Indien – der Sden Tiger, Tempel, Tropensonne Tempel, Tropensonne S dindien kombiniert Kultur, Natur und Erholung auf einzigartige Weise. Deshalb haben wir unsere Rundreise so geplant,

  • View
    213

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Indien – der Sden Tiger, Tempel, Tropensonne Tempel, Tropensonne S dindien kombiniert Kultur,...

  • Tiger, Tempel, Tropensonne

    Sdindien kombiniert Kultur, Natur und Erholung auf einzigartige Weise. Deshalb haben wir unsere Rundreise so geplant, dass neben vielen span-nenden Erlebnissen auch immer wieder Zeit zum Entspannen bleibt: So beginnt unsere Tour beispielsweise im charmanten Mahabalipuram direkt am Golf von Bengalen, wo sich Kultur und Entspannung ausgezeichnet ver-

    binden lassen. Dann gehen wir auf Entdeckungstour und reisen mit dem Zug in

    das Goldene Dreieck Sdindiens nach Bangalore, Hassan und Mysore. In Trichy

    und Madurai liegen jahrtausendealte Kulturen und beeindruckende Tempel auf

    unserem Weg, allen voran der weltberhmte Sri Meenakshi-Tempel wir erleben

    die Vermchtnisse groer Reiche, tauchen aber gleichzeitig auch in den indischen

    Alltag von heute ein. Dann verlassen wir die Stdte und entdecken zu Fu das be-

    eindruckende kosystem des Periyar-Wildschutzgebietes und schippern anschlie-

    end durch die herrlichen Backwaters von Kerala. Dabei nutzen wir bewusst

    kleine Boote, damit wir auch auergewhnliche, besonders enge Kanle befahren

    knnen. An den traumhaften Strnden Kovalams lassen wir zum Abschluss der

    Reise die Seele baumeln diese Sdindien-Rundreise wird Sie verzaubern!

    Highlights

    Sdindien umfassend erleben

    tropische Landschaften und die schnsten Kultursttten des Sdens

    entdecken

    mit Mysore und Hassan

    Fahrt mit dem Toy Train

    in kleinen Booten auch abgelegene und besonders schne Kanle der

    Backwaters von Kerala entdecken

    2 Tage Baden an den Strnden Kovalams (mit Mglichkeit zur

    individuellen Verlngerung)

    Durchfhrungsgarantie schon ab 4 Personen

    in kleiner Gruppe mit maximal 16 Teilnehmern reisen

    Indien der Sden

  • 185

    Indi

    en

    der

    Sd

    en

    nde

    rung

    en vo

    rbeh

    alte

    n

    Tag 1 Sind Sie startklar?Haben Sie alles vorbereitet und den Alltags-stress hinter sich gelassen? Dann kanns losgehen! Lassen Sie das Auto stehen und machen Sie stattdessen von Ihrer Rail&Fly-Fahrkarte Gebrauch. Von der Mainmetropole Frankfurt geht Ihr Flieger ber Delhi nach Chennai. Fahrstrecke: - | bernachtung: Flugzeug | Mahlzei-

    ten: gem Bordservice

    Tag 2 Willkommen in Indien!Sie landen am spten Nachmittag in Chen-nai, wo Sie Ihr WORLD INSIGHT-Reiseleiter herzlich begrt. Haben Sie etwas Geduld bei den Einreiseformalitten indische Behr-den kennen keinen Stress bei ihrer Arbeit. Wir bleiben entspannt und fahren raus aus dem chaotischen Chennai nach Mahabalipuram an der Koromandelkste. Hier lassen sich wun-derbar Kultur und Strandleben miteinander verbinden. Nach ungefhr 2 Stunden Fahrt erreichen wir schlielich unsere Unterkunft di-rekt am Strand. Vielleicht nutzen Sie den ers-ten Urlaubsabend fr ein romantisches Dinner am Strand? Fahrstrecke: 40 km | bernachtung: Quality MGM

    Beach Resort() in Mahabalipuram |

    Mahlzeiten: gem Bordservice

    Tag 3 Tempel & MeerHat Sie das Meeresrauschen im Schlaf be-gleitet? Dann knnen wir ja nun mit unserem Kulturprogramm starten! Wir beginnen mit dem berhmten Shore-Tempel, der nicht nur wegen seiner malerischen Lage an der Bucht von Bengalen einen Besuch wert ist: Man sagt, dass sein Baustil in ganz Sdostasien nachgeahmt wurde und sogar Pate fr die Tempelanlagen in Angkor Wat stand. Dann erkunden wir die sog. 5 Rathas und einige Hhlen mit ihren beeindruckenden Wandreli-efs. Unglaublich, was die Steinmetze hier er-schaffen haben! Das Handwerk ist heute noch ein wichtiges in Indien und wir wollen einigen Knstlern in einer Werkstatt ber die Schul-ter schauen. Am Nachmittag sind wir wieder zurck in unserer Unterkunft am Strand. Wie wre es mit einem ausgedehnten Strandspa-ziergang?Fahrstrecke: 10 km | bernachtung: Quality MGM

    Beach Resort() in Mahabalipuram | Mahlzei-

    ten: F

    Tag 4 Heiliges Kanchipuram, modernes ChennaiInnerhalb einer guten Stunde erreichen wir am Vormittag die heilige Stadt Kanchipuram Zentrum zur Verehrung der Gtter Shiva und Vishnu. Die Zahl der Tempel ist riesig, wir konzentrieren uns auf die zwei schnsten: Auf die herrlichen Anlagen von Ekambareswara und Kailashnath. Am frhen Nachmittag set-zen wir unsere Reise fort und erreichen nach zwei Stunden Fahrt Chennai, das ehemalige

    Madras. Wir lassen uns bequem durch die City kutschieren: Es geht vorbei am beeindru-ckenden Madras High Court, wir zhlen die Statuen, die den sog. Marina Drive sumen und diskutieren dann mit dem Reiseleiter, ob es sich bei dem bekannten Marina Beach tatschlich um einen der lngsten Strnde der Welt handelt! Im Government Museum informieren wir uns ausfhrlich ber die Chola-Dynastie und lassen uns besonders von der Bronze-Galerie beindrucken. Am fr-hen Abend checken wir in unserer zentral ge-

    legenen Unterkunft ein: Lust auf indische K-che? Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps, wo Sie die besten Restaurants finden! Fahrstrecke: 160 km | bernachtung: Hotel Deccan

    Plaza oder Hotel Abu Sarovar Portico() in

    Chennai | Mahlzeiten: F

    Tag 5 Kein ICE, dafr Spa pur!Wir starten heute frh in den Tag und wer-den bereits gegen 06:30 Uhr mit gepackten Frhstcksboxen zum Bahnhof von Chennai gebracht. Eine Zugfahrt in Indien ist ein Er-lebnis und so besteigen wir gegen 07:30 Uhr den sogenannten Double Decker Express. Mit durchschnittlich 62 km/h kommen wir schlielich gegen 13:00 Uhr im ca. 350 km ent-fernten Bangalore an. Hier steigen wir wieder in den Bus und fahren vorbei an Reisfeldern, Kokospalmen, Bananen- und Zuckerrohrplan-tagen, bis wir schlielich nach 3 Stunden unser Tagesziel, die Stadt Hassan, erreichen. Restaurants fr den Abend befinden sich in Laufweite, aber auch das Hotelrestaurant ist durchaus einen Besuch wert.

    Fahrstrecke: 220 km | bernachtung: Hotel Sou-

    thern Star in Hassan | Mahlzeiten: F

    Tag 6 650 Stufen bis GomateshvaraHeute stehen gleich 3 sehr sehenswerte Tem-pelsttten auf unserem Programm, bevor wir am Abend die prchtige Gartenstadt Mysore erreichen. Belur und Halebid faszinieren mit ihrer einzigartigen Hoysala-Architektur. Die Figurenreliefs sind so filigran, dass man sich kaum vorstellen kann, wie sie vor fast 900 Jah-ren entstanden sind. Nicht filigran, sondern eindrucksvoll mchtig ist die fast 18 m groe Gomateshvara-Statue, die wir anschlieend im Pilgerort Sravanabelagola besuchen. Wer sich die schattenlosen 650 Stufen bis zur Sta-tue nicht zutraut, hat nun die Gelegenheit den kleinen Ort auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend erreichen wir dann schlielich unsere Unterkunft in Mysore. Diese liegt so zentral, dass Sie sich bequem zu Fu ein Restaurant fr den Abend suchen knnen. Ihre Reiselei-tung gibt Ihnen gerne Tipps!Fahrstrecke: 210 km | bernachtung: Hotel The

    President oder Hotel Pai Vista in Mysore |

    Mahlzeiten: F

    Tag 7 Prchtiges MysoreGuten Morgen in Mysore - lassen Sie uns die groartige Gartenstadt, die so reich an Mu-seen und Palsten ist, heute entdecken! Als eines der schnsten Bauwerke in ganz Indien gilt der Palast des Maharadschas in Mysore. Grund genug, sich diesen Palast genau anzu-sehen und sich dabei von den gut erhaltenen Kunstwerken beeindrucken zu lassen. Vorher fahren wir erst noch in das Dorf Somnathpur, dessen Chennakeshava-Tempel mindestens so faszinierend ist, wie seine Pendants in Belur und Halebid. Fr den wunderschnen Stadtpalast Mysores nehmen wir uns dann 2 Stunden Zeit. Auf dem Chamundi-Hgel, den wir bequem per Bus erklimmen, huldigen wir im Anschluss der Schutzpatronin Chamun-deshwari, die hier einen Bffeldmon besiegt haben soll. Bei unserem Spaziergang ber den Blumenmarkt erleben wir die ganze Far-benpracht Indiens, erfreuen uns an den duf-tenden Jasminkrnzen und staunen ber das ppige Angebot, das nicht nur aus Blumen sondern auch Gemse, Sandelholzprodukten und Rucherwerk besteht. Der Abend gehrt dann wieder Ihnen! Vielleicht wollen Sie ja wie die alten Maharadschas im Lalitha Mahal Palace speisen? Ihre Reiseleitung reserviert fr Sie gerne einen Platz nach Verfgbarkeit!Fahrstrecke: 80 km | bernachtung: Hotel The

    President oder Hotel Pai Vista in Mysore |

    Mahlzeiten: F

    Tag 8 Sommerfrische OotyWir lassen die Hitze und den Bundesstaat Karnataka heute hinter uns und steuern den Bergort Ooty in den Nilgiribergen des Bun-desstaates Tamil Nadu an. Das khle Klima

    Einer unserer WORLD INSIGHT-Reiseleiter

    in Indien

    Sahajan Bharatham, 45, lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf in den Backwaters von Ke-rala. Er ist ein ganz erfahrener Mann: Schon seit 1990 ist er als Reiseleiter im Sden des Subkon-tinents unterwegs, hat aber deshalb die Leiden-schaft zu seinem Job nie verloren. Im Gegenteil: Die Lust aufs Reisen wird immer schlimmer sagt Sahajan und lchelt. Auch wenn er auf die-ser Route jeden Stein und jedes Tier zu kennen scheint, auch fr ihn gibt es immer wieder Neues zu entdecken - erleben Sie gemeinsam mit diesem sympathischen Menschen den herrlichen Sden Indiens!

  • in 2.000 m Hhe hat schon die Briten damals angezogen und so grndeten sie den Ort als Sommerresidenz. Nach ungefhr 3,5 Stunden erreichen wir Ooty gegen Mittag und genieen den Kontrast zu den letzten Tagen: die frische Luft, der blaue Himmel und die klare Sicht! Beim Besuch einer Teefabrik lernen wir die Veredelung der Pflanze kennen (Fabrikbesuch abhngig von den hufig wechselnden ff-nungszeiten der Teefabrik). Vielleicht wollen Sie ja einen Schokoladentee kosten? Die Re-gion ist nmlich nicht nur fr ihren Tee, son-dern auch fr ihre schmackhafte Schokolade bekannt! Am Nachmittag beziehen wir unsere Unterkunft, die etwas auerhalb von Ooty liegt und traumhaft schne Ausblicke auf die umgebende Bergwelt bietet genieen Sie!Fahrstrecke: 170 km | bernachtung: Hotel Accord

    Highland() in Ooty | Mahlzeiten: F

    Tag 9 Mit dem Toy Train nach ConoorHeute erwartet Sie