-Cyclen beendet.
  • Folie 13
  • Auflsungsvermgen Die PCR-SSP erkennt (nur!?) bekannte Varianten Watanabe8 Mixe A/01,B/01,01,01,02,B,A2,Alle(A2) Kommerziell8 Mixe 01, n01, 02, n02, B, nB, A2, nA2 InnoTrain, BAG Eigene PCR48 Mixe Hannover96 Mixe Ausschlu um so besser mglich, je mehr Varianten erkannt werden.
  • Folie 14
  • Besondere Befunde Pru A, Heymann GA et al., Acute intravascular hemolysis after transfusion of a chimeric RBC unit. Transfusion 2003; 43: 1449-51
  • Folie 15
  • Besondere Befunde 523 526 Spenderin wurde initial als B bestimmt. Beim Bed-side Test aus Konserve fiel ein schwaches A auf. 721
  • Folie 16
  • Prinzip der Sequenzierung 5 3 5 Primerannealing bei 37 - 72C nach Denaturierung Sequenzierprimer
  • Folie 17
  • Wiederholung Denaturierung, Annealing und Elon- gation, bis Cyclen beendet. Es entstehen verschieden lange Ketten, die aufgetrennt werden knnen. Prinzip der Sequenzierung 5 3 Elongation durch Taq-Polymerase bei 72C bis Kettenabbruch
  • Folie 18
  • Nondeletionale 0 Allele A. Seltsam, Arbeitsgruppentagung, Hannover 2004 Es gibt AB0-Transferase, die keine Deletion an 261 zeigen, jedoch eine groe Anzahl von Mutationen aufweisen. Diese 0-Allele zeigen kaum Aktivitt. Es kommt jedoch, zumindest bei 0o3, zu einer nachweisbaren Menge von A auf den Erys. Dies reicht aus, um Isoagglutinine zu supprimieren. Bisher hier 4 Flle mit antigenseitig 0, serumseitig A.
  • Folie 19
  • Nomenklatur Die Allele wurde v.a. nach der serologischen Reaktivitt der Erstbeschreibung benannt. Diese deckt sich fast nie mit der Reaktivitt der gleichen Allele bei spteren Patienten. Beispiele fr Benennung: 0o1: auch 01, 0a 0o6: auch 0v1, 0tlse1 A201: auch A105, A2, Aw-1 cisAB01: auch C101 Von 3 Ael Verdachtsfllen waren bisher 2 Ax01 und 1 A104, keines Ael01(A109, Ael1) oder Ael02(A110, Ael2).
  • Folie 20
  • Besonderheit: 1 Transferase = 2 Antigene Es gibt Allele, die eine Konjugierung mit Gal und N-Ac-Gal gleichermaen vermitteln. Phnomen des Cis-AB
  • Folie 21
  • Kosten Pro Primer0,02 Euro 60 versch. Primer=1,20 Euro Fr Platin Taq3,56 Euro Fr PCR-Puffer1,- Euro Gel, Photo, Puffer1,50 Euro DNA-Isolierung3,- Euro kommerziell (BAG)250,-Euro / 10 Tests pro TestIn Houseca. 10,- Euro kommerziellca. 30,- Euro (weniger Verbrauchsmaterial) Dauer: min. ca. 3 h
  • Folie 22
  • Fazit Die Fragestellung entscheidet essentiell ber den Aufwand, der betrieben werden mu. Die Ursache fr serologisch unklare AB0- Bestimmungen ist nur in seltenen Fllen eine Mutation. Es ist meist keine direkte Aussage zur vermutlichen serologischen Reaktivitt mglich.
  • Folie 23
  • Literatur zum Nachlesen Zur PCR: Watanabe et al. Human Genetics 1997;99;34-37 Yip. Blood 2000;95;1487ff Gassner et al. Blood 1996; 88; 1852-1856 Zu einzelnen Allelen: Yamamoto et al. Vox sanguinis 1993; 64; 116-119 und 171-174 und 175-178 Yamamoto et al. Vox sanguinis 1995; 69; 1-7 Olsson et al. Blood 2001; 98; 1585ff Im Internet: Blood Group Antigene Gene Mutation Database: http://www.bioc.aecom.yu.edu/bgmut/abo.htm