Fanuc Focas HSSB Driver - ?· FanucFocasHSSB-Treiber FanucFocasHSSB-Treiber Hilfeversion1.043 INHALT…

Embed Size (px)

Text of Fanuc Focas HSSB Driver - ?· FanucFocasHSSB-Treiber FanucFocasHSSB-Treiber Hilfeversion1.043...

  • Fanuc Focas HSSB-Treiber

    2018 PTC Inc. Alle Rechte vorbehalten.

  • FanucFocasHSSB-Treiber

    Inhaltsverzeichnis

    Fanuc Focas HSSB-Treiber 1

    Inhaltsverzeichnis 2Fanuc Focas HSSB-Treiber 4

    bersicht 4

    Externe Abhngigkeiten 4

    Focas-Bibliothek installieren 4

    Setup 6Kanaleigenschaften Allgemein 6

    Kanaleigenschaften Schreiboptimierungen 7

    Kanaleigenschaften Erweitert 8

    Gerteeigenschaften Allgemein 8

    Gerteeigenschaften Scan-Modus 10

    Gerteeigenschaften Zeitvorgabe 11

    Gerteeigenschaften Automatische Herabstufung 12

    Gerteeigenschaften Kommunikationsparameter 12

    Kommunikation optimieren 14

    Datentypbeschreibung 15

    Adressbeschreibungen 16Series 15i 16

    Series 16i 18

    Series 18i 20

    Series 21i 22

    PowerMate i 24

    Open 26Werkzeugversatz 28

    Werkstck-Nullversatz 29

    Ereignisprotokollmeldungen 31GE Focas Datenfenster-Bibliotheks-Dienste knnen nicht gestartet werden. 31

    Bibliotheks-Handle fr Gert konnte nicht abgerufen werden. | FWLIB-Fehler = . 31

    Anforderungs-Timeout fr Gert konnte nicht festgelegt werden. | FWLIB-Fehler = . 31

    Ausnahme bei der Verarbeitung der Leseanforderung fr die Adresse auf dem Gert. | Startadresse= '' 32

    Lesefehler bei der Adresse des Gerts. | Startadresse = '', FWLIB-Fehler = . 32

    Ausnahme bei der Verarbeitung der Schreibanforderung auf dem Gert. | Adresse = '' 32

    Schreibfehler bei der Adresse des Gerts. | Adresse = '', FWLIB-Fehler = . 33

    Gerte-ID ist zu lang fr das Gert. | Angegebene ID = , Maximal zulssige ID = 33

    Maximale Knoten-ID fr Gert konnte nicht gelesen werden. | FWLIB-Fehler = . 33

    Ein oder mehrere freie Makros im Adressbereich konnten nicht gelesen werden. | Startadresse desBereichs = '' 34

    Fehlercodes fr die Focas1-Datenfensterbibliothek 35

    Index 37

    www. ptc.com

    2

  • Fanuc Focas HSSB-Treiber

    www. ptc.com

    3

  • FanucFocasHSSB-Treiber

    Fanuc Focas HSSB-TreiberHilfeversion 1.043

    INHALT

    bersichtWas ist Fanuc Focas HSSB-Treiber?

    Gerte-SetupWie konfiguriere ich ein Gert fr die Verwendung mit diesem Treiber?

    Kommunikation optimierenWie erziele ich die beste Leistung mit Fanuc Focas HSSB-Treiber?

    DatentypbeschreibungWelche Datentypen untersttzt dieser Treiber?

    AdressbeschreibungenWie adressiere ich einen Datenspeicherort auf einem Fanuc Focas1/Focas2-Gert?

    FehlerbeschreibungenWelche Fehlermeldungen knnen bei Fanuc Focas HSSB-Treiber auftreten?

    bersichtFanuc Focas HSSB-Treiber bietet eine zuverlssige Mglichkeit, serielle Fanuc Focas Hoch-geschwindigkeitsbus-Controller (HSSB) mit OPC-Client-Anwendungen, u.a. HMI, SCADA, Historian, MES, ERPund zahlreichen benutzerdefinierten Anwendungen, zu verbinden. Die vorgesehene Verwendung ist mit FanucFocas1 speicherprogammierbaren Steuerungen.

    Hinweis: Weitere Informationen zu zustzlicher Hardware, die fr die Verwendung dieses Treibers bentigtwird, finden Sie unter Externe Abhngigkeiten.

    Externe AbhngigkeitenDieser Treiber hat externe Abhngigkeiten. Damit dieser Treiber mit der Hardware kommunizieren kann, mussdie FANUC CNC Focas1/Ethernet-Bibliothek (Teile-Nr. A02B-0207-K732) oder die FANUC Focas2 Bibliothek(Teile-Nr A02B-0207-K737) auf dem System installiert sein. Die Bibliothek muss zwar nicht installiert sein, umein Serverprojekt zu erstellen, ohne die Bibliothek kann das Projekt jedoch nicht ausgefhrt werden.

    Hinweis: Die Focas2 Bibliothek kombiniert Ethernet- und HSSB-Funktionen und kann ber einen FANUCHndler oder ber die Nummer +1-888-326-8287 erworben werden. Whlen Sie, um zu bestellen, CNC,PARTS und anschlieend die Teilenummer aus.

    Wichtig: Auf dem Host-Computer muss eine HSSB-Schnittstellenkarte installiert sein mit einer Verbindungzum Controller unter Verwendung des entsprechenden Glasfaserkabels.

    Focas-Bibliothek installierenDieser Treiber erfordert, dass die Focas-Bibliothek mit der Hardware (FANUC CNC Focas1/Ethernet Library(Teilenummer A02B-0207-K732) oder der FANUC Focas2-Bibliothek (Teilenummer A02B-0207-K737)) kom-muniziert. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um die Bibliothek zu installieren:

    1. Erwerben Sie die Bibliothek ber den Hndler (fr gewhnlich Fwlib*.zip).

    2. Verschieben Sie die Datei Fwlib*.zip in den Ordner Windows/System32 oder fgen Sie sie in diesenOrdner ein.

    www. ptc.com

    4

  • Fanuc Focas HSSB-Treiber

    3. Entzippen oder extrahieren Sie den Inhalt der Datei Fwlib*.zip in den Ordner Windows/System32.

    4. Starten Sie den Computer neu.

    5. Fhren Sie den OPC-Server aus und konfigurieren Sie das Focas1-Projekt.

    Siehe auch: Externe Abhngigkeiten

    www. ptc.com

    5

  • FanucFocasHSSB-Treiber

    SetupUntersttzte GerteDieser Treiber kann mit Controllern kommunizieren, die mit den Focas1- oder Focas2 CNC/PMC-Datenfenster-Steuerelementbibliotheken kompatibel sind. Dies beinhaltet, ist jedoch nicht beschrnkt auf, folgende Con-troller:

    Series 0iSeries 15Series 15iSeries 16Series 16iSeries 18Series 18iSeries 21Series 21iSeries 30iSeries 31iSeries 32iPower Mate iOffene Adressierung

    Gerte-IDDiese Eigenschaft gibt die HSSB-Knotennummer der Controllers an. Es knnen bis zu 8 Gerte auf einembestimmten Kanal festgelegt werden. Der gltige Bereich liegt zwischen 0 und 65535. Die Standardeinstellungist 0.

    Kanaleigenschaften AllgemeinDieser Server untersttzt die Verwendung von gleichzeitigen Mehrfachkommunikationstreibern. Jedes Pro-tokoll oder jeder Treiber, das/der in einem Serverprojekt verwendet wird, wird als Kanal bezeichnet. Ein Ser-verprojekt besteht unter Umstnden aus vielen Kanlen mit demselben Kommunikationstreiber oder miteindeutigen Kommunikationstreibern. Ein Kanal fungiert als grundlegender Baustein eines OPC-Links. DieseGruppe wird verwendet, um allgemeine Kanaleigenschaften (wie z.B. die ID-Attribute und den Betriebsmodus)anzugeben.

    ID

    Name: Benutzerdefinierte ID dieses Kanals. Bei jedem Serverprojekt muss jeder Kanalname eindeutig sein.Zwar knnen Namen bis zu 256 Zeichen lang sein, doch haben einige Client-Anwendungen beim Durch-suchen des Tag-Raums des OPC-Servers ein eingeschrnktes Anzeigefenster. Der Kanalname ist ein Teil derOPC-Browserinformationen.Informationen ber reservierte Zeichen finden Sie in der Serverhilfe unter So benennen Sie Kanle, Gerte,

    Tags und Tag-Gruppen richtig.

    Beschreibung: Benutzerdefinierte Informationen ber diesen Kanal.Viele dieser Eigenschaften, einschlielich der Beschreibung, verfgen ber ein zugeordnetes System-Tag.

    Treiber:Ausgewhltes Protokoll/ausgewhlter Treiber fr diesen Kanal. Diese Eigenschaft gibt den Ger-tetreiber an, der whrend der Kanalerstellung ausgewhlt wurde. Es ist eine deaktivierte Einstellung in denKanaleigenschaften.

    Hinweis:Beim Online-Vollzeitbetrieb des Servers knnen diese Eigenschaften jederzeit gendert werden.Dies schliet das ndern des Kanalnamens ein, um zu verhindern, dass Clients Daten am Server registrieren.

    www. ptc.com

    6

  • Fanuc Focas HSSB-Treiber

    Wenn ein Client bereits ein Element vom Server abgerufen hat, bevor der Kanalname gendert wurde, sind dieElemente davon nicht beeinflusst. Wenn die Client-Anwendung das Element nach der nderung des Kanal-namens freigibt und versucht, es mit dem alten Kanalnamen erneut abzurufen, wird das Element nicht akzep-tiert. Unter Bercksichtigung dessen sollten keine nderungen an den Eigenschaften erfolgen, sobald einegroe Client-Anwendung entwickelt wurde. Verwenden Sie den Benutzermanager, um zu verhindern, dassOperatoren Eigenschaften ndern, und um Zugriffsrechte auf Serverfunktionen zu beschrnken.

    Diagnose

    Diagnoseerfassung: Wenn diese Option aktiviert ist, stehen die Diagnoseinformationen des Kanals fr OPC-Anwendungen zur Verfgung. Da fr die Diagnosefunktionen des Servers eine minimale Mehr-aufwandsverarbeitung erforderlich ist, wird empfohlen, dass sie bei Bedarf verwendet werden und ansonstendeaktiviert sind. Die Standardeinstellung ist deaktiviert.Hinweis: Diese Eigenschaft ist deaktiviert, wenn der Treiber Diagnosen nicht untersttzt.Weitere Informationen dazu finden Sie in der Serverhilfe unter Kommunikationsdiagnosen.

    Kanaleigenschaften SchreiboptimierungenWie bei jedem OPC-Server ist das Schreiben von Daten auf das Gert unter Umstnden der wichtigste Aspektder Anwendung. Der Server soll sicherstellen, dass die von der Client-Anwendung geschriebenen Daten recht-zeitig auf das Gert gelangen. In Anbetracht dieses Ziels stellt der Server Optimierungseigenschaften bereit,anhand derer die jeweiligen Anforderungen erfllt oder die Reaktionsfhigkeit der Anwendungen verbessertwerden knnen.

    Schreiboptimierungen

    Optimierungsmethode: Mit dieser Option wird gesteuert, wie Schreibdaten an den zugrunde liegenden Kom-munikationstreiber weitergeleitet werden. Die Optionen sind:

    l Alle Werte fr alle Tags schreiben:Mit dieser Option wird der Server gezwungen, fr jeden Wert einenSchreibvorgang auf dem Controller zu versuchen. In diesem Modus sammelt der Server weiterhinSchreibanforderungen und fgt sie der internen Schreibwarteschlange des Servers hinzu. Der Serververarbeitet die Schreibwarteschlange und versucht, sie zu leeren, indem er so schnell wie mglichDaten auf das Gert schreibt. In diesem Modus wird sichergestellt, dass alles, was von den Client-Anwendungen geschrieben wird, an das Zielgert gesendet wird. Dieser Modus sollte ausgewhlt wer-den, wenn die Reihenfolge des Schreibvorgangs oder der Inhalt des Schreibelements eindeutig aufdem Zielgert zu finden sein muss.

    l Nur den letzten Wert fr nicht boolesche Tags schreiben: Viele aufeinander folgende Schreibvorgngefr denselben Wert knnen sich aufgrund der Zeit, die tatschlich zum Senden der Daten auf das Gerterforderlich ist, in der Schrei