GTD - kurz erkl¤rt

  • View
    293

  • Download
    3

Embed Size (px)

Text of GTD - kurz erkl¤rt

FileNewTemplate

GTD kurz erklrt

2015 by Klaus HeywinkelSelbstmanagement

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Das ProblemDas menschliche Gehirn erinnert sich an unerledigte Aufgaben besser als an Erledigtes.(Zeigarnik-Effekt)

Das tgliche Gedankenkarusell stoppen!

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Das Ziel

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Die IdeeDavid Allen:Sorge dafr, dass Unerledigtes nicht in deinem Kopf ist und dort Energie verbraucht.

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Die IdeeDavid Allen:Nutze ein zuverlssiges System, dem dein Gehirn vertraut.Dann darf das Gehirn die Aufgaben vergessen

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Die IdeeDavid Allen:Das System muss zuverlssig darber Auskunft geben, was als nchstes zu tun ist.

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Das SystemEine AufgabenlisteEine ProjektlisteEin PosteingangEin eindeutiges Ablagesystem

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Der ErfolgsfaktorWas dieses System erfolgreich macht:Disziplin

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Der ErfolgsfaktorSehe deinen Posteingang mindestens einmal in der Woche durch.Sehe deine Aufgabenliste mehrmals in der Woche durch

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Posteingang

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -AufgabenlisteDurchsehen der Aufgabenliste:Was ist als nchstes zu tun?Stimmt die Planung von Dringlichkeit & Wichtigkeit aller Aufgaben noch?

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -AufgabenlisteZusatzinformationen:DeadlinesKontextPrioritt

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Das ist alles!

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -WochenplanIn der Vorwoche die kommende Woche planenWeniger planen, als mglich wreDas Hauptziel der Woche definierenMehr Flexibilitt: Auf Tagesplne wenn mglich verzichten

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Wochenplan

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -KalenderEchter Termin: Die Erledigung macht vor und nach dem Termin keinen Sinn und ist nur im Zeitraum des Termins mglich.In den Kalender gehren nur echte Termine keine Aufgaben

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -DeadlinesEchte Deadline: Eine Erledigung nach der Deadline ist nicht mehr mglich oder nicht mehr sinnvoll.Nur echte Deadlines verwenden

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -TippsGroe Aufgaben klein machenPareto Prinzip (80/20)

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -TippsWenn eine Aufgabe lange von einer Woche in die nchste geschoben wurde:Gibt es eine Deadline?Was wrde passieren, wenn ich es nicht tte?Ist noch nicht der richtige Zeitpunkt?Kann ich es delegieren?Ist nicht genau klar, was zu tun ist?Ist die Aufgabe zu gro?

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit OutlookKategorien: ProjekteStatus:Offen: ToDos fr diese WocheIn Bearbeitung: Was bereits begonnen wurdeZurckgestellt: ArbeitsvorratWarten auf

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit OutlookHistorie bei Langlufern im Aufgabentext pflegen.21.02.: Chef beauftragt mich per Mail mit der Erstellung des Textes25.02.: Habe Textentwurf erstellt und an Kollegen Franz geschickt mit der Bitte um eine Prfung12.03.: Bisher keine Rckmeldung von Franz. Habe heute nachgefragt.14.03.: Rckmeldung von Franz eingearbeitet und Text an Chef geschickt. Warte jetzt auf seine Rckmeldung.

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit Outlook

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit Excel

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit MindMaps

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit MindMaps

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -GTD mit Zetteln

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -AppsDropTask - sehr visuellToDo Cloud farblich sehr schn gestaltetToodledo schlicht und effizientOurGroceries - Einkaufsliste

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Zu guter letztMeine Lieblings-ToDo-ListeToDosToDo-Liste anlegen ()Ersten Punkt auf erledigt setzen ()Sich freuen, dass die ersten beiden Punkte erledigt sind ()

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -Literatur

2015 by Klaus Heywinkel- Nr. -