Passau mit den ÖBB

Embed Size (px)

Text of Passau mit den ÖBB

  • WILLKOMMEN

    1

  • INHALT

    1! WILLKOMMEN

    2! DIE STADT

    3! ANREISE

    4! SEHENSWERT

    5! MUSIK & THEATER

    6! KIRCHEN

    7! MUSEEN

    8! VESTE OBERHAUS

    9! ESSEN & TRINKEN

    10! EINKAUFEN

    11! SCHIFFFAHRT

    12! LOKALER TRANSPORT

    13! HIGHLIGHTS 2017

    14! REISEINFORMATIONEN

    15! IMPRESSUM

    2

  • VORWORTDie DREI_FLSSE_STADT Passau liegt in Ostbayern di-rekt an der Grenze zu sterreich. Die Topografie von Pas-sau ist weltweit einzigartig. Aus dem Westen, Sden und Norden kommend, vereinigen sich genau hier die drei Flsse Donau, Inn und Ilz und flieen als Donau Richtung Osten bis ins Schwarze Meer weiter ein Naturschau-spiel, das die umliegende Landschaft prgt und zu einer einzigartigen Schnheit macht. Das Stadtbild wurde von italienischen Barock-Baumeistern im 17. Jahrhundert ge-schaffen. Die hohen Trme, bunten Fassaden, maleri-schen Pltze, romantischen Promenaden und verwinkel-ten Gassen verbreiten bis heute sdlndisches Flair. Im Zentrum der Altstadt erhebt sich majesttisch der Dom St. Stephan, der die grte Domorgel der Welt beher-bergt. Ihre atemberaubenden Klangmglichkeiten sind von Mai bis Oktober regelmig bei Orgelkonzerten zu erleben.

    Im OberhausMuseum in der Veste Oberhaus, einer der grten erhaltenen Burganlagen Europas, knnen Besu-cher interessante Einblicke in die Stadtgeschichte gewin-nen. Zu den weiteren Museumshighlights zhlen das R-merMuseum Kastell Boiotro mit archologischen Funden aus Passau und Umgebung, das Domschatz- und Dize-sanmuseum mit einer Vielzahl an Schtzen aus der Ge-schichte des einst grten Bistums im Heiligen Rmi-schen Reich, das Glasmuseum mit Exponaten europi-scher Glaskunst vom Barock bis zur Moderne sowie das Museum Moderner Kunst, das in wechselnden Ausstel-

    lungen Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts pr-sentiert.

    Ein besonderes Erlebnis stellt die Erkundung der DREI_FLSSE_STADT per Schiff dar. Die rtliche Reede-rei bietet Dreiflsse-Stadtrundfahrten sowie Ausflugs- und Galafahrten an. Aufgrund seiner geografischen Lage ist Passau zudem ein wichtiger Knotenpunkt nationaler und internationaler Fernradwege und somit ein echtes Radlerparadies. Besonders der Donauradweg erfreut sich groer Beliebtheit. Zahlreiche zertifizierte Wanderwe-ge gibt es obendrein. Neben den Routen, die direkt im Stadtgebiet verlaufen, liegt Passau unter anderem am Donau-Panoramaweg, am Donausteig sowie am Gold-steig.

    Die DREI_FLSSE_STADT Passau ldt auch zum Bum-meln, Shoppen und Einkehren ein. Rund 500 Geschfte und Lokale sind in der Innenstadt fulufig erreichbar und tragen zu einer vielfltigen und hochwertigen Ein-kaufs- und Gastronomielandschaft bei.

    Ob starke Marken oder individuelle Produkte, ob Shop-ping-Center oder Maschneiderei und Familienbetrieb Passau lsst keine Wnsche offen. Zum Schlemmen ste-hen Ihnen die Tren der einladenden Kneipen und Bist-ros, exquisiten Restaurants und urigen Wirtshuser of-fen. Passau ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und heit Sie stets herzlich willkommen!

    3

    Jrgen DupperOberbrgermeisterder Stadt Passau

  • PASSAU DIE DREI_FLSSE_STADT

    An der Stelle, an der sich die drei Flsse Donau, Inn und Ilz zur Donau vereinen, entstand schon zur Kel-tenzeit die erste Siedlung. Das Wasser der drei Fls-se ist Segen und Fluch zugleich. Einerseits bringt die Donauschifffahrt unzhlige Kreuzfahrttouristen nach Passau, auf der anderen Seite schwebt die Hochwas-sergefahr immer ber der Stadt.

    Passau liegt am Donauradweg. Von sterreich fah-ren regelmig sogenannte Radtramper-Zge nach Passau und bringen viele Radfahrbegeisterte in die Stadt.

    Im Zentrum von Passau gibt es viele tolle Restau-rants und Cafs, die zum Verweilen einladen. Wenn man die Seele baumeln lassen mchte, kann man die Veste Oberhaus besuchen. Sportliche berque-ren die Donau auf der Prinzregent-Luitpold-Brcke und besteigen den Berg auf dem Ludwigsteig. Wenn man es bequemer angehen will, kann man auch den Oberhausbus nehmen, der vor dem Alten

    Rathaus abfhrt. Die Busverbindung wird Mitte Mrz bis Mitte November im Halbstundentakt angeboten. Vom Hgel aus hat man einen fantastischen Blick -ber die Stadt.

    Passau hat auch einen Hang zur Religion und den schnen Knsten. So lebte Walther von der Vogelwei-de am Hof des Passauer Bischofs Wolfger von Erla. Der Ausbund, das lteste Gesangbuch der Pro-testanten entstand in Passau. Die Amischen verwen-den den Ausbund noch heute.

    Ein Rundgang durch die aus dem 17. Jh. stammen-de barocke Altstadt bietet ein besonderes Erlebnis. Im imposanten Dom St. Stephan kann man die gr-te Domorgel der Welt bewundern.

    Dieses eBook entstand in Zusammenarbeit mit den sterreichischen Bundesbahnen und der freundli-chen Untersttzung der Stadt Passau - Tourismus und Stadtmarketing.

    4

    Rudolf J. StrutzAutor & Fotograf

  • DIE STADT

    2

  • STADT PASSAU

    Die Geschichte von Passau beginnt zur Zeit der Kelten. Hier stan-den verschiedene rmische Kastelle, die etwa um das Jahr 500 ver-lassen wurden. Die Bajuwaren eroberten das Gebiet im 6. Jahrhun-dert. ber die Jahre gab es in Passau immer wieder Katastrophen in Form von berschwemmungen und Brnden. 1662 wurde die Stadt durch einen Groband vllig zerstrt. Die italienischen Bau-meister Carlone und Lurago erhielten den Auftrag Passau neu zu er-bauen. Das sdlndische Flair der barocken Innenstadt stammt aus dieser Epoche. Passau wird in 16 sogenannten Brgerversamm-lungsgebiete eingeteilt. Heute hat Passau etwas mehr als 50.000 Einwohner. Im Stadtgebiet befinden sich zwei Natur- und drei Land-schaftsschutzgebiete.

    6

  • ANREISE

    3

  • Vom Hauptbahnhof Passau gelangt man in ein paar Minuten zu Fuss in das Stadtzen-trum. Gleich gegenber befindet sich das Tourismusbro, wo man alle fr Region not-wendigen Informationen rasch und kompetent bekommt. Der Citybus hlt genau vor dem Hauptbahnhof, mehr Informationen dazu im Abschnitt Lokaler Transport.

    8

    PASSAU HAUPTBAHNHOF

    Bahnhofstrasse 29

  • In Passau halten tagsber sowohl die ICEs, Regionalexpress und Regionalzge. Die BB Night-jets von und nach Wien, Kln und Hamburg machen ebenfalls in Passau halt. Da Passau bei Rad-tourern besonders beliebt ist, verkehrt von Mai bis Oktober tglich der BB Radtramper Donau vom Wiener Franz-Josefs-Bahnhof nach Passau und retour.

    10

    ANBINDUNGEN

  • SEHENSWERT

    4

  • Der Domplatz liegt westlich des Stephansdoms und ist der hchste Punkt der Alt-stadt von Passau. Der Platz entstand bereits 1150, ist aber erst seit 1824 fr die Be-vlkerung zugnglich. Dienstags und freitags wird hier der Wochenmarkt abgehalten. Mitten am Platz steht die Statue des ersten Knigs Bayerns, Maximilian Joseph I.

    12

    DOMPLATZ

  • Maximilian Joseph IDie Geste mit der der Knstler die Milde des Knigs ausdrcken woll-te, wurde von den Passauern als Regenprfung interpretiert.

  • Von der Passauer Innenstadt erreicht man ber den Innsteg St. Severin. Von der Br-cke hat man einen fantastischen Ausblick auf Passau. Der Steg heit im Volksmund Fnferlsteg, weil bis 1976 fnf und spter zehn Pfennige fr das berqueren zu be-zahlen waren. Offiziell heit die Brcke Hindenburgbrcke oder Hindenburgsteg.

    14

    INNSTEG

    Innstrae 21

  • Der Bau der Bahnstrecke Wels-Passau macht 1869 diese Brcke ber den Inn erfor-derlich. Zuerst war die Strecke nur eingleisig, dafr wurde eine Kastenbrcke gebaut, mit dem zweiten Gleis wurde eine zweite Brcke, diesmal in Form einer Bogenkon-struktion, errichtet. Die Brcke wurde nach Kaiserin Elisabeth benannt.

    15

    KAISERIN-ELISABETH-BRCKE

  • 1552 war in dem Gebude das Wirtshaus Zum Elephanten. 1683 residierte hier die Spanische Botschaft und beherbergte Prinz Eugen von Savoyen. Ab 1720 hie es Zum Schwarzen Adler. Selbst Knig Ludwig I. besuchte hier Tanzveranstaltungen. 1810 wurde es dann nach seinem Eigentmer das Lfteneggerhaus genannt.

    16

    KUCHLERHAUS

    Kirchenplatz 4

  • Kurz bevor die Ilz in die Donau mndet, bietet die Luitpoldbrcke die Mglichkeit, die Donau zu berqueren. Die Brcke, die im Volksmund auch kurz Hngebrcke ge-nannt wird, ist 208 Meter lang und wurde 1910 dem Verkehr bergeben.

    17

    LUITPOLDBRCKE

  • Seit 1846 verbindet die von den Passauern Innbrcke genannte Brcke, die Altstadt mit der Innstadt. ber die Marienbrcke fhrt die Strae der Kaiser und Knige, die von Regensburg, Passau, Linz, Wien und Bratislava bis Budapest fhrt. Die Marienbrcke ist die letze Brcke ber den Inn, bevor dieser in die Donau mndet.

    18

    MARIENBRCKE

    http://www.strassederkaiserundkoenige.com/staedte-orte.htmlhttp://www.strassederkaiserundkoenige.com/staedte-orte.html

  • Bei dem Kopf handelt es sich wahrscheinlich um eines der Wahrzeichen von Passau. Vermutet wird, dass er ein Teil einer im Jahr 1662 zerstrten Figur des Doms ist. Erst-mals schriftlich erwhnt wird die Figur, gemeinsam mit anderen Sehenswrdigkeiten der Drei Flsse Stadt im Jahr 1873.

    19

    PASSAUER TLPEL

    Domplatz 11 (Landratsamt)

  • Die kunstvoll verzierte Tr hat eine kleines, vergittertes Trchen. Dieses wurde als Pesttrl bezeichnet. Im Mittelalter wurden Speisen und Getrnke durch diese Tr an die Kranken gereicht. Da Passau 1662 und 1680 bis auf die Grundmauern ab-brannte, wird es sich wahrscheinlich um eine Nachbildung der Tr handeln.

    20

    PESTTRL

    Pfaffengasse 9

  • Das Rathaus liegt in der Nhe der Schiffsanlegestelle bei der Donau. Es besteht aus drei Gebuden: dem Alten Rathaus, dem Neuen Rathaus und dem Rathaus Altes Hauptzollamt. Besonders erwhnenswert ist der Saal aus dem Jahr 1405. Vom Turm erklingt um 10:30 Uhr, 14:00 Uhr und 15:30 das Glockenspiel.

    21

    RATHAUS

    Rathausplatz 2