Stupa Friedensgruss 1 page 1
Stupa Friedensgruss 1 page 2
Stupa Friedensgruss 1 page 3

Stupa Friedensgruss 1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die erste Ausgabe der Infoschrift FRIEDENSGRUSS zum STUPA-Bau in Grafenwörth, Niederösterreich. So angeordnet, dass man es als Doppelseite ausdrucken kann. Die rechte Seite ist die Startseite. Viel Freude bei der Lektüre! Reinhard Bimashofer

Text of Stupa Friedensgruss 1

  • Nachrichten zum Bau der

    Grafenwrth

    FRIEDENSSTUPA

    Freude auf den Stupa

    Nachrichten zum Bau der Stupa-Friedenskapelle am Wagram Nr.1

    Friedensgru

    Hchste Zeit fr Frieden. Fr Freude. Wofr sollen wir auf dieser Welt sein, wenn nicht fr die Liebe? Der Vorbotin und Voraussetzung fr Frieden und Freuden. So gesehen wird die Stupa-Friedenskapelle in Grafenwrth ein echte Sttte der spirituellen Seelenfreuden inmitten der Natur.

    So wirken Zigtausende Stupa-Bauten in aller Welt. So wird das neue Bauwerk in den Wein-bergen des Wagram auf alle wirken, die genau das suchen: Seelenfreude, Seelenfrieden. Mit mystischer Anziehung und groer Segens-wirkung, die bereits Buddha propheziehen hat.

    Der aus Sdkorea stammende buddhistische Mnch Sunim Thenzin Tharchin hat in zehn-jhriger Vorbereitungszeit mit Elisabeth Lindmayer vom Stupa-Institut das Projekt vorangetrieben. Der Weingarten dafr wurde vom Eigentmer zur Verfgung gestellt. Um eine Sttte der Still, aber auch der interkultur-ellen und geistigen Begegnung zu schaffen. Einen weltweit einzigartigen Stupa. Ein unverwechselbares Monument.

    Obwohl Zigtausende sterreicherInnen Stupas als Attraktionen in aller Welt auf ihren Reisen bereits besucht haben, sind deren Funktion und Aufgabe fr viele Menschen hier

    noch ein Rtsel. Eingebettet in die Garten-Oase des Friedens wird dieser Stupa zum Anziehungspunkt, zur Quelle fr Frieden. Ein so erfreuliches Gegengewicht zum Leiden in der Welt.

    Ein Stupa ist das Symbol fr den erwachten Geist, der von grenzenloser Weisheit und Mitgefhl allen Lebewesen gegenber durchdrungen ist. Das ist die innerste und hchste Mission, der sich der herzensgute frhliche Mnch Sunim verschrieben hat.

    Fr alle, die sich nach ihren Krften und Mglichkeiten am Stupa-Projekt beteiligen, werden unendliche Segnungen kommen. Wenn wir weder den Tag, noch die Stunde kennen, an dem Er wiederkehren wird, wie sollen wir dann erkennen, dass Jesus Christus uns vielleicht gerade in unserem Umgang mit einer anderen Kultur und Religion prft? Wie weit ist es mit unserer Nchsten-Liebe? Verleihen wir dem Friedens-Gru auch durch frderliche Taten Bedeutung?

    Wir bentigen mehr von der Einstellung Martin Luthers, der da sagte: Wenn ich wsste, dass morgen die Welt untergeht; ich wrde heute noch ein Apfelbumchen pflanzen. Die Stupa-Friedenskapelle und die

    Garten-Oase des Friedens sind bauliche Medizin gegen Resignation. In Grafenwrth soll ein Paradies entstehen, das allen offen steht. Gerechtigkeit und Einheit. Dafr lohnt es, sich einzusetzen. Viele Politiker haben das lngst erkannt. Gerade in Grafenwrth, wo es einen unvergesslichen Spatenstich gegeben hat.

    Die Verantwortlichen fr diesen Stupa sind die Antworten nie schuldig geblieben. Das Gesprch und die Verstndigung wurde mit allen gesucht, wenn auch trotz ehrlichem Bemhen nicht immer gefunden.

    An dieser Stelle ein Gebet Seiner Heiligkeit, des Dalai Lama: Ich bete, dass die Menschen dieser Erde freundlicher miteinander umgehen mgen, voll gegenseitiger Liebe und Anteilnahme. Und ich richte diese Worte an alle, die das Leiden der Welt verringern wollen und deren tiefster Wunsch es ist, ein Glck zu finden, das von Dauer ist.

    Mgen Ihre Herzen bergehen vor Freude ber all das, was der Bevlkerung von Grafenwrth, von Niedersterreich, ja der ganzen Welt mit dem Stupa geschenkt wird: Eine Aussaat der Liebe und des Friedens.

    Reinhard Bimashofer

    Der wichtigste Moment des Spatenstichs fr das wunder-schne Bauvorhaben der Stupa-Friedenskapelle in Grafenwrth: Mnch Sunim kniet nieder zum Gebet

    Ein Grundstein fr Frieden: Brgermeister Alfred Riedl, Johannes Gutmann, Helga Krismer (N-Klubobfrau der Grnen) und die rhrigen StupaMotoren Elisabeth Lindmayer und Mnch Sunim Tenzin Tharchin

    Eine nicht massstabgetreue Foto-Montage von Architekt Matthias Rainer. Der Stupa ist etwa halb so gro wie der Silo geplant.

    Impressum: Gestaltung und Inhaltsverantwortung Reinhard Bimashofer vom sterreichischen Medienhaus, Obermillstatt 213, 9872 Millstatt www.bimashofer.eu Friedensgru ist das Informationsblatt der Errichter der Stupa-Friedenskapelle in Grafenwrth STUPA INSTITUT, 3033 Altlengbach Steinhusl 154

    Tel.0664 340 10 46 www.friedensstupa.at office@stupa.at

    Es gibt nichts Gutes, ausser wir tun es! Das gilt insbesonders fr den Stupa-Bau in Grafenwrth. Nach dem Spatenstich am 21. Mrz 2016 erblht hoffentlich nicht nur der Frhling am Wagram. Auch die Spendenbereitschaft soll dieses Vorhaben beflgeln.

    Mehr als eine Million Euro von edlen Spendern werden fr die Realisierung bentigt. Jeder Euro zhlt und ist mehr als ein Zeichen der Untersttz-ung. Es ist ein freudiger Beitrag fr ein Friedens-Werk, das hier inmitten von Europa entsteht. Von jeder Gabe gehen hchste Segnungen fr die Spender aus.

    Wenn wir tglich einige Minuten ber unser Sein nachdenken, ber die Geschehnisse des Tages und unsere individuellen Beitrge zu einer Besserung der Welt, dann werden wir beginnen nach wahren Werten zu streben. Nach zeitlosem Glck. Der Buddhismus wnscht sich das fr alle Menschen und Lebewesen, ja fr alle Religionen.Natrlich sind die Gebete von Ihnen gewnscht.

    Tragen sie doch zum Frieden bei und frdern das Potenzial des Stupa-Platzes. Umrunden Sie den Stupa bereits in Gedanken im Uhrzeigersinn und

    freuen Sie sich auf die Verwirklichung dieses groen Vorhabens.

    Unter www.friedensstupa.at sind unterschied-liche Baustein-Modelle fr Stupa-Spenden aufge-listet. Als Dankeschn fr Ihre Spende, erhalten Sie, je nach Hhe der Spende, bis zu einem Jahr, wchentlich Momente fr die Seele. - Eine

    Serie von wunderbaren Sprchen, Zitaten, Bildern und Ratschlgen. Wir schenken Ihnen jede Woche ein paar Minuten Auszeit um inne zu halten und Kraft zu tanken.Fr 10 Euro Spende gibt es den eigens kreierten Stupa-Weltfriedens-Biotee 18 Beutel mit Ksepappel (Blaue Malve), Zitronenmelisse, Himbeerbltter, Krauseminze, Holunderblten, Lindenblten sowie Kornblumen. Der Preis sinkt bei zehn Boxen auf 5,50 Euro pro Stck inklusive Versandkosten. Ein Friedenstee, der sich gut in jeder Tee-Auswahl macht und ganz friedlich

    stimmend mundet. Bestellbar auf der Homepage.

    Firmen erhalten eine Spendenquittung. So sind Zuwendungen als Geld- oder Sachspende steu-erlich als Betriebsausgaben und sinnvolle Friedensfrderung geltend zu machen.

    Ein edles Werk in bester Absicht:Nun braucht der Stupa Ihre Spende

    DANKE: Ihre Spende baut Frieden und nimmt Form an in der Stupa-Friedenskapelle mit der Garten-Oase des Friedens in der gepflegten

    Naturlandschaft von Grafenwrth in Niedersterreich! Empfnger Friedensstupa

    IBAN: AT27 3204 5000 0020 8116 BIC: RLNWATWWBADund direkt auf der Seite www.friedensstupa.at

    Beim Spatenstich: Neben Mnch Sunim, der vieleKinder zur symbolischenAktion einlud, beteiligte sich auchHerta Margarete Habsburg-Lothringen (3.v.l) an der ersten sanften Erdbewegung fr die Errichtung der Stupa-Friedenskapelle

    Architekt Matthias Rainer mit einem symbolischen Grundstein und einem Friedenslicht, Elisabeth Lindmayer, die groartige Koordinatorin und Managerin des Stupa-Projekts, sowie Mnch Sunim Tenzin Tharchin, der zum Spatenstich auch seinen Landsmann, den katholischen Priester Laurentius Seong, der seinen Abt Frnsinn von Herzogenburg vertrat

    Unser Dank gilt allen: Gestern, heute und

    ganz besonders morgen!

    www.friedensstupa.at

  • Gro wird die Freude, enorm der SegenJa, sie geschehen: Die Wunder und Zeichen. Eines der erfreulichsten und mchtigsten Zeichen, eine Garten-Oase des Friedens mit einer einladenden Stupa-Friedenskapelle im Herzen des Geschehens, entsteht gerade in Grafenwrth. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist dieses Projekt fr sterreich, fr Europa in und mit dem aus Sdkorea stammenden buddhistischen Mnch Sunim gereift. Nun kann und soll es verwirklicht werden.Der Wagram bekommt ein neues Wahrzeichen. Wahrhaftigkeit und Einladung an alle Friedenssuchenden. Formvollendet und weltoffen. Eine Sttte der spirituellen Begegnung. Einen Ort der Gnade und groer Segnungen. Einen Platz um Stille zu finden, Einkehr zu halten sowie Geist und Herz der wahren Bedeutung des Seins zu ffnen: Der Liebe zu allen Wesen, zur ganzen Welt, zur gesamten unendlichen Schpfung. Liebe pur!

    Dieser Friedens-Stupa ist als Wohltat gedacht und wird mit Hilfe ausgewhlter Experten genau so gemacht. Als Sttte der Liebe und Erleuchtung. Ganz im Sinne Buddhas und der Verkndigung der Bedeutung eines Stupa zum Wohl der Menschen. Bei dem Bau geht es nicht um Gre sondern um Form.

    Pltze mit einem Stupa sind Orte von besonderer Strahlkraft fr ein harmonisches Miteinander in einer aus der Balance geratenen Welt. Sie stehen da als ein Symbol der befreienden Gegenwart, des erleuchteten Geistes, so dass vor dem Stupa selbst Gebete verrichtet und Verehrungsrituale vorgenommen werden.Als der Jnger Ananda den Buddha Shakyamuni fragte, auf welche Weise seiner nach dem bevorstehenden Tode gedacht werden sollte, erwiderte der Buddha: Ein Stupa sollte mit Wegekreuzungen errichtet werden, auf dass ein jeder, der dort Blumengebinde, Duftstoffe oder Lampen niederlegt oder in Rede oder Gedanken seiner Freude Ausdruck gibt, immerdar Segen und Glck erfahren mge. (Mahaparinirvana-Sutra)

    Mehr als 2500 Jahre hat es gedauert, ehe der erste respektable Stupa in Niedersterreich errichtet wird. Ein Zeichen von Weltoffenheit, Toleranz und Begeisterungsfhigkeit fr die Anwesenheit der friedlichen Botschaften Buddhas und seines Geistes beim Bauwerk. Die Kundigen umrunden Stupas ehrfurchtsvoll stets im Uhrzeigersinn. Fr Gesundheit und Wohlergehen der Menschen in der Umgebung von Stupas sind die Auswirkungen absolut positiv.

    Natrlich reicht die Ausdruckskraft dieser Worte nicht aus, um der Bedeutung eines Stupa fr Land und Leute gerecht zu werden. Sie ist wie die Sonne, das Wasser und der Sauer