of 78/78
Handbuch Nero CoverDesigner

Nero CoverDesignerftp6.nero.com/user_guides/nero10/coverdesigner/NeroCoverDesigner... · Nero, Nero BackItUp, Nero BackItUp & Burn, Nero Burning ROM, Nero Digital, ... Apple, Apple

  • View
    226

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Nero CoverDesignerftp6.nero.com/user_guides/nero10/coverdesigner/NeroCoverDesigner... · Nero, Nero...

  • Handbuch Nero CoverDesigner

  • Nero CoverDesigner 2

    Informationen zu Urheberrecht und Marken Dieses Dokument wird ebenso wie die darin beschriebene Software als Lizenz bereitgestellt und darf ausschlielich in bereinstim-mung mit der Lizenzvereinbarung genutzt oder vervielfltigt werden. Der Inhalt dieses Dokuments sowie der zugehrigen Software kann ohne Vorankndigung gendert werden. Die Nero AG bernimmt keine Haftung fr die Richtigkeit des Inhaltes dieses Doku-ments und weist jegliche Ansprche ab, die ber eventuelle Garantievereinbarungen hinausgehen. Dieses Dokument und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschtzt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Darber hinaus enthlt das Dokument Materialien, die durch international geltendes Urheberrecht geschtzt sind. Das Dokument darf ohne ausdrckliche, schriftliche Erlaubnis durch die Nero AG weder vollstndig noch in Auszgen reproduziert, bertragen oder auf sonstige Weise vervielfltigt werden. Denken Sie daran, dass bestehende Grafiken, Bilder, Videos, Musiktitel oder andere Materialien, die Sie in Projekte einfgen oder vervielfltigen mchten, mglicherweise urheberrechtlich geschtzt sind. Die unerlaubte Verwendung derartiger Materialien in Ihren Projekten stellt unter Umstnden eine Verletzung der Rechte des Copyright-Inhabers dar. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderli-chen Berechtigungen vom Copyright-Inhaber erhalten. Wenn Sie nicht im Besitz des Copyrights sind, ber die ausdrckliche Erlaubnis des Urhebers verfgen oder wenn Ihre Handlungen gegen die Vorschriften des Urheberrechts ber den angemessenen Gebrauch verstoen, verletzen Sie mglicherweise nationales oder internationales Urheberrecht. Die Vervielfltigung, Nachbildung, Vernderung oder Verbreitung urheberrechtlich geschtzten Materials kann Schadenersatzforderungen und die Anwendung anderer Rechtsmittel gegen Sie zur Folge haben. Wenn Sie sich ber Ihre Rechte nicht im Klaren sind, wenden Sie sich an Ihren Rechtsbeistand. Einige Nero Multimedia Suite Applikationen bentigen von Drittherstellern entwickelte Technologien, die in Nero Multimedia Suite zum Teil als Demoversionen enthalten sind. Diese Technologien knnen von Ihnen durch eine kostenlose Online-Aktivierung oder durch Einsenden eines Aktivierungsfaxes in eine uneingeschrnkt nutzbare Version umgewandelt werden. Nero wird hierbei ledig-lich diejenigen Daten bertragen, die zur Aktivierung der von Drittherstellern lizenzierten Technologien notwendig sind. Sie benti-gen fr die vollstndige Nutzung von Nero Multimedia Suite folglich zwingend eine Internetverbindung oder ein Faxgert. Copyright 2006 - 2010 Nero AG und ihre Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Nero, Nero BackItUp, Nero BackItUp & Burn, Nero Burning ROM, Nero Digital, Nero DMA Manager, Nero Essentials, Nero Express, Nero ImageDrive, Nero LiquidTV, Nero MediaHome, Nero Media Hub, Nero MediaStreaming, Nero Move it, Nero Music2Go, Nero PhotoDesigner, Nero PhotoSnap, Nero Recode, Nero RescueAgent, Nero Simply Enjoy, Nero SmartDetect, Nero SmoothPlay, Nero StartSmart, Nero Surround, Nero Vision, Nero Vision Xtra, Burn-At-Once, InCD, LayerMagic, Liquid Media, das SecurDisc Logo, und UltraBuffer sind Warenzeichen basierend auf dem Gewohnheitsrecht oder geschtzte Warenzeichen der Nero AG. Adobe, Acrobat, Acrobat Reader und Premiere sind Warenzeichen oder geschtzte Warenzeichen von Adobe Systems Incorpora-ted. AMD Athlon, AMD Opteron, AMD Sempron, AMD Turion, ATI Catalyst und ATI Radeon sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Advanced Micro Devices, Inc. ASTC ist ein Warenzeichen von Advanced Television Committee. ICQ ist ein eingetragenes Warenzeichen von AOL, LLC. Apple, Apple TV, iTunes, iTunes Store, iPad, iPod, iPod touch, iPhone, iPhoto, FireWi-re, und Mac sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Apple, Inc. ARM ist ein eingetragenes Warenzeichen von ARM, Ltd. AudibleReady ist ein eingetragenes Warenzeichen von Audible, Inc. BenQ ist ein Warenzeichen von BenQ Corporation. Blu-ray Disc ist ein Warenzeichen von Blu-ray Disc Association. CyberLink ist ein eingetragenes Warenzeichen von CyberLink Corp. DLNA ist ein eingetragenes Warenzeichen von Digital Living Network Alliance. DivX und DivX Certified sind eingetragene Warenzei-chen von DivX, Inc. Dolby, Pro Logic und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories, Inc. DTS und DTS Digital Surround sind eingetragene Warenzeichen von DTS, Inc. DVB ist ein eingetragenes Waren-zeichen von The DVB Project. Freescale ist ein Warenzeichen von Freescale Semiconductor, Inc. Google und YouTube sind Wa-renzeichen von Google, Inc. WinTV ist ein eingetragenes Warenzeichen von Hauppauge Computer Works, Inc. Intel, Intel XScale, Pentium und Core sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Intel Corporation. Linux ist ein eingetragenes Waren-zeichen von Linus Torvalds. Memorex ist ein eingetragenes Warenzeichen von Memorex Products, Inc. ActiveX, ActiveSync, Di-rectX, DirectShow, Internet Explorer, Microsoft, HDI, MSN, Outlook, Windows, Windows Mobile, Windows NT, Windows Server, Windows Vista, Windows Media, Xbox, Xbox 360, Silverlight und das Silverlight-Logo, die Start-Schaltflche von Windows Vista und die Windows-Logos sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Microsoft Corporation. My Space ist ein Warenzei-chen von MySpace, Inc. NVIDIA, GeForce und ForceWare sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von NVIDIA Corpo-ration. Nokia ist ein eingetragenes Warenzeichen von Nokia Corporation. CompactFlash ist ein eingetragenes Warenzeichen von SanDisk Corporation. Sony, Memory Stick, PlayStation, PLAYSTATION und PSP sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzei-chen von Sony Corporation. HDV ist ein Warenzeichen von Sony Corporation and Victor Company of Japan, Limited (JVC). UPnP ist ein eingetragenes Warenzeichen der UPnP Implementers Corporation. Labelflash ist ein eingetragenes Warenzeichen von Yamaha Corporation. Alle Marken dienen lediglich der Information. Alle Markennamen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Nero AG, Im Stckmdle 18, D-76307 Karlsbad, Deutschland

  • Inhaltsverzeichnis

    Nero CoverDesigner 3

    Inhaltsverzeichnis

    1 Erfolgreich starten 6 1.1 ber das Handbuch 6 1.2 ber Nero CoverDesigner 6 1.3 Versionen von Nero CoverDesigner 6 1.4 Arbeiten mit Nero CoverDesigner 6

    2 Programm starten 8

    3 Hauptbildschirm 9 3.1 Menleiste 9 3.2 Symbolleisten 10 3.2.1 Symbolleiste Standard 10 3.2.2 Symbolleiste Ansicht 11 3.2.3 Symbolleiste Text 12 3.2.4 Symbolleiste Objekte ndern 12 3.2.5 Symbolleiste Werkzeuge 12 3.2.6 Symbolleiste Ausrichten 13 3.2.7 Schwebende Symbolleiste 13 3.3 Zeichnungsbereich 14 3.4 Objekte 14 3.5 Dynamische Objekte 14

    4 Fenster Neues Dokument 16 4.1 Dokumenttyp 17 4.2 Dokumenttyp Standard 17 4.3 Dokumenttyp DVD-Hlle 18 4.4 Dokumenttyp DVD-Hlle (Slim-Version) 19 4.5 Dokumenttyp BD-Hlle 19 4.6 Dokumenttyp BD-Hlle (Slim-Version) 20 4.7 Dokumenttyp Multibox 20 4.8 Dokumenttyp Maxi 20 4.9 Dokumenttyp Slim-Pack 21 4.10 Dokumenttyp Mini-CD 21 4.11 Dokumenttyp Business-Card 21 4.12 Dokumenttyp rechteckige Business-Card 22 4.13 Dokumenttyp LightScribe 22

    5 Dokument erstellen 23 5.1 Nero AAC Dokument erstellen 23 5.2 Neues Dokument oder Bilddokument erstellen 23

  • Inhaltsverzeichnis

    Nero CoverDesigner 4

    6 Dokument bearbeiten 25 6.1 Coverelement hinzufgen 25 6.2 Vorlage nachtrglich ndern 25 6.3 Papierprofil zuweisen 25

    7 Coverelement gestalten 27 7.1 Objekt einfgen 27 7.2 Objekt bearbeiten 28 7.3 Graphischen Text umwandeln 30 7.4 Bildeffekt zuweisen 30 7.5 Hintergrund einfgen und bearbeiten 31

    8 Fenster Dokumentdaten 33 8.1 Dokument 34 8.2 Disk 34 8.3 Audio-/Kapiteldaten 35 8.4 Dateisystem 35 8.5 Video-/Bilddaten 36 8.6 Dateneintrag 36 8.6.1 Track/Kapitel 37 8.6.2 Dateiinformation 37 8.6.3 Bilder 37

    9 Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften 38 9.1 Registerkarte Umriss 39 9.2 Registerkarte Fllung 40 9.3 Registerkarte Text 41 9.4 Registerkarte Textbox 42 9.5 Registerkarte Biegen 42 9.6 Registerkarte Image 43 9.7 Bildeffekte 44 9.8 Registerkarte Bild importieren 46 9.9 Registerkarte Tracks und Verzeichnis 46 9.10 Registerkarte Feld 49

    10 Fenster Geometrie 51 10.1 Fenster Geometrie fr gebogene Objekte 51

    11 Fenster Elemente ausrichten 53

    12 Gestaltungshilfen 53 12.1 Gitter 54 12.2 Hilfslinien 54

  • Inhaltsverzeichnis

    Nero CoverDesigner 5

    13 Vorlage erstellen und bearbeiten 55 13.1 Vorlage erstellen 55 13.2 Vorlage ndern 55

    14 Dokument speichern 57

    15 Cover in Nero AAC Datei speichern 58

    16 Dokument drucken 59 16.1 Fenster Drucken 59 16.1.1 Registerkarte Eigenschaften 59 16.1.2 Registerkarte Elemente 60

    17 Druckeinstellung und Papierprofile 62 17.1 Druckerkalibrierung 62 17.2 Fenster Papierprofile 62 17.3 Papierprofil anlegen 65 17.4 Standardeinstellungen fr Papierprofile 66

    18 LightScribe-Label drucken 67 18.1 Fenster LightScribe-Druckeigenschaften 67

    19 Labelflash-Label drucken 68 19.1 Fenster Labelflash Druckeigenschaften 69

    20 Programmeinstellungen 72 20.1 Fenster Voreinstellungen der Anwendung 72 20.2 Standardeinstellungen fr Objekte festlegen 72

    21 Technische Information 74 21.1 Systemvoraussetzungen 74 21.2 Audioformate und -codecs 74 21.3 Videoformate und -codecs 74 21.4 Bildformate 74 21.5 Formate fr Wiedergabelisten 74

    22 Index 75

    23 Kontakt 78

  • Erfolgreich starten

    Nero CoverDesigner 6

    1 Erfolgreich starten

    1.1 ber das Handbuch Diese Dokumentation richtet sich an alle Anwender, die sich ber den Umgang mit Nero CoverDesigner informieren wollen. Dazu orientiert sie sich an Handlungen und erlutert Schritt fr Schritt, wie Sie zu einem bestimmten Ziel gelangen.

    Um diese Dokumentation optimal zu nutzen, beachten Sie bitte folgende Konventionen:

    Kennzeichnet Warnungen, Voraussetzungen oder unbedingt zu beach-tende Hinweise.

    Kennzeichnet Zusatzinformationen oder Hinweise.

    1. Starten Sie Die Ziffer am Beginn einer Zeile kennzeichnet eine Handlungsaufforde-rung. Fhren Sie diese in der festgelegten Reihenfolge aus.

    Kennzeichnet ein Zwischenergebnis.

    Kennzeichnet ein Ergebnis.

    OK Kennzeichnet Textpassagen oder Schaltflchen, die in der Programm-oberflche erscheinen. Sie werden in Fettdruck dargestellt.

    (siehe) Kennzeichnet Verweise zu anderen Kapiteln. Sie werden als Links ausgefhrt und rot unterstrichen dargestellt.

    [] Kennzeichnet Tastaturkrzel zur Eingabe von Befehlen.

    1.2 ber Nero CoverDesigner Nero CoverDesigner ist eine leistungsstarke Software zum individuellen Gestalten von Co-verelementen wie Booklets, Inlays und Label. Nero CoverDesigner untersttzt Coverelemen-te fr viele Disktypen, z.B. CD-Jewel-Case, DVD-Hllen, Multibox, Maxi-CD, Slim-Pack, Business-Card etc. Nero CoverDesigner untersttzt auch LightScribe - und Labelflash-fhige Rekorder, mit de-nen Sie Label direkt auf entsprechende Medien drucken knnen.

    1.3 Versionen von Nero CoverDesigner Nero CoverDesigner liegt in zwei verschiedenen Versionen vor: Nero CoverDesigner und Nero CoverDesigner Essentials. Nero CoverDesigner Essentials bietet folgende Funktionen nicht: LightScribe-Label erstellen und brennen Labelflash-Label erstellen und brennen

  • Erfolgreich starten

    Nero CoverDesigner 7

    1.4 Arbeiten mit Nero CoverDesigner Wenn Sie mit Nero CoverDesigner ein Cover gestalten wollen, mssen Sie zunchst ein neues Dokument erstellen. Wenn das Dokument Trackliste, Verzeichnis und/oder Felder enthlt oder enthalten soll, geben Sie Dokumentdaten ein. Das Dokument kann nach Wunsch gestaltet werden. Dabei knnen Sie: gegebenenfalls Coverelemente hinzufgen, eine andere Vorlage zuweisen, auf den Registerkarten Objekte wie z.B. Texte und Bilder einfgen/bearbeiten und den Hintergrund gestalten. Bevor das Dokument gedruckt wird, haben Sie die Mglichkeit, verschiedene Druckoptionen festlegen.

    Mit einem LightScribe-fhigen Rekorder und Nero CoverDesigner knnen Sie ein Label direkt auf ein LightScribe-Medium drucken (siehe LightScribe-Label dru-cken 67).

    Mit einem Labelflash-fhigen Rekorder und Nero CoverDesigner knnen Sie ein Label direkt auf ein Labelflash-Medium drucken (siehe Labelflash-Label dru-cken 68).

    Label erstellen und brennen mit LightScribe oder Labelflash steht nur in der Voll-version zur Verfgung. Auf www.nero.com knnen Sie jederzeit ein Upgrade auf die Vollversion mit allen Funktionen erwerben.

    Sehen Sie dazu auch Labelflash-Label drucken 68 LightScribe-Label drucken 67 Fenster Drucken 59 Hintergrund einfgen und bearbeiten 31 Vorlage nachtrglich ndern 25 Coverelement hinzufgen 25

    http://www.nero.com/

  • Programm starten

    Nero CoverDesigner 8

    2 Programm starten Um Nero CoverDesigner aus Nero StartSmart heraus zu starten, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol Nero StartSmart. Das Fenster Nero StartSmart wird geffnet.

    2. Klicken Sie auf die Schaltflche . Die Liste der Nero Applikationen wird eingeblendet.

    Nero StartSmart Programmfenster

    3. Whlen Sie in dieser Auswahlliste den Eintrag Nero CoverDesigner. Das Fenster Nero CoverDesigner wird geffnet. Sie haben Nero CoverDesigner ber Nero StartSmart gestartet.

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 9

    3 Hauptbildschirm Der Hauptbildschirm ist der Ausgangspunkt fr alle Handlungen, die Sie mit Nero CoverDe-signer durchfhren knnen. Der Bildschirm besteht aus einer Menleiste, mehreren Symbolleisten und einem Zeich-nungsbereich.

    Hauptbildschirm Nero CoverDesigner

    3.1 Menleiste Die Menleiste bietet folgende Mens:

    Men Datei

    ffnet das Men Datei, das Dateiaufgaben wie ffnen, Speichern und Schlieen bietet. Auerdem knnen Sie Dateien als Vorlage speichern, Dru-cker und Papierprofile einstellen, programmspezifische Einstellungen treffen und Sie haben die Mglichkeit, Information aus Dateien im Format Nero AAC zu im- und exportieren.

    Men Edit

    ffnet das Men Bearbeiten, das Bearbeitungsaufgaben wie Ausschneiden, Einfgen, Duplizieren und Lschen bietet. Auerdem knnen Sie Eigenschaf-ten kopieren, die verwendete Vorlage ndern, alle Hintergrnde der verwen-deten Coverelemente ndern sowie gegebenenfalls neue Coverelemente hinzufgen oder entfernen.

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 10

    Men Anzeigen

    ffnet das Men Ansicht, das die Mglichkeit bietet, Bildschirmelemente und Coverelemente ein- und auszublenden. Auerdem knnen Sie im Zeich-nungsbereich Gitter und Hilfslinien anzeigen und nutzen sowie Objekte nur im editierbaren Bereich anzeigen.

    Men Objekt

    ffnet das Men Objekt, mit dem Sie die einzelnen Objekte Ihrer Zeichnung bearbeiten knnen: Sie knnen Objekte einfgen, Form und Lage ndern, gruppieren sowie das Fenster Eigenschaften ffnen, in dem Sie die Eigen-schaften von Objekten bearbeiten knnen. Auerdem knnen Sie einen Hin-tergrund einfgen sowie Standardeinstellungen fr Objekte treffen.

    Men Daten

    ffnet das Men Daten mit dem Eintrag Dokumentdaten, der die Mglich-keit bietet, dokumentspezifische Daten einzugeben wie z.B. den Namen der Disk oder Trackeintrge.

    Men Fenster

    ffnet das Men Fenster, das die Mglichkeit bietet, Lage und Anordnung mehrerer geffneter Dokumente im Hauptbildschirm (Zeichnungsbereiche) zu ndern. Auerdem knnen Sie alle Dokumente schlieen.

    Men TWAIN

    ffnet das Men TWAIN, das die Mglichkeit des Einscannens bietet, falls ein Scanner angeschlossen ist.

    Men Hilfe

    ffnet das Men Hilfe, das Informationen zu verschiedenen Themen bietet.

    3.2 Symbolleisten In Nero CoverDesigner stehen folgende Symbolleisten zur Verfgung:

    Standard Bietet Standardaufgaben zum Dokument und den Objekten.

    Ansicht Bietet die Mglichkeit, in den Zeichnungsbereich hinein- und herauszu-zoomen. Auerdem knnen Sie hier ein Papierprofil fr das aktuelle Do-kument auswhlen.

    Text Bietet die Mglichkeit, Text zu formatieren. Auerdem knnen Sie Schriftart und -gre auswhlen.

    Objekte ndern Bietet nderungs- und Bearbeitungsaufgaben fr Objekte.

    Werkzeuge Stellt verschiedene Werkzeuge zur Verfgung, mit denen Sie Objekte in den Zeichnungsbereich einfgen bzw. diese markieren knnen.

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 11

    3.2.1 Symbolleiste Standard

    In der Symbolleiste Standard stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    ffnet das Fenster Neues Dokument, in dem Sie den Dokumenttyp und eine Vor-lage fr ein neues Dokument auswhlen knnen.

    ffnet ein vorhandenes Nero CoverDesigner Dokument oder eine Nero CoverDe-signer Vorlage.

    Speichert das aktuelle Nero CoverDesigner Dokument.

    Druckt das aktuelle Nero CoverDesigner Dokument.

    ffnet das Fenster LightScribe Druckeigenschaften, in dem Sie Druckoptionen fr LightScribe einstellen und den LightScribe-Labeldruck starten knnen. Das Symbol steht nur zur Verfgung, wenn ein LightScribe-fhiger Rekorder ange-schlossen ist.

    Schneidet ein markiertes Objekt aus und legt es in den Zwischenspeicher.

    Kopiert ein markiertes Objekt und legt es in den Zwischenspeicher.

    Lscht ein markiertes Objekt.

    bertrgt die Eigenschaften eines Objekts auf ein anderes.

    Macht den letzten Bearbeitungsschritt rckgngig.

    Stellt die rckgngig gemachte Bearbeitung wieder her.

    ffnet das Fenster ber Nero CoverDesigner, in dem Sie z.B. die Versionsnum-mer ansehen knnen.

    ffnet die integrierte Hilfe.

    ffnet das Fenster Dokumentdaten, in dem Sie Daten wie Disktitel und Tracks fr das Dokument eingeben knnen.

    ffnet das Fenster Labelflash Druckeigenschaften, in dem Sie Druckoptionen fr Labelflash einstellen und den Labelflash-Labeldruck starten knnen. Das Symbol steht nur zur Verfgung, wenn ein Labelflash-fhiger Rekorder ange-schlossen ist.

    Label erstellen und brennen mit LightScribe oder Labelflash steht nur in der Voll-version zur Verfgung. Auf www.nero.com knnen Sie jederzeit ein Upgrade auf die Vollversion mit allen Funktionen erwerben.

    http://www.nero.com/

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 12

    3.2.2 Symbolleiste Ansicht In der Symbolleiste Ansicht stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    Vergrert die Ansicht des Zeichnungsbereichs.

    Verkleinert die Ansicht des Zeichnungsbereichs.

    Stellt die Standardansicht des Zeichnungsbereichs wieder her.

    Vergrert einen ausgewhlten Bereich des Zeichnungsbereichs.

    3.2.3 Symbolleiste Text In der Symbolleiste Text stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    Zeichnet markierten Text fett aus.

    Stellt markierten Text kursiv.

    Unterstreicht markierten Text.

    3.2.4 Symbolleiste Objekte ndern In der Symbolleiste Objekte ndern stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    ffnet das Fenster Eigenschaften zu einem markierten Objekt.

    Weist dem markierten Objekt eine Umrissfarbe zu.

    Weist dem markierten Objekt eine Fllfarbe zu.

    Legt das markierte Objekt ber alle anderen.

    Legt das markierte Objekt unter alle anderen.

    Legt das markierte Objekt eine Position nach oben.

    Legt das markierte Objekt eine Position nach unten.

    Gruppiert mehrere markierte Objekte.

    Hebt die Gruppierung auf.

    Sehen Sie dazu auch Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften 38

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 13

    3.2.5 Symbolleiste Werkzeuge In der Symbolleiste Werkzeuge stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    Whlt das Auswahl-Werkzeug, mit dem Sie Objekte markieren knnen.

    Whlt das Linien-Werkzeug, mit dem Sie eine Linie einfgen knnen.

    Whlt das Rechteck-Werkzeug, mit dem Sie ein Rechteck einfgen knnen.

    Whlt das Ellipsen-Werkzeug, mit dem Sie eine Ellipse einfgen knnen.

    Whlt das Text-Werkzeug, mit dem Sie grafischen Text einfgen knnen.

    Whlt das Textbox-Werkzeug, mit dem Sie eine Textbox einfgen knnen.

    Whlt das Tracklisten-Werkzeug, mit dem Sie eine Trackliste einfgen knnen. Eine Trackliste ist eine Liste von Audiodateien (Tracks).

    Whlt das Verzeichnis-Werkzeug, mit dem Sie ein Verzeichnis einfgen knnen. Das Verzeichnis bezieht sich auf Datendateien.

    Whlt das Bild-Werkzeug, mit dem Sie ein Bild einfgen knnen.

    Whlt das Feld-Werkzeug, mit dem Sie verschiedene Felder einfgen knnen.

    Tracklisten, Verzeichnisse und Felder sind dynamische Objekte. Die Inhalte, die in den Dokumentdaten eingetragen sind, werden eingetragen. Diese Daten kn-nen Sie auch ndern. Besonders ntzlich sind die dynamischen Objekte, wenn Sie Vorlagen erstellen.

    3.2.6 Symbolleiste Ausrichten In der Symbolleiste Ausrichten stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    Richtet das Objekt am linken Seitenrand aus.

    Richtet das Objekt horizontal mittig aus.

    Richtet das Objekt am rechten Seitenrand aus.

    Richtet das Objekt am oberen Seitenrand aus.

    Richtet das Objekt vertikal mittig aus.

    Richtet das Objekt am unteren Seitenrand aus.

    ffnet das Fenster Elemente ausrichten. Hier knnen Sie das Objekt auch relativ zu einem anderen Objekt ausrichten.

    Sehen Sie dazu auch Fenster Elemente ausrichten 53

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 14

    3.2.7 Schwebende Symbolleiste Wenn Sie ein dynamisches Objekt markieren und den Mauszeiger ber dem Objekt belas-sen, erscheint nach kurzer Zeit eine schwebende Symbolleiste.

    In der schwebenden Symbolleiste stehen folgende Symbole zur Verfgung:

    ffnet das Fenster Eigenschaften.

    ffnet das Fenster Dokumentdaten.

    3.3 Zeichnungsbereich Im Zeichnungsbereich werden die Coverelemente gestaltet. Der Zeichnungsbereich besteht aus Registerkarten fr die verschiedenen Coverelemente, die zu dem gewhlten Dokument-typ gehren bzw. die Sie einem benutzerdefinierten Typ hinzugefgt haben, sowie Linealen oben und links. Mit den Registerkarten des Zeichnungsbereichs knnen Sie zwischen den einzelnen Cover-elementen wechseln. Wenn Sie gleichzeitig mehrere Coverelemente sehen mchten, kn-nen Sie unter dem Men Ansicht die Coverelemente whlen, die sichtbar sein sollen: Der Zeichnungsbereich wird dann in Unterfenster aufgeteilt. Auf den Registerkarten finden Sie:

    einen editierbaren, nicht schraffierten Bereich in Gre und Form des gewhlten Cover-elements; hier wird das Coverelement gestaltet, und

    einen schraffierten, nicht editierbaren Bereich.

    Die graue Linie im editierbaren Bereich begrenzt das Coverelement. Der weie Auenrand stellt den berfllten Bereich dar, den Sie auf der Registerkarte Dru-cken im Fenster Voreinstellung der Anwendung einstellen knnen (siehe Fens-ter Voreinstellungen der Anwendung 72).

    3.4 Objekte Ein Objekt in Nero CoverDesigner ist ein Gestaltungselement, das auf dem Zeichnungsbe-reich platziert werden kann. Objekte knnen eingefgt, dupliziert, verschoben, in Gre, Form, Erscheinungsbild gendert und bearbeitet werden. In Nero CoverDesigner stehen folgende Objekte zur Verfgung: Geometrische Objekte: Linie, Rechteck, Ellipse Grafischer Text Textbox Bild Dynamische Objekte: Trackliste, Verzeichnis und Felder

  • Hauptbildschirm

    Nero CoverDesigner 15

    3.5 Dynamische Objekte Dynamische Objekte sind Tracklisten, Verzeichnisse und Felder. Diese Objekte beziehen ihren Inhalt zum Groteil aus den Dokumentdaten. Sie knnen also nicht direkt Text in die Objekte schreiben, sondern Sie geben Inhalte in die Dokumentdaten ein.

    Folgende dynamische Objekte stehen zur Verfgung:

    Trackliste Die Trackliste bezieht ihren Inhalt aus den Dokumentdaten zu den Tracks/Kapiteln der Audio-/Kapiteldaten einer Audio-CD. Der Inhalt kann z.B. eine automatisch vergebene laufende Tracknummer, Informationen zum Knstler und/oder zum Titel sein.

    Verzeichnis Das Verzeichnis bezieht seinen Inhalt aus den Dokumentdaten zu den Dateien des Dateisystems einer Daten-CD. Der Inhalt kann z.B. eine au-tomatisch vergebene laufende Nummer, der Dateipfad und/oder der Datei-titel sein.

    Felder Felder beziehen ihren Inhalt berwiegend aus den Dokumentdaten, z.B. Informationen zum Titel, zum Knstler, zum Disktitel und/oder zum Erstel-lungsjahr. Auerdem knnen Informationen ber Speicher-, Druckdatum und ein benutzerdefinierter Freitext bezogen werden.

    Sehen Sie dazu auch Fenster Dokumentdaten 33

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 16

    4 Fenster Neues Dokument Wenn Sie Nero CoverDesigner gestartet haben, wird neben dem Hauptbildschirm automa-tisch das Fenster Neues Dokument geffnet. Es ist der Ausgangspunkt fr die Erstellung eines neuen Dokuments. Sie knnen das Fenster auch mithilfe des Symbols in der Sym-bolleiste des Hauptbildschirms ffnen. Das Fenster Neues Dokument besteht aus zwei Auswahllisten, einem Vorschaufenster und Einstellmglichkeiten.

    Neues Dokument

    In der linken Auswahlliste werden die Dokumenttypen angezeigt. In der rechten Auswahlliste werden Vorlagen zum gewhlten Dokumenttyp angezeigt und es stehen vier Registerkarten zur Verfgung:

    Audio Fr den Disktyp Audio-CD.

    Daten Fr den Disktyp Datendisk.

    Audio + Daten Fr den Disktyp Audio- und Datendisk.

    Video Fr den Disktyp Videodisk.

    Unter den Registerkarten befinden sich jeweils Vorlagen, die zu diesem bestimmten Disktyp passen. Die Vorlage kann z.B. entsprechende Felder wie Spielzeit oder eine Trackliste fr Audio-CDs beinhalten. In den Dokumentdaten einer Vorlage ist der Disktyp automatisch passend gesetzt. Im Vorschaufenster werden die Coverelemente im Design der Vorlage angezeigt. Im Fenster Neues Dokument stehen folgende Einstelloptionen zur Verfgung:

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 17

    Disks Legt die Anzahl des Coverelements Disk im Dokument fest. Bis zu vier Disks knnen dem Dokument hinzugefgt werden.

    Als Vorlage erzeugen

    Erzeugt eine Vorlage, d.h. das Dokument wird im Format *.nct gespei-chert und in der Vorlagenliste aufgefhrt.

    OK Erzeugt ein neues Dokument und schliet das Fenster.

    Abbrechen Bricht den Vorgang ab und schliet das Fenster.

    4.1 Dokumenttyp Mit Nero CoverDesigner knnen Sie verschiedene Dokumenttypen auswhlen. Jeder Doku-menttyp enthlt vordefinierte Coverelemente, die Sie gestalten knnen.

    Folgende Coverelemente stehen zur Verfgung:

    Booklet Einlage in die Innenseite der Hlle (fr CD, DVD oder Blu-ray-Disk) als Heft oder einzelnes Blatt. Bei Disk-Hllen aus durchsich-tigem Kunststoff auch von vorne zu sehen. Es enthlt meist weite-re Infos zum Datentrger, z.B. Musiktitel bei Audio-CDs.

    Inlay Einlage in die Rckseite der CD-Hlle. Bei DVD- und Blu-ray-Disk-Hllen ein durchgngiges Blatt, das in die Auenhlle der DVD/Blu-ray-Disk eingesteckt wird. Das Inlay ist von auen sicht-bar.

    Disk Label in Form einer Disk.

    Mini-Disk/(rechteckige)

    Business-Card

    Label in Form einer Mini-Disk/Business-Card/rechteckigen Busi-ness-Card.

    Bei Auswahl eines Dokumenttyps werden dem Dokument automatisch definierte Coverelemente hinzugefgt, die Sie gestalten knnen.

    Mchten Sie selber die Coverelemente whlen, die Sie gestalten wollen, whlen Sie den Dokumenttyp Benutzerdefiniert. Hier knnen Sie beliebige Coverele-mente ber das Men Bearbeiten > Neue Seite einfgen in das aktuelle Doku-ment einfgen.

    Der Dokumenttyp Vollstndige Vorlage stellt smtliche Coverelemente zur Ver-fgung.

    Den Dokumenttypen Standard, DVD-Hlle, BD-Hlle, Multibox, Maxi, Slim-Pack und Benutzerdefiniert knnen bis zu vier Disks als Coverelemente hinzu-gefgt werden, indem den Dokumentdaten eine weitere Disk hinzugefgt wird (siehe Fenster Dokumentdaten 33).

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 18

    4.2 Dokumenttyp Standard Der Dokumenttyp Standard entspricht dem gewohnten Jewel-Case fr CDs. Die Verpa-ckung des Jewel-Case besteht meist aus durchsichtigem Kunststoff. Vorder- und Rckseite sind durch ein Scharnier verbunden. Das Booklet findet hinter der Vorderseite Platz. Im Inne-ren hlt der sog. Tray die CD. Der Tray kann herausgenommen werden. Darunter findet das Inlay Platz.

    Jewel-Case

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    CD-Booklet (Vorderseite)

    CD-Booklet (Rckseite)

    Inlay

    Disk

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 19

    4.3 Dokumenttyp DVD-Hlle Die DVD-Hlle ist eine Verpackung fr DVDs. Die Verpackung ist grer als die normale CD-Hlle und verfgt in der Mitte ber eine bewegliche Falte. Das Booklet findet in der In-nenseite Platz. Das Inlay wird zwischen Kunststofffolie und Auenseite eingelegt.

    DVD-Hlle

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    DVD-Booklet fr die Innenseite

    DVD-Inlay fr die Hlle

    Disk

    4.4 Dokumenttyp DVD-Hlle (Slim-Version) Der Dokumenttyp DVD-Hlle (Slim-Version) entspricht der gewohnten Slim-Hlle fr DVDs. Die Verpackung der Slim-Hlle besteht meist aus durchsichtigem Kunststoff. Vorder- und Rckseite sind durch ein Scharnier verbunden. Das Booklet findet hinter der Vorderseite Platz. Im Inneren hlt der sog. Tray die DVD. Der Tray kann herausgenommen werden.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    DVD-Slim Booklet

    DVD-Slim Booklet (Mitte)

    Disk

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 20

    4.5 Dokumenttyp BD-Hlle Die BD-Hlle ist eine Verpackung fr Blu-ray-Disks. Die Verpackung verfgt in der Mitte ber eine bewegliche Falte. Das Booklet findet in der Innenseite Platz. Das Inlay wird zwischen Kunststofffolie und Auenseite eingelegt.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    BD-Booklet

    BD-Inlay

    Disk

    4.6 Dokumenttyp BD-Hlle (Slim-Version) Der Dokumenttyp BD-Hlle (Slim-Version) entspricht der gewohnten Slim-Hlle fr Blu-ray-Disks. Die Verpackung der Slim-Hlle besteht meist aus durchsichtigem Kunststoff. Vorder- und Rckseite sind durch ein Scharnier verbunden. Das Booklet findet hinter der Vorderseite Platz. Im Inneren hlt der sog. Tray die Blu-ray-Disk.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    BD-Slim Booklet

    BD-Slim Booklet (Mitte)

    Disk

    4.7 Dokumenttyp Multibox Die Multibox ist eine Verpackung fr mehrere CDs und kann meist von zwei Seiten geffnet werden.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    CD-Booklet (Vorderseite)

    CD-Booklet (Rckseite)

    CD-Inlay vorne

    CD-Inlay hinten

    Disk 1

    Disk 2

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 21

    4.8 Dokumenttyp Maxi Eine Maxi wurde fr Single-CDs entwickelt, also CDs, die nur einige Musiktitel statt eines ganzen Albums beinhalten. Die Maxi-Hlle ist schlanker als das CD-Jewel-Case. Anstatt eines Booklets enthlt sie ein Blatt, welches an der rechten Seite zweimal gefaltet ist, damit es einen lesbaren "Rcken" hat. Der Tray, der die CD hlt, ist in die Schale integriert und kann nicht herausgenommen werden.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    Maxi-Inlay

    Disk

    4.9 Dokumenttyp Slim-Pack Das Slim-Pack ist dnner als die Maxi-CD. Es wird fr Single-CDs und selbst gebrannte Datentrger genutzt. Es enthlt statt eines Booklets ein einzelnes Blatt, das nicht gefaltet wird.

    Folgende Elemente knnen mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    CD-Booklet (Vorderseite)

    CD-Booklet (Rckseite)

    Disk

    4.10 Dokumenttyp Mini-CD Die Mini-CD ist eine CD mit 8 cm Durchmesser. Fr die Mini-CD haben die meisten Lauf-werke eine Vertiefung im Diskteller.

    Folgendes Element kann mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    Mini-Inlay Vorderseite

    Mini-Inlay Rckseite

    Mini-Disk

  • Fenster Neues Dokument

    Nero CoverDesigner 22

    4.11 Dokumenttyp Business-Card Die ovale Business-Card ist auch als Visitenkarten-CD bekannt und wird oft fr Werbezwe-cke eingesetzt.

    Folgendes Element kann mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    Business-Card

    4.12 Dokumenttyp rechteckige Business-Card Die rechteckige Business-Card hat das Format einer Standardvisitenkarte.

    Folgendes Element kann mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    rechteckige Business-Card

    4.13 Dokumenttyp LightScribe Wenn Sie einen LightScribe-Rekorder angeschlossen haben, knnen Sie mit Nero Cover-Designer die Labelseite einer LightScribe-CD/DVD bedrucken. Die Labelseite der Disk be-steht aus einer speziellen Farb- bzw. Thermoschicht, die durch das Erhitzen des Lasers im Rekorder so verndert wird, dass Bilder und Texte gedruckt werden.

    Diese Funktion steht nur in der Vollversion zur Verfgung. Auf www.nero.com knnen Sie jederzeit ein Upgrade auf die Vollversion mit allen Funktionen erwer-ben.

    Diese Funktion ist nur verfgbar mit einem LightScribe-fhigen Rekorder.

    Folgendes Element kann mit Nero CoverDesigner gestaltet werden:

    Disk

    http://www.nero.com/

  • Dokument erstellen

    Nero CoverDesigner 23

    5 Dokument erstellen Im Nero CoverDesigner gibt es drei Dokumentarten. Die Unterscheidung richtet sich nach der Art und Weise, wie der Hintergrund der Coverelemente zustande kommt:

    Standarddokument Der Hintergrund wird beliebig selbst gestaltet oder von der Vorlage vorgegeben.

    Bilddokument Ein gewhltes Bild wird fr den Hintergrund aller Coverele-mente bernommen.

    Nero AAC Dokument Die gespeicherte Cover-Art in der Nero AAC Datei wird fr den Hintergrund aller Coverelemente bernommen.

    5.1 Nero AAC Dokument erstellen Mit Nero CoverDesigner kann ein Albumcover, das in einer Nero AAC Datei gespeichert ist, ausgelesen werden und als Grundlage fr ein Nero CoverDesigner Dokument dienen. Um ein Nero AAC Dokument zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Men Datei > Neues Nero AAC Cover. Das Fenster ffnen wird geffnet.

    2. Whlen Sie eine Nero AAC Datei, die ein Cover enthlt, und klicken Sie auf die Schaltflche ffnen. Das Fenster Neues Dokument wird geffnet, der Dokumenttyp Benutzerdefiniert ist

    ausgewhlt.

    3. Wenn Sie ein Cover fr Nero AAC Audio gestalten wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Audio. Wenn Sie ein Cover fr Nero AAC Video gestalten wollen, klicken Sie auf die Registerkarte Video.

    4. Whlen Sie die Vorlage Nero AAC Cover. 5. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster Neues Dokument wird geschlossen. Im Zeichnungsbereich werden die Coverelemente angezeigt, die in der Nero AAC Datei gespeichert waren. Das jeweilige Cover wird als Hintergrundbild bernommen.

    Sie haben ein neues Nero AAC Dokument erstellt und knnen es nun gestalten.

    Sehen Sie dazu auch Coverelement gestalten 27

  • Dokument erstellen

    Nero CoverDesigner 24

    5.2 Neues Dokument oder Bilddokument erstellen Um ein neues Dokument oder ein Bilddokument zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Wenn Sie ein neues Dokument erstellen wollen, klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste. Das Fenster Neues Dokument wird geffnet.

    2. Wenn Sie ein neues Bilddokument erstellen wollen: 1. Klicken Sie auf das Men Datei > Neues Bildcover.

    Das Fenster ffnen wird geffnet. 2. Whlen Sie die gewnschte Imagedatei aus und klicken Sie auf die Schaltflche ffnen.

    Das Fenster Neues Dokument wird geffnet.

    3. Whlen Sie einen Dokumenttyp aus der linken Auswahlliste. Die rechte Auswahlliste zeigt die Vorlagen fr diesen Dokumenttyp, die Registerkarte

    Audio ist standardmig im Vordergrund.

    4. Klicken Sie auf eine Registerkarte in der rechten Auswahlliste, um einen Disktyp auszuwh-len. Die Auswahlliste zeigt die Vorlagen zu diesem Dokument- und Disktyp.

    5. Whlen Sie in der rechten Auswahlliste eine gestaltete Vorlage oder die Vorlage Leeres Dokument. Der Vorschaubereich zeigt die gewhlte Vorlage an.

    6. Stellen Sie gegebenenfalls die Anzahl der Disks ein, die das Dokument enthalten soll.

    Sie knnen im Nachhinein die Anzahl der Disks des Dokuments erhhen, indem Sie in den Dokumentdaten eine Disk hinzufgen.

    7. Klicken Sie auf die Schaltflche OK. Das Fenster Neues Dokument wird geschlossen. Falls Sie eine Vorlage gewhlt haben,

    die dynamische Objekte enthlt, wird das Fenster Dokumentdaten geffnet.

    8. Falls das Fenster Dokumentdaten geffnet wurde, geben Sie Dokumentdaten ein und klicken Sie auf die Schaltflche OK. Die Dokumentdaten werden bernommen und das Fenster Dokumentdaten wird ge-

    schlossen. Im Zeichnungsbereich werden die Coverelemente des gewhlten Dokument-typs auf Registerkarten angezeigt. Falls Sie ein Bilddokument erstellt haben, wird das gewhlte Bild als Hintergrundbild in alle Coverelemente des Dokuments eingefgt.

    Sie haben ein neues Dokument erstellt und knnen es nun gestalten.

    Sehen Sie dazu auch Coverelement gestalten 27 Dokumenttyp 17

  • Dokument bearbeiten

    Nero CoverDesigner 25

    6 Dokument bearbeiten

    6.1 Coverelement hinzufgen Haben Sie den Dokumenttyp Benutzerdefiniert gewhlt, steht zunchst nur das Coverele-ment fr das Disk-Label auf der Registerkarte Disk 1 zur Verfgung. Sie knnen dem Do-kument jedoch neue Coverelemente hinzufgen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Klicken Sie im Hauptbildschirm auf das Men Bearbeiten > Neue Seite einfgen. Das Fenster Seite einfgen wird geffnet.

    2. Markieren Sie das Coverelement, das Sie in das aktuelle Dokument einfgen wollen. 3. Klicken Sie auf die Schaltflche Einfgen.

    Das Fenster wird geschlossen. Die entsprechende Registerkarte mit dem Cover-element wird dem Dokument hinzugefgt.

    Coverelemente lschen Coverelemente knnen Sie ber das Men Bearbeiten > Aktuelle Seite entfer-nen lschen. Ein Dokument muss jedoch mindestens ein Coverelement beinhal-ten.

    6.2 Vorlage nachtrglich ndern Sie knnen nachtrglich die verwendete Vorlage fr das Dokument ndern, um ein anderes Design zu whlen.

    Die Dokumentdaten des Ursprungsdokuments bleiben erhalten, aber gegebenen-falls nicht alle eingefgten Objekte. Eingefgte Objekte bleiben nur erhalten, wenn Sie eine Vorlage des gleichen Dokument- und Disktyps whlen.

    Um die Vorlage zu ndern, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie im Hauptbildschirm auf das Men Bearbeiten > Vorlage ndern. Das Fenster Neue Vorlage whlen wird geffnet.

    2. Whlen Sie eine neue Vorlage aus der rechten Auswahlliste. Das Fenster Neue Vorlage whlen wird geschlossen. Das Dokument erscheint im Design der gewhlten Vorlage.

  • Dokument bearbeiten

    Nero CoverDesigner 26

    6.3 Papierprofil zuweisen Sie knnen jedem Coverelement ein Papierprofil zuweisen. Dabei knnen sich auch die Abmessungen des Coverelements ndern. Meistens besagt das Zuweisen eines Papierpro-fils, dass Sie auf ein Spezialpapier z.B. von einem bestimmten Hersteller drucken wollen.

    Gre des Coverelements ndern Bei einer Grennderung des Coverelements knnen Objekte auerhalb des editierbaren Bereichs geraten: Objekte werden absolut in Bezug auf das Lineal, d.h. das Seitenma platziert und nicht in Bezug auf das Coverelement an sich.

    Um einem Coverelement ein Papierprofil zuzuweisen, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf die Registerkarte, die das gewnschte Coverelement enthlt. Das Coverelement wird angezeigt.

    2. Klicken Sie auf das Auswahlmen in der Symbolleiste Ansicht. Das Auswahlmen wird geffnet.

    3. Whlen Sie ein Papierprofil aus. Das Auswahlmen wird geschlossen und das gewhlte Papierprofil dem Cover-

    element zugeordnet. Eventuell ndern sich Gre, Abmessung und/oder Lage des Coverelements.

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 27

    7 Coverelement gestalten

    7.1 Objekt einfgen In Nero CoverDesigner knnen Sie Objekte einfgen, um die Coverelemente des Doku-ments zu gestalten. Ein eingefgtes Objekt ist automatisch markiert und kann weiter bear-beitet werden. Um das Coverelement zu gestalten, knnen Sie Objekte in den editierbaren Bereich einf-gen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Wenn Sie eine Linie einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit Liniensymbol. 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich und ziehen Sie den Mauszeiger.

    Die Linie wird eingefgt.

    2. Wenn Sie ein Rechteck einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit Rechtecksymbol. 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich und ziehen Sie den Mauszeiger.

    Das Rechteck wird eingefgt.

    3. Wenn Sie eine Ellipse einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit Ellipsensymbol. 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich und ziehen Sie den Mauszeiger.

    Die Ellipse wird eingefgt.

    4. Wenn Sie grafischen Text einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit einem A. 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich.

    Ein Strich wird eingefgt. 3. Schreiben Sie den Text direkt im editierbaren Bereich. 4. Drcken Sie die Eingabetaste.

    Es ist nicht mglich, grafischen Text mit einem Umbruch einzufgen. Wenn Sie einen lngeren Text mit Umbrchen einfgen wollen, whlen Sie das Objekt Textbox.

    5. Wenn Sie eine Textbox einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit "Abc". 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich und ziehen Sie den Mauszeiger.

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 28

    Das Fenster Eigenschaften mit der Registerkarte Textbox wird geffnet. 3. Schreiben Sie Text in den Eingabebereich. 4. Legen Sie die Textoptionen fest. 5. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Die Textbox mit dem eingegebenen Text wird eingefgt.

    6. Wenn Sie eine Trackliste oder ein Verzeichnis einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol oder in der Werkzeugleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit einem Tracklisten- oder Verzeichnissymbol. 2. Klicken Sie in den editierbaren Bereich und ziehen Sie den Mauszeiger.

    Die Trackliste oder das Verzeichnis wird eingefgt. Falls Sie die Dokumentdaten ge-fllt haben, werden entsprechende Inhalte angezeigt.

    7. Wenn Sie ein Bild einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Das Browserfenster ffnen wird geffnet. 2. Whlen Sie eine Bilddatei und klicken Sie auf die Schaltflche ffnen.

    Das Fenster ffnen wird geschlossen. Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit Ka-merasymbol und um den Mauszeiger wird der Rahmen des ausgewhlten Bildes an-gezeigt.

    3. Klicken Sie in den editierbaren Bereich. Das gewhlte Bild wird eingefgt.

    8. Wenn Sie ein Feld einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Werkzeugleiste.

    Der erweiterte Bereich ffnet sich und zeigt die Feldtypen an. 2. Whlen Sie einen Feldtyp aus.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz und im Hintergrund eine Umrissansicht des ge-whlten Feldes.

    3. Klicken Sie in den editierbaren Bereich. Das Feld wird eingefgt. Falls Sie etwas in den Dokumentdaten eingetragen haben,

    wird der entsprechende Inhalt angezeigt. Falls die Dokumentdaten leer sind, erscheint der Feldtypname in spitzen Klammern.

    Sie haben ein Objekt eingefgt. Nun knnen Sie es bearbeiten und mit der Gestal-tung des Covers fortfahren. Das eingefgte Objekt ist automatisch markiert und zeigt einen Rahmen mit Rahmenpunkten und einem Drehpfeil.

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 29

    7.2 Objekt bearbeiten Mit Nero CoverDesigner knnen Sie ein eingefgtes Objekt bearbeiten. Sie knnen dabei Gre, Form, Lage und gegebenenfalls Farbe ndern. Um ein Objekt in Gre, Form und Lage zu verndern, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol (Auswahlwerkzeug) in der Werkzeugleiste.

    2. Markieren Sie das Objekt, das Sie bearbeiten wollen. Um das Objekt wird ein Rahmen mit Rahmenpunkten und einem Drehpfeil angezeigt.

    Markiertes Objekt

    3. Wenn Sie Lage, Gre und/oder Drehwinkel des Objekts exakt ndern wollen: 1. Klicken Sie auf das Men Objekt > Geometrie.

    Das Fenster Geometrie wird geffnet. 2. Geben Sie die gewnschte Lage, Gre und den Drehwinkel ein. 3. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster wird geschlossen und das Objekt entsprechend den Eingaben verndert.

    4. Wenn Sie das Objekt im Zeichnungsbereich exakt ausrichten wollen: 1. Klicken Sie auf das Men Objekt > Ausrichten.

    Das Fenster Elemente ausrichten wird geffnet. 2. Legen Sie die gewnschten Optionen fest. 3. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster wird geschlossen und das Objekt entsprechend den Eingaben positio-niert.

    5. Wenn Sie die Lage des Objekts manuell verndern wollen, bewegen Sie das Objekt bei gedrckter Maustaste.

    6. Wenn Sie die Lage des Mittelpunkts eines gebogenen Textes verndern wollen: 1. Klicken Sie auf den Mittelpunkt.

    Der Mauszeiger verndert sich und zeigt ein Fadenkreuz. 2. Verschieben Sie den Mittelpunkt bei gedrckter Maustaste.

    Die Lage des Mittelpunktes wird verndert.

    7. Wenn Sie die Gre oder Form des Objekts manuell verndern wollen: 1. Bewegen Sie den Mauszeiger ber einen der Rahmenpunkte.

    Der Mauszeiger verndert sich und zeigt einen Doppelpfeil in die Richtung, in die ge-zogen werden kann.

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 30

    2. Klicken Sie auf den Rahmenpunkt und ziehen Sie ihn in die gewnschte Richtung. Das Objekt wird grer oder kleiner.

    8. Wenn Sie den Drehwinkel des Objekts manuell verndern wollen: 1. Bewegen Sie den Mauszeiger ber den Drehpfeil des Rahmens.

    Der Mauszeiger verndert sich und zeigt einen Drehpfeil. 2. Klicken Sie auf den Drehpfeil und drehen Sie das Objekt in die gewnschte Richtung.

    Der Drehwinkel des Objekts wird verndert.

    9. Wenn Sie Eigenschaften wie Umriss, Fllung, Schriftart, etc. ndern wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol .

    Das Fenster Eigenschaften wird geffnet. Je nachdem, welches Objekt markiert wur-de, enthlt das Fenster unterschiedliche Registerkarten.

    2. Legen Sie die Eigenschaften in den Registerkarten fest. 3. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster wird geschlossen und das Objekt entsprechend den Eingaben verndert.

    10. Wenn Sie den Inhalt des grafischen Texts verndern wollen: 1. Klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste.

    Der Mauszeiger zeigt ein Fadenkreuz mit einem A. 2. Klicken Sie in den grafischen Text und verndern Sie den Inhalt wie gewnscht. 3. Drcken Sie die Eingabetaste. Sie haben das Objekt bearbeitet.

    7.3 Graphischen Text umwandeln Mit Nero CoverDesigner knnen Sie graphischen Text in ein graphisches Element umwan-deln. Die Texteigenschaften knnen danach nicht mehr bearbeitet werden. Um graphischen Text umzuwandeln, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol (Auswahlwerkzeug) in der Werkzeugleiste.

    2. Markieren Sie den grafischen Text, den Sie bearbeiten wollen. Um den Text wird ein Rahmen mit Rahmenpunkten und einem Drehpfeil angezeigt.

    3. Whlen Sie im Kontextmen den Eintrag In Kurven umwandeln. Ein Dialogfenster wird geffnet, das Sie darber informiert, dass der Text in ein graphi-

    sches Element umgewandelt wird und dann die Texteigenschaften nicht mehr bearbeitet werden knnen.

    4. Klicken Sie auf die Schaltflche OK. Das Dialogfenster wird geschlossen und der graphische Text wird umgewandelt. Sie haben graphischen Text in ein graphisches Element umgewandelt. Im Fenster

    Eigenschaften stehen die Registerkarten Umriss und Fllung zur Verfgung.

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 31

    7.4 Bildeffekt zuweisen In Nero CoverDesigner knnen Sie Bildern vielfltige Bildeffekte zuweisen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol (Auswahlwerkzeug) in der Werkzeugleiste.

    2. Markieren Sie das Bild, das Sie bearbeiten wollen. Um den Text wird ein Rahmen mit Rahmenpunkten und einem Drehpfeil angezeigt.

    3. Klicken Sie auf das Symbol . Das Fenster Eigenschaften wird geffnet.

    4. Klicken Sie auf die Schaltflche Effekte. Ein Men wird geffnet.

    5. Whlen Sie den gewnschten Effekt aus. Ein entsprechendes Fenster mit einer Originalansicht und einer Vorschau wird geffnet.

    Bei manchen Effekten wird kein Fenster geffnet, sondern der Effekt gleich zu-gewiesen; z.B. beim Effekt Negativ.

    6. Schieben Sie den Regler auf den gewnschten Wert. 7. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster wird geschlossen. Der Bereich Image zeigt die aktuelle Ansicht des Bildes.

    8. Weisen Sie nach Wunsch weitere Bildeffekte zu. 9. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster Eigenschaften wird geschlossen. Das Bild im Zeichnungsbereich wird entsprechend den Eingaben verndert.

    Wenn Sie mit dem Effekt oder den Effekten nicht zufrieden sind, knnen Sie mit-hilfe des Symbols in der Symbolleiste die letzte Aktion oder die letzten Aktio-nen rckgngig machen. Die Anzahl der Aktionen, die Sie rckgngig machen knnen, richten sich nach dem Wert, der in den Programmeinstellungen eingegeben wurde. Sie knnen diesen Wert im Fenster Voreinstellungen der Anwendung ndern (siehe Fens-ter Voreinstellungen der Anwendung 72).

    Sehen Sie dazu auch Bildeffekte 44

  • Coverelement gestalten

    Nero CoverDesigner 32

    7.5 Hintergrund einfgen und bearbeiten Mit Nero CoverDesigner knnen Sie einen Hintergrund einfgen und bearbeiten. Dabei kn-nen Sie gleichzeitig die Hintergrnde aller Coverelemente des Dokuments einfgen bzw. bearbeiten oder den Hintergrund eines Coverelements separat einfgen bzw. bearbeiten. Um einen Hintergrund einzufgen und seine Eigenschaften zu bearbeiten, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Wenn Sie den Hintergrund fr das aktuelle Coverelement einfgen oder bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Men Objekt > Hintergrundeinstellungen. Wenn Sie den Hintergrund fr alle Coverelemente des Dokuments einfgen oder bearbeiten wollen, klicken Sie auf das Men Bearbeiten > Alle Hintergrnde ndern. Das Fenster Hintergrundeinstellungen wird geffnet.

    2. Wenn Sie einen farbigen Hintergrund erstellen wollen: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Fllung. 2. Whlen Sie eine Farbe und gegebenenfalls einen Stil aus.

    3. Wenn Sie ein Hintergrundbild einfgen wollen: 1. Klicken Sie auf die Registerkarte Image. 2. Whlen Sie im Bereich Bildquelle eine Bilddatei.

    Das Bild wird im Vorschaubereich Image angezeigt. Der Bereich Dehnungsmodus ist aktiviert.

    3. Legen Sie im Bereich Dehnungsmodus fest, wie das Hintergrundbild skaliert wird. 4. Wenden Sie gewnschte Effekte auf das Bild an.

    4. Klicken Sie auf die Schaltflche OK. Der Hintergrund wird entsprechend den Angaben dargestellt.

    Sehen Sie dazu auch Bildeffekte 44 Registerkarte Image 43

  • Fenster Dokumentdaten

    Nero CoverDesigner 33

    8 Fenster Dokumentdaten Im Fenster Dokumentdaten knnen Sie Dokumentdaten ansehen und/oder eingeben. Die Dokumentdaten bestimmen den Inhalt der dynamischen Objekte Trackliste, Verzeichnis und Felder, die bei der Gestaltung des Covers oder Labels genutzt werden knnen. Sie knnen hier den Inhalt, den Namen usw. der Disk angeben, deren Cover oder Label Sie gestalten wollen.

    Wenn Sie von einer anderen Anwendung von Nero aus starten, werden die Do-kumentdaten automatisch mit den Informationen der Zusammenstellung gefllt, falls mglich.

    Daten einer Nero AAC Datei knnen Sie ber das Men Datei > Aus Nero AAC importieren in die Dokumentdaten importieren.

    Die Dokumentdaten enthalten standardmig mindestens Dokument, Disk 1 und eine Da-tenart. Weitere Eintrge knnen Sie selber hinzufgen. ber das Men Daten > Dokumentdaten kann das Fenster geffnet werden.

    Dokumentdaten

    Das Fenster besteht aus zwei Bereichen: Im linken Bereich werden die Elemente der Doku-mentdaten in einer Baumstruktur angezeigt und im rechten Bereich werden Eingabemg-lichkeiten zum jeweils markierten Element angezeigt. Die Baumstruktur der Dokumentdaten kann bis zu vier Ebenen aufweisen und bildet den Aufbau des Projekts oder der Disk ab. Auf jeder Ebene knnen Sie Informationen eintragen, die dann von den dynamischen Objekten genutzt werden knnen. Auf der obersten, der ersten Ebene, steht immer das Element Dokument, das sich auf das gesamte Projekt bezieht.

  • Fenster Dokumentdaten

    Nero CoverDesigner 34

    Eine Ebene tiefer, auf der zweiten Ebene, stehen die Disks, die in dem Projekt enthalten sind. Bis zu vier Disks knnen Sie dem Element Dokument hinzufgen. Sie knnen fr jede Disk einen Disktyp angeben; diese Angabe wirkt sich auf die 3. und 4. Ebene aus. Es stehen vier Disktypen zur Verfgung:

    Audio fr den Disktyp Audio-CD Daten fr den Disktyp Datendisk Audio + Daten fr den Disktyp Audio- und Datendisk Video fr den Disktyp Videodisk Standardmig haben die Disks den Disktyp, den Sie bei der Erstellung des Dokuments im Fenster Neues Dokument gewhlt haben. Auf der dritten Ebene steht die Datenart bzw. stehen die Datenarten, die in der Disk des gewhlten Typs enthalten sind. Eine Audio-CD z.B. enthlt Audiodateien - also die Datenart Audio-/Kapiteldaten. Eine Datendisk enthlt reine Daten - also die Datenart Dateisystem. Auf der vierten Ebene stehen die Inhalte der Disk, jeweils unter der entsprechenden Daten-art. Audiodateien (Tracks) z.B. stehen unter den Audio-/Kapiteldaten, beliebige Datenda-teien unter der Datenart Dateisystem.

    8.1 Dokument Fr das Element Dokument stehen im rechten Bereich Dokumente folgende Eingabemg-lichkeiten zur Verfgung:

    Titel Legt den Titel des Dokuments fest. Standardmig wird der Doku-menttitel in das Eingabefeld Untertitel zur Disk bernommen. Die Information wird fr den Feldtyp Titel bernommen.

    Erstellungsjahr Legt das Erstellungsjahr fest. Die Information wird fr den Feldtyp Jahr bernommen.

    Interpret/ Herausgeber

    Legt den Interpret bzw. Herausgeber fest. Die Information wird fr den Feldtyp Knstler bernommen.

    Auf Unterelemente anwenden

    bernimmt den Interpret bzw. Herausgeber in die entsprechenden Eingabefelder Interpret/Herausgeber zur Disk und Knstler zu den Tracks.

    Disk hinzufgen Fgt den Dokumentdaten eine Disk hinzu. Es knnen bis zu vier Disks hinzugefgt werden. Dem Dokument werden entsprechende Registerkarten Disk 1 bis Disk 4 mit dem Coverelement fr das Disk-Label hinzugefgt.

  • Fenster Dokumentdaten

    Nero CoverDesigner 35

    8.2 Disk Fr das Element Disk stehen im rechten Bereich Disk folgende Eingabemglichkeiten zur Verfgung:

    Untertitel Legt den Titel der Disk fest. In der Standardeinstellung bernimmt das Eingabefeld den Dokumenttitel. Die Information wird fr den Feldtyp Disktitel bernommen.

    Typ Legt den Disktyp fest. Es stehen vier Typen zur Verfgung: Audio, Daten, Audio + Daten und Video. Je nach gewhltem Disktyp ent-hlt die Disk auf der nchsten Ebene verschiedene Datenarten. Die Information wird fr den Feldtyp Disktyp bernommen.

    Interpret/ Herausgeber

    Legt den Interpret bzw. Herausgeber der Disk fest. Die Information wird fr den Feldtyp Diskinterpret bernommen.

    Auf Unterelemente anwenden

    bernimmt den Interpret bzw. Herausgeber in das Eingabefeld Knstler zu den Tracks.

    Lschen Lscht die Disk aus den Dokumentdaten und die entsprechende Registerkarte aus dem Dokument.

    Daten importieren ffnet das Fenster Einlesen einer Importdatei, in der Sie die Mg-lichkeit haben, eine CDC-Datei auszuwhlen.

    8.3 Audio-/Kapiteldaten Audio-/Kapiteldaten erscheinen als Eintrag zu den Disktypen Audio, Audio + Daten und Video. Im rechten Bereich Audio-/Kapiteldaten werden Information zur Trackanzahl und der Gesamtspielzeit angezeigt.

    Es stehen folgende Schaltflchen zur Verfgung:

    Track hinzufgen Fgt den Daten einen Trackeintrag hinzu.

    Alle Lschen Lscht alle Tracks zu diesen Daten.

  • Fenster Dokumentdaten

    Nero CoverDesigner 36

    8.4 Dateisystem Dateisystem erscheint als Eintrag zu den Disktypen Daten, Audio + Daten und Video. Im rechten Bereich Dateisystem werden Informationen zur Anzahl der Eintrge und der Ge-samtgre angezeigt.

    Es stehen folgende Schaltflchen zur Verfgung:

    Dateien hinzufgen

    ffnet das Fenster Whlen Sie die Dateien, die Sie zur Disk hinzuf-gen mchten, in dem Sie eine Datei auswhlen. Ein neuer Eintrag wird den Daten hinzugefgt und die Informationen werden bernommen.

    Alle Lschen Lscht alle Dateieintrge zu diesen Daten.

    Ordner hinzufgen

    ffnet das Fenster Ordner suchen, in dem Sie einen Ordner auswh-len. Der Ordner wird den Daten als Dateieintrag hinzugefgt.

    8.5 Video-/Bilddaten Video-/Bilddaten erscheint als Eintrag zum Disktyp Video. Im rechten Bereich Video-/Screenshotdaten wird die Anzahl der Bilder angezeigt.

    Es stehen folgende Schaltflchen zur Verfgung:

    Bild hinzufgen

    ffnet das Fenster ffnen, in dem Sie ein Bild auswhlen knnen. Ein neuer Eintrag wird den Daten hinzugefgt, die Informationen werden bernommen und das Bild wird im Nero CoverDesigner Dokument ge-speichert.

    Alle Lschen Lscht alle Dateieintrge zu diesen Daten.

    Eintrag hinzufgen Wenn Sie den Daten einen Eintrag hinzufgen, werden die Informationen des Eintrags in die Dokumentdaten bernommen und die Datenstruktur entsprechend erweitert.

    Bild hinzufgen Wenn Sie ein Bild hinzufgen, wird zustzlich das Bild im Dokument gespeichert. Tracks, Ordner und Datendateien werden nicht im Dokument gespeichert.

  • Fenster Dokumentdaten

    Nero CoverDesigner 37

    8.6 Dateneintrag

    8.6.1 Track/Kapitel

    Fr den Dateneintrag Track/Kapitel stehen im rechten Bereich Audio Track folgende Ein-gabemglichkeiten zur Verfgung:

    Titel Legt den Titel des Tracks fest.

    Knstler Legt den Knstler des Tracks fest.

    Spielzeit Legt die Spielzeit des Tracks fest.

    Zusatzinfo Legt eine zustzliche Info zum Track fest.

    Lschen Lscht den Trackeintrag.

    8.6.2 Dateiinformation Fr den Dateneintrag Dateiinformation wird im rechten Bereich Audio Track der Pfad und die Gre der Datei angezeigt.

    Es stehen folgende Eingabemglichkeiten zur Verfgung.

    Titel Legt den Titel der Datei fest.

    Lschen Lscht den Dateieintrag.

    8.6.3 Bilder

    Fr den Dateneintrag Bilddatei stehen im rechten Bereich folgende Eingabemglichkeiten zur Verfgung:

    Titel Legt den Titel des Bilds fest.

    Lschen Lscht den Bildeintrag.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 38

    9 Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften Das Fenster Eigenschaften, bzw. Hintergrundeigenschaften bietet vielfltige Einstellopti-onen fr Objekte und den Hintergrund. Je nachdem, welches Objekt gewhlt wurde, stehen unterschiedliche Registerkarten zur Verfgung. Das Fenster Eigenschaften fr ein markiertes Objekt kann mithilfe des Symbols geffnet werden. Sie knnen mit den Einstelloptionen, die das Fenster bietet, das Objekt bearbeiten. Das Fenster Hintergrundeigenschaften kann fr den Hintergrund ber das Men Bearbei-ten > Alle Hintergrnde ndern oder fr den Hintergrund des aktuellen Coverelements ber das Men Objekt > Hintergrundeinstellungen geffnet werden. Mit den Einstelloptio-nen knnen Sie den Hintergrund einfgen und bearbeiten.

    Folgende Registerkarten stehen zur Verfgung:

    Umriss Legt fest, ob das Objekt eine Umrisslinie hat. Auerdem knnen Sie die Brei-te und die Farbe bestimmen. Die Registerkarte steht fr alle Objekte zur Verfgung.

    Fllung Legt fest, ob und mit welcher Farbe das Objekt gefllt wird. Auerdem kn-nen Sie den Stil und die Farbe bestimmen. Die Registerkarte steht fr die Objekte Rechteck, Ellipse, grafischer Text, Textbox, Trackliste, Verzeichnis, Feld und den Hintergrund zur Verfgung.

    Text Legt Inhalt und Optionen fr den Text fest. Die Registerkarte steht fr die Objekte Text und Feld zur Verfgung.

    Schriftart Legt Schriftart, -stil und -gre fr den Text fest. Auerdem knnen Sie wh-len, ob der Text durchgestrichen, unterstrichen und/oder in Kapitlchen an-gezeigt werden soll. Ein Vorschaufenster zeigt die nderungen an. Die Registerkarte steht fr die Objekte Text und Feld zur Verfgung.

    Textbox Bietet die Mglichkeit, Text einzugeben und zu formatieren. Die Registerkarte steht fr das Objekt Textbox zur Verfgung.

    Biegen Biegt das Objekt. Die Registerkarte steht fr die Objekte Textbox, Trackliste und Verzeichnis zur Verfgung.

    Image Bietet die Mglichkeit, ein Bild auszuwhlen und das Bild zu bearbeiten. Die Registerkarte steht fr die Objekte Bild, Textbox, Trackliste, Verzeichnis und den Hintergrund zur Verfgung.

    Bild importieren

    Bietet Importfunktionen fr Bilder. Die Funktion eignet sich besonders, um Vorlagen zu erstellen. Sie knnen hier beispielsweise festlegen, dass automatisch ein Vorschaubild angezeigt wird, wenn Sie Nero CoverDesigner ber Nero Burning ROM star-ten und dort eine Zusammenstellung mit einem passenden Diskformat erstellt haben. Die Registerkarte steht fr das Objekt Bild zur Verfgung.

    Text Bietet die Mglichkeit, einen Kommentar zu importieren.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 39

    importieren Die Funktion eignet sich besonders, um Vorlagen fr Hrbuch-CDs zu erstellen. Diese Funktion wird nur ausgefhrt, wenn Sie Nero CoverDesigner ber Nero Burning ROM starten und dort eine Zusammenstellung mit dem Diskformat Hrbuch-CD erstellt haben. Die Registerkarte steht fr das Objekt Textbox zur Verfgung.

    Tracks Bietet Optionen fr Inhalt und Aussehen der Trackliste.

    Verzeichnis Bietet Optionen fr Inhalt und Aussehen des Verzeichnisses.

    Feld Bietet Optionen fr Inhalt und Aussehen der Felder.

    9.1 Registerkarte Umriss Die Registerkarte Umriss bietet Einstelloptionen zur Umrisslinie.

    Folgende Einstelloptionen stehen zur Verfgung:

    Aktiviert die Umrisslinie.

    Breite Legt die Breite der Umrisslinie fest.

    Farbe Zeigt die Farbe der Umrissline an. Die Farbe legen Sie mit dem Farbkreis, dem Helligkeitsregler oder den Eingabefeldern im Bereich Farbe auswhlen fest.

    Farbkreis

    Legt die Farbe der Umrisslinie fest. Das kleine Quadrat in der Mitte des Farbkreises kann verschoben werden. Es legt die Farbe fest. Welche Farbe gewhlt wurde, sehen Sie im Anzeigefeld Farbe.

    Helligkeits-regler

    Legt die Helligkeit der Umrissfarbe fest. Den gewnschten Wert legen Sie mit dem Regler fest. Welche Helligkeit gewhlt wurde, sehen Sie im Anzeigefeld Farbe.

    Farbton Legt den Farbton fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. Das Quadrat verschiebt sich auf dem Farbkreis radiusfrmig entgegen dem Uhrzeigersinn, beginnend rechts mit dem Wert 0 = Farbton Rot.

    Sttigung Legt die Sttigung der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. Das Quadrat verschiebt sich auf dem Farbkreis in gerader Linie nach auen. Eine Sttigung von 255 bedeutet, dass ein Farbanteil den Wert 255 und die anderen beiden den Wert 0 haben.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 40

    Helligkeit Legt die Helligkeit der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. Der Helligkeitsregler verschiebt sich nach oben oder unten. 255 bedeutet volle Helligkeit.

    Rot Legt den Rotanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Rotanteil.

    Grn Legt den Grnanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Grnanteil.

    Blau Legt den Blauanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Blauanteil.

    Sind die Farbanteile von Rot, Grn und Blau gleich gewhlt, so ist die Umrissfar-be schwarz (Helligkeit 0), wei (Helligkeit 255) oder grau (Helligkeitswert zwi-schen 0 und 255).

    9.2 Registerkarte Fllung Die Registerkarte Fllung bietet Einstelloptionen zur Umrisslinie.

    Registerkarte Fllung

    Folgende Einstelloptionen stehen zur Verfgung:

    Aktiviert die Fllung. Wenn die Fllung deaktiviert ist, ist der Hintergrund des Objekts trans-parent.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 41

    Stil Whlt einen Stil aus. Ein Stil besteht immer aus einer Mischung von zwei Farben - Vordergrundfarbe und Hintergrundfarbe. In der Standard-einstellung ist kein Stil gewhlt.

    Vordergrund Zeigt die Vordergrundfarbe an. Mit Klicken auf die Schaltflche wird die Vernderung fr die Vordergrundfarbe aktiviert, d.h. nderungen an der Farbe, die Sie im Bereich Farbe auswhlen einstellen, wirken sich auf die Vordergrundfarbe aus. Wenn kein Stil gewhlt ist, zeigt die Schaltflche die Fllfarbe an.

    Hintergrund Zeigt die Hintergrundfarbe an. Mit Klicken auf die Schaltflche wird die Vernderung fr die Hintergrundfarbe aktiviert, d.h. nderungen an der Farbe, die Sie im Bereich Farbe auswhlen einstellen, wirken sich auf die Hintergrundfarbe aus. Wenn kein Stil gewhlt ist, ist die Schaltflche ausgegraut.

    Farbkreis

    Legt die Farbe der Fllfarbe fest. Das kleine Quadrat in der Mitte des Farbkreises kann verschoben werden. Es legt die Farbe fest. Welche Farbe gewhlt wurde, sehen Sie im Anzeigefeld Farbe.

    Helligkeitregler

    Legt die Helligkeit der Umrissfarbe fest. Den gewnschten Wert legen Sie mit dem Regler fest. Welche Helligkeit gewhlt wurde, sehen Sie im Anzeigefeld Farbe.

    Farbton Legt den Farbton fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 ein-geben. Das Quadrat verschiebt sich auf dem Farbkreis radiusfrmig entgegen dem Uhrzeigersinn, beginnend rechts mit dem Wert 0 = Farb-ton Rot.

    Sttigung Legt die Sttigung der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. Das Quadrat verschiebt sich auf dem Farbkreis in gerader Linie nach auen. Eine Sttigung von 255 bedeutet, dass ein Farbanteil den Wert 255 und die anderen beiden den Wert 0 haben.

    Helligkeit Legt die Helligkeit der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. Der Helligkeitsregler verschiebt sich nach oben oder unten. 255 bedeutet volle Helligkeit.

    Rot Legt den Rotanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Rotanteil.

    Grn Legt den Grnanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Grnanteil.

    Blau Legt den Blauanteil der Farbe fest. Sie knnen einen Wert zwischen 0 und 255 eingeben. 255 bedeutet vollen Blauanteil.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 42

    9.3 Registerkarte Text Die Registerkarte Text bietet Einstelloptionen und bestimmt den Inhalt der Objekte Text und Feld.

    Folgende Einstelloptionen stehen zur Verfgung:

    Schreib-geschtzt

    Graut das Eingabefeld im Bereich Inhalt aus, der Text kann nicht mehr gendert werden. Diese Option ist besonders sinnvoll, wenn Sie Vorla-gen erstellen.

    Gebogen Biegt den Text mit der unteren Kante um einen Mittelpunkt.

    Den Text um 180 Grad drehen

    Dreht den Text um 180 Grad, d.h. der Text biegt sich mit seiner oberen Kante um den Mittelpunkt. Die Option ist nur auswhlbar, wenn das Kontrollkstchen Gebogen aktiviert ist.

    Inhalt Legt den Textinhalt fest. Fr das Objekt Feld ist diese Option ausgegraut, da hier der Inhalt dy-namisch aus den Dokumentdaten erzeugt wird.

    Sehen Sie dazu auch Vorlage erstellen 55

    9.4 Registerkarte Textbox Auf der Registerkarte Textbox geben Sie den Inhalt der Textbox ein. Im Gegensatz zum graphischen Text ist in der Textbox ein Zeilenumbruch mglich. Es stehen die von Textver-arbeitungsprogrammen bekannten Bearbeitungsmglichkeiten zur Verfgung: Schriftart und -gre einstellen, den Text fett auszeichnen, kursiv stellen, unterstreichen, ausrichten, Farbe ndern, kopieren und einfgen.

    Zustzlich stehen folgende Kontrollkstchen zur Verfgung:

    An Form anpassen

    Zeigt den Text nur im editierbaren Bereich an, auch wenn die Textbox teilweise auerhalb liegt. Die Schriftgre wird nicht verndert.

    Schreibge-schtzt

    Graut den Inhalt der Registerkarte aus, der Text kann nicht mehr gen-dert werden. Diese Option ist besonders sinnvoll, wenn Sie Vorlagen erstellen.

    Sehen Sie dazu auch Vorlage erstellen 55

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 43

    9.5 Registerkarte Biegen Auf der Registerkarte Biegen stehen folgende Kontrollkstchen zur Verfgung:

    Objekt krmmen Biegt den Text mit der unteren Kante um einen Mittelpunkt.

    Den Text um 180 Grad drehen

    Dreht den Text um 180 Grad, d.h. der Text biegt sich mit sei-ner oberen Kante um den Mittelpunkt. Die Option ist nur auswhlbar, wenn das Kontrollkstchen Objekt krmmen aktiviert ist..

    9.6 Registerkarte Image Auf der Registerkarte Image knnen Sie ein Bild whlen und gegebenenfalls bearbeiten. Im Bereich Image wird eine Vorschau des Bildes angezeigt. Das Anzeigefeld Name zeigt den Namen der Datei an.

    Registerkarte Image

    Folgende Einstelloptionen stehen zur Verfgung:

    Schaltflche Effekte

    ffnet ein Men, in dem Sie verschiedene Effekte auswhlen und auf das Bild anwenden knnen.

    Schaltflche Bild entfernen

    Entfernt das Bild.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 44

    Im Bereich Bildquelle stehen folgende Einstelloptionen zur Verfgung:

    Schaltflche Datei

    ffnet das Browserfenster ffnen, in dem Sie eine Bilddatei aus-whlen knnen.

    Schaltflche TWAIN

    Scannt ein Bild ein. Diese Funktion wird nur ausgefhrt, wenn ein Scanner installiert ist.

    Im Bereich Dehnungsmodus stehen folgende Einstelloptionen zur Verfgung:

    Optionsfeld An Rahmengre

    anpassen

    Passt das Bild exakt an die Hintergrund- oder Rahmengre an. Wenn der Hintergrund oder der Rahmen grer oder kleiner ist als das Bild, wird das Bild entsprechend gedehnt oder gestaucht. Da-bei kann das Bild in Breite und/oder Lnge verzerrt werden.

    Optionsfeld Proportional - ohne

    Abschneiden

    Passt das Bild proportional an die Hintergrund- oder Rahmengr-e an, das Breiten- und Lngenverhltnis des Bildes bleibt dabei erhalten. Wenn der Hintergrund oder der Rahmen grer oder kleiner ist als das Bild, knnen ober-/unterhalb oder links/rechts des Bildes un-gefllte Flchen entstehen. Mageblich fr die Grenanpassung ist die lange Bildseite.

    Optionsfeld Proportional - Bild

    abschneiden

    Passt das Bild proportional an die Hintergrund- oder Rahmengr-e an, das Breiten- und Lngenverhltnis des Bildes bleibt dabei erhalten. Wenn der Hintergrund oder der Rahmen grer oder kleiner ist als das Bild, knnen ober-/unterhalb oder links/rechts des Bildes Fl-chen abgeschnitten werden. Mageblich fr die Grenanpassung ist die kurze Bildseite.

    9.7 Bildeffekte Fr Bilder stehen Ihnen in Nero CoverDesigner verschiedene Effekte zur Verfgung.

    Effekt Farbanpassung:

    Helligkeit ffnet das Fenster Helligkeit mit der Originalansicht und einer Vor-schau. Schieben Sie den Regler Helligkeit nach links oder rechts, um das Bild dunkler oder heller zu machen.

    Kontrast ffnet das Fenster Kontrast mit der Originalansicht und einer Vor-schau. Schieben Sie den Regler Kontrast nach links oder rechts, um das Bild kontrastreicher oder -rmer zu machen.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 45

    Gamma ffnet das Fenster Gamma mit der Originalansicht und einer Vor-schau. Schieben Sie den Regler Gamma nach links oder rechts, um die Mitteltonwerte dunkler oder heller zu machen.

    Gltter Wendet den Effekt Gltten auf das Bild an. Dabei werden die Hellig-keitswerte der Farben gleichmig verteilt. Der Effekt eignet sich, um ein zu helles oder dunkles Bild anzupassen. Er eignet sich auch, um im Schatten liegende Objekte sichtbar zu ma-chen.

    Effekt Filter:

    Relief Erzeugt ein Relief des Bildes.

    Auswaschen Erzeugt ein Aquarell des Bildes, indem das Bild weicher und grber gemacht wird.

    Mosaik ffnet das Fenster Mosaik mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Mosaik nach rechts, um das Bild grber zu machen und dadurch einen Mosaikeffekt zu erzielen.

    Kontur Zeichnet die Umrisse der Bildflchen und erzeugt dadurch einen Kon-tureffekt.

    Parabolisch > Konvex

    Erzeugt eine Konkavansicht.

    Parabolisch > Konkav

    Erzeugt eine Konvexansicht.

    Posterisation ffnet das Fenster Posterisation mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Posterisation nach rechts oder links, um einen lbildeffekt zu erzielen.

    Schrfen ffnet das Fenster Schrfen mit der Originalansicht und einer Vor-schau. Schieben Sie den Regler Schrfen nach rechts, um das Bild schrfer und hrter zu machen.

    Solarisation ffnet das Fenster Solarisation mit der Originalansicht und einer Vor-schau. Schieben Sie den Regler Solarisation nach links, um die Licht-einwirkung zu verstrken. Schieben Sie den Regler ganz nach links, um die Lichtwerte umzukehren und dadurch ein Negativ zu erzeugen.

    Weichzeichnen ffnet das Fenster Weichzeichnen mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Weichzeichnen nach rechts, um das Bild weicher und unschrfer zu machen. Dabei werden Bereiche zusammengefasst.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 46

    Effekt Spiegeln:

    Horizontal Spiegelt das Bild horizontal, das Bild erscheint seitenverkehrt.

    Vertikal Spiegel das Bild vertikal, das Bild erscheint auf dem Kopf stehend.

    Negativ Erzeugt ein Negativ des Bildes.

    Ein-/Ausbuchtung

    ffnet das Fenster Ein-/Ausbuchtung mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Ein-/Ausbuchtung nach rechts oder links, um das Bild mittig einzuziehen oder auszubuchten.

    Wirbel ffnet das Fenster Wirbel mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Wirbel nach rechts oder links, um das Bild rechts- oder linkslufig zu verwirbeln.

    Drehen ffnet das Fenster Drehen mit der Originalansicht und einer Vorschau. Schieben Sie den Regler Drehen nach rechts, um das Bild um 90, 180 oder 270 zu drehen.

    9.8 Registerkarte Bild importieren Die Registerkarte Bild importieren bietet folgende Einstelloptionen:

    Bild importieren, falls mglich

    Aktiviert das Auswahlmen Zu importierendes Bild.

    Zu importieren-des Bild

    Whlt das Bild, das importiert werden soll. Folgende Eintrge stehen zur Verfgung: Nichts: Es wird kein Bild importiert. Voransicht: Importiert ein Vorschaubild, wenn Sie Nero CoverDesig-ner ber Nero Burning ROM starten und dort eine Zusammenstellung mit dem Diskformat Hrbuch-CD erstellt haben. Die Funktion eignet sich besonders, um Vorlagen fr Hrbuch-CDs zu erstellen. Videobild: Importiert ein Bild, das Sie in den Dokumentdaten dem Eintrag Video-/Bilddaten hinzugefgt haben. Mit den Eingabefeldern Disknummer und Bildnummer knnen Sie bestimmen, welches Bild importiert wird. CoverArt: Importiert ein Bild einer Nero AAC Datei (sofern technisch mglich).

    Original importieren

    Importiert das angegebene Bild. Wenn das Bild verndert wurde, kn-nen Sie mithilfe dieser Schaltflche das Originalbild neu importieren.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 47

    9.9 Registerkarte Tracks und Verzeichnis In den Registerkarten Tracks und Verzeichnis knnen Sie das Aussehen der Trackliste bzw. des Verzeichnisses bestimmen und auswhlen, welche Inhalte angezeigt werden. Die Trackliste enthlt Informationen von Audiodateien, das Verzeichnis von Datendateien. Sie knnen nicht selber Text in die Trackliste/das Verzeichnis eingeben - die Inhalte werden aus den Dokumentdaten bernommen.

    Registerkarte Tracks/Verzeichnis

    Es stehen folgende Einstellungsmglichkeiten Verfgung:

    Kontrollkschen Beispielfenster

    anzeigen

    ffnet das Vorschaufenster Sample.

    Im Bereich Daten stehen folgende Einstellungsmglichkeiten zur Verfgung:

    Eingabefeld Disk

    Legt fest, von welcher Disk die Informationen stammen sollen.

    Eingabefeld Erster Track/Eintrag

    Legt fest, ab welcher Audio-/Datendatei die Trackliste/das Ver-zeichnis beginnt.

    Eingabefeld Letzter Track/Eintrag

    Legt fest, mit welcher Audio-/Datendatei die Trackliste/das Ver-zeichnis endet.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 48

    Im Bereich Format stehen folgende Einstellungsmglichkeiten Verfgung:

    Auswahlmen Stil

    Whlt einen vordefinierten Stil fr die Darstellung der Trackliste/des Verzeichnisses. Der Stil kann im Bereich Felder verndert werden.

    Eingabefeld Spaltenabstand

    Legt den Spaltenabstand in Prozent fest.

    Auswahlmen Ausrichtung

    Legt die Ausrichtung des Texts fest.

    Kontrollkschen Text an Form anpas-

    sen

    Zeigt den Text nur im editierbaren Bereich an, auch wenn die Trackliste/das Verzeichnis teilweise auerhalb liegt. Die Schriftgr-e wird gegebenenfalls angepasst.

    Im Bereich Felder stehen folgende Einstellungsmglichkeiten Verfgung:

    Auswahlliste Zeigt die Felder, die im gewhlten Stil verfgbar sind, z.B. Tracknummer oder Dateipfad. Dabei haben die Spalten folgende Bedeutung: Verwendet: Das Feld ist in der Trackliste/dem Verzeichnis sicht-bar. Ist das Kontrollkstchen deaktiviert, ist das Feld in der Trackliste/dem Verzeichnis unsichtbar. Spalte: Zeigt die Spalte an, in der das Feld angezeigt wird. Feldtyp: Zeigt den Feldtyp an, z.B. Tracknummer oder Titel.

    linkes Auswahlmen Whlt fr das markierte Feld ein Format. Text kann Normal, in Grobuchstaben, Kleinbuchstaben oder rckwrts angezeigt werden. Nummern knnen einstellig, zweistellig oder in rmischen Ziffern angezeigt werden. Spielzeiten knnen in verschiedenen Formaten angezeigt werden, z.B. in sec, M:SS, H:MM:SS usw. Dateigren knnen in Bytes, KB oder MB angezeigt werden.

    rechtes Auswahlmen

    Whlt fr das markierte Feld eine Ausrichtung. Die Ausrichtung bezieht sich immer auf die gesamte Spalte, in der das Feld liegt.

    ffnet das Fenster Farbe auswhlen, in dem Sie fr das markierte Feld eine Farbe festlegen knnen. Das Fenster entspricht dem Bereich Farbe auswhlen der Registerkarten Umriss und Fl-lung. Die Schaltflche zeigt die aktuell gewhlte Farbe an.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 49

    ffnet das Fenster Schriftart, in dem Sie fr das markierte Feld Schriftart und -schnitt sowie Effekte festlegen knnen. Auerdem knnen Sie den verwendeten Zeichensatz im Auswahlmen Skript festlegen. Im Bereich Beispiel wird eine Vorschau des Textes an-gezeigt. Die Schaltflche zeigt die aktuell gewhlte Schriftart an. Das Ein-gabefeld, (rechts von der Schaltflche), legt fr das markierte Feld eine relative Schriftgre in Prozent fest.

    Eingabefeld Text davor

    Legt fr das markierte Feld eine relative Schriftgre in Prozent fest.

    Eingabefeld Text dahinter

    Legt den Text fest, der in der Trackliste/dem Verzeichnis hinter dem markierten Feld erscheint.

    Sehen Sie dazu auch Registerkarte Fllung 40

    9.10 Registerkarte Feld Die Registerkarte Feld bietet Einstelloptionen fr Felder. Felder beziehen Ihren Inhalt zum grten Teil aus den Dokumentdaten. Die Registerkarte Feld besteht aus der Auswahlliste Feldtyp, dem Bereich Optionen und einem Kontrollkstchen. In der Auswahlliste Feldtyp werden alle Feldtypen aufgefhrt. Der Bereich Optionen bezieht sich auf einen markierten Feldtyp. Es sind nicht alle Einstelloptionen fr jeden Feldtyp ver-fgbar.

    Folgende Einstelloptionen stehen generell zur Verfgung:

    Feldtyp Legt den Feldtyp fest. Folgende Feldtypen stehen zur Verfgung: Titel, Knstler, Disktyp, Jahr, Disktitel, Diskinterpret, Anzahl der Tracks, Gesamtspielzeit, Gesamtgre der Dateien, Zuletzt gespei-chert, Druckdatum und Benutzertext.

    Kontrollkstchen Feste Gre

    Legt fest, dass der Text eine feste Hhe hat - auch wenn die Gre des Rahmens verndert wird. Die Texthhe bezieht sich auf die Schriftgre, die auf der Registerkarte Schriftart angegeben ist. Ist das Kontrollkstchen deaktiviert, passt sich die Textgre der Rahmengre an und umgekehrt. Die Funktion ist nicht fr gebogenen Text verfgbar.

    Im Bereich Optionen stehen folgende Einstelloptionen zur Verfgung:

    Auswahlmen

    Ausrichtung

    Legt die Ausrichtung des markierten Feldtyps im Rahmen fest.

  • Fenster Eigenschaften und Hintergrundeigenschaften

    Nero CoverDesigner 50

    Auswahlmen

    Disk

    Legt fest, auf welche Disk sich der markierte Feldtyp bezieht.

    Auswahlmen

    Zeitformat

    Legt das Format fr die Spielzeit fest.

    Auswahlmen

    Grenformat

    Legt das Format fr die Dateigre fest.

    Auswahlmen

    Datumsformat

    Legt das Format fr das Datum fest.

    Eingabetext

    Freitext

    Legt den Text fr den Feldtyp Benutzertext fest.

    Eingabetext

    Text davor

    Legt den Text fest, der vor dem markierten Feldtyp erscheint.

    Eingabetext

    Text dahinter

    Legt den Text fest, der hinter dem markierten Feldtyp erscheint.

    Das eingefgte Feld bekommt den Feldtyp, den Sie in der Auswahlliste Feldtyp markieren, auch wenn Sie vorher einen anderen Feldtyp zugewiesen hatten.

  • Fenster Geometrie

    Nero CoverDesigner 51

    10 Fenster Geometrie Im Fenster Geometrie werden die Lage eines Objekts, seine Gre und sein Drehwinkel festgelegt. Das Fenster wird geffnet, indem Sie auf das Men Objekt > Geometrie klicken.

    Fenster Geometrie

    Im Bereich Position stehen folgende Eingabefelder zur Verfgung:

    X Legt die X-Koordinate des oberen linken Rahmenpunktes fest.

    Y Legt die Y-Koordinate des oberen linken Rahmenpunktes fest.

    Im Bereich Gre stehen folgende Eingabefelder zur Verfgung:

    Breite Legt die Breite des Objekts in Millimeter fest.

    Hhe Legt die Hhe des Objekts in Millimeter fest.

    Im Bereich Drehung steht das folgende Eingabefeld zur Verfgung:

    Winkel Legt den Drehwinkel fest.

  • Fenster Geometrie

    Nero CoverDesigner 52

    10.1 Fenster Geometrie fr gebogene Objekte Fr gebogene Objekte wird im Fenster Geometrie die Lage des Mittelpunkts und die Lage des Objekts in Bezug zum Mittelpunkt festgelegt. Das Fenster knnen Sie ber das Men Objekt > Geometrie ffnen.

    Fenster Geometrie fr gebogene Objekte

    Im Bereich Mitte stehen folgende Eingabefelder zur Verfgung:

    X Legt die X-Koordinate des Mittelpunkts (um den das Objekt gedreht wird) fest.

    Y Legt die Y-Koordinate des Mittelpunkts (um den das Objekt gedreht wird) fest.

    Im Bereich Drehung stehen folgende Eingabefelder zur Verfgung:

    Starten Legt die Lage des Texts im Bezug auf den Mittelpunkt fest. Dabei ist der Start-punkt des Textes der linke Rand des ersten Buchstabens. Die Gradeinteilung entspricht der in der Mathematik gebruchlichen: 0 Grad liegt rechts auf der Hhe des Mittelpunkts und die Gradeinheiten schreiten entgegen dem Uhrzei-gersinn fort.

    Bogen Legt fest, welchen Winkelanteil der Text einnimmt. Wird z.B. 180 Grad gewhlt, so ist der Text halbkreisfrmig gebogen.

  • Gestaltungshilfen

    Nero CoverDesigner 53

    11 Fenster Elemente ausrichten Das Fenster Elemente ausrichten richtet Objekte relativ zur Seite, d.h. dem editierbaren Zeichnungsbereich, oder zu einem anderen Objekt aus. Das Fenster kann ber das Men Objekt > Ausrichten geffnet werden.

    Fr gebogene Objekte steht das Fenster nicht zur Verfgung.

    Fenster Elemente ausrichten

    Das Fenster bietet folgende Kontrollkstchen und Optionsfelder:

    Kontrollkstchen Horizontale Aus-

    richtung

    Legt die horizontale Ausrichtung fest. Es gibt drei Optionsfelder: Links: Richtet das Objekt am linken Rand aus. Mitte: Richtet das Objekt mittig aus. Rechts: Richtet das Objekt am rechten Rand aus.

    Kontrollkstchen Vertikale Ausrich-

    tung

    Legt die vertikale Ausrichtung fest. Es gibt drei Optionsfelder: Oben: Richtet das Objekt am oberen Rand aus. Mitte: Richtet das Objekt mittig aus. Unten: Richtet das Objekt am unteren Rand aus.

    Optionsfeld Letztes ausge-

    whltes Element

    Richtet das Objekt zu einem anderen aus. Um die Funktion nutzen zu knnen, mssen zwei Objekte markiert werden, wobei das zuletzt markierte in Bezug auf das zuerst markierte verndert wird. Die Funktion eignet sich, um zwei Objekte bereinander zu legen, z.B. einen Text ber ein Bild.

    Optionsfeld Seite

    Richtet das Objekt zur Seite, d.h. zum editierbaren Bereich aus.

  • Gestaltungshilfen

    Nero CoverDesigner 54

    12 Gestaltungshilfen

    12.1 Gitter Ein Gitter kann genutzt werden, um Objekte zu positionieren. In Nero CoverDesigner wird das Gitter mit einer Reihe von Punkten mit gleichmigem horizontalen und vertikalem Ab-stand dargestellt.

    Nero CoverDesigner bietet im Men Ansicht folgende Optionen:

    Gitter anzeigen Zeigt das Gitter an.

    An Gitter ausrichten Richtet Objekte am Gitter aus. Dabei werden Objekte von den Gitterpunkten wie magnetisch angezogen, wenn sie in deren Nhe verschoben oder gezeichnet werden.

    Gitter einrichten ffnet das Fenster Gitter einrichten, in dem Sie den horizontalen und vertikalen Abstand der Gitterpunkte fest-legen knnen.

    12.2 Hilfslinien Hilfslinien sind Linien, mit deren Hilfe Objekte positioniert werden knnen. In Nero CoverDe-signer sind die Hilfslinien blau gestrichelt dargestellt.

    Nero CoverDesigner bietet im Men Ansicht folgende Optionen:

    Eintrag Hilfslinien anzeigen

    Zeigt die Hilfslinien an.

    Eintrag An Hilfslinien ausrichten

    Richtet Objekte an den Hilfslinien aus. Dabei werden Ob-jekte von den Hilfslinien wie magnetisch angezogen, wenn sie in deren Nhe verschoben oder gezeichnet werden.

    Eintrag Hilfslinien einrichten

    ffnet das Fenster Hilfslinien einrichten, in dem Sie horizontale und/oder vertikale Hilfslinien erstellen knnen.

    Hilfslinien manuell erstellen Sie knnen Hilfslinien manuell erstellen, indem Sie in das horizontale oder verti-kale Lineal klicken und eine Hilfslinie in den Zeichnungsbereich ziehen.

  • Vorlage erstellen und bearbeiten

    Nero CoverDesigner 55

    13 Vorlage erstellen und bearbeiten

    13.1 Vorlage erstellen Mit Nero CoverDesigner knnen Sie eine eigene Vorlage erstellen.

    Dokumentdaten werden nicht gespeichert, wenn das Dokument als Vorlage ge-speichert wird.

    Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste. Das Fenster Neues Dokument wird geffnet.

    2. Whlen Sie den Dokumenttyp und eine leere oder gestaltete Vorlage. 3. Aktivieren Sie das Kontrollkstchen Als Vorlage erzeugen. 4. Klicken Sie auf die Schaltflche OK.

    Das Fenster Neues Dokument wird geschlossen und die vordefinierten Coverelemente des gewhlten Dokumenttyps im Zeichnungsbereich angezeigt.

    Haben Sie den Dokumenttyp Benutzerdefiniert gewhlt, knnen Sie neue Co-verelemente hinzufgen, indem Sie auf das Men Bearbeiten > Neue Seite ein-fgen klicken.

    5. Gestalten Sie das Dokument wie gewnscht. 6. Klicken Sie auf das Men Datei > Speichern.

    Das Fenster Speichern unter wird geffnet.

    7. Falls der Ordner Eigene Dateien angezeigt wird, whlen Sie im Auswahlmen Speichern in den Ordner Templates des Nero CoverDesigner.

    8. Geben Sie einen Dateinamen ein und klicken Sie auf die Schaltflche Speichern.

    Wenn Sie zu Beginn das Kontrollkstchen Als Vorlage erzeugen deaktiviert hatten, ist es dennoch mglich, eine Vorlage zu erstellen. Whlen Sie in diesem Fall im Men Datei