Qualität in der Beratung Qualität Beratung Lernen Qualitätsebenen

Embed Size (px)

Text of Qualität in der Beratung Qualität Beratung Lernen Qualitätsebenen

  • Folie 1
  • Qualitt in der Beratung Qualitt Beratung Lernen Qualittsebenen
  • Folie 2
  • INITA Qualitt lat.: Beschaffenheit Gegensatz zum Begriff Quantitt Eigenschaft kann zu einer Qualitt werden.. Qualitt als Black Box von Quantitt. Quantitt ist das Zhlbare Qualitt deutet immer auf das Unerreichte hin Qualitt definiert sich ber den Gebrauch. technischer Qualitt. (Bruchfestigkeit, Belastbarkeit, Langlebigkeit, Farbechtheit)
  • Folie 3
  • INITA Qualitt als Leistung Qualitt = etwas durchgngig hochwertiges. ' gute Qualitt', Qualitts arbeit, Qualitts produkt,. Qualitts Planung, - Steuerung und - Kontrolle Qualittsmanagement Total Quality Management
  • Folie 4
  • INITA Qualitt funktional Umgangssprachlich "ausgezeichneter Qualitt" oder von "schlechter Qualitt". Qualitt ist ein mit Wertungen verbundener Begriff Qualitt erfllt Zwecke Qualitt als subjektive Qualitt zu bezeichnen. Qualitt ist exzellent, wenn die Ansprche und Leistung des Produkts mglichst genau bereinstimmen.
  • Folie 5
  • INITA Qualitt Qualitt ist ein Prozess der Beobachtung Qualitt ist ein Prozess des Vergleichs Qualitt ist ein Prozess der Selbst-Steuerung Qualitt ist ein Prozess der Organisation
  • Folie 6
  • INITA Beratung Beratung bedeutet allgemein die wissenschaftlich fundierte Klrung und Beeinflussung menschlichen Verhaltens mit dem Ziel der Behandlung und Prophylaxe von Fehlentwicklungen. Dazu werden wissenschaftliche Erkenntnisse der Psychologie, Soziologie, Medizin oder Pdagogik in der Praxis genutzt Bommert u. Plessen, 1948
  • Folie 7
  • INITA Transaktionsanalytische Beratung EATA Transaktionsanalytische Beratung ist eine professionelle Ttigkeit im Rahmen einer vertraglichen Beziehung. Der Beratungsprozess befhigt Klienten und Klientensysteme dazu, Bewusstheit, Wahlmglichkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Problemen in persnlichen Wachstumsprozessen im tglichen Leben zu entwickeln. Dies geschieht dadurch, dass die Strken und Ressourcen der Klientel gefrdert werden. Ziel des Beratungsprozesses ist eine Steigerung der Autonomie in Bezug auf das soziale, berufliche und kulturelle Umfeld der Klienten und Klientensysteme
  • Folie 8
  • INITA Transaktionsanalytische Beratung EATA Das Beratungsfeld wird von den Angehrigen der Berufsgruppen gewhlt, die im psychosozialen und kulturellen Praxisfeld arbeiten. Einige Beispiele unter anderen sind: Sozialwesen, Gesundheitswesen, Seelsorge,Prvention, Mediation, Prozessbegleitung, Multikulturelle Arbeit und humanitre Aktivitten.
  • Folie 9
  • INITA Beratung Soziale Kompetenz Selbst- kompetenz Fach- kompetenz
  • Folie 10
  • INITA Beratung nach Georg Dietrich Beratung ist in ihrem Kern jene Form einer interventiven und prventiven helfenden Beziehung, in der ein Berater mittels sprachlicher Kommunikation und auf der Grundlage anregender und sttzender Methoden innerhalb eines vergleichsweise kurzen Zeitraums versucht, bei einem desorientierten, inadquat belasteten oder entlasteten Klienten einen auf kognitiv-emotionale Einsicht fundierten aktiven Lernprozess in Gang zu bringen, in dessen Verlauf seine Selbsthilfebereitschaft, seine Selbststeuerungsfhigkeit und seine Handlungskompetenz verbessert werden knnen.
  • Folie 11
  • INITA Beratungsbeziehung Beziehung
  • Folie 12
  • INITA Beziehungs - Prozess kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung
  • Folie 13
  • INITA Beziehungs - Prozess kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung 123 4 Prozess-Dynamik KontaktBeziehungVerstrkung
  • Folie 14
  • INITA Beziehungs - Prozess KontaktBeziehungVerstrkung kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung 123 Prozess-Dynamik 4 Kontakt zu sich zu anderen zur Situation
  • Folie 15
  • INITA Beziehungs - Prozess kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung 123 Prozess-Dynamik 4 Kontakt zu sich zu anderen zur Situation Beziehung emotional sozial somatisch KontaktBeziehungVerstrkung
  • Folie 16
  • INITA Beziehungs - Prozess kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung 123 Prozess-Dynamik 4 Kontakt zu sich zu anderen zur Situation Beziehung emotional sozial somatisch Verstrkung Hoffnung Lernen Meta-Ebene KontaktBeziehungVerstrkung M.Sell
  • Folie 17
  • INITA Kontakt - Beziehungs - Matrix M.Sell
  • Folie 18
  • INITA Lernen Lernen ist ein Prozess mit relativ dauerhaften, bewussten und unbewussten Resultaten, durch den neue Handlungs- und Verhaltenspotenzen der Individuen entstehen oder bereits in ihrem psychosozialen Repertoire vorhandene sich verndern. M.Sell
  • Folie 19
  • INITA Voraussetzungen fr Qualittsentwicklung (1) - Theoriekonzepte (2) - Entwicklungspsychologische (prozessuale) Konzepte (3) - Interventionskonzepte (4) - Erfahrungswissen (5) - Professionelle Intuition (6) - Feldkompetenz (7) - Professionelle Ethik M.Sell
  • Folie 20
  • INITA Qualittsebenen die prozessuale Ebene die reflexive Ebene die Erfahrungsebene die Besttigungsebene, die Beziehungsebene die Praxisebene die Ebene des Lernens M.Sell
  • Folie 21
  • INITA Beziehungs - Prozess kontaktendifferenzierenanschliessen trennen Beziehung die prozessuale Ebene die reflexive Ebene die Erfahrungsebene die Besttigungsebene, die Beziehungsebene die Praxisebene die Ebene des Lernens M.Sell
  • Folie 22
  • INITA Betrachtungsebenen des Beratungsgeschehens
  • Folie 23
  • INITA Qualitt in der Beratung Ich danke fr Ihre Aufmerksamkeit