Nat¼rlich Sylt 2013 / 2

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Herbst / Winter mit den Themen: Sylter Tiere im Winter * Sylt Quelle * Silvestertradtion Maskenlaufen * Kartoffelbauern * Wasserballer

Text of Nat¼rlich Sylt 2013 / 2

  • Undercover.Wenn Sylter Maske tragen.

    Eiskalte Trendsetter. Wie Sylter Tiere berwintern.

    Erdige Inseldelikatesse. Wo die besten Kartoffeln herkommen.

    Ausgabe 2/2013Das Magazin fr Sylt-Fans www.sylt.de

  • 2 Natrlich Sylt

    StripteaSe zum vierten GeburtstaG

    Impressum

    Inhalt

    seite 04

    Natur Sylter Tiere sind vor allem im Winter ein

    besonderer Hingucker. Egal wie kalt es wird, sie

    wollen eines auf keinen Fall: rein!

    seite 06

    Typisch Sylt Es ist ein ganz besonderer Wasser-

    fall, das Produkt, das in Rantum abgefllt wird:

    Einblick in die Sylt Quelle

    > herausgeber:

    Sylt Marketing GmbH

    Stephanstrae 6

    25980 Westerland/Sylt

    Fon: 04651 / 82 02-0

    E-Mail: info@sylt.de www.sylt.de

    > Konzeption:

    Jutta Vielberg, Moritz Luft

    > Gestaltung und realisierung:

    in medias red GbR

    Bro Sylt: Kattrin Mauz-Rudi (Text)

    Fon: 04651 / 3 23 64

    Bro Hamburg:

    Maren Meyer-Ernsting, Nina Schmidt-Jahre

    Fon: 040 / 33 42 50-10

    E-Mail: post@inmediasred.de

    > Druck:

    Mller Druck und Verlag GmbH

    www.moellerdruck.de

    > mitarbeiter dieser ausgabe:

    Oliver Abraham

    > Fotografen:

    Oliver Abraham, Frank Deppe,

    Stefan Klar, Holm Lffler,

    Kattrin Mauz-Rudi

    > titelbild:

    Stefan Klar

    > Copyright:

    SMG. Alle Rechte vorbehalten.

    Nachdruck von Berichten und Fotos

    aus dem Inhalt, auch auszugsweise,

    nur mit vorheriger Genehmigung der

    SMG. Alle Angaben wurden sorgfltig

    und mit bestem Wissen erstellt. Die

    SMG haftet nicht fr den Inhalt der

    Anzeigen.

    > Die Sylt Marketing GmbH ist seit Oktober 2009 offizieller Nationalpark-Partner. Wir verpflichten uns, ein attraktives Naturerlebnis-Angebot fr Gste zu schaffen und zugleich schonend mit der Kstennatur umzugehen.

    seite 08

    Kultur & Tradition Aufmpfig, frech und

    witzig, verkleidet, unbequem und laut: Wer

    und was hinter den Sylter Masken steckt

    seite 10

    Kulinarik Morsumer Erdpfel sind eine

    Delikatesse, ihre Hter sind ein Sylter Schatz:

    die Kartoffel-Hoffmnner im Portrait

    seite 12

    Gesundheit Sie sitzen irgendwie auf dem

    Trockenen und sind doch meisterlich im Nass

    unterwegs: die Keitumer Wasserballer

    seite 14

    Inselnews Unter anderem mit einer Arche in

    Hrnum, einem Wettbewerb zwischen David

    und Goliath und vielen attraktiven Betten

    10 12

    Editorial / iNhalt

    Kleines, Mensch, bist Du gro geworden: Natrlich Sylt feiert vierten Geburtstag! Wie blich bei solchen

    Anlssen, guckt man ein bisschen zurck, so auf zahlreiche Preise, die unser Projekt bereits einheimste,

    und freut sich an der Entwicklung, die das Kind hinlegte. Entgegen allen Unkenrufen der Verwandten hat

    das Kleine sich nmlich still und leise eine stetig wachsende Fangemeinde erarbeitet. Vier Jahre NatSy,

    wie wir das Kind intern nennen, das heit: hchste Zeit, Ihnen das Team vorzustellen, das hinter den etwas

    anderen Seiten von Sylt steckt. Von links nach rechts begaben sich in den Fotomaton zum persnlichen

    Geburtstags-Striptease Moritz Luft, Herausgeber und Geschftsfhrer der SMG, der das Leben an und

    auf der Nordsee liebt und herrlich nerven kann, wenn er sich mal wieder was zum Wohl seiner Insel in

    den Kopf gesetzt hat. Leider in 99,99 % aller Flle zu Recht. Ihm zur Seite steht Jutta Vielberg, Leiterin der

    Presse- und ffentlichkeitsarbeit und Lieblingspartnerin des Teams fr alle Fragen, die sich vor und wh-

    rend der Produktion ergeben. Sie mag das raue Inselklima und ihren Kfer. Alte Liebe rostet nicht, auch

    wenn ihm die Seeluft ganz schn unter die Haut beziehungsweise Haube geht, sagt sie. Holm Lffler ist der

    dritte im Bunde, der unzuverlssigste (und beste) Fotograf mindestens von Sylt. Nicht selten kommt dem

    passionierten Surfer irgendwie ne Welle dazwischen, wenn Termine vereinbart werden von seiner Reporta-

    gepartnerin Kattrin Mauz-Rudi, die ein absoluter Drauenmensch und fr die Tonart und Themen unserer

    Geschichten zustndig ist. Greg Baber, Strandchef von Kampen, lieferte einst ihr Arbeitsmotto, als er sagte:

    Bei der musst Du aufpassen. Die schreibt genauso, wie es ist! Des Pudels Kern wird von in medias red.

    beigesteuert: Maren Meyer-Ernsting und Nina Schmidt-Jahre sind fr das einzigartige Design von Natrlich

    Sylt verantwortlich. Die beiden lieben Fallstudien mit und ohne Eibrtchen in der NOB und, wenn sie nicht

    auf Sylt sind, die Nhe zur Elbe. Obwohl ihr Bro auf St. Pauli sitzt, hngen sie (nicht nur arbeitstechnisch)

    sehr an Sylt. Mit ganzem Herzen, wie wir alle, die komplette Natrlich Sylt-Sippe.

    Foto

    s: O

    liver

    Abr

    aham

    , Hol

    m L

    ffler

    06

  • rUDElrEiSEN / StaNdPUNKt

    Nach der Saison ist vor der Saison. Machen Sie sich und wir uns nichts vor: Die Zeiten,

    in denen auf Sylt sptestens im November die Brgersteige hochgeklappt, die Kioske

    vernagelt, die Gstebetten final abgezogen und die Insulaner kollektiv in den Winter-

    schlaf geschickt wurden, sind vorbei. Lngst hat sich auf dem nahen und weiteren Fest-

    land herumgesprochen, dass es hier besonders nett ist, wenn einfach mal gar nichts los

    ist. Wenn das Megaevent schlicht Sturm heit, wenn die spannendste Veranstaltung

    das Anznden des Kaminfeuers ist und das Wochenhighlight Schneefall heit.

    Die Wintersylter lassen sich in drei Fraktionen aufteilen. Eine Fraktion arbeitet bereits

    konzeptionell emsig an der nchsten Saison, arrangiert und komponiert. Die zweite

    Fraktion macht endlich mal Urlaub auf Sylt. Den Strand fr sich haben. Mit Langlauf-

    skiern die Strae zum Ellenbogen entlanggleiten, gegenverkehrsfrei. In die Sylter

    Welle abtauchen, einfach mal Gast spielen und selbiges gstefrei genieen, Rollen-

    tausch fr Fortgeschrittene quasi. Die dritte Fraktion tut das, was man von Insulanern

    jenseits der Saison erwartet: verreisen. Wenn irgend mglich, gehts im Winter in den

    Sden oder auf andere Kontinente, dem Sommer hinterher, Wrme aufholen. Die

    Top-Reiseziele im Insel-Ranking dieses Winters: Sri Lanka, dicht gefolgt von Dubai,

    dem wiederum Australien und Indonesien im Nacken sitzen. Sylter verreisen brigens

    gern in greren Rudeln, die sich zufllig oder mit Vorsatz ergeben. Egal, wo man hin-

    fliegt irgendeinen trifft man garantiert, meistens schon am Hamburger Flughafen in

    der Wartezone des ersten direkt nach dem letzten groen Gsteansturm erreichbaren

    Flugterminals. Sollte es erst am Urlaubsort zum Treffen kommen, hat das immer was

    Skurriles, wenn pltzlich ein frhliches Mooooooin mit lang gezogenem O durch

    neuseelndische, portugiesische oder kanarische Gassen schallt.

    Zusammen allein sein

    Was lieben Insulaner im

    Winter? Sylt endlich mal

    ganz fr sich zu haben. Oder

    was zu suchen, weltweit, das

    fast so schn ist wie Sylt.

    Was machen Sylter eigentlich im Winter? Freirume suchen und an ganz unterschiedlichen Orten finden. Direkt vor der Haustr oder da, wo es bitte fast so schn zu sein hat wie zuhause, blo anders temperiert.

    Warum Sylter so gern zusammen verreisen? Das hat

    mehrere Grnde. Erstens sieht man sich whrend der

    immer lnger werdenden Saison sowieso viel zu selten

    und kann dann endlich und ausgiebig mal alles be-

    schnacken, was so ansteht. Zweitens gibt es Insula-

    nern Sicherheit, wenn man in fremden, festlndischen

    Regionen Bekannten, die Auslndisch sprechen, folgt.

    Drittens beschftigen sich die oft zahlreichen Gren in

    groen Herden herrlich miteinander und weniger mit

    den Eltern, was wiederum selbige kolossal entspannt.

    Viertens reisen viele Surfer der Welle hinterher, suchen

    Sylt, blo in warm und ohne Menschen, also schn ein-

    sam, und genau das eben findet man nicht an so vielen Pltzen auf der Welt. Natrlich

    gibts auch unter Syltern wiederum Individualisten, die niemanden sehen wollen. Die

    suchen das Ziel dann antizyklisch aus, fliegen jetzt nach Florida (Top-Hit in den Jahren

    2009 bis 2011), nach Fuerte (Top-Hit bis circa 2009) oder verkriechen sich auf den

    Lofoten beziehunsgweise in Island. Die Rudelreiserei hat fr alle Insulaner, das nur

    abschlieend, einen groen Vorteil: Wann immer man sich, egal ob beruflich oder pri-

    vat, auf den Weg macht, fragt man vorher einmal in die Runde, ob einer einen kennt,

    der einen kennt, den man kennen knnt, zum Beispiel in San Diego, auf Gomera, in

    Margaret River oder in Rom. Das bringt dann unter Umstnden ein Gepckplus mit

    sich, ein Surfbrett fr jemanden in Sydney oder ein Friesenvollkornbrot fr Wellington,

    ffnet aber sofort und beraus herzlich bisher unbekannte Tren. berall auf der Welt.

    Den Sylter Winterspagat optisch umgesetzt hat

    fr uns Kommunikationsdesigner und Fotograf

    Niklas Boockhoff. Er fing malerischen Schnee

    kurz vorm Ellenbogen ein und konterkarierte

    mit einer Surfszene aus Portugal, was die zwei

    Fixpunkte markiert, zwischen denen Sylter sich

    abseits der Saison bewegen. Boockhoff kennt sich

    aus mit Spagaten: Seine Familie stammt zum Teil

    aus Westerland, ihn zog es zum Studium nach

    Potsdam, bevor er sich mit einer Agentur fr photo-,

    motion-, web- und graphicdesign selbstndig

    machte. Seit 2008 pendelt er zwischen Berlin und

    Sylt, mit der Mission, alte wie neue Kunden ganzheit-