BINDUNG –TRENNUNG –VERLUST –NEUBEGINN .BINDUNG ZUM ÜBERLEBEN Bindung ist für das Leben so

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of BINDUNG –TRENNUNG –VERLUST –NEUBEGINN .BINDUNG ZUM ÜBERLEBEN Bindung ist für das Leben so

  • BINDUNG TRENNUNG VERLUST NEUBEGINNBINDUNGSDYNAMIKEN IN BERATUNG UND PSYCHOTHERAPIE

    KARL HEINZ BRISCH

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • BINDUNGSTHEORIEJOHN BOWLBY

    Ein Sugling entwickelt im Laufe des ersten Lebensjahres eine spezifische emotionale Bindung an eine Hauptbindungsperson

    Die emotionale Bindung sichert das berleben des Suglings

    Die Bindungsperson ist der sichere emotionale Hafen fr den Sugling

  • BINDUNG ZUM BERLEBEN

    Bindung ist fr das Leben so grundlegend wie Luft zum Atmen und Ernhrung

    Die emotionale Bindung sichert das berleben und die Entwicklung des Suglings

    Durch Angst und Trennung wird das Bindungsbedrfnis aktiviert

    Durch krperliche Nhe zur Bindungsperson wird das Bindungsbedrfnis wieder beruhigt

    Die primre Bindungsperson muss nicht die leibliche Mutter/Vater sein

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    BINDUNGS - EXPLORATIONS -WIPPE

    BINDUNG ERKUNDUNG

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    AKTIVERTES BINDUNGSBEDRFNIS

    STRESS-TOLERANZ-FENSTER UND AFFEKTE

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    PANIK / TODESANGST

    AKTIVERTES BINDUNGSBEDRFNIS

    STRESS-TOLERANZ-FENSTER UND AFFEKTE

    ERSCHLAFFUNG

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    STRESS-TOLERANZ-FENSTER UND AFFEKTE

    BERERREGUNG SYMPATHIKUS DISSOZIATION EINFRIEREN

    BERERREGUNG PARASYMPATHIKUS DISSOZIATION ERSCHLAFFUNG

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    STRESS-TOLERANZ-FENSTER UND RESILIENZ

    RESILIENZ

  • FEINFHLIGKEIT

    Die Pflegeperson mit der grten Feinfhligkeit in der Interaktion wird die Hauptbindungsperson fr den Sugling

    Groe Feinfhligkeit frdert eine sichere Bindungsentwicklung

    VERHALTEN

    SPRACHE

    RHYTHMUS

    BLICKKONTAKT

    BERHRUNG

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    BINDUNGSQUALITT DES KINDESDER FREMDE-SITUATIONS-TESTMary Ainsworth (1978)

    12

    SICHER UNSICHER-VERMEIDEND

    UNSICHER-

    AMBIVALENTDESORGANISIERT

    B ADC

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    BINDUNGSQUALITTEN

    Unsicher-desorganisierte Bindung

    widersprchliche Verhaltensweisen von Nhesuchen und Vermeidung

    Verhalten ist immer wieder unterschiedlich und wechselnd in Bindungssituationen

    Verhaltensstereotypien

    Einfrieren der Bewegung

    Absencen, dissoziative Zustnde

  • URSACHEN DER DESORGANISIERTEN BINDUNG

    Stress in der Schwangerschaft

    Ungelstes Trauma der Eltern

    Aufflligkeiten der Pflegeperson in der Interaktion mit dem KindAngstmachendes Verhalten

    ngstliches Verhalten

    Hilfloses Verhalten

    In einzelnen Episoden Wiederholung des Traumas mit eigenem Kind (Gewalt)

  • BINDUNGSSTRUNGEN

    OHNE BINDUNG

    PROMISKUITT

    BERERREGUNG

    HEMMUNG

    AGGRESSION

    UNFALL-RISIKO

    ROLLENWECHSEL

    SUCHT

    PSYCHOSOMATIK

  • BINDUNG UND PSYCHISCHE ENTWICKLUNG

    SICHERE BINDUNG UNSICHERE BINDUNG

    SCHUTZ RISIKO

  • FOLGEN DER BINDUNGSENTWICKLUNG

    SICHERE BINDUNG

    Schutzfaktor bei Belastungen

    Mehr Bewltigungsmglichkeiten

    Sich Hilfe holen

    Mehr gemeinschaftliches Verhalten

    Empathie fr emotionale Situation von anderen Menschen

    Mehr Beziehungen

    Mehr Kreativitt

    Mehr Flexibilitt und Ausdauer

    Mehr Gedchtnisleistungen und Lernen

    UNSICHERE BINDUNG

    Risikofaktor bei Belastungen

    weniger Bewltigungsmglichkeiten

    Lsungen von Problemen eher alleine

    Rckzug aus gemeinschaftlichen Aktivitten

    weniger Beziehungen

    Mehr Rigiditt im Denken und Handeln

    Weniger prosoziale Verhaltensweisen

    schlechtere Gedchtnisleistungen und Lernen

  • BINDUNGSREPRSENTATIONEN DER ERWACHSENEN

    SICHER-AUTONOM UNSICHERdistanziertverstricktungelstes Trauma (Zusatzmuster)

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    BINDUNGSQUALITTEN DES SUGLINGS AB DEM ALTER VON 12 MONATEN

    Ainsworth et al. (1978)Gloger-Tippelt, Vetter &

    Rauh (2000)Verhage (2016)

    B

    SICHER66 % 45 % 52,2 %

    A

    UNSICHER-VERMEIDEND 22 % 28 % 14,6 %

    C

    UNSICHER-AMBIVALENT12 % 7 % 10 %

    D

    DESORGANISIERT

    desorganisiert (neu seit Main & Solomon, 1986,

    1990)

    20 % 23,2 %

  • BINDUNG IN BERATUNG UND PSYCHOTHERAPIE

    therapeutic bonding als genuiner Wirkfaktor

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    TRENNUNG

    Ablsung, Autonomie

    Exploration

    Aktivierung des Bindungsbedrfnis bei Angst

    Rckkehr zur sicheren Basis

    Inneres Arbeitsmodell von Bindung -Reprsentation

  • TRENNUNGSSITUATIONEN

    NATRLICHE TRENNUNGSSITUATIONEN

    Einschlafen

    Eltern gehen aus / Babysitter kommt

    Kindergarten (bernachtung)

    Einschulung

    Schullandheim

    Wechsel auf weiterfhrende Schule

    Freizeit / Urlaub

    VORBEREITUNG VON NATRLICHEN TRENNUNGEN

    Zeit fr bergang / Trennung

    sichere Bindung zu Ersatz-Bindungsperson aufbauen

    Rituale

    Ankndigen

    Erreichbarkeit

    Schmerz und Trauer zugestehen

    Wut verstehen und aushalten

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    TRENNUNGSERLEBNIS ALS PSYCHO-TRAUMA

    Pltzliches Ereignis

    ber-Erregung des Vegetativums

    Verlust der Bindungsperson - Sicherheit

    Keine Flucht und kein Kampf mglich

    Alptrume

    Dissoziation der Erinnerung

    Auslser fr Nachhall-Erinnerungen

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    TRENNUNG IN BERATUNG UND PSYCHOTHERAPIE

    Internalisierung der therapeutischen Bindungsbeziehung

    Zeit fr bergang / Trennung

    sichere Bindung zu Ersatz-Bindungsperson aufbauen

    Rituale

    Ankndigen

    Erreichbarkeit

    Schmerz und Trauer zugestehen

    Wut verstehen und aushalten

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • VERLUST

    1. Vorbereitung auf absehbaren Verlust

    2. Pltzlicher Verlust ohne jegliche Vorbereitung

    VERLUST ALS PSYCHO-TRAUMA

    Pltzliches Ereignis

    ber-Erregung des Vegetativums

    Engltiger Verlust der Bindungsperson durch Tod

    Keine Flucht und kein Kampf mglich

    Alptrume

    Dissoziation der Erinnerung

    Auslser fr Nachhall-Erinnerungen

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    VERLUST IN BERATUNG UND PSYCHOTHERAPIE

    Vorbereitung versus pltzlicher akuter Verlust

    Internalisierung der therapeutischen Bindungsbeziehung

    Zeit fr bergang / Trennung

    sichere Bindung zu Ersatz-Bindungsperson aufbauen

    Rituale

    Ankndigen

    Erreichbarkeit

    Schmerz und Trauer zugestehen

    Wut verstehen und aushalten

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    BINDUNGS-NEUBEGINN

    Aufbau von neuen weiteren Bindungsbeziehungen

    Grundlagen der ersten Bindungserfahrungen

    Ur-VERTRAUEN als Schutzfaktor gegen Ur-ANGST

  • 31

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    MODULE

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    FELIX12 JAHRE

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    VERNDERUNGEN IN DER KONNEKTIVITTGYURUS FRONTALIS SUPERIOR, ORBITALER ABSCHNITT

    Teil des prfrontalen Cortex (u.a. Arbeitsgedchtnis)

    Insbesondere bei komplexeren und rumlich anspruchsvollen Aufgaben

    KG FELIX KONTROLLKIND

    Pr

    Post

    Pr

    Post

    nach 6 Mo

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    VERNDERUNGEN IN DER KONNEKTIVITTAMYGDALA

    Teil des limbischen Systems

    Stressreaktion

    Gefahrenbeurteilung, Angstkonditionierung und Affekterkennung

    Emotionales Lernen

    KG FELIX KONTROLLKIND

    Pr Post

    Pr

    Postnach 6 Mo

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    VERNDERUNGEN IN DER KONNEKTIVITTAMYGDALA

    Teil des limbischen Systems

    Informationsverarbeitung

    Bewertung von Reizen

    Aufmerksamkeit

    Bedeutung in Schizophrenie und affektiven Strungen

    KG FELIX KONTROLLKIND

    PrPost

    Pr

    Post nach 6 Mo

  • BERBLICK

    BINDUNG

    TRENNUNG

    VERLUST

    NEUBEGINN

    PRVENTION

    1

    2

    3

    4

    5

  • Copyright Karl Heinz Brisch 2019. Alle Rechte vorbehalten.

    WARUM BINDUNGSBASIERTE PRVENTION?

    Prvention = Frderung der Gesundheitspflege, Verhinderung von Erkrankungen, bzw. deren Verschlimmerung

    SAFE = PRIMRE PRVENTION richtet sich an ALLE Eltern (Frderung von Schutzfaktoren bzw. Verringerung von Risikofaktoren)

    Je frher, desto besser

    Que

    lle: h

    ttp

    s://

    heck

    ma

    neq

    uatio

    n.or

    g/a

    sset

    s/20