Buntes Berlin | IndonesienNEWS – August/September 2012

  • View
    218

  • Download
    4

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Veranstaltungstipps mit Indonesienbezug für Berlin

Text of Buntes Berlin | IndonesienNEWS – August/September 2012

  • ............................................................................................................................. Buntes Berlin | IndonesienNEWS August/September 2012 .............................................................................................................................

    Laufende Ausstellung - bis zum 25.08. Entang Wiharso: Untold Stories Einzelausstellung bei ARNDT

    Bilder | Hinweise: Entang Wiharso: Untold Stories, Einzelausstellung bei ARNDT; Fotos: Jrg Huhmann (JH)

    Seit dem 09. Juni prsentiert ARNDT Berlin die Ausstellung Entang Wiharso: Untold Stories. Bereits im Herbst 2011 gab es einige Werke von Entang Wiharso im Rahmen der Gruppenausstellung ASIA: Looking South in Berlin zu sehen. Nun ist er zurck, mit seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland und einer Auswahl an Bildern, Skulpturen und Reliefs. Mit seinen Werken spricht Entang Wiharso die politischen Vergangenheit seiner Heimat an. Der Titel Untold Stories entstammt dem gleichnamigen Buch von Pak Harto. Der Autor versucht durch kleine Geschichten und persnliche Erfah-rungen ein etwas anderes, verstndnisvolleres Bild vom diktatorischen Regime des indonesischen Ex-Prsidenten Suharto zu skizzieren. Wiharso setzt sich auf seine Art als Knstler kreativ und kritisch mit den Darstellungen in dem Buch auseinander. Seine Werke setzen den Ausfhrungen Pak Hartos eine gestalterische Reaktion und Antwort entgegen, um das dort wiedergegebene Bild Suhartos als falsch enthllen (..). Like in his previous works, the artist posits his role and position as both story and storyteller, as storyteller embedded in the story. ARNDT Geboren in Tegal, Zentral-Java, lebt und arbeitet Entang Wiharso gegenwrtig in Rhode-Island und Yogyakarta. Die Ausstellung ist geffnet von: Di. Sa. 11 18 Uhr und nach Absprache. Der Eintritt ist frei. Mehr unter www.arndtberlin.com oder Tel. 030 20613870 Ort: ARNDT, Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin

    Laufende Fotoausstellung - bis zum 26.08. Tanah Lot II - Land inmitten des Meeres: Eine Reise nach Indonesien mit Fotografien von Mnchsleben

    Bilder | Hinweise: von oben nach unten; Tanah Lot; Tempelanlage Borobudur; Fotos: Mnchsleben /www.heliosfilm.de

    Unter dem Titel Tanah Lot II - Land inmitten des Meeres zeigt das Kulturhaus Babelsberg in Potsdam eine Fotoausstellung mit Arbeiten von Mnchsleben. Mnchslebens Aufnahmen sind auf einer vierwchigen Foto-Reise durch Indonesien entstanden. Seine Werke lassen sich in zwei Teile gliedern: Alltagsszenen und Straenportrts sowie Landschaftsaufnahmen und religise Sttten. Tanah Lot II umfasst eine Auswahl einer bereits im April in den Galerierumen des Potsdamer KunstWERK gezeigten Ausstellung. Im aktuell zu betrachtenden 2. Teil der Ausstellung sind 30 Fotografien im Format

  • 60x80 cm von Landschaften der Inseln Java und Bali zu sehen Vulkane, Wasserflle, Obst- und Gemseplantagen, Reisterrassen, Geysire und Tempel. Die Aufnahmen bieten einen Ausschnitt einer bunten, vitalen und zugleich fremden Lebenswelt. Es sind ausdrucksstarke Fotos, die einen Einblick in eine vielgestaltige indonesische Kulturlandschaft voller Formen- und Farbenreichtum geben. Fr Mnchsleben liegen Alltgliches und Spirituelles dicht beieinander. Er beschreibt seine Ausstellung als eine meditative Reise in die ferne asiatische Welt, geprgt von Spiritualitt, nicht zuletzt durch den berhmten Meerestempel, der den Namen Tanah Lot trgt. ber den Fotografen:

    Hinter dem Synonym Mnchsleben verbirgt sich Andre Bhm, Fotograf, Filme-macher und Lichtdesigner, der bereits an ganz unterschiedlichen Film und Fotoprojekten (mit-)gearbeitet hat. Seine Philosophie: Die kreativen Prozesse sind nur aus der Ruhe und der Kraft eines stillen Daseins zu schpfen. Sein Hauptthema: Das visuelle Festhalten von Strukturen und Objekten. Seine Begeisterung: Das Portrait von Menschen wird zunehmend wichtiger, wodurch ganze Serien entstanden sind. Ebenso bedeutsam: die Landschaftsfotografie. Sein Interesse: Das Experimentieren whrend der Aufnahme und in der Postproduktion. Die Ausstellung ist bis zum 26.08 zu sehen, immer Mo.- Fr.,10 15 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei. Trotz allgemeinen ffnungszeiten wird darum gebeten Besichtigungstermine ob allein oder als Gruppe - vorher anzumelden. Es besteht die Mglichkeit den ausstellenden Knstler zu treffen. Andere Termine sind nach Absprache mglich. Anmeldungen unter 0331- 7049262. Infos auch unter www.heliosfilm.de Ort: Kulturhaus Babelsberg, Salon-Lounge, Karl-Liebknecht-Str. 135, 14482 Potsdam

    Flying Bidadari von Heri Dono; Foto: Courtesy ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN|BEIJING

    Laufende Ausstellung - bis zum 08.09. Heri Dono prsentiert sich auf der SHORT CUT: Recent Art From Asia

    Seit dem 20 Juli prsentiert ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING die Ausstellung SHORT CUT: Recent Art From Asia. Es ist schon Tradition geworden, in der Sommerpause Werke von Knstlern,die das Programm der Galerie seit vielen Jahren mit tragen, mit jungen und neuen Positionen in Korrespondenz zu bringen. (..) Diese Ausstellung SHORT CUT ermglicht ber die Abbildung einer Facette des Galerieprogramms hinaus einen ausschnitthaften Blick auf die zeitgenssische Kunst aus Asien mit der Vielfalt ihrer Ideen, ihren Kontinente bergreifenden Bezgen zu kulturellen und gesellschaftlichen Traditionen sowie mit den

  • unterschiedlichen, gegenwarts-bezogenen und zukunftsweisenden knstlerischen Anstzen. ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING Neben Knstlern aus Indien, Japan und China ist auch Heri Dono aus Indonesien mit einigen Werken vertreten. Zu sehen sind Arbeiten seiner Multimedia-Installation Flying Bidadari, die bereits im Sommer 2011 im Rahmen seiner Einzelausstellung Heri Dono The Lost Magican vorgestellt wurde. Ein paar Worte zum Knstler: Heri Dono zeigt seine kreative Vielseitigkeit als visueller Knstler, Maler, Klangknstler, Performer und als Wayang Schattenspieler.

    Insbesondere seine Skulpturen und Installationen beziehen sich hufig auf das 'Wayang', eine auf der Insel Java populre Form des Volkstheaters. Hier verbinden und verschmelzen sich unterschiedliche knstlerische Disziplinen und Haltungen: Volkskunst, Gesang, Musik, Erzhlkunst, mythologische Umwandlung von Lebensphilosophien, Sozialkritik und Elemente der Komik.

    Verbindungen zu schaffen zwischen Tradition und zeitgenssischer Kunst ist ein wichtiger Aspekt seines Wirkens. Er gehrt zu den international bekanntesten indonesischen Knstlern und ist als part-time-Berliner seit Jahren regelmig mit performances in der Stadt prsent.

    Die Ausstellung ist geffnet von: Di. Sa. 11 18 Uhr . Der Eintritt ist frei. Mehr unter www.alexanderochs-galleries.com oder unter Tel. 030 24 00 866 80 Ort: ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING, Besselstr.14, 10969 Berlin

    Laufende Fotoausstellung noch bis Dezember 2012 EinBlick - Momentaufnahmen aus Zentralasien und Indonesien

    Bilder | Hinweise: Ausstellung EinBlick Momentaufnahmen aus Zentralasien u. Indonesien Fotos: Jrg Huhmann (JH)

    Derzeit luft in der Zweigbibliothek Naturwissenschaften im Erwin-Schrdinger-Zentrum eine Fotoausstellung - EinBlick - Momentaufnahmen aus Zentralasien und Indonesien. Die Bilder von Bianca Wangemann und Maurice Neuwirth wurden whrend ihrer Exkursionen 2010 und 2011 durch Zentralasien und Indonesien aufgenommen. Es handelt sich um eine eher kleinere Ausstellung mit insgesamt etwa 20 Bildern. Die Auswahl der indonesischen Momentaufnahmen entstammen den Provinzen Aceh (Nanggroe Aceh Darussalam) und Nordsumatra (Sumatera Utara). Ein Schwerpunkt der fotografischen Arbeit liegt auf Portraitaufnahmen: Menschen im Alltag, Menschen auf Reisen, Einsamkeit und geschftiges Treiben. Die Ausstellung ist geffnet whrend der ffnungszeiten der Bibliothek: Mo. Fr. 8.45 20 Uhr und Sa. 11 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos auch unter: http://www.ub.hu-berlin.de/standorte/erwin-schroedinger-zentrum Ort: Zweigbibliothek Naturwissenschaften , Erwin-Schrdinger-Zentrum, Rudower Chaussee 26, Berlin-Adlershof

  • Balinesisches Gamelan- Orchester; Foto: JH*

    25.08. | 20.30 Uhr und 21.30 Uhr Gamelan-Workshops im Ethnologischen Museum

    Im Rahmen der 31. Lange Nacht der Museen wird es am 25. August neben zahlreichen Ausstellungs-, Musik- , Film- und Fhrungsangeboten auch Workshops mit einem indonesischen Bezug geben. Im Ethnologisches Museum wird es um 20.30 Uhr und 21.30 Uhr zwei ca. 45mintige offene Gamelan-Workshops geben. Es wird keine spezielle Anmeldung bentigt, einfach vorbeikommen. Es wird an einem originalen Balinesischen Gamelan gebt. Leiterin des Angebots ist Frau Warsini. Die musikalische Veranstaltung findet vor der Ausstellung Mythos Goldenes Dreieck - Bergvlker in Sdasien Hinweise: Die Workshops sind zwar kostenfrei, aber fr die Teilnahme muss ein Ticket fr die Lange Nacht der Museen vorliegen. Tickets berechtigen zum Eintritt in alle teilnehmenden Huser zwischen 18 und 2 Uhr, sowie zur Nutzung des Bus-Shuttles und des Nahverkehrs (S-Bahn, U-Bahn, Tram, Bus) von 15 Uhr bis zum nchsten Morgen 5 Uhr. Kosten: 18 EUR / ermigt 12 EUR. Fr Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Mehr Infos zu den Museen sowie Ausknfte zum Ticketverkauf unter: http://www.smb.museum/smb/kalender/ oder www.berliner-museumsportal.de Ort: Museen Dahlem, Besuchereingang, Lansstrae 8 / Arnimallee 25, 14195 Berlin

    Eingang Rumah Budaya / Botschaft Indonesiens, Foto: JH*

    26.08. | 11 bis 13 Uhr 43. Sarasehan: Die Magie der Steine: Eine archologische Reise zu den Megalithen in Indonesien

    Zum 43 . Sarasehan hat die Indonesische Botschaft als Referenten Prof. Dr. Dominik Bonatz vom Institut fr Vorderasiatische Archologie der FU Berlin eingeladen. Abstract: Die Magie der Steine: Eine archologische Reise zu den Megalithen in Indonesien von P