Patientenbrosch¼re "Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust"

  • View
    603

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Selbstuntersuchung der Brust ist die beste Prophylaxe um Veränderungen schnell und sicher erkennen zu können. Während des Menstruationszyklus verändert sich die weibliche Brust und zyklusbedingte Brustschmerzen können auftreten. Tipps zur Selbstuntersuchung der Brust Die Informationsbroschüre von DR. KADE zeigt, wie Sie Ihre Brust regelmäßig selbst untersuchen können und worauf Sie dabei besonders achten sollten – so können Sie mögliche Veränderungen frühzeitig erkennen und von Ihrem Arzt untersuchen lassen.

Text of Patientenbrosch¼re "Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust"

  • 1. Die monatlicheSelbstuntersuchungder Brust

2. Kein Problem: die monatlicheSelbstuntersuchung der BrustHormone steuern nicht nur den weiblichenMonats yklus, sondern beeinflussen auch daszBrustgewebe. Vielleicht haben Sie es selbstschon beobachtet, dass Ihre Brust in den Tagenvor der Regelblutung grer wird, manchmalauch spannt, vielleicht sogar unangenehmschmerzt. Dabei handelt es sich meistens umhormonabhngige Vernderungen imBrustgewebe.Darber hinaus gibt es aber auch Vernde-rungen, die auf eine Erkrankung hinweisenknnen: Entzndungen Absonderung von Flssigkeit aus den Brustwarzen Vorwlbungen oder Einziehungen der Brustwarzen tastbare Knoten im BrustgewebeDiese Vernderungen knnen sich als harmlosheraus tellen, sie knnen aber auch erste sAnzeichen fr eine bsartige Erkrankung sein.Deshalb sollten Sie in diesen Fllen nicht langeabwarten (und sich vielleicht unntige Sorgenmachen), sondern mglichst umgehend IhrenArzt/Ihre rztin aufsuchen.2 3. Die Regel heit: lieber einmal zuoft zum Arzt/zur rztinDeshalb:Nehmen Sie sich einmal im Monat, am bestenkurz nach der Regelblutung, Zeit fr eine grnd-liche Selbst ntersuchung der Brust. Mit dieserueinfachen Kontrolle knnen Sie selbst mgli-chen Vernderungen frhzeitig auf die Spurkommen und gegebenenfalls rechtzeitig IhrenArzt/Ihre rztin um Rat fragen.Die Abbildungen auf den folgenden Seitenzeigen Ihnen ganz genau, wie Ihre grndlicheUntersuchung ablaufen sollte.Sie werden sehen: Es ist ganz einfach! 3 4. Der Kalender fr die monatlicheSelbstuntersuchung der Brustin 7 SchrittenFhren Sie die Selbstuntersuchung einmal imMonat zum gleichen Zeitpunkt durch, am bestenunmittelbar nach der Monatsblutung. DasBrustgewebe ist zu dieser Zeit normalerweiseweich und lsst sich gut abtasten. Monat Bemerkungen/Notizen Januar FebruarMrzApril MaiJuni4 5. Wenn Sie keine Regelblutung mehr haben,sollten Sie sich einen festen Tag im Monat frdie Untersuchung whlen.MonatBemerkungen/NotizenJuliAugustSeptember OktoberNovemberDezember 5 6. 1Stellen Sie sich vor einen Spiegel, undbe rachten Sie Ihre Brust be onders t saufmerksam. Fallen Ihnen irgendwelche neueren Vernderungen derHaut oder der Brust arzen auf? w6 7. Heben Sie jetzt die Arme ber denKopf und be rachten Sie Ihre Brust imtSpiegel sowohl von vorn als auch vonbeiden Seiten. Knnen Sie irgendwel-che Hautvernderungen, Einziehungender Brust arzen, bisher nicht beobach- wtete Haut alten rund um die Brustfwarzen oder hnliches feststellen?27 8. 3Tasten Sie jetzt immer noch imStehen Ihre Brust mit allen Fingernder flachen Hand im Uhr eiger zsinn ab.8 9. Die rechte Brust wird mit der linkenHand, die linke Brust mit der rechtenHand abgetastet. Knnen Sie irgend-welche Ver r ng n, Kntchen oderh tu eStellen mit besonderer Schmerzempfindlichkeit fhlen?4 9 10. Drcken Sie jetzt erst die rechte, dann die linke Brustwarze vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger. Knnen Sie da ei beobachten, dass b aus einer oder beiden Brustwarzen Flssig eit austritt?k 510 11. 6Legen Sie sich jetzt auf den Rckenund wiederholen Sie das Abtasten bei-der Brste, genau wie schon in Ab il bdung 3 und 4 beschrieben. Dennwhrend man beim Ab asten imtStehen vor allem die oberen Bereichedes Brustge e es gut abtasten kann,w bsind es im Liegen be onders die unte-sren Brust ereiche. Fhlen Sie irgend- bwelche Vernderungen? 11 12. Zum Schluss sollten Sie noch mit den Fingern der rechten Hand in der linken Achselhhle nach tastbaren Lymph- knoten suchen. Das Gleiche wieder- holen Sie dann mit der linken Hand in der rechten Achselhhle. Lymph not n k e sind oft auch normalerweise fhlbar. Die Frage ist nur: Tasten Sie pltzlich Knoten, wo vorher keine waren? Oder sind be annte Knoten pltzlich k deutlicher geworden? 712 13. Wenn Sie eine der gestellten Fragen eindeutigmit Ja be ntworten knnen, oder wenn Sie bei aIhrer Untersuchung irgendwelcheVernderungen an Ihrer Brust be erkt haben, msollten Sie mglichst umgehend einen Sprechstunden ermin bei Ihrem Arzt/Ihrer rztin tvereinbaren als Sicherheits anahme. mDie sorgfltige Selbstuntersuchung der Brustsollte zur festen Regel werden:Fr jede Frau, in jedem Alter, in jedem Monat!Nur so knnen mgliche Vernderungen frh-zeitig entdeckt werden.13 14. Hormonelles Ungleichgewicht als Ursache von Brustschmerzen Die Bildung der Sexualhormone strogen und Progesteron in den Eierstcken wird von der Hirnan angs rse (Fachwort: Hypophyse) ge-hd steuert. Diese Hormone bestimmen den weib- lichen Monatszyklus und sorgen da r, dass die f Monatsblutung regelmig eintritt, wenn keine Schwangerschaft vorliegt. Bei etwa der Hlfte der Frauen kommt es meist zwischen dem 35. und 55. Lebensjahr zu einer Strung im Zusammen piel dieser beiden Sexualhormone, s die sich am hufig ten whrend der zweiten s Zyklushlfte bemerkbar macht. Normalerweise stehen die Tage nach dem Eisprung in der Zyklusmitte unter dem Einfluss des Hormons Progesteron. Bei einer Strung des hormonellen Gleich e ichts berwiegt ing w dieser Zeit jedoch oft das strogen, bzw. es gelangt zu wenig Progesteron in das Brust gewebe. Wenn Progesteron fehlt, kommt es infolge des strogen-bergewichts zu unerwnschter Wasseransammlung im Brustgewebe, manch- mal bilden sich auch kleine oder grere Zysten. Viele Frauen haben dann das Gefhl, Knoten im Brustgewebe zu tasten und damit Angst vor einer bsartigen Erkrankung.14 15. Die durch dieses hormonelle Ungleichgewichtentstehenden Beschwerden sind:Spannungsgefhl in der Brust, gesteigerteBerhrungsempfindlichkeit, stechende oderziehende Brustschmerzen. Fr diese hormon-abhngigen Brustbeschwerden gibt es einFachwort: Mastodynie.Die Mastodynie gehrt zu den gutartigenErkrankungen.Trotzdem knnen diese Beschwerden sehrunangenehm sein und die Lebensqualittstark beeintrchtigen.Beim Vorliegen der beschriebenen hormon-abhngigen Brustbeschwerden (Mastodynie)kann Ihnen Ihr Arzt/Ihre rztin mit einemMedikament, das als Gel auf die schmerzendeBrust aufgetragen wird, helfen.In jedem Fall wichtig:Die monatliche Selbstuntersuchung der Brustund das vertrauensvolle Gesprch mit IhremArzt/Ihrer rztin.15 16. PraxisstempelDR. KADE / BESINS Pharma GmbHRigistrae 2, 12277 BerlinTel + 49 (0)30 7 20 82- 0 90531www.kade.de