Teil B: Prأ¼fungsأ¼bungen Excel 2010 - Europa-Lehrmittel rfugsrbereitee Aufgabe 43 TAAA e Teil B: Prأ¼fungsأ¼bungen

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Teil B: Prأ¼fungsأ¼bungen Excel 2010 - Europa-Lehrmittel rfugsrbereitee Aufgabe 43 TAAA e Teil...

  • Prüfungsvorbereitende Aufgaben 43 TABELLENKALKULATION Excel 2010

    Teil B: Prüfungsübungen Excel 2010

    Situation

    Sie sind in der Personalabteilung der Möbelfabrik Wohntal GmbH eingesetzt. Ihr Vorgesetzter bittet Sie, die Entwicklung der Ausbildungskosten der Wohntal GmbH mithilfe des Tabellenkalkulations- programms Excel aufzubereiten.

    Aufgabe 1: Ausbildungskosten

    Arbeitsaufträge

    1. Erstellen Sie im Programm Excel die folgende Tabelle oder laden Sie die Datei „Aufgabe 1“.

    2. Berechnen Sie in Spalte D mit einer geeigneten Formel die Kosten je Auszubildendem.

    3. Formatieren Sie alle Zahlen im Währungsformat mit “-Symbol und zwei Nachkommastellen. Formatieren Sie die Ausrichtung der Spaltenüberschriften so, dass der Text nicht nur horizontal, sondern auch vertikal zentriert wird.

    4. Erstellen Sie ein Liniendiagramm, mit dessen Hilfe die Entwicklung der Kosten je Auszubilden- dem der Wohntal GmbH mit den Ausbildungskosten im Branchendurchschnitt veranschaulicht wird.

    a) Verschieben Sie das Diagramm auf ein eigenes Registerblatt („neues Blatt“). b) Versehen Sie das Diagramm mit der Überschrift „Entwicklung der Ausbildungskosten je

    Auszubildendem“. c) Platzieren Sie die Legende unterhalb der Grafik. d) Formatieren Sie die Achsenbeschriftung der X- und Y-Achse im Schriftformat Arial 10pt. e) Skalieren Sie die Y-Achse mit dem Minimum-Wert 5000 und dem Hauptintervall 200.

    5. Die Abteilung Controlling hat in einem Bericht gegenüber der Geschäftsleitung die gestiegenen Ausbildungskosten problematisiert. Verfassen Sie eine kurze Stellungnahme zu der Entwicklung der Ausbildungskosten je Auszubildendem der Wohntal GmbH im Vergleich zum Branchen- durchschnitt. Argumentieren Sie gegenüber der Geschäftsleitung, warum das in die Ausbildung investierte Geld gut angelegt ist.

    6. Richten Sie Ihre Seite so ein, dass die gesamte Aufgabe vollständig auf einer A4-Seite gedruckt werden kann.

    Übung

  • Lösungen der Prüfungsaufgaben 113 TABELLENKALKULATION Excel 2010

    Teil B: Prüfungsübungen Excel: Lösungen

    Lösungsdatei: Aufgabe 1 (Lösung)

    Kennwort: KL27PW92 (Schreibgeschützt öffnen!)

    Lösungsansicht:

    Lösung Aufgabe 1: Ausbildungskosten

    Zwar liegen die Ausbildungskosten je Auszubildendem bei der Wohntal GmbH in den letzten Jahren über dem Branchendurchschnitt. Seit 2012 sind die Kosten je Auszubilden- dem jedoch – ganz im Gegensatz zum Trend des Branchendurchschnitts – kontinuierlich gesunken.

    Grundsätzlich ist das für die Berufsausbildung ausgegebene Geld als hochrentable Inves- tition zu sehen. Die Wohntal GmbH sichert sich so qualifizierten Berufsnachwuchs und erhält damit seine Wettbewerbsfähigkeit. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird es in Zukunft eine immer größere Herausforderungen werden, gute Auszubildende zu gewinnen.

  • TABELLENKALKULATION Excel 2010 48 Prüfungsvorbereitende Aufgaben

    Situation

    In der Markgraf Brunnen GmbH, einem mittelständischen Getränkehersteller mit Firmensitz in Freiburg im Breisgau steht eine wichtige Investitionsentscheidung an. Es ist geplant, eine neue automatische Flaschenabfüllanlage anzuschaffen. Nach einer Vorauswahl soll nun die Entscheidung zwischen den zwei verbliebenen Angeboten unter Berücksichtigung aller Entscheidungskriterien getroffen werden. Als Mitarbeiter/in der Abteilung Einkauf werden Sie beauftragt, mithilfe einer Nutzwertanalyse die Entscheidungsgrundlagen aufzubereiten.

    Aufgabe 4: Nutzwertanalyse

    Arbeitsaufträge

    1. Erstellen Sie im Programm Excel die oben dargestellte Tabelle oder laden Sie die Datei „Aufgabe 4“.

    2. Führen Sie in der Spalte D und F jeweils eine Bezugskalkulation für das Angebot der Conrad System GmbH bzw. der Dr. Bechert GmbH & Co. KG durch. Fügen Sie dazu die entsprechen- den Formeln ein, so dass die Berechnung der Werte für die Bezugskalkulation automatisch aus den in den Spalten C bzw. E gelb hinterlegten Daten erfolgt.

    3. Formatieren Sie die berechneten Werte als Zahlen der Kategorie Buchhaltung mit 2 Nach- kommastellen und 2-Symbol.

    4. Führen Sie in der Spalte D und F jeweils eine Nutzwertanalyse für das Angebot der Conrad System GmbH bzw. der Dr. Bechert GmbH & Co. KG durch. Fügen Sie dazu die entsprechen- den Formeln ein, so dass die Berechnung der Werte für die gewichtete Bepunktung auto- matisch aus den in den Spalten C bzw. E gelb hinterlegten Daten erfolgt.

    Übung

  • Prüfungsvorbereitende Aufgaben 49 TABELLENKALKULATION Excel 2010

    Arbeitsaufträge (Fortsetzung)

    5. Bilden Sie in der Zeile 30 jeweils einen Summenwert für die gewichteten Punkte der Nutzwert- analyse und formatieren Sie alle gewichteten Punktwerte als Zahl mit zwei Nachkommastellen.

    6. Formatieren Sie die errechneten Bezugspreise sowie die Summen der gewichteten Punktwerte der Nutzwertanalyse in Arial 12 pt fett.

    7. Blenden Sie die Spalte B aus. Beobachten Sie, ob sich an den berechneten Werten etwas ändert. Blenden Sie die Spalte B anschließend wieder ein.

    8. Erstellen Sie auf einem eigenem Registerblatt („Diagramm verschieben“ auf „Neues Blatt“) ein 3-D-Säulendiagramm (gruppiert), das die Einzelergebnisse der Nutzwertanalyse, also die gewichteten Punkte der beiden Angebote für die einzelnen Entscheidungskriterien einander gegenüberstellt. Versehen Sie das Diagramm mit einer aussagefähigen Überschrift. Die Le- gende sowie die Achsenbeschriftung sollen jeweils in Calibri 11p, die Überschrift in Calibri 18pt fett und unterstrichen formatiert werden.

    9. Erläutern Sie Ihrem Chef auf der Grundlage der Ergebnisse der Nutzwertanalyse in einem kurzen schriftlichen Statement, für welches der beiden Angebote Sie sich entscheiden würden.

    10. Richten Sie Ihre Seite so ein, dass die Tabelle und Ihr Kommentar (Aufgabe 9) auf einer und das Diagramm auf einer zweiten Seite gedruckt werden kann.

  • TABELLENKALKULATION Excel 2010 116 Lösungen der Prüfungsaufgaben

    Lösungsdatei: Aufgabe 4 (Lösung)

    Kennwort: YQ18GH35 (Schreibgeschützt öffnen!)

    Lösungsansicht:

    Lösung Aufgabe 4: Nutzwertanalyse

    In der Gesamtsicht ist das Angebot der Dr. Be- chert GmbH & Co. KG vorzuziehen. Zwar ist der Bezugspreis geringfügig höher, aber hin- sichtlich der ebenfalls sehr wichtigen Entschei- dungskriterien Produktqualität und Service/ Kundendienst bietet das Angebot der Dr. Be- chert GmbH & Co. KG deutliche Vorteile, die den etwas teureren Preis mehr als aufwiegen.

    43 113 48-49 116

Recommended

View more >