Bericht أ¼ber die Solvabilitأ¤t und Finanzlage (SFCR) 2017 Bericht أ¼ber die Solvabilitأ¤t und Finanzlage

Embed Size (px)

Text of Bericht أ¼ber die Solvabilitأ¤t und Finanzlage (SFCR) 2017 Bericht أ¼ber die Solvabilitأ¤t...

  • Bericht ber die Solvabilitt und Finanzlage (SFCR) 2017

    Verffentlichung bis 7. Mai 2018

    TRIAS Versicherung AG

    Solvabilittsquote zum 31.12.2017

    ohne Hilfs- und bergangsmanahmen 940 %

  • SFCR TRIAS 2017 2 von 61

    Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis ............................................................................................................................ 2 Abkrzungsverzeichnis.................................................................................................................... 4 Zusammenfassung .......................................................................................................................... 6 A. Geschftsttigkeit und Geschftsergebnis ................................................................................ 9

    A.1 Geschftsttigkeit ............................................................................................................... 9 A.2 Versicherungstechnisches Ergebnis ................................................................................. 11 A.3 Anlageergebnis ................................................................................................................ 11 A.4 Entwicklung sonstiger Ttigkeiten ..................................................................................... 12 A.5 Sonstige Angaben ............................................................................................................ 12

    B. Governance System ............................................................................................................... 13 B.1 Allgemeine Angaben zum Governance-System ................................................................ 13

    B.1.1 Das Governance System im Allgemeinen und seine Angemessenheit im Hinblick auf die Geschftsstrategie und ttigkeit des Unternehmens ........................................................ 13 B.1.2. Informationen zur bertragung von Zustndigkeiten, zu den Berichtspflichten und zur Besetzung der Funktionen im Unternehmen ........................................................................... 17 B.1.3 Aufbau der Verwaltungs-, Leitungs- oder Aufsichtsorgane des Unternehmens, Darstellung der Trennung der Zustndigkeiten innerhalb dieser Organe und Beschreibung der Hauptaufgaben und -zustndigkeiten der Schlsselfunktionen dieser Organe ........................ 17 B.1.4 Angaben zu Vergtungsansprchen .......................................................................... 19 B.1.5 Zustzliche Informationen .......................................................................................... 21

    B.2 Anforderungen an die fachliche Qualifikation und persnliche Zuverlssigkeit ................. 21 B.3 Risikomanagementsystem einschlielich der unternehmenseigenen Risiko- und Solvabilittsbeurteilung .............................................................................................................. 24

    B.3.1 Beschreibung des Risikomanagementsystems .......................................................... 24 B.3.2 Vorgehensweise bei der unternehmenseigenen Risiko- und Solvabilittsbeurteilung . 25

    B.4 Internes Kontrollsystem .................................................................................................... 26 B.4.1 Beschreibung des Internen Kontrollsystems des Unternehmens ................................ 26 B.4.2 Beschreibung der Art und Weise, wie die Compliance Funktion umgesetzt wird ........ 27

    B.5 Funktion der internen Revision ......................................................................................... 29 B.5.1 Beschreibung der Umsetzung der Internen Revision .................................................. 29 B.5.2 Gewhrleistung der Objektivitt und Unabhngigkeit der Internen Revision ............... 29

    B.6 Versicherungsmathematische Funktion ............................................................................ 30 B.7 Outsourcing ...................................................................................................................... 31 B.8 Sonstige Angaben ............................................................................................................ 31

    C. Risikoprofil .............................................................................................................................. 32 C.1 Versicherungstechnisches Risiko ..................................................................................... 34 C.2 Marktrisiko ........................................................................................................................ 35 C.3 Kreditrisiko ........................................................................................................................ 35 C.4 Liquidittsrisiko ................................................................................................................. 36 C.5 Operationelles Risiko ........................................................................................................ 36 C.6 Andere wesentliche Risiken .............................................................................................. 37 C.7 Sonstige Angaben ............................................................................................................ 37

    D. Bewertung fr Solvabilittszwecke ......................................................................................... 38 D.1 Vermgenswerte .............................................................................................................. 38 D.2 Versicherungstechnische Rckstellungen......................................................................... 40 D.3 Sonstige Verbindlichkeiten ............................................................................................... 41 D.4 Alternative Bewertungsmethoden ..................................................................................... 41 D.5 Sonstige Angaben ............................................................................................................ 41

    E. Kapitalmanagement ................................................................................................................ 42

  • SFCR TRIAS 2017 3 von 61

    E.1 Eigenmittel ........................................................................................................................ 42 E.2 Solvenzkapitalanforderung und Mindestkapitalanforderung .............................................. 44 E.3 Verwendung des durationsbasierten Untermoduls Aktienrisiko bei der Berechnung der Solvenzkapitalanforderung ......................................................................................................... 45 E.4 Unterschiede zwischen der Standardformel und etwa verwendeten internen Modellen .... 45 E.5 Nichteinhaltung der Mindestkapitalanforderung und Nichteinhaltung der Solvenzkapitalanforderung ......................................................................................................... 46 E.6 Sonstige Angaben ............................................................................................................ 46

    Anhang .......................................................................................................................................... 47

  • SFCR TRIAS 2017 4 von 61

    Abkrzungsverzeichnis

    a. G. auf Gegenseitigkeit ABS Asset-backet security ADJ Adjustment (Anpassung fr die risikomindernde Wirkung der

    ZB und der latenten Steuern) AG Aktiengesellschaft AktG Aktiengesetz ASM Available Solvency Margin, verfgbare Eigenmittel BaFin Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht BP Basispunkte; 1 Basispunkt = 0,01 Prozent BSCR Basic Solvency Capital Requirement, d.h.

    Basissolvenzkapitalanforderung vor Adjustment (s.o.) und Addition OpRisk (s.u.)

    CAT Katastrophenrisiko CLN Credit Linked Note DAV Deutsche Aktuarvereinigung DIIR Deutsches Institut fr Interne Revision EIOPA European Insurance and Occupational Pensions Authority,

    europische Versicherungsaufsicht EK Eigenkapital EM Eigenmittel GDV Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. gg. gegenber HGB Handelsgesetzbuch i.H.v. in Hhe von IDW Institut der Wirtschaftsprfer IFRS International Financial Reporting Standards IKS Internes Kontrollsystem KA Kapitalanlage KWG Kreditwesengesetz L Leben LV 1871 Lebensversicherung von 1871 a. G. Mnchen LVPA LV 1871 Private Assurance AG MCR Minimum Capital Requirement n.A.d nach Art der NL Nichtleben OpRisk Operationelles Risiko ORSA Own Risk and Solvency Assessment RfB Rckstellung fr Beitragsrckerstattung Rst. Rckstellung SII Solvency II SCR Solvency Capital Requirement SFCR Solvency and Financial Condition Report SRIS Stab Risikomanagement VAG Versicherungsaufsichtsgesetz VGG Vermgensgegenstand VmF Versicherungsmathematische Funktion

  • SFCR TRIAS 2017 5 von 61

    Vt. Versicherungstechnisch

  • SFCR TRIAS 2017 6 von 61

    Zusammenfassung

    Die TRIAS Versicherung AG (TRIAS) verfgt gemessen an ihren konomischen Risiken ber eine sehr hohe Solvenzquote, die auch im Branchenvergleich berdurchschnittlich ist. Zum aktuellen Stichtag am 31. Dezember 2017 betrgt die Quote 940 Prozent. Das bedeutet: Aufsichtsrechtlich sind mindestens so hohe Eigenmittel vorzuhalten, um ein schweres Stressszenario zu berstehen, das statistisch gesehen nur alle 200 Jahre auftritt. Wir verfgen ber mehr als den neunfachen Wert dieser geforderten Eigenmittel. Aufgrund der geringen Gre der Gesellschaft spielt die aufsichtsrechtliche Mindestkapitalisierung (Minimum Capital Requirement, MCR) in Hhe von 2.500 Tausend Euro eine Rolle, die absolut und unabhngig vom konkreten Risikoprofil vorgegeben ist. Die MCR-Bedeckungsquote liegt bei 175 Prozent. Beide Werte haben sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert.

    Wer ist die TRIAS?