Cloud-Computing und die IT-Organisation ?· Cloud-Computing und die IT-Organisation Cloud-Computing…

  • Published on
    04-Jun-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Cloud-Computing und die IT-Organisation</p><p>Cloud-Computing stellt neue Anforderungen an eine IT-Organisation. Kompetenzen, die auf das Management derPhasen fr Cloud-Services ausgerichtet sind, mssen neu definiert werden.</p><p>Von Ben Martin, Pricipal Consultant, Glenfis AG, Zrich</p><p>Traditionell </p><p>Cloud-Computing, wie auch andere aktuelle Entwicklungen in der IT, wie BYOD, Social Media, Big Data-Management, werden einen starken Einfluss auf die Aufstellung der IT- Organisationen, eingeschlossen der Rollen, Funktionen und Kompetenzen haben. Einerseitswerden in der Zukunft die klassischen, operationalen IT-Ttigkeiten ( z.B. Systemadministration) mehr und mehr von spezialisierten Outsourcing- oder eben auch Cloud-Service-Providern ausgefhrt werden, und nicht notwendigerweise von den internen IT-Organisationen eines Unternehmens. Andererseits sind neue Kompetenzen gefragt, die eine serviceorientierte Zusammenarbeit mit externen Service-Providern, sowie das Management von steigenden Risiken im Bereich Security und Governance ermglichen.</p><p>Will man sich genauer mit diesen Kompetenzverschiebungen beschftigen, lohnt es sich, dieKompetenzanforderungen mit den Ablufen und Prozessen vor und whrend einer Cloud-Computing-Entscheidung in Beziehung zu setzen. </p><p>Um die Ablufe und Prozesse in Zusammenhang mit Cloud-Computing-Entscheidungen besser zu verstehen, kann man auf den vertrauten Prozessen im bekannten ITIL Service Lifecycle aufbauen und diese Prozesse in Beziehung setzen zu den allgemein definierten Ablufen eines Sourcing-Lifecycle. </p><p>Die Graphik Zusammenhang zwischen Cloud-Computing (Sourcing Lifecycle) und dem ITIL Service Lifecycle vermittelt dazu eine bersicht. Die bekannten Service Strategy-, Design, Transition und Operation-Prozesse sind in Beziehung gesetzt zu den Cloud-Computing Strategy-, Selection- und Partnership-Prozessen.</p><p>Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles ?</p><p>1. Cloud-Computing-Strategie Service Strategie </p><p>Die Gesamtverantwortung fr das Cloud-Sourcing und das Service Lifecycle Management sollte beim CIO bzw. IT-Leiter liegen. Seine Kernkompetenzen sollten ausgeprgt sein hinsichtlich des Analysevermgens von Business- und IT-Entwicklungen, des Business Prozess Verstndnisses, des Stakeholder Managements und der Entwicklung von Sourcing Strategien und Durchsetzung von Sourcing Entscheidungen sein.</p><p>Weitere Rollen und Funktionen, die bei der Entwicklung und Definition einer Sourcing- und Service-Strategie beteiligt werden sollten, sind:</p><p> Senior Business Process Analyst Service Portfolio Manager CIO und sein Management-Team HR (Organisationsanalyse) Financial Manager Senior Architect Risk-, Compliance-, Security-, Quality Manager.</p></li><li><p>Die Erarbeitung des Cloud-Business-Case und die Scope-Definition sind sicher im Kompetenzbereich des CIO und seines Management-Teams anzusiedeln. Dabei werden sie untersttzt von den Funktionen aus Finanz-, Architektur- sowie Risk-, Compliance-, Security- und Quality Management.</p><p>Um die Prozesse der Strategieerarbeitung erfolgreich zu managen, ist ein Verstndnis von Sourcing und Cloud-Computing Governance Frame Works wesentliche Voraussetzung. </p><p>2. Cloud-Computing-Selection Service Design </p><p>Die Gesamtleitung des Cloud-Service-Selektionsprozesses sollte bei einem Senior Projekt- oder Programmmanager mit Sourcing und Cloud-Governance-Erfahrungen liegen. Die Verantwortung fr die Definition der Cloud-Service-Einkaufsrichtlinien, abgeleitet aus den allgemeinen Einkaufsstandards der Firma, sollte einem erfahrenen Einkufer obliegen, der idealerweise Erfahrungen im Einkauf von IT Dienstleistungen besitzt. </p><p>Die Kompetenzen fr den erfolgreichen Abschluss der Kern-Selektionsaktivitten (Request for Proposal, Due Diligence, Vertragserarbeitung) und die darin involvierten Rollen und Funktionen sind der Tabelle Cloud-Computing-Selektions-Prozesse zusammengefasst.</p><p>Wie man der Tabelle entnehmen kann, liegt ein Kompetenzschwerpunkt in der Formulierung von genauen Service-Level-Anforderungen hinsichtlich Verfgbarkeits-, Kapazitts-, Security und Compliance-Management und die Wiederspiegelung dieser Service-Anforderungen in vertraglich vereinbarten Service Level Agreements.</p><p>Cloud-ComputingSelektions-Prozesse</p><p>Kompetenzen Rollen/Funktionen</p><p>Definition der Cloud-Computing Anforderungen (funktionale/nicht-funktionale) als Voraussetzung fr den Request for Proposal Prozess und die Bewertungder Cloud Service Provider Angebote sowie Durchfhrung der Due-Diligence</p><p>Umsetzung funktionaler (Business) Anforderungen in Service Architektur und Design Anforderungen fr den Cloud Service, Sourcing Governance, Cloud-Computing Foundations</p><p>Business Analysts mit Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen</p><p>Architekten mit Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen </p><p>Definition der nicht-funktionalen Service Anforderungen, Sourcing Governance, Cloud-Computing Foundations</p><p>Service Level Manager mit Sourcing und Cloud Governance ErfahrungenCapacity ManagerAvailability ManagerSecurity ManagerIT Service Continuity ManagerRisk, Compliance, Quality Manager mit Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen</p><p>Vorbereitung und Durchfhrung und Abschluss der Verhandlungen mit den Cloud Service Providern</p><p>Verhandlungsfhrung Erfahrene Verhandlungsfhrer (Juristen, Mediatoren, Einkufer)</p><p>Verhandeln und Abschluss eines Vertrages</p><p>JuristenFinance ManagerRisk, Compliance, Quality Manager mit Sourcing und Cloud Governance ErfahrungenService Level Management mit Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen</p><p>Tabelle Cloud-Computing Selektions-Prozesse: Zusammenhang zwischen den Prozessen dieser Phase und den notwendigen Kompetenzen, Rollen und Funktionen</p></li><li><p>3. Cloud-Computing-Transition Service Transition </p><p>Die Transition des Cloud Services sollte auch auf Kundenseite von einem erfahrenen IT Projektleiter gefhrt werden, als Counterpart zum Transition Manager auf der Cloud ServiceProvider Seite, der die Gesamtverantwortung fr die Service-Implementation trgt. Untersttzung, vor allem hinsichtlich des Change-, Configuration-, Test-, Release- und Deployment Managements erhlt er durch die spezifischen Prozessmanager. </p></li><li><p>4. Cloud-Computing-Partnerschaft Service Operation</p><p>Der Cloud-Service wurde erfolgreich eingefhrt, nun muss er im tglichen Betrieb gemanagt werden, um die Service Ziele gemss den Service Anforderungen zu erreichen. In der Tabelle Cloud-Computing-Partnerschafts-Prozesse sind die beteiligten Prozesse, Kompetenzen, Rollen und Funktionen aufgefhrt. </p><p>Den Schwerpunkt der Kompetenzen bilden hier Service- und Supplier-Management sowie die regelmssige Anpassung des Vertrages an neue oder genderte Service-Anforderungen.</p><p>Cloud Partnerschafts-Prozesse Kompetenzen Rollen/Funktionen</p><p>Service Management</p><p>Service Level Management</p><p>Service Manager, Service Delivery Manager, IT Projekt-Manager mit Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen</p><p>Incident-, Problem Management Change- und Projekt Management Sourcing GovernanceContinual Improvement ManagementService Reporting</p><p>Supplier Management</p><p>Review der Cloud Provider Performance Supplier Manager, Einkufer mit </p><p>Sourcing und Cloud Governance Erfahrungen</p><p>Cloud-Computing FoundationsSourcing Governance</p><p>VertragsmanagementVertragsnderungen</p><p>JuristenExit ManagementNeuverhandlungen</p><p>Tabelle Cloud-Computing Partnerschafts-Prozesse: Zusammenhang zwischen den Prozessen dieser Phase und den notwendigen Kompetenzen, Rollen und Funktionen</p><p>In Abhngigkeit von der Grsse und dem Volumen, der Kritikalitt des Services fr das Unternehmen, dem Risiko und der Komplexitt der Cloud-Computing-Services knnen verschiedene Kompetenzen in weniger Rollen und Funktionen gebndelt werden. So kann man sicher einige der Service Design Rollen (Capacity-, Availabiltiy-, Continuity Management) in einer Service Design Funktion zusammenfassen.</p><p>Ergibt sich jedoch -, auf Basis der Sourcing Strategie - ein Multi-Vendor-Ansatz, kann die Komplexitt der Prozesse und Aktivitten in einem Mass steigen, das es erforderlich macht, dedizierte Rollen und Funktionen mit den dazugehrigen Kompetenzen in der IT-Organisation gezielt zu entwickeln, und die Personalentwicklungsplne im Unternehmen daraufhin abzustimmen.</p><p>Wichtig bleibt jedoch festzustellen, dass die bentigten Kompetenzen nur durch adquates Training und durch relevante Erfahrungen erworben werden knnen. Sicher kann man einzelne Kompetenzen auch im Learning-by-Doing in der Zusammenarbeit mit einem erfahrenen, externen Berater relativ schnell entwickeln oder einkaufen und der Markt fr solche externen Berater wird sich sicher gut entwickeln.</p><p>Relevante Trainings zu Untersttzung der Kompetenzbildung sind die allgemein bekannten Trainings, wie die ITIL-Kurse, ISO 20000-, ISO 27000- und Cobit-Ausbildungen. Daneben gibt es seit neuestem spezielle Trainings, die gezielt Sourcing- und Cloud-Governance-Kompetenzen vermitteln, wie z.B. Sourcing Governance Foundation und Cloud ComputingFoundation, die mit einem Zertifikat von anerkannten Trainingsinstituten abgeschlossen </p></li><li><p>werden knnen. Beide Kurse werden in der Schweiz und der gesamten DACH-Region in Deutsch und in Englisch angeboten. </p><p>Als Cloud-Service-Kunde muss man davon ausgehen, dass die Mitarbeiter des Cloud- Service-Anbieters alle notwenigen Kompetenzen erworben haben, und ihren Kunden in den verschiedenen Prozessen und Aktivitten kompetent entgegentreten was sicher gewollt und gut ist, aber das Risiko in sich birgt, das die Kundenseite in einigen Punkten berfahren wird zum Nachteil des Business Case des Kunden.</p><p>In Krze:----------------------------------------------------------------</p><p>- Cloud-Computing macht interne IT- Organisationen nicht berflssig stellt aber neue Anforderungen an ihre Kompetenzen</p><p>- Es findet eine Verschiebung der Kompetenzfelder weg von Service Operation hin zu Service Design und Service-Strategie statt</p><p>- Die Entwicklung der geforderten Kompetenzen ist eine Konsequenz der Umsetzung einer Sourcing/Cloud-Computing-Strategie </p><p>Cloud-Computing und die IT-OrganisationVon Ben Martin, Pricipal Consultant, Glenfis AG, ZrichTraditionell</p></li></ul>

Recommended

View more >