Organische Chemie II - uni-due.de .Organische Chemie II Vorlesung–Methoden:-Tafelvortrag, erg¤nzt

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Organische Chemie II - uni-due.de .Organische Chemie II...

  • Organische Chemie II

    Einführung ■ Wintersemester 2018/19 Dr. Jochen Niemeyer Jun.-Prof. Dr. Jens Voskuhl

  • Veranstaltungen zur Organischen Chemie

    Chemie studieren an der Universität Duisburg Essen – Veranstaltungen in organischer Chemie

    OC I: Grundlagen: Struktur, Energetik, Orbitale

    OC II: Grundlagen: Reaktionen und Mechanismen

    OC III: Moderne Synthesen

    2. Sem.

    3. Sem.

    5. Sem.

    Grundpraktikum: Herstellung und Charakterisierung von organischen Präparaten (Übungen, Kolloquien)

    3. Sem.

    OC V: Reaktive Zwischenstufen, Pericyclen

    Masterarbeit

    7. Sem.

    10. Sem.

    F-Praktikum: Forschungspräparate (+Vertiefung) (Vortragsseminar, Spektroskopie, Kolloquien)

    7. Sem.

    Bachelorarbeit 6. Sem.

    OC IV: Spektroskopische Methoden 6. Sem.

  • Organische Chemie II

    Vorlesungstermine Dr. Jochen Niemeyer

    Dienstags, 8:15 – 9:00 Uhr, Freitags 8:15 – 9:45 Uhr

    12.10.2016 – 18.12.2018, 8.1. – 1.2.2019 (Vorlesung entfällt am Fr, den 14.12!)

    Raum: S04 T01 A02

    Übungstermine Jun.-Prof. Dr. Jens Voskuhl

    Mittwochs 12:15 – 13:45 Uhr Freitags 10:15 – 11:45 Uhr

    17.10. – 12.12.2018, 9.1. – 30.1.2019 19.10. – 14.12.2018, 11.1. – 1.2.2019

    Raum: S03 V00 E71 Raum: S05 T00 B83

    Zuteilung zu den Übungen:

    - Eintragen in Listen (nach der Vorlesung heute und Freitag, dazwischen im Flur S07 S04)

    - Limitierung auf ca. 65 Personen pro Gruppe, Zusammensetzung bleibt bestehen!

  • Organische Chemie II

    Klausurtermine

    Klausur: 15.02.2019, 14-16 Uhr (s.t.)

    Anmeldung: 5.11. – 16.11.2018

    1. Nachklausur: 18.03.2019, 14-16 Uhr (s.t.)

    2. Nachklausur: 12.09.2019, 10-12 Uhr (s.t.)

  • Organische Chemie II

    Vorlesung – Inhalte:

    - Wiederholung der Inhalte aus Organische Chemie I (Woche 1)

    - Stoff aus Organische Chemie II

    - Pericyclische Reaktionen (Woche 2)

    - Reaktionen von Carbonylverbindungen (Woche 3-6)

    - Reaktionen der Enolate und Enole (Woche 7-10)

    - Elektrophile Substitution an aromatischen Verbindungen (Woche 11-13)

    - Beispiele und Zeit für Fragen (Woche 14)

    - Grundlage: Carsten Schmuck, Basisbuch Organische Chemie, Kapitel 8 – 11

    Pearson Verlag, ISBN 978-3-86894-333-7 (2. erweiterte Auflage)

    1. Auflage: ISBN 978-3868940619 (auch in Bibliothek vorhanden!)

  • Organische Chemie II

    Vorlesung – Methoden:

    - Tafelvortrag, ergänzt durch Powerpoint-Folien

    (Mitschreiben wird wärmstens empfohlen, Handyfotos nicht zielführend!)

    - Interaktives Format I: Powervote

    - Interaktives Format II: Powervote und kurze Diskussion

    Vorlesung – Ihre Fragen:

    - Fragen Sie in der Vorlesung! (Ihre Fragen stellen sich auch 90% Ihrer KommilitonInnen!)

    - Fragen Sie direkt nach der Vorlesung!

    - Sprechen Sie mit Ihrem KommilitonInnen!

    - Benutzen Sie Lehrbücher (auch über das Basisbuch von Prof. Schmuck hinaus)!

  • Organische Chemie II

    Übung:

    - Gezielte Wiederholung und Anwendung des Stoffes aus der Vorlesung

    - Die Übungen behandeln jeweils den Stoff der Vorlesung aus der Vorwoche

    - Letzte Woche (30.1./1.2.): Besprechen der Probeklausur

    Klausur:

    - Stoff aus Vorlesung und Übung (Ausnahme: letzte Vorlesungswoche)

  • Organische Chemie II

    Reine Lehrbücher: Grundlagen: Weiterführend: Spektroskopie:

    Schmuck Clayden Brückner Carey-Sundbergh Hesse-Meier-Zeeh

    Lehrbücher mit Übungen: Sonstiges:

    Vollhardt + Arbeitsbuch Bruice + Prüfungstraining Laue-Plagens

  • Organische Chemie II

    Lernziele:

    - Kennenlernen von grundlegenden Reaktivitäten organischer Substanzen (z.B. Carbonylverbindungen, Aromaten)

    - Erkennen von Zusammenhängen zwischen verschiedenen Einzelreaktionen (keine einzelnen Namensreaktionen)

    - Erlernen grundlegender Aspekte der Syntheseplanung

    - Anwenden dieses Wissens auf ausgewählte Beispiele

    - Einordnung und Verständnis der im OC-Grund-Praktikum durchgeführten Versuche

    => selbständiges Aufstellen einer Syntheseroute für ein gewünschtes Zielmolekül

    => selbständige Planung und Durchführung und Optimierung von organisch-

    chemischen Reaktionen

    => Basis für eine spätere eigenständige Forschungstätigkeit (erstmals: Bachelorarbeit)

  • Organische Chemie II

    Unterlagen auf der Homepage:

    - Folien OC-I von Prof. Giese (zur Wiederholung):

    https://www.uni-due.de/akschmuck/voc1.php (Passwort: OC2016)

    - OC-II: Organisatorisches, Wiederholung OC-I, Zusatzfolien, Übungszettel

    https://www.uni-due.de/akschmuck/vorlesungoc2.php (Passwort: oc2)

    Kontakt:

    Dr. Jochen Niemeyer Sprechstunden:

    S07 S04 C25 fast immer

    jochen.niemeyer@uni-due.de

  • Organische Chemie II

    Tutorium im LUDI:

    Datum Wochentag Uhrzeit

    08.11.2018 Donnerstag 08:00-10:00

    14.11.2018 Mittwoch 14:00-16:00

    22.11.2018 Donnerstag 08:00-10:00

    29.11.2018 Donnerstag 08:00-10:00

    06.12.2018 Donnerstag 08:00-10:00

    12.12.2018 Mittwoch 14:00-16:00

    09.01.2019 Mittwoch 14:00-16:00

    16.01.2019 Mittwoch 14:00-16:00

    23.01.2019 Mittwoch 14:00-16:00

    30.01.2019 Mittwoch 14:00-16:00

    Termine WS 18/19 (auch auf Homepage zu finden):

    Ort: LuDi Chemie: S05 R00 L87 Leitung: Sebastian Habig; Carolin Eitemüller

    Übungsleiter: Yassin Kaspareit

  • Organische Chemie II –

    Wofür ist das gut?

  • Einleitung

    HIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen ZellenHIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen Zellen

    R. Lapatto et al., Nature 1989, 342, 299; A. K. Ghosh, H. L. Osswald, G. Prato, J. Med. Chem. 2016, 59, 5172; A. Brik, C.-H. Wong, Org. Biomol. Chem. 2003, 1, 5.

    PDB-code: 3PHV

  • Einleitung

    HIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen ZellenHIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen Zellen

    R. Lapatto et al., Nature 1989, 342, 299; A. K. Ghosh, H. L. Osswald, G. Prato, J. Med. Chem. 2016, 59, 5172; A. Brik, C.-H. Wong, Org. Biomol. Chem. 2003, 1, 5.

    PDB-code: 3PHV

  • Einleitung

    HIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen ZellenHIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen Zellen

    R. Lapatto et al., Nature 1989, 342, 299; A. K. Ghosh, H. L. Osswald, G. Prato, J. Med. Chem. 2016, 59, 5172; A. Brik, C.-H. Wong, Org. Biomol. Chem. 2003, 1, 5.

    PDB-code: 3PHV

    Spaltung eines Peptides durch

    die HIV-Protease => erlaubt die

    Ausbreitung des Virus

    Spaltung eines Peptides durch

    die HIV-Protease => erlaubt die

    Ausbreitung des Virus

  • Introduction

    HIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen ZellenHIV-1 Protease: Ein Peptid-spaltendes Enzym in HIV-befallenen Zellen

    R. Lapatto et al., Nature 1989, 342, 299; A. K. Ghosh, H. L. Osswald, G. Prato, J. Med. Chem. 2016, 59, 5172; A. Brik, C.-H. Wong, Org. Biomol. Chem. 2003, 1, 5.

    PDB-code: 3PHV

    Inhibitor für die HIV-Protease

    => muss an das Enzym binden,

    ohne selbst gespalten zu werden

    Inhibitor für die HIV-Protease

    => muss an das Enzym binden,

    ohne selbst gespalten zu werden

    Klassische Carbonylchemie!!!Klassische Carbonylchemie!!!