Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin 2014. 11. 28.¢  Wissenschaftliches Publizieren in der

  • View
    4

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin 2014. 11. 28.¢  Wissenschaftliches...

  • George M. Hall Herausgeber

    H al

    l ( H

    rs g.

    ) W is

    se ns

    ch af

    tli ch

    es P

    ub liz

    ie re

    n in

    d er

    M ed

    iz in

    ISBN 978-3-456-85400-7

    Verlag Hans Huber, Bern www.verlag-hanshuber.com Verlagsgruppe Göttingen ■ Bern ■ Wien ■ Paris ■ Oxford ■ Prag ■ Toronto ■ Cambridge, MA ■ Amsterdam ■ Kopenhagen ■ Stockholm ■ Florenz

    Einführung in das Schreiben medizinischer und naturwissenschaftlicher Artikel

    Publish or Perish: In der Medizin steht und fällt die Karriere mit Publikationen, überwiegend von englischsprachigen Zeitschriftenaufsätzen. So wird viel veröffentlicht, doch nur selten sind die Texte interessant, gut strukturiert oder gar ansprechend zu lesen.

    Mit britisch-unterkühltem Humor zeigen ausgewiesene Experten aus Medizin und Publizistik in diesem Buch, wie man Artikel stringent aufbaut, Literatur zitiert, Methoden und Ergebnisse darstellt und die Leser für die Schlussfolgerun- gen interessiert. Auch andere Veröffentlichungsformen wie Zuschriften, Abstracts, Falldarstellungen und Reviews und die Arbeitsweisen von Herausgebern, Gut achtern und Verlagen werden erklärt.

    Die Neuauflage geht besonders ein auf die Herausforderungen der elektronischen Manuskripteinreichung und der Open-Access-Publikation und die aktuellen Diskussionen um Ethik und Autorenschaft. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

    2. Auflage

    Wissenschaftliches Publizieren

    in der Medizin Paper, Reviews, Fallberichte und

    Gutachten schreiben – das Publikationsmanual

    Hall_Publizieren.indd 1 06.01.14 15:41

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 1

    Hall (Hrsg.) Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin

    Verlag Hans Huber Programmbereich Medizin

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 2

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 2 www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 3

    George M. Hall Herausgeber

    Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin

    Paper, Reviews, Fallberichte und Gutachten schreiben – das Publikationsmanual

    2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

    Aus dem Englischen von Karin Beifuss und Werner Bartens

    Verlag Hans Huber

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 4

    Lektorat: Dr. Klaus Reinhardt Herstellung: Daniel Berger, Jörg Kleine Büning Umschlaggestaltung: Claude Borer, Basel Druckvorstufe: Claudia Wild, Konstanz Druck und buchbinderische Verarbeitung: AALEXX Buchproduktionen GmbH, Großburgwedel Printed in Germany

    Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

    Anregungen und Zuschriften bitte an: Verlag Hans Huber Lektorat Medizin Länggass-Strasse 76 CH-3000 Bern 9 Tel: 0041 (0)31 300 4500 verlag@hanshuber.com www.verlag-hanshuber.com

    2. Auflage 2014 © 1998/2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern (E-Book-ISBN [PDF] 978-3-456-95400-4) (E-Book-ISBN [EPUB] 978-3-456-75400-0) ISBN 978-3-456-85400-7

    Die englische Originalausgabe erschien 2013 unter dem Titel How to Write a Paper, 5th ed. bei BMJ Books, Chichester. © 2013 by John Wiley & Sons, Ltd. All Rights Reserved. Authorised translation from the English language edition published by John Wiley & Sons Limited. Responsibility for the accuracy of the translation rests solely with Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, and is not the responsibility of John Wiley & Sons Limited. No part of this book may be reproduced in any form without the written permission of the original copyright holder, John Wiley & Sons Limited.

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 4 www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 5

    5

    Inhalt

    1. Der Aufbau einer wissenschaftlichen Publikation (George M. Hall) 7

    2. Die Einleitung (Richard Smith) 15

    3. Der Methodenteil (G. B. Drummond) 31

    4. Die Ergebnisse (Charles W. Hogue) 41

    5. Die Diskussion (George M. Hall) 53

    6. Titel, Abstracts und Autoren (Kevin W. Eva) 59

    7. Wer firmiert als Autor? (Richard Horton) 73

    8. Das Literaturverzeichnis (Simon Howell und Liz Neilly) 81

    9. Elektronische Einreichung von Manuskripten (Michael Willis) 97

    10. Open Access (Mark Ware) 107

    11. Wie man eine Zuschrift oder Mitteilung verfasst (Michael Doherty) 119

    12. Wie man einen Tagungs-Abstract erstellt (Robert N. Allan) 129

    13. Wie man einen Fallbericht schreibt (Martin Neil Rossor) 137

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 6

    6 Inhalt

    14. Wie man einen Übersichtsartikel schreibt (Paul Glasziou) 147

    15. Wie man eine Buchrezension schreibt (Mark W. Davies und Luke A. Jardine) 159

    16. Die Rolle des Gutachters (Domhnall MacAuley) 165

    17. Die Rolle der Redaktion (Jennifer M. Hunter) 187

    18. Die Rolle des Verlages (Gavin Sharrock und Elizabeth Whelan) 203

    19. Was guten Stil ausmacht und warum guter Stil wichtig ist (Sharon Leng) 217

    20. Publikationsethik (Chris Graf und Elissa Wilson) 229

    Herausgeber und Autoren 245

    Sachregister 249

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 7

    7

    1 Der Aufbau einer wissenschaftlichen Publikation

    George M. Hall

    Ihre Forschung hat natürlich besondere Relevanz und verdient es, von einer größtmöglichen Leserschaft wahrgenommen zu werden. Vermutlich gilt es als weniger verwerflich, die Ehefrau, Angehörige oder den Fahrstil eines Kollegen zu beleidigen als seine Forschung infrage zu stellen. Glücklicherweise gibt es inzwischen so viele medizinische Fachzeitschriften, dass die Aussichten, eine Arbeit überhaupt nicht publizieren zu können, äußerst gering sind. Den- noch sollte die zur Veröffentlichung eingereichte Arbeit in bewähr- ter Form strukturiert sein und höchstmöglichen Ansprüchen genügen. Denn eines ist gewiss: Die Herausgeber bzw. Redakteure und Gutachter von Zeitschriften reagieren auf schlampige Manu- skripte – ungeachtet ihrer wissenschaftlichen Qualität – mit Sicher- heit ablehnend.

    Im Prinzip sind alle Manuskripte ähnlich aufgebaut, obwohl auch diese Regel ihre Ausnahmen kennt – beispielsweise das For- mat, das die Zeitschrift Nature ihren Autoren vorgibt. Mit solcher- lei Ausnahmen werden Sie sich zu Beginn Ihrer wissenschaftlichen Laufbahn aber wohl kaum herumschlagen müssen.

    © 2014 by Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden. Aus: George M. Hall; Wissenschaftliches Publizieren in der Medizin. 2. Auflage.

  • www.claudia-wild.de: Hall__Publish_or_Perish__[Druck-PDF]/12.12.2013/Seite 8

    8 1. Der Aufbau einer wissenschaftlichen Publikation

    Das Ziel einer wissenschaftlichen Veröffentlichung besteht darin, dem Publikum einen Beitrag zu präsentieren, der so viele Informa- tionen enthält, dass der Leser • Ihre Beobachtungen beurteilen kann • Ihre Experimente bei Bedarf wiederholen kann • entscheiden kann, ob Ihre Schlussfolgerungen durch die vorge-

    legten Daten gerechtfertigt sind.

    Das Akronym EMED beschreibt den grundsätzlichen Aufbau einer wissenschaftlichen Veröffentlichung: • Einleitung: Welche Fragestellung wurde untersucht? • Methoden: Wie wu