Strahlenterror - Deutsche Betroffene 1 - Strahlenfolter v1.0

  • View
    280

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Strahlen-Folter in DeutschlandVerein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.psychophysischer-terror.de.tl Deutsche-Betroffene psychophysischer-terror.de.tl EU-MindControl Strahlenterror Es gibt in Deutschland Folteropfer Strahlenterror, Strahlenfolter Folter Mikrowellenterror Mikrowellenfolter Elektromagnetische Folter Totale Überwachung 24/7 VeriChip RFID-Chip Implantat Brummton There are victims of tortures in Germany Torture Victim Microwave Electronic Harassment, Surveillance Voices in the Head MIND-CONTROL EXPERIMENTATION Torture Organisiertes Stalking Mind Control Europe mental and psychological torture Victim Of Directed Energy Weapons DEW Torture Electromagnetic Mind Control Weapons Mindcontrol Gangstalking European victims of electronic harassment from Germany Targeted Individuals Europe Chipped Chip Implants for Humans Already Here and in Use Digital Angel Tracking Devices Remote Neural Monitoring Mind Manipulation implant technology bionic chip microchiped Targeted Individuals Europe

Text of Strahlenterror - Deutsche Betroffene 1 - Strahlenfolter v1.0

Quelle: http://www.strahlenterror.de.tl/-deutsche-Betroffene-1.htm

Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.deutsche Betroffene 1

1

Felicitas Klara Hope - StrahlenfolterDas Buch "Strahlenfolter - Terror mit elektromagnetischen Waffen" ist wohl das erste Buch eines Opfers zu diesem Thema. Das Buch beschreibt wie Unbekannte die ehemalige Lehrerin, die das Buch unter Pseudonym schrieb, in ihrer Wohnung und in sonstiger Umgebung durch den Gebrauch moderner Waffen foltern. Durch die Auswirkungen der Folter verliert sie ihre Arbeit, und muss in den Vorruhestand. Sie wird krank, erleidet Deformationen an einem Fu und bekommt einen Herzinfarkt. Schlielich bildet sich in ihrem Unterleib ein Tumor, der operiert werden muss. Die Autorin beschreibt auch die Reaktionen der Menschen, mit denen sie zu tun hatte, und denen sie von ihrer Not erzhlte. Sie beschreibt die oft gleichgltige bis abweisende Haltung der Leute im Umfeld eines Opfers, wenn es versucht im Bekanntenkreis Hilfe zu bekommen. Die Unfhigkeit oder der Unwille sich mit einem Problem zu befassen, fr dessen Existenz sich viele Anhaltspunkte finden lassen. Wenn man denn nur gewillt ist auch hin zu schauen. Doch meist fehlt schon die Bereitschaft sich auch nur ansatzweise mit diesem Thema zu befassen. Das Buch beschreibt eine Foltermethode, wie sie von einigen Menschen in der Bundesrepublik erlebt wird. Die Tter verstehen es die Opfer berall hin zu verfolgen und mit ihren Strahlenwaffen zu besenden. Auch der Wechsel des Wohnortes bringt nichts. Schon nach kurzer Zeit wird auch am neuen Zuhause weiter gefoltert.

Menschenrechtsabkommen der UNO FolterkonventionArtikel 1(1) Im Sinne dieses bereinkommens bezeichnet der Ausdruck Folter; jede Handlung, durch die einer Person vorstzlich groe krperliche oder seelische Schmerzen oder Leiden zugefgt werden. Artikel 4(1) Jeder Vertragsstaat trgt dafr Sorge, dass nach seinem Strafrecht alle Folterhandlungen als Straftaten gelten. Artikel 13(1) Jeder Vertragsstaat trgt dafr Sorge, dass jeder, der behauptet, er sei in einem der Hoheitsgewalt des betreffenden Staates unterstehenden Gebiet gefoltert worden, das Recht auf Anrufung der zustndigen Behrde und auf umgehende unparteiische Prfung seines Falls durch diese Behrden hat.books.google.de/books?isbn=383915488X...

ISBN 978-3-8391-5488-5, 116 Seiten, 11,80 EUR2

3

4

5

6

(3) Dorian, C.P.: Bewusstseinskontrolle durch Mikrowellen und Mobilfunk, in Magazin 2000 Plus, Sonderheft, Dezember 2010

DIE FOLGEN SCHLEICHENDER GIFTATTACKENvon Felicitas Klara Hope Seit Frhjahr/Sommer dieses Jahres bin ich regelmigen Giftanschlgen ausgesetzt. Das Gift wird aus der eine Etage hher liegenden Wohnung direkt in meinen Schlaf- und Wohnbereich geleitet. Hier meine ersten Beobachtungen: Bevor die Giftaktion beginnt, wird man in Tiefschlaf versetzt. Dennoch konnte ich einige Male im Halbbewusstsein krnige, sandhnliche Minielemente wahrnehmen, die in meine Nase eindrangen und pltzliche Atemnot bzw. bengstigende Hustenanflle auslsten. Auerdem kommt es im Bereich von Nase und Gesicht zu Nasenbluten, zu einer Schwellung der Lider und des Trnenkanals, zu entzndeten, stndig trnenden Augen mit aufflligen Trnenscken und Augenringen. Das gesamte Gesicht wirkt aufgedunsen und stellenweise verbrannt. Aber auch andere Schleimhute, nmlich Genitalien und Rektum, werden angegriffen. Rektal wird der Stuhlgang gelhmt und insbesondere Bauchspeicheldrse und Leber geschdigt, was sich durch krampfartige Schmerzen im Oberbauch, durch Blhungen und Durchfall uert. Im Bereich der Genitalien kommt es zu heftigen Schmerzen beim Wasserlassen und zu Symptomen, wie sie blicherweise bei Reizblase und Blaseninfektionen diagnostiziert werden. Die Vergiftung des Krpers ist auch als Abgeschlagenheit, stndige Ermdung und Erschpfung erfahrbar. Von der SCHULMEDIZIN werden i.d.R. die Atmungsorgane auf Allergien getestet. Schleichende Entzndungen im Darmbereich bleiben lange Zeit unerkannt, meist ruinieren die gngigen Abfhrmittel auf chemischer Basis den Darm noch zustzlich. Dasselbe gilt fr Antibiotika, die gegen die vermeintliche Blaseninfektion verschrieben werden. Was also ist zu tun? Ich konsultierte (neben schulmedizinisch orientierten rzten) auch Heilpraktiker und Heiler, die noch rechtzeitig eine beginnende Darmentzndung feststellten und sofort den Darm mit Dit und Homopathie zu sanieren suchten. Ich selbst berlegte, wie man mit7

technischen Schutzsystemen (z. B. dem Atemgert PARI BOY) weiteren Gifteinleitungen in den Krper einen Riegel vorschieben knnte. Als ich erfuhr, dass die blichen medizinischen Labore nicht in der Lage sind, diese Art von Vergiftung nachzuweisen, nahm ich Kontakt zu einer toxikologisch spezialisierten Einrichtung auf. Wahrscheinlich handelt es sich um eine kumulierende Substanz, die sich ber einen gewissen Zeitraum in Muskulatur, Bindegewebe und Fettzellen ablagert und dann pltzlich den Krper berschwemmt, wenn die Kapazitt dieser Depots erschpft ist. Bei meinen Konsultationen erfuhr ich noch weitere Details, die eventuell erklren, was auf den ersten Blick als "zufllig" erscheint: DIE ANGRIFFE AUF FINGER- UND FUSSKNCHEL SOWIE GELENKE haben den folgenden Hintergrund: Ein normal funktionierendes Immunsystem verfgt ber Killerzellen, die schdliche Eindringlinge bekmpfen. Durch Strahleneinwirkung auf das Knochenmark (Knchel, Gelenke) kann dieses Immunsystem aus dem Lot gebracht werden und dann zerstren die Killerzellen gesundes Gewebe und schtzen schdliche Zellen. So entsteht KREBS. SCHNITTWUNDEN AN FINGERKUPPEN UND NAGELENDEN, bedeckt mit rissiger Hornhaut, treffen wichtige Meridiane, die hier enden. Wenn diese Meridiane (aus Angst und Schrecken) geschlossen sind, dann speichert das Unterbewusstsein alles, was eingegeben wird. Der Energieaustausch ist blockiert. SCHMERZEN IM RECHTEN GEHRGANG sind ein Indiz, dass die Tter versuchen, ber das Ohr Einfluss auf die linke Gehirnhlfte zu nehmen. Dieser Zugang wird bevorzugt, weil hier das logische Denken sitzt. Man kann Ideen und Handlungsimpulse ins Gehirn einpflanzen und dann berprfen, ob und wie sie in die Handlungen des Opfers einflieen. Der linke Gehrgang bzw. das rechte Hirnzentrum sind fr diese Menschenschinder weniger interessant, weil die intuitivspontane Seite des Menschen einen greren individuellen Gestaltungsspielraum bietet und die berprfung nicht so leicht zu bewerkstelligen ist.

8

"Giftattacken und ihre gesundheitlichen Folgen"Teil 2 Ich erfuhr, dass Vergiftungen durch eine HAARMINERALANALYSE nachgewiesen werden knnen und schickte eine Haarstrhne an ein Labor, das neben essentiellen Spurenelementen auch 7 TOXISCHE STOFFE (Thallium, Blei, Cadmium etc) testete. Das Ergebnis lie eine Vergiftung mit SILBER und OUECKSILBER erkennen; auch die Werte von KUPFER und CHROM waren stark erhht. Kurz davor hatte ich eine schulmedizinische Laboranalyse von Blut, Harn und Stuhl durchfhren lassen, deren Resultat "Irritationen" der Leber anzeigte, aber keine Vergiftungserscheinungen. Was ich vorausgesehen hatte, war eingetreten: Giftstoffe speichern sich zuerst im Gewebe und in den Organen und berschwemmen den Krper erst, wenn alle Lagerkapazitten erschpft sind. In diesem fortgeschrittenen Stadium sind sie in den Krperflssigkeiten diagnostizierbar, aber dann ist es vielleicht auch schon zu spt. CHROM wird als Staub eingeatmet und schdigt bei berdosierung die Atemorgane. Das Metall ist krebserregend und fhrt zu Asthma, Bronchitis und Lungen-, Leber- und Nierenschden. Ein berhhter Anteil an KUPFER bewirkt Atemwegsentzndungen, schdigt die Leber und den Verdauungstrakt, ruft Gelenk- uns Muskelschmerzen hervor und erhht den Blutdruck und das Herzinfarktrisiko. SILBER ist ein rein TOXISCHES Element, das Erkrankungen der Atemwege hervorruft und Augen, Lungen sowie Schleimhute schdigt. Das hochgefhrliche Zell- und Nervengift QUECKSILBER ist bei Raumtemperatur flssig und verdunstet dann. Es wird eingeatmet oder ber die Haut absorbiert und dann im Gehirn, in Leber, Nieren und Milz gespeichert. ES bindet zudem andere gesundheitsgefhrdende Stoffe wie Dioxine oder Pestizide (besonders Formaldehyd) und hat eine Halbwertzeit von 18 Jahren (!). Oft werden Amalgamfllungen in den Zhnen fr zu hohe Werte verantwortlich gemacht - da ich schon seit ber 10 Jahren kein Amalgam mehr im Mund habe, kann diese Ursache ausgeschlossen werden. Die Symptomliste ist schon bei geringfgiger Belastung schier endlos. Hier eine Auswahl: Muskelzittern/Krmpfe/Lhmungszustnde/Schleimhautentzndungen /Muskel- und Gelenkschmerzen ..... usw. usw.9

Die ersten Anzeichen einer Vergiftung sind schwer zu erkennen: belkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Verdauungsprobleme usw. werden meist bagatellisiert oder anderen Ursachen zugeschrieben. Der Gifteinsatz wird zudem mit elektromagnetischer Strahlung kombiniert, wobei der Bauchbereich noch zustzlich mit Druck, Sten oder Quetschungen misshandelt wird.

Ich rate allen Betroffenen, die sich in einer hnlichen Situation befinden, zu folgenden Schritten: a) auf gesundheitlicher Ebene 1) Lassen Sie eine Haarmineralanalyse durchfhren! 2) Beginnen Sie bei Vergiftungserscheinungen sofort mit der Ausleitung! (Ich verwende Chlorella, Koriander und Brlauch.) 3) Gleichen Sie die mangelnde Versorgung mit Spurenelementen aus; z.B: Kalium, Selen, Zink etc. 4) Lassen Sie eine Colon-Hydro-Therapie durchfhren oder sorgen Sie selbst fr regelmige Darmreinigung! b) auf praktischer Ebene 1) Die Haarmineralanalyse ist der Nachweis fr die Vergiftung Ihres Krpers. Jetzt sollten Sie belegen, dass dieselben toxischen Elemente, die bei Ihnen festgestellt wurden, auch in Ihrer Wohnung vorhanden sind. 2) Schicken Sie eine Hausstaubprobe ein, wenn mglich, diesmal an ein anderes Institut. (VORSICHT! Nehmen Sie dazu nicht den Staubsaugerinhalt, da der Staubsauger Metalle selektiert. Nehmen Sie einfach Kehricht!) Zweifellos wird sich auch Ihr Vermieter fr dieses Ergebnis int