Bericht أ¼ber den Umsetzungsstand der Handlungs ... Bericht أ¼ber den Umsetzungsstand der Handlungs-empfehlungen

Embed Size (px)

Text of Bericht أ¼ber den Umsetzungsstand der Handlungs ... Bericht أ¼ber den Umsetzungsstand der...

  • Bericht über den Umsetzungsstand der Handlungs-

    empfehlungen und die Fortschritte bei der Erfüllung

    der Qualitätskriterien und -standards für deutsche

    Nationalparks im Nationalpark Eifel

    EUROPARC Deutschland e. V.

    Pfalzburger Straße 43/44

    10717 Berlin

    Berlin, Mai 2018

  • Bericht über den Umsetzungsstand der Handlungsempfehlungen und die

    Fortschritte bei der Erfüllung der Qualitätskriterien und -standards für

    deutsche Nationalparks im Nationalpark Eifel

    Berlin, Mai 2018

    Förderung

    Dieses F+E-Vorhaben wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des

    Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

    Projektdurchführende

    EUROPARC Deutschland e. V.

    Pfalzburger Straße 43/44

    10717 Berlin

    Autorinnen und Autoren:

    Projektleitung

    Gesamtprojektleitung: Dr. Elke Baranek (EUROPARC Deutschland e. V.)

    Teilprojektleitung: Karl Friedrich Sinner † (EUROPARC Deutschland e. V.) (bis März 2017)

    Teilprojektleitung: Dipl.-Ing. Anja May (ab April 2017)

    Projektbearbeitung

    M. Sc. Katharina Sabry (EUROPARC Deutschland e. V.)

    Dipl.-Ing. Anja May (EUROPARC Deutschland e. V.)

    Gutachterliche Begleitung und Beratung

    Prof. Dr. Stefan Heiland (TU Berlin, Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung)

    Titelbild: S. Montag, NLPV Eifel

  • Inhalt

    1 Einleitung ...................................................................................................... 7

    2 Verwendung des Evaluierungsberichts ......................................................... 9

    3 Umsetzung der Handlungsempfehlungen in den einzelnen Handlungsfeldern

    der Qualitätskriterien und -standards für deutsche Nationalparks ............... 9

    3.1 Handlungsfeld 1: Rahmenbedingungen ................................................................................9

    3.1.1 Stand der Umsetzung ............................................................................................................9

    3.1.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 14

    3.2 Handlungsfeld 2: Schutz der natürlichen biologischen Vielfalt und Dynamik ................... 16

    3.2.1 Stand der Umsetzung .......................................................................................................... 16

    3.2.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................26

    3.3 Handlungsfeld 3: Organisation .......................................................................................... 28

    3.3.1 Stand der Umsetzung ......................................................................................................... 28

    3.3.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 32

    3.4 Handlungsfeld 4: Management ........................................................................................... 33

    3.4.1 Stand der Umsetzung .......................................................................................................... 33

    3.4.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 41

    3.5 Handlungsfeld 5: Kooperation und Partner........................................................................42

    3.5.1 Stand der Umsetzung ..........................................................................................................42

    3.5.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 45

    3.6 Handlungsfeld 6: Kommunikation .................................................................................... 46

    3.6.1 Stand der Umsetzung ......................................................................................................... 46

    3.6.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ............................................................................................................... 48

    3.7 Handlungsfeld 7: Bildung .................................................................................................. 48

    3.7.1 Stand der Umsetzung ......................................................................................................... 48

    3.7.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 51

    3.8 Handlungsfeld 8: Naturerlebnis und Erholung .................................................................. 51

    3.8.1 Stand der Umsetzung .......................................................................................................... 51

    3.8.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 53

    3.9 Handlungsfeld 9: Monitoring und Forschung .................................................................... 54

  • 3.9.1 Stand der Umsetzung .......................................................................................................... 54

    3.9.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................ 59

    3.10 Handlungsfeld 10: Regionalentwicklung ............................................................................ 59

    3.10.1 Stand der Umsetzung .......................................................................................................... 59

    3.10.2 Bewertung des Umsetzungsstands und der Fortschritte bei der Erfüllung der

    Qualitätskriterien ................................................................................................................62

    4 Zusammenfassung und Fazit ...................................................................... 64

    5 Literatur ..................................................................................................... 66

  • Abkürzungsverzeichnis

    AVV Aachener Verkehrsverbund

    BfN Bundesamt für Naturschutz

    BGM betriebliches Gesundheitsmanagement

    BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, vertreten durch den Bundesforst-

    betrieb Rhein-Weser

    BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (ab

    2018); Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

    (bis 2009)

    BNatSchG Bundesnaturschutzgesetz

    CD visuelles Erscheinungsbild (Corporate Design)

    DBU Deutsche Bundesstiftung Umwelt

    DJH Deutsches Jugendherbergswerk

    DRK Deutsches Rotes Kreuz

    DTV Deutscher Tourismusverband

    EG Entgeltgruppe

    FFH Fauna-Flora-Habitat

    FJW Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung

    FM Facility Management

    GBOL German Barcode of Life

    gD gehobener Dienst

    gGmbH gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    GIS geografisches Informationssystem

    GSG Großschutzgebiet

    HE Handlungsempfehlung

    IP Internationaler Platz

    IUCN International Union for Conservation of Nature and Natural Resources

    JH Jugendherberge

    JWH Jugendwaldheim

    LANA Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Naturschutz, Landschaftspflege und

    Erholung

    LANUV Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

    LB WH NRW Landesbetrieb Wald und Holz NRW

    LFoG Landesforstgesetz

    LJG-NRW Landesjagdgesetz Nordrhein-Westfalen

    LNatSchG Landesnaturschutzgesetz

    mD mittlerer Dienst

  • MKULNV Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Ver-

    braucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (Bezeichnung bis Juni

    2017)

    MULNV Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    des Landes Nordrhein-Westfalen (Bezeichnung seit Juni 2017)

    NEsT Naturerlebnistreff

    NeT Nordeifel Tourismus GmbH

    NLP Nationalpark

    NLPV Nationalparkverwaltung

    NP-VO Eifel Verordnung über den Nationalpark Eifel

    NNL Nationale Naturlandschaften

    NRP Naturpark

    NRW Nordrhein-Westfalen

    NUA Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW

    NW-FVA Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt

    ÖPNV Öffentlicher Personennahverkehr

    POI Point of Interest

    PSI P