Sa, 15. Juni G7 Halbedelsteine und Perlen – Fأ¤del- und Knotentechnik Halbedelsteine und Perlen zu

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Sa, 15. Juni G7 Halbedelsteine und Perlen – Fأ¤del- und Knotentechnik Halbedelsteine und...

  • 1. Mostviertler

    10.00 bis 20.00 Uhr im Schlosspark St. Leonhard/Forst

    Sa, 15. Juni 2013

    staunen.erleben.begreifen

    fo to

    lia .c

    o m

    w w

    w .d

    ie w

    e rb

    e tr

    o m

    m e

    l.a t

    + tolles Bühnen programm und vielfältige Workshops

    www.mostviertel-mitte.at

    Mehr als 100 Aktionsstände für Groß und Klein zu den Themen Umwelt, Kultur, Gesundheit, Wirtschaft, Gesellschaft und Lernen für’s Leben

    Eintritt frei!

  • 2|3

    Parkteich

    59 58

    57

    54

    46 47

    48

    45 87 86 83

    42

    49

    50

    62 52 53

    56

    61 60

    84 85

    82

    81

    4

    5 6

    20

    2122

    23

    24 25

    26

    28

    29

    30

    31

    32

    33

    35

    37

    34

    36

    38

    78 9 19

    11 13

    14

    15

    18 1617

    12

    2

    67

    66

    65

    64

    63

    70

    78

    68 72

    73

    7475

    76 77

    69

    71

    40

    41

    44

    43

    10

    3

    Gemei ndeha

    us

    Gemei ndeha

    us

    27

    79

    80

    39

    51

    55

    1

    Pfarr-Stadl

    Wo rks

    hop s

    im Vol

    ksh aus

    Loosdorferstraße

    Loosdorferstraße

    Loosdorferstraße

    Haup tplatz

    , B215

    WC

    EING ANG

    EINGANG

    Büh ne 1

    Bühne 2

    EINGANG

    WC

    WC

    Bühne 3

    Familie.Soziales.Vielfalt

    Sport .Vitalität.Ernährung

    Kreativität.Tradition.Spiritualität

    Schule.Ausbildung.Weiterbildun g

    Natur.Energie.Nachhaltigkeit

    Unternehmen.Lehre.Landwirtsc haft

    Loosdorf A1 Westautobahn

    Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt und ist größtenteils barrierefrei.

    Programmänderungen vorbehalten.

    Ein Bummelzug dient als Shuttle von den Park möglichkeiten zum Ver anstaltungsgelände.

    Aktionsstand-Plan

    Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

    Informationsstand der LEADER-Region Mostviertel-Mitte mit Informationen zum Lernfest und der LEADER-Region

    Aussteller im Gemeindehaus

    G1 bis G8

    Vorwort

    Ehrenschutz

    Liebe LernfestbesucherInnen!

    Erlerntes, Erfahrenes und Wissen aufzuzeichnen und weiterzugeben ist eine fundamen- tale Aufgabe unserer Gesellschaft. Entwicklung und Fortschritt und damit die Sicher- ung unseres hohen Lebensstandards sind nur mit einer guten Ausbildung möglich. Dies gilt für die Jugend und in zunehmendem Ausmaß für Erwachsene und Ältere.

    Noch nie gab es eine solche Fülle von Bildungsmöglichkeiten. Nach dem Erfolg des ersten NÖ Lernfestes in Hollabrunn haben wir uns in unserer LEADER-Region Mostviertel-Mitte entschlossen, das 1. Mostviertler Lernfest durchzu- führen. Damit wollen wir die vielen Bildungsmöglichkeiten in unserer Region vorstellen.

    Unter dem Motto „staunen.erleben.begreifen“ haben Sie die einmalige Gelegenheit beim ersten Lernfest der Region am 15. Juni 2013, alle Möglichkeiten des Lernens im interessanten, umfassenden Rahmen zu erfahren.

    Den Verantwortlichen für die perfekte Vorbereitung und Organisation, GF Mag. Christina Gassner und Isabella Größbacher, B.A. vom LEADER-Büro und der gesamten Region an der Spitze Bürgermeister Hans-Jürgen Resel und Bürgermeister DI Martin Leonhardsberger, möchte ich für den Mut mit diesem ersten Mostviertler Lernfest Neuland zu betreten, herzlich danken und gratulieren.

    Ich wünsche Ihnen unvergessliche, informative, aber auch unterhaltsame Stunden beim ersten Mostviertler Lernfest.

    Ihr LEADER-Obmann Bürgermeister Ök.-Rat Anton Gonaus

    Bgm. Ök.-Rat Anton Gonaus, Obmann LEADER-Region Mostviertel-Mitte

    Herzlich willkommen beim 1. Mostviertler Lernfest!

    Es freut mich besonders, Sie in unserem wunderschönen Schlosspark als Austragungs- ort für das erste regionale Lernfest begrüßen zu dürfen. Mit 111 AnbieterInnen und deren vielfältigem Programm verspricht das 1. Mostviertler Lernfest ein Publikumsmagnet für Jung und Alt zu werden.

    Unter dem Motto „staunen.erleben.begreifen“ werden regionale Schulen, Bildungsträger, Vereine, Unternehmen und Landwirte Außergewöhnliches präsentieren. Bei Parcours, Probierständen, Spielen, Workshops, Schnupperkursen sind alle BesucherInnen zum Mit machen und Ausprobieren eingeladen! Für die musikalische Umrahmung sorgen Schulkinder aus der Region sowie Live-Auftritte von Jugendbands.

    Im Zuge der Kooperation mit den Regionen Melktal und Hoch6 ist es möglich geworden, den Besuchern des Lernfests diese Vielfalt anbieten zu können, und die Grundsteine für dieses kulturelle Großprojekt der LEADER-Region Mostviertel-Mitte zu legen.

    Durch diese Veranstaltung wird auf mitreißende Art und Weise das Thema „LERNEN“ für alle Bevölkerungs- und Altersschichten erlebbar gemacht. Dabei möchte ich mich bei allen AnbieterInnen bedanken, die erst durch ihr Angebot ein vielfältiges, kreatives und außergewöhnliches Lernfest ermöglicht haben.

    Egal ob Sie als Single, mit Freunden oder mit der ganzen Familie zum 1. Mostviertler Lernfest kommen – genießen Sie ein spannendes und abwechslungsreiches Lernfest!

    Bürgermeister Hans-Jürgen Resel Melktalgemeinde St. Leonhard am Forst

    Bgm. Hans-Jürgen Resel

    2|3

    Übersicht Programm

    Übersicht Aktionsstände

    Kreativität.Tradition.Spiritualität Seite 4– 5

    Schule.Ausbildung.Weiterbildun g

    Seite 5 – 6

    Familie.Soziales.Vielfalt Seite 6 – 7

    Sport .Vitalität.Ernährung Seite 7– 8

    Unternehmen.Lehre.Landwirtsc haft

    Seite 8

    Natur.Energie.Nachhaltigkeit Seite 9

    Seite 10 Workshops

    Seite 11 Bühne

    Toiletten

    Gastronomie

    barrierefreie Toiletten

    Mank Oberndorf

    Wieselburg

  • 4|5

    Themenpate: Volkskultur Niederösterreich

    G1 Mit Nadel und Faden Bei Anfertigung einer Tracht zusehen, Zwirnknöpfe von Hand fertigen sowie Kreuzstichbänder (Lesezeichen) mit Monogramm, Lebensbaum oder Bordüren besticken. Kubik & Kubik OG, www.kubik-textil.at Bühnenauftritthinweis: Trachtenschau: Alltags- und Festtrachten aus Niederösterreich um 16.30 Uhr auf Bühne 3

    G2 Acryl- und Aquarellmalerei Wie entsteht ein Bild? Hier wird der richtige Umgang mit Farbe gezeigt. Franz Schellenhammer

    G3 Öl-Malerei Farben erkennen und verarbeiten. Sabine Gaizenauer

    G4 Porzellan-Malerei Porzellan bemalen und verschiedene Techniken anwenden. Heinz Lechenbauer

    G5 Airbrush Airbrush-Technik kennenlernen und selbst Motive erstellen. Christian Grubner, Karin Mayer

    G6 Linolschnitt Holzschnitte erstellen – Auf Linol Schnitte erstellen und verschiedene Techniken probieren. Außerdem werden Mundartgedichte vorgestellt. Rupert Vogelauer, Neuhauser Maria

    G7 Halbedelsteine und Perlen – Fädel- und Knotentechnik Halbedelsteine und Perlen zu Halsketten, Armbändern, Ohrringen etc. verarbeiten. Erika Karl-Aponyi

    G8 Holistic Pulsing – Entspannungsmassage Energie spüren - Leichtigkeit erleben! Kurzmassagen zum Ausprobieren vor Ort. Marianne Hochrieser

    1 Bewegung mit Händen und Füßen und Armen und Beinen Tänze im Kreis, Tänze im Sitzen, Tänze für Alt und Jung, Sprechen mit den Händen. Treffpunkt Tanz - Tanzen ab der Lebensmitte Tanzvorführung um 11, 13, 15 und 18 Uhr auf Bühne 3.

    2a Volkslieder kennenlernen Hackbrett und Zither ausprobieren. Kummer Rosi

    2b Fotografie Wie stellt man ein Motiv ins rechte Licht? Lernen Sie Techniken der Fotografie kennen. Fotostudio Funiak

    bis zum Musikbett. Tontechnik, Redaktionsarbeit, Meinungsumfragen und viele andere interessante Themen werden in Workshopform angeboten. Privatradio Mostviertel GmbH & Co KG – Radio Arabella + Hörmann Records, www.arabella.at/niederoesterreich, www.hoermann.co.at

    16 Tachyon-Anwendungen/Mentaltraining/Fantasie- reisen/AORT-Autonome osteopathische Repositi- onstechnik Wir zaubern Schmerzen mit einer Tachyon-Anwendung weg. Mit verschiedenen Übungen die Wahrnehmung der Sinne testen und kennenlernen. Mit dem Gehirn Freund- schaft schließen! good vibrations Irene Kaiblinger-Pech Workshophinweis: „Sommerputz im Haus der Wahrnehmung“ um 11.45 Uhr im Volkshaus Raum 2

    17 Tauschkreis Wie funktioniert Tauschen? Das erfahren Sie hier anhand von praktischen Beispielen und sehen darüber hinaus welche Themen im Tauschkreis angeboten werden wie: Tofuerzeugung, Kochkiste, Kräuterwissen, Tierhaltung Tauschkreis Leonhofen, tauschkreisleonhofen.wordpress.com Workshophinweis: „Marion Löcker – Massentierhaltung und Alter- nativen“ um 19 Uhr im Volkshaus Raum 1

    18 E-Mobilität: „Spazierschweben“ ist die dynamische Art der Fortbewegung. Lautlos über den Boden schweben, wie mit einem fliegenden Teppich – das ist mit dem e-TRIKKE möglich. Spazierschweber nehmen an einem neuen Lebensgefühl teil, an einer naturschonenden, ökologisch-nachhaltigen Art der Fortbewegung, einem Abenteuer der e-Mobilität des dritten Jahrtausends. Konrad Eibensteiner

    55 Verkehrsverein St. Leonhard/Forst Fremdenverkehr in den Landgemeinden Melker Alpenvorland – „Spiel der Sinne“. Verkehrsverein St. Leonhard am Forst

    59 Arbeiten mit Ton Gemeinsam mit dem Kindergarten Ruprechtshofen bauen wir mit