DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.) ?· DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.) Anschlussqualifizierung HB Möglichkeit…

Embed Size (px)

Text of DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.) ?· DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.) Anschlussqualifizierung HB...

DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.)

Anschlussqualifizierung

HBMglichkeit der

von Kindertagespflegepersonen

Vom DJI-Curriculum zum QHB

4850_QHB_Anschluss_U1-U4_4c.indd 2 04.03.16 09:35

Mglichkeit der

Anschlussqualifizierung von Kindertagespflegepersonen

Vom DJI-Curriculum zum QHB

DEUTSCHES JUGENDINSTITUT (HRSG.)

HB

gefrdert vom

Impressum

Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.)Mglichkeit der Anschlussqualifizierung von KindertagespflegepersonenVom DJI-Curriculum zum QHB

1. Auflage 2016

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschtzt.Jede Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fllen bedarf der vorherigen schriftlichen Ein-willigung des Verlages. Hinweis zu 52 a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile drfen ohne eine solche Einwilligung eingescannt und in ein Netzwerk eingestellt werden. Dies gilt auch fr Intranets von Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen.Fotomechanische oder andere Wiedergabeverfahren nur mit Genehmigung des Verlages.

2016. Kallmeyer in Verbindung mit Klett

Friedrich Verlag GmbHD-30926 SeelzeAlle Rechte vorbehalten.www.friedrich-verlag.de

Redaktion: Stefan Hellriegel, BerlinRealisation: SchwabScantechnik, GttingenDruck: Zimmermann Druck + Verlag GmbH, BalvePrinted in Germany

Best.-Nr. 14850(Bestandteil von ISBN 978-3-7800-4838-7)

Die vorliegende Broschre wurde als Ergnzung der folgenden Publikation erstellt: Lucia Schuh-egger, Veronika Baur, Hilke Lipowski, Lisa Lischke-Eisinger, Claudia Ullrich-Runge: Kompetenz-orientiertes Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege. Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei. Seelze: Klett/Kallmeyer, 2015. ISBN 978-3-7800-4838-7. http://www.dji.de/qualifizierungshandbuchBearbeitet von: Lucia Schuhegger, Hilke Lipowski, Lisa Lischke-EisingerRedaktionsschluss: Januar 2016

Inhalt

Ausgangslage 5 1 Ziel und Inhalt von 160+ 6 2 Voraussetzungen fr die Teilnahme an 160+ 8 3 Umsetzung und Gestaltung von 160+ 8 3.1 Vorschlge zur Krzung der ttigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung 9 3.2 Hinweise zum Start in die Anschlussqualifizierung 9 3.3 Das Kompetenzprofil Kindertagespflege in der Anschlussqualifizierung 10

160+ Einstiegsmodul1: Themenkomplex Frhpdagogik 11

160+ Einstiegsmodul2: Themenkomplex Aufbau Kindertagespflegestelle 16

Anhang Literatur 19 Abkrzungen 19 bersicht ber die Module des QHB 20

Aus

gang

slag

e

5

Ausgangslage

Die Ansprche an Bildung, Erziehung und Be-treuung von Kindern in den ersten drei Lebens-jahren steigen mit dem quantitativen und quali-tativen Ausbau der Kindertagesbetreuung. Damit die Kindertagespflege mit diesen dynamischen Entwicklungen Schritt halten kann, wurde am Deutschen Jugendinstitut (DJI), gefrdert vom Bundesministerium fr Familie, Senioren, Frau-en und Jugend (BMFSFJ), das Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege. Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei (QHB) (Schuh egger/Baur/Lipow ski/Lischke-Eisinger/Ullrich-Runge 2015) erarbeitet.Whrend der Entwicklung des QHB fand eine intensive Zusammenarbeit mit 10Bildungstr-gern aus 7Bundeslndern statt, die das QHB erprobten. Die Rckmeldungen der Erprobung wurden in verschiedenen Workshops und durch schriftliche Befragungen festgehalten und sind kontinuierlich in die inhaltliche Ausgestaltung des QHB eingeflossen.Flankierend zum QHB wurde das sogenannte Perspektivenpapier (Heitktter 2014) erarbeitet. Dort werden wesentliche fachpolitische Aspekte der Umsetzung sowie erforderliche strukturelle Rahmenbedingungen und Herausforderungen thematisiert und nicht zuletzt der zu erwarten-

de Mehrwert des QHB fr das Gesamtsystem der Kindertagespflege benannt.Die Implementierung des QHB an ausgewhl-ten Modellstandorten wird vom BMFSFJ mit dem Bundesprogramm Kindertagespflege: Weil die Kleinsten groe Nhe brauchen gefrdert. Der Bundesverband fr Kindertagespflege un-tersttzt die Umsetzung des QHB durch das ebenfalls vom BMFSFJ gefrderte Projekt Be-gleitung und Untersttzung der Implementie-rung des Kompetenzorientierten Qualifizierungs-handbuchs.Das QHB richtet die Grundqualifizierung fr Kindertagespflegepersonen neu aus. Ein zent-rales Element dieser Neuausrichtung ist die Er-weiterung des Umfangs der Qualifizierung auf 300Unterrichtseinheiten (UE) zu jeweils 45Mi-nuten plus 80Stunden Praktikum und ca.140UE Selbstlerneinheiten. Die untenstehende Abbil-dung zeigt den Aufbau der gesamten Grundqua-lifizierung.Der bisherige Mindeststandard der Grundquali-fizierung fr Kindertagespflegepersonen ist am DJI-Curriculum Qualifizierung in der Kindertagespflege (Wei/Stempinski/Schumann 2008, zu-erst 2002 erschienen) mit 160UE ausgerichtet. Wie in der Abbildung erkennbar, werden diese 160UE des DJI-Curriculums in der Grundqua-

Abbildung: Aufbau der Grundqualifizierung nach dem QHB

300 UE GRUNDQUALIFIZIERUNG

160 UE TTIGKEITSVORBEREITENDEGRUNDQUALIFIZIERUNG

+ 140 UE TTIGKEITSBEGLEITENDEGRUNDQUALIFIZIERUNG

Module

17Orientierungsphase

30 U

E

Module

2546 140

UE

Module

824Basisphase

130

UE

+ +

80StundenPraktikum

ca. 100 UESelbstlern einheiten

ca. 40 UESelbstlern einheiten

Lernergebnisfeststellung Lernergebnisfeststellung

Aus

gang

slag

e

6

lifizierung nach dem QHB strukturell durch die 160UE der ttigkeitsvorbereitenden Grundquali-fizierung (Module124) aufgegriffen. Allerdings unterscheiden sich die 160UE nach dem QHB sowohl inhaltlich als auch methodisch- didaktisch wesentlich vom DJI-Curriculum, denn das QHB ist keine Fortsetzung oder berarbeitung des DJI-Curriculums, sondern bietet ein eigenstn-diges Konzept mit Arbeitsmaterialien fr die gesamten 300UE. Auch fr bereits ttige Kindertagespflegeper-sonen, die eine Grundqualifizierung nach dem DJI-Curriculum (oder vergleichbar)1 abgeschlos-sen haben, besteht die Mglichkeit, an die Qua-lifizierung nach dem QHB anzuschlieen. Der geeignete Zeitpunkt fr den Einstieg in die An-schlussqualifizierung ist der bergang von der ttigkeitsvorbereitenden (Module124) in die ttigkeitsbegleitende Grundqualifizierung (Mo-dule2546). Erfahrene Kindertagespflegeper-sonen knnen in einer Anschlussqualifizierung auf die Fhigkeiten aufbauen, die sie in der Grundqualifizierung, in Fort- und Weiterbildung und in ihrer Ttigkeit entwickelt haben. Die t-tigkeitsbegleitende Grundqualifizierung nach dem QHB ist sowohl in der Methodik- Didaktik als auch von den Rahmenbedingungen her so ausgelegt, dass praxiserfahrene Kindertages-pflegepersonen anschlieen knnen. Hierfr ist es jedoch notwendig, dass Kindertagespflege-

personen, die nach dem DJI-Curriculum qua-lifiziert sind, auf die kompetenzorientierte Me-thodik-Didaktik des QHB vorbereitet, sich ihrer vorhandenen Handlungskompetenzen im Be-reich der Kindertagespflege bewusst werden und sie reflektieren knnen. Zudem sollten sie eventuelle Entwicklungsbedarfe erkennen, um an die ttigkeitsbegleitende Grundqualifizie-rung nach dem QHB anschlieen zu knnen.Wie dies gelingen kann, wird im vorliegenden Konzept im Folgenden kurz 160+ genannt vorgestellt. Es soll Bildungstrger/(Berufs-)Fach-schulen dabei untersttzen, diese Anschluss-qualifizierungen auszugestalten.Die Ausfhrungen sind eine Orientierung, die an die Rahmenbedingungen vor Ort, insbeson-dere an die Voraussetzungen und die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN), an-gepasst werden mssen. Grundlage fr die Um-setzung dieser Leitlinien ist die Auseinanderset-zung mit den Konzepten und Inhalten des QHB. Fr die Durchfhrung der Anschlussqualifizie-rung ist es von Vorteil, wenn die ttigkeitsvor-bereitende, bestenfalls auch die ttigkeitsbe-gleitende Grundqualifizierung nach dem QHB bereits einmal durchgefhrt wurden, damit so-wohl der Bildungstrger/die (Berufs-)Fachschu-le als auch die kontinuierliche Kursbegleitung und die Referentinnen und Referenten Erfah-rungen damit sammeln konnten.

1 Ziel und Inhalt von 160+

Die Anschlussqualifizierung umfasst insgesamt 140UE, die grundlegend der ttigkeitsbegleiten-den Grundqualifizierung nach dem QHB folgen. Ziel des hier ausgearbeiteten Konzepts 160+ ist es, Kindertagespflegepersonen, die nach dem DJI-Curriculum qualifiziert sind, eine fachlich und methodisch-didaktisch angemessene Grund-lage fr einen Einstieg in die ttigkeitsbeglei-tende Grundqualifizierung nach dem QHB zu ermglichen.1

Der wesentliche Teil der Anschlussqualifizie-rung entspricht den Modulen2546 aus der t-tigkeitsbegleitenden Grundqualifizierung nach dem QHB. Lerndynamik und Inhalte bleiben er-halten. Allerdings durchlaufen die TN in den ersten 16UE 2Einstiegsmodule (im Folgenden Einstiegsmodule 160+ genannt), die ab S.11

1 Zu den Kriterien der Vergleichbarkeit mit dem DJI-Curriculum vgl. Heitktter/Kerl-Wienecke (o. J.). Zur Verbesserung der Lesbarkeit wird im Folgenden jeweils nur das DJI-Curriculum genannt, ver-gleichbare sind dabei mitgemeint.

beschrieben sind. Diese bieten einen inhaltli-chen und methodisch-didaktischen Einstieg in die ttigkeitsbegleitende Grundqualifizierung. Vorschlge zur Modifizierung der ttigkeitsbe-gleitenden Grundqualifizierung nach dem QHB werden in Kapitel3 vorgestellt.Es ist davon auszugehen, dass die Gruppe der sich nach 160+ weiterqualifizierenden TN he-terogen ist und die einzelnen TN sehr unter-schiedliche Erfahrungen im Bereich der Kinder-tagespflege gesammelt haben. So kann es sich beispielsweise um TN handeln, die schon ber langjhrige Erfahrung als Kindertagespflegeper-sonen verfgen und Fortbildungen besucht ha-ben oder um TN, die vor nicht allzu langer Zeit ihre Grundqualifizierung abgeschlossen und mit der Betreuung von Kindern begonnen haben. D