Unterrichtsentwurf Kräuter im Sachunterricht .Erarbeitung der Frühblüher-Eigenschaften anhand

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Unterrichtsentwurf Kräuter im Sachunterricht .Erarbeitung der Frühblüher-Eigenschaften anhand

  • Dieser Unterrichtsentwurf wird gekrzt verffentlicht auf www.mieriesuperklasse.de. Bilder wurden bewusst unkenntlich gemacht. Die Stunde verlief beeindruckend! (In der anschlieenden Analyse wurde dennoch erwogen, die Verkstigung des Kruterquarks an den Beginn zu stellen... M.L.)

    Beatrice Bilker

    Unterrichtsentwurf

    anlsslich des 3. Unterrichtsbesuchs im Fach Sachunterricht

    Standardkonkretisierung: Die Schler1 erkennen mindestens ein Kraut

    anhand seiner Eigenschaften mithilfe ihrer Sinneswahrnehmungen Augen (sehen), Nase (riechen), Zunge (schmecken), Haut (fhlen).

    1 Schler wird im Folgenden als Abkrzung fr Schlerinnen und Schler verwendet, es ist stets auch die weibliche Form mit eingeschlossen.

  • 1

    1. Einordnung der Stunde in die Unterrichtseinheit

    Std.

    Thema der Stunde Schwerpunkte der Kompetenzentwicklung

    1 & 2

    Was sind Frhblher? Erarbeitung der Frhblher-Eigenschaften anhand der Tulpe

    und der Tulpenzwiebel. Die Erstklssler untersuchen die Tulpe und bestimmen die Bestandteile, die Zweit- und Drittklssler untersuchen die Tulpenzwiebel, nehmen sie auseinander, bestimmen die Bestandteile, lesen einen Informationstext und fllen einen Lckentext dazu aus. In Expertenrunden wird der Inhalt ausgetauscht.

    2

    Die Tulpenzwiebel im Jahresverlauf und seine Mglichkeiten der Vermehrung

    Anhand von erklrenden Bildern erarbeiten sich die Schler in Partnerarbeit den Wachstum der Tulpe und seine zwei Vermehrungsmglichkeiten im Jahresverlauf.

    3 & 4

    Frhblher-Steckbriefe Die Schler lesen kleine Texte zu den Frhblhern, blttern

    in Bchern und fllen Steckbriefe von weiteren Frhblhern aus. Die Erstklssler zeichnen und beschriften schwerpunktmig die Pflanzen.

    5

    Was sind Kruter und wofr verwenden wir Menschen sie?

    Mithilfe von Forscherauftrgen beschaffen sich die Schler Informationen ber Kruter auf verschiedenem Textniveau. Im Stuhlkreis wird das Wissen ausgetauscht.

    6

    Kruter erforschen Die Schler erforschen vier Kruter mithilfe ihrer vier

    Sinne (riechen, schmecken, sehen, fhlen). Dazu erstellen sie ein Forscherblatt. Gemeinsam wird ein Kruterquark probiert.

    7

    Informationen ber bekannte Kruter sammeln und festigen

    Die Erstklssler bekommen die Gelegenheit, ebenfalls die Kruter von letzter Stunde zu entdecken, ein Forscherblatt dazu auszufllen und das Kraut zu zeichnen. Die Zweit- und Drittklssler eignen sich Wissen (Kraut als Heilkraut, als Kchenkraut) ber diese ihnen bekannten Kruter anhand von Informationskarten an.

    Die Kruter mssen in nchster Zeit von den Gruppen umsorgt, das heit gegossen etc., werden.

    8 & 9

    Wildkruter entdecken und erforschen

    Die Schler erforschen die Eigenschaften von Wildkrutern wie Brlauch, Lwenzahn oder Spitzwegerich, die momentan berall in ihrer Lebenswelt blhen und wachsen, mit ihren Sinnen. Sie definieren Wildkruter als solche, die frei in der Natur wachsen und gepflckt werden knnen.

    10 & 11

    Ausflug in die nhere Umgebung (Wedding, Panke)

    Gefhrter Wildkruterspaziergang mit der auerschulischen Expertin Sara Meiers in der direkten Lebensumwelt der Kinder.

  • 2

    2. Stand der Kompetenzentwicklung 2.1 Anmerkungen zur Lerngruppe

    Seit dem ... erteile ich in der ISA 10 den Sachunterricht, der momentan ein bis zwei

    Unterrichtsstunden pro Woche umfasst. In diesen Unterrichtstunden ist der Klassen-

    unduntersttzende Lehrkraft anwesend. Diese Doppelsteckung

    ermglicht eine hhere Qualitt an erforderlichen Differenzierungs- und

    Frdermanahmen. Auerdem ist meist eine Erzieherin und eine Sonderpdagogin mit in

    der Klasse, die sich vordergrndig um den geistig beeintrchtigten Schler ...

    und die ... kmmern. 2.2 Sozialverhalten

    ....

    2.3 Arbeitsverhalten

    Fast alle Kinder lassen sich fr neue sachunterrichtliche Inhalte begeistern. Einigen Kindern fllt

    es jedoch noch schwer, selbststndig und ausdauernd zu arbeiten. Viele Kinder lenken sich

    gegenseitig von der Arbeit ab. Da das Arbeits- und Lerntempo der Klasse stark variiert, wird

    oft mit verschiedenen Arbeitsmaterialien gearbeitet, welches die Kinder auf ihrer

    Lernniveaustufe und in ihrem Lerntempo bearbeiten.

    .. .3. Konkret fachliche Kompetenz (Vorwissen)

    Die Schler sind durch die vorherigen Unterrichtsstunden fr das Thema Frhling und

    Frhlingsblumen sensibilisiert. Sie wissen jedoch noch nichts ber Kruter aus dem

    Unterricht. Die vorliegende Stunde wird eine sogenannte Einfhrungsstunde zum Thema

  • 3

    "Kruter" sein. Aus Erfahrung lsst sich vermuten, dass die Schler sehr unterschiedliche

    Vorwissen ber Kruter mitbringen, die meisten werden jedoch eher weniger darber wissen

    oder mit ihnen in bewussten Kontakt getreten sein. Auch das gemeinsame Herstellen einer

    Speise mit Krutern kennen sie noch nicht.

    3. Angestrebter Kompetenzerwerb/-zuwachs, Stand der Kompetenzentwicklung

    Standards des Rahmenlehrplans

    Stand der

    Kompetenzentwicklung Standardkonkretisierung

    Die Schler:

    Leistungen der Sinne

    erproben und beschreiben1

    ausgewhlte Pflanzen benennen und

    unterscheiden2

    Pflanzen nach ausgewhlten Merkmalen

    vergleichen und ordnen3

    Die Schler:

    haben Kruter noch

    nicht als reale Objekte

    sinnlich erfahren und

    erforscht.

    Die Schler erkennen

    mindestens ein Kraut

    anhand seiner

    Eigenschaften mithilfe ihrer

    Sinneswahrnehmungen

    Augen (sehen), Nase

    (riechen), Zunge

    (schmecken), Haut (fhlen).

    1vgl. Rahmenlehrplan Grundschule Sachunterricht (2004), S. 31 2vgl. Rahmenlehrplan Grundschule Sachunterricht (2004), S. 32 3vgl. Rahmenlehrplan Grundschule Sachunterricht (2004), S. 40

  • 4

    4. Anforderungsniveaus

    Standard

    Ausgangslage

    Manahmen zur Kompetenzfrderung

    Mindeststandard

    Den Schlern ... ... ... f... schwer, eine Aufgabenstellung zu verstehen, sich auf diese zu konzentrieren und zu bearbeiten. Hufig lenken sie andere ab oder wirken mit den Gedanken abwesend. Ihr Vorwissen zum Thema Kruter wird wahrscheinlich gering sein.

    Strkere Gruppenmitglieder Worthilfen auf dem AB innere Differenzierung

    durch offene Fragestellung, Ein-Wort-Antworten sind mglich

    Regelstandard

    ... ... arbeiten meist nach einer Weile des Einarbeitens konzentriert an ihren Aufgaben.

    Diesen Schlern sollte es

    gelingen, ihr Kraut zusammen mit ihrem Partner sinnlich zu erforschen, sich durch Hinweise auf den Tipp- Karten der Hilfsmittel bei Bedarf zu bedienen und das Forscherblatt weitestgehend auszufllen.

    Maximalstandard

    .... arbeiten meist motiviert und ausdauernd an ihren Aufgaben. Ihr Vorwissen zum Thema Kruter wird hchstwahrscheinlich grer sein, als das der anderen Mitschler.

    Falls diese Schler vor

    Beendigung der Erarbeitungsphase mit dem Ausfllen des Forscherblatts fertig sein sollten, knnen sie die Zusatzaufgaben auf dem AB machen.

  • 5

    5. Fachlich-inhaltlicher Schwerpunkt Kruter

    Als Kruter werden allgemein einjhrige oder mehrjhrige Pflanzen bezeichnet, die nicht

    verholzen. Das stimmt aber nicht so ganz, denn Thymian und Rosmarin bilden so genannte

    Halbstrucher, deren untere Teile eindeutig holzig werden. Trotzdem werden sie als Kruter

    bezeichnet.

    Kruter knnen grundstzlich in zwei Hauptgruppeneingeteilt werden: Kchenkruter und

    Heilkruter. Welches Kraut zu welcher Gruppe zhlt, hngt davon ab, in welchem Bereich

    seine hauptschliche Verwendung liegt.

    Die Teile des Krautes, die verwendet werden, sind ebenfalls sehr unterschiedlich. Von

    einigen Krutern werden die Wurzeln verarbeitet (z.B. Knoblauch und Meerrettich). Von

    anderen Krutern finden die Blten (z.B. Ringelblume) oder die Stiele und Bltter

    Verwendung (z.B. Lavendel und Minze). Es gibt auch Kruter, von denen hauptschlich die

    Samen verarbeitet werden (z.B. Fenchel und Kmmel).

    Auerdem gibt es noch Wildkruter, die nicht angebaut werden, sondern in der freien Natur

    wachsen. Diese kann man im Garten, auf der Wiese oder im Wald finden. Aber nicht alle

    Wildkruter sind geniebar. Es gibt etliche Kruter, die sogar giftig sind.

    (vgl. http://kiwithek.kidsweb.at/index.php/Kr%C3%A4uter) Sinne

    Klassischerweise unterscheidet man im allgemeinen Sprachgebrauch fnf Sinne:

    1. Sehen, die visuelle Wahrnehmung mit den Augen (Gesicht)

    2. Hren, die auditive Wahrnehmung mit den Ohren (Gehr)

    3. Riechen, die olfaktorische Wahrnehmung mit der Nase (Geruch)

    4. Schmecken, die gustatorische Wahrnehmung mit der Zunge (Geschmack)

    5. Tasten, die taktile Wahrnehmung mit der Haut (Gefhl) Wahrnehmung bedeutet, etwas mit den Sinnen zu erfassen und zu verstehen. Was Kinder

    sehen, hren und fhlen, verbindet sich zu einem Ganzen, das in gleichem Mae

    aufgearbeitet und interpretiert werden kann, wie Erfahrungen das Kind gelehrt haben,

    Sinneseindrcke zu verstehen. Wahrnehmungsvermgen bedeutet nicht, dass Menschen gut

    sehen, hren und fhlen knnen. Wahrnehmungsvermgen ist die Fhigkeit,

    Sinneseindrcke zu deuten. Dieser Vorgang findet im Gehirn statt. Um sich zu entwickeln, ist

    die Interaktion zwischen motorischen Aktivitten und den verschiedenen

  • 6

    Wahrnehmungsbereichen notwendig. Dies geschieht am besten, wenn Kinder spielen, ihre

    Umgebung erforschen und Zusammenhng