Ogliastra. Von Natur aus schön

  • View
    216

  • Download
    4

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of Ogliastra. Von Natur aus schön

  • Ogliastra. Von Natur aus schn.

  • Chaos, Verkehr, Smog, Fast food. DerRhythmus des modernen Lebens wird immerschnel ler.

    Sonne, Meer, Berge, Ausgegl ichenhei t .Ogl iastra ist e ine Gegend, d ie man sehrintensiv er leben sol lte. Sie ist eine Erfahrungfr d ie Sinne und lsst den Traumeines schnen Ur laubs Wirk l ichkeit werden.

    [

    [

    Bau

    nei,

    Cal

    a G

    olor

    itz

    40 06 33 N 09 41 13 E Alt. 180 mt.

  • 40 06 31 N 09 41 28 E Alt. 0 mt.

  • 39 58 30 N 09 42 14 E Alt. 47 mt.

    Lotzorai, Isola dellOgliastra

  • Von den k le inen Buchten inmit ten derKl ippen, ber d ie Hochebene desSupramonte b is h in zu den Hhen desGennaergentu, b ietet s ich demBetrachter e ine grenzenlose Schnhei t .

    [

  • 39 49 49 N 09 40 59 E A l t . 12 mt.

  • Barisardo, torre di Bar

  • Tortol, Cea

    39 52 20 N 09 41 07 E A l t . 8 mt.

  • Es ist fast unmgl ich s ich der Fasz inat ion des Meeres bei Ogl iastrazu entz iehen. Die langen Strnde im Sden und die k le inen Buchtenim Norden sind Perlen des Mittelmeers. Die Felsen, die aus dem tiefenBlau des Wassers auftauchen, scheinen den Himmel zu berhren. Sies ind der Landeplatz fr fr Mwen und Kormorane. Wei l d ie Gegendber Jahrhunderte hinweg isoliert war, ist sie weitestgehend unberhrt.Es gibt keinen Massentour ismus. Wenn der Mensch hier e ingegr i ffenhat, dann hat er d ies im Eink lang mit der Natur getan.

  • Cormorano Alt. 47,8 cm

    Cormorani, isola dellOgliastra

  • Wer die Hektik des Stadtlebens hinters ich lsst und nach Ogl iastra kommt,kann intensive Farben und Gercheauf sich wirken lassen. Hier f indet manruhige Pltze zum Entspannen.Ledig l ich d ie Gerusche der Naturs ind zu hren, wie das Pfe i fen desWindes und die sanften Wel len desMeeres. Diese natr l ichen Klngeschaffen e ine e inmal ige Atmosphre.

  • Die Natur ist das beherrschende Element und bietet atemberaubendeBi lder. Mit ten im Wald zwischen Bast ionen aus Tafe lbergen ( je nachAufbau werden s ie Tacchi oder Tonner i genannt ) erhebt s ich dasNaturmonument Perda L iana. Es ist der berhmteste FelsenturmSardin iens, der auch a ls Paradies der Muf lons bekannt ist .

    39 54 37 N 09 24 35 E A l t . 1293 mt.

  • Gairo, Perda Liana

  • 39 48 44 N 09 29 36 E A l t . 738 mt.

  • Unberhrte Schluchten mit v ie len k le inenSeen und Wasserf l len machen diesen Tei ldes Landesinneren zu einem eindrucksvollenEr lebnis. Selbst die Felsen scheinen sich indieser Gegend zu vergngen: Natr l icheFelsbgen sehen aus wie Bi lderrahmen,Felsen haben die Form von T ieren oderGesichtern. Und selbst die Kieselste ine aufden Wegen des Supramonte werden unterden Fen der Wanderer zu e inemMusikinstrument. Schon seit ewigen Zeiten,als die Feen hier ihre kleinen Huser bauten,g le i tet das Leben ber d ie Fe lsen derOgl iastra dahin. S ie ist s icher e ine derursprngl ichsten der sardischen Regionen.

    Ula

    ssai

  • Wie an kaum einem anderen Ort der Welterstrahl t d ie Natur h ier in ihrer ganzenPracht. Unendliche Landschaften, ein extremangenehmes Kl ima und die grozgigenMenschen sorgen in jeder Jahreszei t freine harmonische Atmosphre. Im Meer, amHimmel und auf der Erde f indet man e inefasz in ierende Artenv ie l fa l t . Hier kann mansich auf die Spuren der knigl ichen Falken,der Wildschweine und der Muflons begebenoder d ie Jungfchse beim Spie lenbeobachten. Die Ogl iastra scheint das Werkeines groen Knst lers zu se in. Von denMeerest ie fen b is zu den von Schneebedeckten Hngen des Gennargentu, esist e in Meisterwerk der Schpfung.

    Uss

    assa

    i, aq

    uila

    Villagrande Strisailis, cinghiale

  • 40 01 19 N 09 23 14 E A l t . 955 mt.

  • Die Pf ingstrosen (Peonien) blhen zwischenGranit und Schiefer, zwischen Kalkstein undBasal t . Auch der Enzian ist h ier zu f inden.Wie Farbtupfer schmcken sie den Fu desGennargentu. Die Landschaft is t vo l lerE iben und Wacholder. S ie s ind Rel ikte ausder E isze i t . Die Ogl iastra putzt s ichauerdem mit v ie len wi lden Orchideenartenraus, d ie nur auf Sardin ien zu f inden s ind.

    Arzana, peonia

    Tala

    na

  • 39 55 51 N 09 30 53 E A l t . 900 mt.

  • In d iesem Orchester von Klngen, Dften und Farben f indet jederMensch seinen Platz. Ihren Wohnraum haben s ich die Bewohner mitden Mater ia l ien gebaut, d ie ihnen die Natur b ietet : Holz und Ste ine.So s ind beispie lsweise d ie Coi les (Schferhtten) entstanden, d ieihren Ursprung in den Htten der Nuragher haben. Auch die Is Scalas fustes (Holz le i tern) , mit denen man ste i le Fe lswnde, Tler unddie Wege der Khler berbrcken konnte, s ind so entstanden.

  • [Ulassai, Grotta de Su Marmuri

    Ogl iastra ist e ine Gegend vol ler Emot ionen, intakterNatur und bezaubernder Ecken. Bei langenSpaziergngen an den Strnden oder Wanderungen inden Bergen tr i ff t man selten andere Menschen. Es sindMomente vol ler Frieden und ohne jegl iche Last. Ein Ort,an dem der Al l tagsstress von einem abfl l t , um einfachdie Schnhei t der Natur zu genieen.Ein s imples Geheimnis, um Krperund Seele baumeln zu lassen.

  • 39 48 59 N 09 29 12 E A l t . 870 mt.

  • Foto: Enrico Spanu, Giorgio Altieri,Roberto Moro, Nanni Marras,

    Manrico Adamo, Lello Arru,M. Moi, Archivio Provincia dellOgliastra

    PROVINCIADELLOGLIASTRA

    STL OgliastraVia Cedrino 24 - Tortol

    tel / fax (+39) 0782 66 00 00

    Assessorato al Turismovia Cedrino 24 - Tortol

    tel / fax (+39) 0782 66 00 00www.provincia.ogliastra.it

    turismo@provincia.ogliastra.it

    Ogliastra

    Italia

    Sardegna

    Tertenia

    TrieiBaunei

    LotzoraiGirasole

    Arbatax

    IlbonoLanusei

    Barisardo

    CardeduJerzu

    Ulassai

    VillagrandeStrisaili

    Talana

    EliniArzana

    GairoLoceri

    Perdasdefogu

    Urzulei

    Osini

    Tortol

    S. M. Navarrese

    Ogliastra

    T. max CT. min. C

    Regen mm

    14832

    14842

    15941

    171132

    211423

    251811

    28214

    292113

    261943

    221671

    181258

    15973

    20,313,844

    Jan

    Feb

    Mr

    Apr

    Mai

    Juni

    Juli

    Aug

    Sept

    Okt

    Nov

    Dez

    Jahr

    Olbia

    OlbiaAlghero

    Cagliari

    Die Werte sind als Monats- oder Jahresdurchschnitt angeben,wobei sie sich auf den Zeitraum von 30 Jahren beziehen

    (1961-1990). Die Wetterstation Capo Bellavista befindetsich in der Gemeinde Tortoli in der Provinz Ogliastra in 156Meter Hhe ber dem Meeresspiegel mit den geografischen

    Koordinaten 3956' Nord und 943' Ost.

    Seui

    Ussassai