of 15/15
Pressemappe

Pressetext Goch 2014 1115

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Pressetext Goch 2014 1115

Microsoft Word - Pressetext_Goch_2014_1115.doc6. Internationales Live Musik Gastronomie Festival
präsentiert von Anheuser-Busch InBev vertreten durch die Brauerei Diebels, Brauerei Beck’s und Brauerei Franziskaner, der Volksbank an der Niers und von der Stadt Goch.
Mit kostenlosem Pendelbus Service der Stadtwerke Goch, des Stadtbuses Goch und der Leineweber Autoreisen GmbH.
10 tolle Live-Bands in 10 Lokalen in der Stadt am Sa, 15.11.2014 "Rockin' and groovin' all night long" – die Gocher Gastronomie lädt ein zu einer großen Nacht der Live-Musik. Gleich 10 internationale Top-Bands wollen 10 Lokale der Stadt so richtig durchschütteln. So viel Live Musik in dieser Vielfalt gibt es nicht alle Tage! Da kann man sich nun warm anziehen und am Samstag, den 15.November ab 20.00 Uhr bereits auf den Weg in die teilnehmenden Lokale aufmachen, wo die internationalen Highlights einen hohen musikalischen Anspruch und eine fetzige und abwechslungsreiche "Kneipennacht" versprechen. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Anheuser-Busch InBev vertreten durch die Marken Diebels, Beck’s und Franziskaner, der Volksbank an der Niers und von der Stadt Goch. Vom feinsten Blues über hochkarätige Soul- und Funk-Knaller, die besten Hits des Rock und Pop, die schönsten Oldies und Evergreens, kultige Schlager und Tanzmusik, kernigsten Rock & Bluesrock Perlen, den heftigsten Rhythm'n Blues bis hin zum swingenden Rock'n Roll und Rockabilly wird alles geboten, was Spaß macht und zum Mitfeiern, Frohlocken, Jauchzen und Mitrocken verführt. Es sind größtenteils Bands dabei, die erstmalig in Goch gastieren. Diese gilt es im Rahmen einer Kneipentour zu entdecken. Natürlich gibt es aber auch auf vielfachen Wunsch einige Wiederholungen. „Colly & The Steamrollers“ oder „Fun Factor“ haben bereits in Goch begeistert und freuen sich bereits auf den musikalischen Nachschlag. Auch „Opa kommt!“, die zuletzt als Ersatzband für eine andere, erkrankte Band im Rinkenhöfchen spielten wurden mit Nachdruck noch mal verlangt. Die Kernzeiten der Auftritte liegen zwischen 20.00 Uhr und 2.00 Uhr, wobei die Anfangszeiten ein wenig versetzt sind, damit es auch zur späteren Nachtstunde noch genug zu hören und zu sehen gibt. Was Mann/Frau für den musikalischen Kneipenbummel braucht ist lediglich eine Eintrittskarte für alle Konzerte, die es im Vorverkauf ab sofort für gerade mal 11 €uro in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Volksbank an der Niers in Goch sowie bei der KulTOURbühne Goch gibt. Aber auch für „Mitgenommene“ und kurz Entschlossene gibt es an den Abendkassen aller Lokale ebenfalls Karten zu 14 Euro. Das umfangreiche Programm, einen Stadtplan und weitere Informationen findet der Besucher im Programmheft, das in Kürze in allen Lokalen und an vielen Stellen in in Goch und Umgebung ausliegt und spätestens am Veranstaltungsabend an allen Eingängen zu finden ist. Alternativ im Internet unter www.bandnacht.de/goch. Auch der bewährte Pendelbus ist wieder geplant, mit dem die stolzen Besitzer einer Festivalkarte die weiter vom Stadtkern entfernten Lokale besser erreichen. Sechs Haltestellen sind vorgesehen, damit zu jedem Lokal in höchstens 3 Minuten Fußweg problemlos zu gelangen ist. Näheres im Programmheft. Also: lasst es rocken ! Veranstalter: Gastro Event GmbH, Edzardstr. 39, 26802 Moormerland Telefon: 04954-9558167, www.kneipival.de
Programm:
Den Hollander Voßstr. 18
Rock´n Roll & Rockabilly
Goch Live Bahnhofstr. 51 47574 Goch
21:00 Real Spirit Oldies, Schlager,
Top40
47574 Goch 20:00 Migenda Oldies & Rockclassics
Kolpinghaus Hert Mühlenstr. 36 47574 Goch
21:30 Willenlos Tribute Band
47574 Goch 21:00 Insideout Finest Rock Cover
Poorte Jäntje Voßstr. 94
Rinkenhöfchen Frauenstr. 17 47574 Goch
20:00 Opa kommt! Oldies & Rockclassics
Sport- und Tagungshotel De Poort Jahnstr. 6
47574 Goch 19:30 Glam Bam Glamrock of 70th
Stevens Goch Am Steintor 17
47574 Goch 21:00 Freezeland Rock, Rock, Rock
Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
gültig vom 15.11.2014 - 16.11.2014
Goch Live 21:02 21:17 21:32 22:02 22:17 22:32
Markt 21:04 21:19 21:34 22:04 22:19 22:34
Ex-cited 21:07 21:22 21:37 22:07 22:22 22:37
Adolf-Kolping-Straße 21:10 21:25 21:40 22:10 22:25 22:40
Gesamtschule 21:12 21:27 21:42 22:12 22:27 22:42
Herzogenstraße 23:00 23:15 23:30 00:00 00:15 00:30
Steintor 23:01 23:16 23:31 00:01 00:16 00:31
Goch Live 23:02 23:17 23:32 00:02 00:17 00:32
Markt 23:04 23:19 23:34 00:04 00:19 00:34
Ex-cited 23:07 23:22 23:37 00:07 00:22 00:37
Adolf-Kolping-Straße 23:10 23:25 23:40 00:10 00:25 00:40
Gesamtschule 23:12 23:27 23:42 00:12 00:27 00:42
Herzogenstraße 01:15 01:30 01:45 02:15 02:30 02:45
Steintor 01:16 01:31 01:46 02:16 02:31 02:46
Goch Live 01:17 01:32 01:47 02:17 02:32 02:47
Markt 01:19 01:34 01:49 02:19 02:34 02:49
Ex-cited 01:22 01:37 01:52 02:22 02:37
Adolf-Kolping-Straße 01:25 01:40 01:55 02:25 02:40
Gesamtschule 01:27 01:42 01:57 02:27 02:42
Bands: Colly and the Steam Rollers Seit nunmehr 16 Jahren sind die Jungs aus Düsseldorf jetzt schon im Auftrag des Rock'n'Roll unterwegs. Von Anfang an machte sich die Band um Colly (Git./Voc.) einen Namen in und um die Landeshauptstadt. Schon damals war die Leidenschaft der Band für das Publikum spürbar. Da standen ein paar Jungs auf den Brettern, denen man abkaufte was sie spielten ? ehrlichen und erdigen Rock'n'Roll. Daran hat sich im Laufe der Jahre nie etwas geändert. Immer noch strebt das Trio nach "dem" 50s-Sound, was auch auf der ihrer CD "Burnout" zu hören ist. Diese Band lebt den Rock'n’ Roll: Wenn Colly and the Steam Rollers auf der Bühne stehen, lassen sie den Rockabilly wieder in den Füßen krachen, genau so, wie es in den Fünfzigern war, als noch chromblitzende Cadillacs das Straßenbild prägten. Da twangt die Gitarre, während Andy die dicken Saiten seines Kontrabass schlägt und Thorsten auf den Drums den Rhythmus wie einen Güterzug vorantreibt. Und jeder, der nach der Show nach Hause geht, denkt sich: "Das muss damals eine verdammt gute Zeit gewesen sein." Gut, dass die Steam Rollers ein Stück davon konserviert haben. Die Jungs machen gerne wieder einen Abstecher nach ………. um dort abzurocken und ihre Songs zu präsentieren.
Glam Bam „Coz We Luv You!“ Glam Bam sind Kult. Und Slik Taiga (Bass), Mac Polen (Gitarre), Mal Richter (Gesang, Gitarre), Bronco T. Slade (Gesang, Gitarre) und Fick Sucker (Drums) sagen voller Selbstvertrauen: „Für unsere Zukunft sehen wir quietschgelb und total orange.“ Fünf Kerle, so wasserstoffblond wie einst Brian Connolly, so schräg wie Noddy Holder und so süß wie Marc Bolan. Sie sind süß, sie sind einfach wonderful. Sie sind die Hüter der letzten Glittersternchen. Ihr Job ist es, den Glam Rock der Siebziger zurückzubringen. Die Songs von Sweet, Slade, T. Rex, Alice Cooper, Mud, Suzie Quatro und Status Quo. Glam Bam, das sind fünf Schlaghosen für ein federleichtes Heiteitei. Fünf Paar Plateauschuhe für einen Sound, der an die Zeiten erinnert, als Mal Sandock und Ilja Richter noch zu bestimmen hatten, welche Titel in den Charts bis ganz oben kletterten und welche nicht. Hit oder Niete, das ist hier die Frage. Glam Bam machen Show total. Sie spielen die Glam-Rock-Songs mit Leidenschaft und Power, aber dennoch voller Selbstironie und Witz. Gitarrenriffs und Federboa, kreisende Hüften und tuntige Kiekser. Richtig töfte!
Freezeland Die Rock Band aus dem hohen Norden! Was passiert,wenn 4 verschiedene Charaktere aufeinander treffen? Richtig, sie gründen eine Band. Wie auch im Fall der Band FREEZELAND. Da die Band sehr viel Spaß an der Musik hat, was man auch auf der Bühne sieht, haben sie für jeden Song den unverwechselbaren harten Sound kreiert den man von FREEZELAND kennt. Nicht zuletzt dadurch ist der Erfolg zurückzuführen und macht FREEZELAND zu einer ganz besonderen Rock-Cover-Band im Norddeutschen Raum. Das Musikangebot von FREEZELAND erstreckt sich vom Rock des letzten Jahrhunderts ,wie z.B. Status Quo ; Billy Idol ; Metallica ; AC/DC ; Robert Palmer ; Golden Earing ; Bryan Adams ; CCR ; U2 ; Beatles usw. bis hin zu modernen Songs der etwas härteren Gangart wie z.B. 3Doors Down ;Foo Fighters ;Red Hot Chili Peppers ;Green Day usw. Auch deutsche Songs wie z.B von den Toten Hosen; Die Ärzte; Sportfreunde Stiller usw. sind vertreten. Bei FREEZELAND trällert am Mikro Andreas Thiele, auf dem Schlagzeug ballert Stefan Herten rum, den Bass prügelt Frank Holzenkämpfer und auf der Gitarre zaubert Dennis Naujoks!
OPA kommt... die etwas andere Oldie-Band Als wir 2007 die Band "OPA kommt..." gründeten, hatten wir eine bestimmte Vorstellung davon eine Oldieband zu gestalten, die sich von den vielen anderen unterscheidet und abhebt. Wichtig war uns vor allem die Auswahl der Songs. Wir wollten einfach nicht nur das runter spielen, was die anderen Bands auch machten. Es war eigentlich auch nicht so schwer: Wir gruben einfach die Songs der 60er/70er Jahre aus, die uns damals als Teens gefallen haben. Songs, bei denen wir das Tanzbein geschwungen haben, und die Mädels in unseren Armen lagen. Als 18-Jähriger flippte ich u.a. bei "in-a-gadda-da-vida" aus – was lag also näher, diesen Song zu spielen. Oder so ein richtiger "Klammerblues-Titel" wie "lucky man"! Unsere Songs sind mindestens 40 Jahre alt – begeistern aber 15-Jährige genauso wie 60-Jährige! Seit unserer Gründung haben wir über 300 (!) Konzerte absolviert. Auf Stadtfesten oder in kleinen Clubs, Wein- oder Schützenfest. Nicht zu vergessen unsere Auftritte bei großen Oldie- Nächten. Seit 2007 gehören wir u.a. zum festen Bestandteil der größten Oldie-Night in NRW der "Essener Oldie-Night" in der bekannten Grugahalle. Das Publikum reagiert überwiegend positiv auf eine Art die Oldies zu spielen, wie sie kaum eine andere Band spielt. Das dies ein wenig "rockiger" klingt hat bis heute keinen gestört – im Gegenteil: Das Publikum ist begeistert! „OPA kommt“ spielt in der Trio-Besetzung: Gitarre, Bass und Schlagzeug. Novum: Der Sologesang erfolgt vom Schlagzeug aus.
Rocksofa …your favourite Rock- Pop- and Alternative Act Coverbands gibt es viele, doch das Rocksofa unterscheidet sich allein schon durch die Songauswahl. Neben internationalen Rockhymnen von Alanis Morissette, Silbermond, Gossip, Maroon 5 und The Killers befinden sich auch zahlreiche Alternative- und Nu Rock- Hits im Repertoire der Band. Somit werden auf der Bühne auch zahlreiche Hits von Evanescence, Mando Diao, Him, Placebo und Maximo Park interpretiert. Neu im Programm sind ausgewählte Songs aus der Black Music- und Soul Funk-Szene. Da geben sich Amy Winehouse und Moloko gegenseitig das Mikrofon in die Hand und Jan Delay jagt den Gästen mit den Black Eyed Peas den Groove in die Beine. Was immer auch auf der Setlist steht. Alles wird mit großer Spielfreude, die immer auch Platz für spontane Einlagen bietet, dargeboten. Selbstverständlich wird jeder Ton des mehr als vierstündigen Repertoires bis zur letzten Zugabe absolut live gespielt. Diese sechs Charaktere sind ein Garant für einen kompakten Bandsound und eine abwechslungsreiche Bühnenshow: Kirstin Selders – Gesang Martin Krüger – Gesang Johannes Kopper – Gitarren Merlin Engelien – Bass Pascal Schäfer – Keyboards Christoph Jama – Schlagzeug
INSIDEOUT „Von Innen nach Außen“ , der Name der 7-köpfigen Truppe ist Programm: Handgemachte Rock/Pop- Musik, die aus dem Bauch kommt und direkt in Bauch und Beine des Publikums geht. Fernab von bierseliger Schunkel-Stimmung heißt es „Party-Power“, wenn INSIDEOUT ihr abwechslungsreiches Programm startet. Rock, Pop, Funk, Soul von den 50ies bis ins 3. Jahrtausend ist angesagt, kraftvoll und kreativ interpretiert und mit vielen Gags und Show- Einlagen angereichert. „Es macht einfach Spaß sich im Laufe eines Abends immer wieder selbst auf die Schippe zu nehmen.“, sagt Mark „Stocki“ Stockums, der zusammen mit der quirligen Tanja Stemmer für den Gesang zuständig ist. Tanja ergänzt: “Meist wird die Bühne schnell zu klein, dann hüpft der eine oder andere Musiker auch schon mal mit seinem Instrument von den Brettern und geht mit dem Publikum auf Tuchfühlung.“ Diesen 7 Musikern merkt man ihre Liebe zur Musik in jeder Minute ihrer mehrstündigen Shows an. Es wird immer wieder improvisiert und auf die Wünsche des Publikums eingegangen.
Willenlos Mit einem packenden Live- Programm präsentiert die Band Willenlos Westernhagen Hits in einer begeisternden Bühnen-Show und genau der Art von Entertainment, die man von dem sympathischen Star Marius kennt. Westernhagen-Imitator und Frontmann Bernd hat die Stimme unglaublich nah am Original und verleiht damit den Songs den authentischen Klang. Angesagt sind natürlich viele der Hits aus dem Westernhagen Repertoire wie: Fertig, Keine Zeit, Sexy, Ladykiller, Weil ich Dich liebe, Halleluja, Mit Pfefferminz, Nimm mich mit, Dicke, Geiler is' schon, Laß' uns leben, Johnny W., Freiheit, Mit 18, Willenlos, u.v.m. Die Band „Willenlos“: 6 Musiker mit langjähriger Bühnen- u. Studioerfahrung als Solo- und Bandmusiker. Besetzung: Bernd: (Westernhagen-Imitator) Gesang u. Harp, Katharina: Gesang und Perkussion, Christian: Tasteninstrumente und Saxophon, Hubert: E-Gitarre, Thomas: Schlagzeug, Peter: E-Bass.
Migenda Akustik trifft auf E-Gitarre, Cachon (Schlagzeugkiste) trifft auf Akkordeon. Mit einer E- Gitarre und einer Akustikgitarre spielt Migenda & Support die Songs der 60er und 70er-Jahre, Country-Music, Rock'n Roll. Spielfreude und Gefühl dafür, was beim Publikum ankommt ist nur eine der Stärken dieses Trios. „Living-Music“ wie er es auch nennt. „Musik nicht nach festem Spielplan, sonders das, was die Leute in diesem Moment hören wollen“. Also für intensiven Hörgenuss und Spaß wird garantiert. Alles andere als „auf der Bühne stehen“ praktizieren die sympathischen Musiker. Ausgestattet mit moderner Funktechnik gehen Migenda und seine Mitstreiter gerne immer wieder ins Publikum und animieren so zum Mitfeiern und Mitsingen. Ein klasse Band ohne Berührungsängste, die mit einfach schöner Musik walking act Qualitäten beweist.
Real Spirit Die größten Party Kracher aller Zeiten und das neueste vom Neuen präsentieren Real Spirit einmal ganz anders in ihrem Party Club Programm. Ganz ohne Netz und doppelten Boden – vollkommen live spielen die Mitglieder der Band Real Spirit, die seit Jahren auf allen norddeutschen Bühnen zu Hause ist, die Hits aus ihrem nahezu unerschöpflichen Programm. Ob Songs aus den 50-ern, 60-ern und 70-ern oder die neuesten Top 10 Hits – Super Stimmung ist immer garantiert, wenn es heißt: Party on mit Real Spirit
FourtunePlus „Cover- Musik – aber anders“ - das sagen sie alle. Und irgendwie stimmt das auch, denn jede Coverband ist „anders“. „Es ist im Grunde gleich, ob eine Band versucht, die Originale möglichst unverändert zu transportieren, oder ob man die ursprünglichen Kompositionen eher als Grundlage versteht, auf die man eigene Elemente und Interpretationen aufsetzt“ sagt Thorsten Hösel, Pianist und Sänger von FourtunePlus, und weiter: „Da muss jede Formation ihren eigenen Weg finden. Wir haben die zweite Variante genommen“. Mal als Sextett mit zusätzlicher Sängerin und auch mal zu fünft, mal funkig, jazzig oder rockig – oder alles zugleich – kommt die Musik von FourtunePlus daher, und es macht einfach Spaß, das anzuhören. „Fusion und Vielfalt“ ist das Hauptmerkmal der meisten Arrangements – auch zwischen den Musikern und den verschiedenen Musikrichtungen, denen sie ursprünglich „entsprungen“ sind. „Wir möchten den Menschen einfach Musik spielen, die sie kennen – aber so, wie sie viele Stücke definitiv noch nicht gehört haben. Wenn wir sie dabei ein paar Mal im Laufe eines Abends überraschen können und sie sich dabei wohlfühlen und Spaß haben, dann ist das FourtunePlus- Konzept erfüllt. Bei einigen Sachen bleiben wir natürlich auch mal am Original.“. Bedient wird sich dabei an Vorlagen von Mother's Finest, Dire Straits, Foreigner, bis zu Grover Washington, Aloe Blacc oder sogar Stoppok. Dazu werden schon Mal 2 oder 3 verschiedene Stücke, die an sich nichts miteinander zu tun haben, gleichzeitig gespielt und dabei so miteinander verwoben, dass aus ihnen ein neues Musikstück wird. Oder es werden Stücke in Genres transportiert, in denen sie sonst eher nicht zu vermuten wären. Line- Up Fourtune Plus: Thorsten Hösel - Piano, E- Piano, Gesang Kathrin Koppers - Gesang Ludwig Leurs - Schlagzeug Benjamin Pritzkat - Elektrische Guitarren aller Art, Bass Stefan Saemisch - Bass, Saxophon, Background- Gesang Martin Zernechel - Keyboards, Akk.- Guitarren, Percussion, Bass, Blues- Harp, Gesang
Der Stadtplan: