REALISIERUNGSPLAN fr die Einnahme der der Bundeswehr. Mit dem Realisierungsplan fr die Einnahme der Luftwaffenstruktur (RealPlLwStr) werden diese Entscheidungen nunmehr

  • View
    238

  • Download
    3

Embed Size (px)

Text of REALISIERUNGSPLAN fr die Einnahme der der Bundeswehr. Mit dem Realisierungsplan fr die Einnahme...

  • REALISIERUNGSPLAN fr die Einnahme der

    LUFTWAFFENSTRUKTUR

  • Familienangehrigen

  • - 3 -

    Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen ..................................................................................................................... 4 2. Bedeutung des Realisierungsplans ......................................................................... 4 3. Gestaltungskriterien zur Anpassung der Luftwaffenstruktur ........................... 5 4. Darstellung der Manahmen des RealPlLwStr...................................................... 6 Anlagen

    Teilplan 01 Fhrungsorganisation Luftwaffe und Fhrungsuntersttzung Teilplan 02 Verbindungsorganisation Luftwaffe Teilplan 03 Fliegende Kampf-, Aufklrungs- und Ausbildungsverbnde Teilplan 04 Lufttransportverbnde Teilplan 05 Objektschutz und Einsatzuntersttzung Luftwaffe Teilplan 06 Taktische Fhrung von Luftstreitkrften Teilplan 07 Flugabwehrraketendienst Luftwaffe Teilplan 08 Einsatzlogistik und technisch-logistische Ausbildung Luftwaffe, Teilplan 09 Allgemeinmilitrische Ausbildungsorganisation Luftwaffe und Sonstige Dienststellen Zusammenfassung Organisationsmanahmen nach 2017

  • - 4 -

    1. Grundlagen

    Mit den Verteidigungspolitischen Richtlinien wurden die Rahmenbedingungen durch den Bundesminister der Verteidigung vorgegeben. Unter der Leitlinie Nationale Interessen wahren - Internationale Verantwortung bernehmen - Sicherheit gemeinsam gestalten soll die Bundeswehr noch konsequenter auf den Einsatz ausgerichtet werden. Auftrag, Aufgaben, Fhigkeiten und Nationale Zielvorgabe waren magebende Planungsparameter fr das Anforderungs- und Fhigkeitsprofil der Bundeswehr und damit auch der Luftwaffe.

    Bercksichtigt wurden berdies:

    haushalterische Vorgaben,

    organisatorische Vorgaben,

    personalstrukturelle Vorgaben,

    Entscheidungen zur Beschaffung von Waffensystemen,

    Zulauf- und Ausphasungsplanungen fr Waffensysteme,

    Strukturvernderungen in anderen Organisationsbereichen,

    Weisungen und Erlasse1.

    Die Planungsergebnisse waren Grundlage fr die Entscheidungen des Bundesministers der Verteidigung zur Stationierung, zur Grobstruktur und zur Feinausplanung der Bundeswehr. Mit dem Realisierungsplan fr die Einnahme der Luftwaffenstruktur (RealPlLwStr) werden diese Entscheidungen nunmehr umgesetzt.

    Der Weg in die neue Luftwaffenstruktur wird damit klar vorgegeben.

    2. Bedeutung des Realisierungsplans

    Der RealPlLwStr ist die bindende Vorgabe fr die Neuausrichtung der Luftwaffe und damit Grundlage fr alle organisatorischen, personellen, materiellen und infrastrukturellen Manahmen. Insbesondere den betroffenen Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll er eine Grundlage fr ihre berufliche und persnliche Lebensplanung bieten.

    Im RealPlLwStr werden die Schritte zur Anpassung der Strukturen auf der Zeitachse vorgegeben. Er umfasst damit alle organisatorischen Vernderungen des Umstrukturierungsprozesses von der IST-Struktur bis hin zur Zielstruktur. Da nahezu alle Verbnde und Dienststellen der Luftwaffe von organisatorischen Vernderungen in den nchsten Jahren betroffen sein werden, sind im RealPlLwStr die Anpassungsmanahmen grundstzlich bis auf Einheitsebene abgebildet. Dadurch soll fr alle Betroffenen ein Hchstma an Transparenz

    1 Insbesondere Vorgaben der Weisung fr die Luftwaffe Nr. 02/2011 Organisatorische und personelle Umsetzung von Strukturentscheidungen in der Luftwaffe.

  • - 5 -

    erreicht werden. Im Einzelfall knnen Anteile von Verbnden und Dienststellen in Abhngigkeit von den umzusetzenden Infrastrukturmanahmen2 jedoch auch vor dem Wirksamkeitsdatum der gesamten Organisationsmanahme verlegt werden.

    Im RealPlLwStr sind die organisatorischen Manahmen mit jeweiligem Beginn der Manahme, der Dauer zur Umsetzung, dem Wirksamkeitsdatum und dem Ende der Manahme abgebildet. Dies umfasst:

    Umgliederungen,

    Umbenennungen,

    Aufstellungen,

    Auflsungen,

    Verlegungen,

    Unterstellungswechsel.

    Auf Grundlage des RealPlLwStr sind u.a.

    organisatorische Grundlagen bis auf Einheitsebene zu erarbeiten,

    Organisationsweisungen zu erlassen,

    Sozialplne und personelle sowie materielle berleitungsplanungen zu erstellen,

    der Einsatz von Personal abzustimmen und zu steuern,

    Ausbildungs- und Umschulungsmanahmen zu initiieren,

    Vor- und Nachkommandos aufzustellen.

    3. Gestaltungskriterien zur Anpassung der Luftwaffenstruktur

    Zur Abstimmung und zielgemen Steuerung der Neuausrichtung der Luftwaffe sind neben den allgemeinen organisatorischen Vorgaben die nachfolgenden Gestaltungsprinzipien zu beachten:

    Gewhrleistung der Auftragserfllung und Funktionsfhigkeit der Luftwaffe whrend des gesamten Umstrukturierungsprozesses,

    Frhestmgliche Einnahme der neuen Fhrungsorganisation (Top-Down),

    Reorganisation der Verbnde und Dienststellen mglichst unter Vermeidung mehrfacher Strukturanpassungen innerhalb eines kurzen Zeitraumes,

    Harmonisierung der Realisierungsplanung fr den Organisationsbereich mit den Realisierungsplanungen anderer Organisations- und Ressourcenbereiche,

    2 Entsprechender Mittelfluss vorausgesetzt ist geplant, die fr die jeweiligen Organisationsmanahmen erforderlichen Infrastrukturvorhaben bis 2018 abzuschlieen.

  • - 6 -

    Bercksichtigung der Vorgaben zum Abbau der Personalstrke,

    Sozialvertrglichkeit in hchst mglichem Mae.

    4. Darstellung der Manahmen des RealPlLwStr

    Um die Aufgaben als Planungs- und Informationsinstrument erfllen zu knnen, werden die Manahmen zur Neustrukturierung wie folgt dargestellt:

    1. Die im RealPlLwStr dargestellten Manahmen stellen die durch die Leitung BMVg, den Generalinspekteur der Bundeswehr und den InspL gebilligten Strukturentscheidungen zum jeweiligen Herausgabedatum dar.

    2. Der RealPlLwStr wird bei Bedarf aktualisiert, um mgliche Planungsanpassungen nachvollziehbar zu machen.

    3. Alle Strukturmanahmen werden in einem Zeitraum von einem Jahr vor und fnf Jahren nach dem jeweiligen Jahr der Herausgabe abgebildet.

    4. Nur die letzte aktuelle Fassung des RealPLwStr hat Gltigkeit fr die Durchfhrung der anstehenden OrgManahmen.

    5. Der RealPlLwStr sowie die erforderlichen nderungen werden im Intranet-Portal Luftwaffe bereitgestellt sowie elektronisch bis auf Einheitsebene verteilt.

    6. Im RealPlLwStr werden grundstzlich strukturelle Vernderungen bis einschlielich der Strukturebene 7 (Kompanie oder vergleichbar) dargestellt.

    7. Zur Darstellung werden die von Strukturanpassungen betroffenen Organisationselemente jeweils einem Teilplan zugeordnet. Diese Teilplne sind:

    Teilplan 1 Fhrungsorganisation Luftwaffe und Fhrungs- untersttzung,

    Teilplan 2 Verbindungsorganisation Luftwaffe,

    Teilplan 3 Fliegende Kampf-, Aufklrungs- und Ausbildungs- verbnde,

    Teilplan 4 Lufttransportverbnde,

    Teilplan 5 Objektschutz und Einsatzuntersttzung Luftwaffe,

    Teilplan 6 Taktische Fhrung von Luftstreitkrften,

    Teilplan 7 Flugabwehrraketendienst Luftwaffe,

    Teilplan 8 Einsatzlogistik und technisch-logistische Ausbildung Luftwaffe,

    Teilplan 9 Allgemeinmilitrische Ausbildungsorganisation Luftwaffe und Sonstige Dienststellen.

  • - 7 -

    8. Die verschiedenen Teilplne stehen teilweise in einem engen inhaltlichen Zusammenhang und richten sich an der Gliederung der Grobstruktur aus. Zur Klarheit der Darstellung und Vermeidung von Redundanzen ist grundstzlich jedes von einer Strukturanpassung betroffene Organisationselement nur einem Teilplan zugeordnet.

    9. Die Teilplne bestehen aus Erluterungen und einer grafischen Darstellung. Beide Teile mssen zum Verstndnis des Teilplanes zusammen betrachtet werden. Sofern nderungen vorgenommen werden, sind diese durch einen nderungsbalken kenntlich gemacht und mit einem Bearbeitungsstand versehen.

    10. Die in den Erluterungen und der grafischen Darstellung in den Teilplnen aufgefhrten Unterstellungsnderungen beziehen sich auf die truppendienstliche Unterstellung im Grundbetrieb.

    11. Die aus einer Assignierung resultierenden Verpflichtungen enden bei aufzulsenden Verbnden/ Einheiten in der Regel mit Wirksamkeitsdatum der Organisationsmanahme. Weitere Aussagen zur Assignierung der Verbnde/Einheiten und Abweichungen von der Regel sind ggf. in den Erluterungen der Teilplne (nicht in der grafischen Darstellung) enthalten.

    12. ber den Abschluss der Manahme hinaus knnen Nachkommandos bis zu zwei Jahren, beispielsweise zur Absteuerung von Material, bestehen. Diese werden nicht explizit abgebildet.

    13. Das Wirksamkeitsdatum bei Auflsung oder Verlegung von Dienststellen oder Verbnden ist nicht identisch mit dem Schlieungszeitpunkt einer Liegenschaft. Dieser wird grundstzlich sechs bis neun Monate nach dem Wirksamkeitsdatum planerisch angenommen.

    14. Es kann erforderlich sein, in Vorbereitung auf die Einnahme der neuen Struktur ablauforganisatorische Zwischenlsungen einzurichten. Auch diese sind im RealPlLwStr nicht abgebildet.

    15. Aufgrund der umfassenden Umstrukturierung der Luftwaffe beinhalten die Erluterungen weitergehende Ausfhrungen zum Ausplanungsrational.

    16. Regelmige Anpassungen der SollOrg der Ausbildungseinrichtungen der Lw zur Anpassung an sich ndernde Ausbildungsbedarfe werden nicht abgebildet.

    17. Die in einzelnen Fllen vom Stationierungskonzept abweichenden Bezeichnungen von Dienststellen werden in den Teilplnen durch entsprechende Funoten gekennzeichnet.

Recommended

View more >