Click here to load reader

Holger Schmidt

  • View
    827

  • Download
    3

Embed Size (px)

Text of Holger Schmidt

  • 1. Wie das Hyperlokales Targeting GPS-Tracking Real-Time-Biddingmobile Web Showrooming Mobile Coupons NFCden Handel M-CommerceverndertDr. Holger Schmidt FOCUS www.holgerschmidt.name

2. Das mobile Web ist lngst Realitt Weltweit ausgelieferte Gerte in MillionenDaten: KPCBHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 3. Wie das mobileWeb die digitaleWirtschafttransformiertHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 4. Apple/Google lsen Microsoft abBetriebssysteme der ausgelieferte Gerte weltweitMicrosoft WindowsAtariTRS 80Commodore Apple AmigaGoogle AndroidDaten: KPBCHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 5. Smartphone-BetriebssystemeBevorzugt eingesetzte Systeme in Deutschland in Prozent1.9 Blackberry 4.83.37.9 5.8 Windows12.5Symbian14.9(Nokia) 28.421.8Apple46.4 22.253.4Android20.7 33.611.6Dec-2010Dec-2011 Dec-2012Daten: ComscoreHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 6. Dominanz zweiter Anbieter Bevorzugt eingesetztes Smartphone-Betriebssystem in Deutschland80.070.060.050.040.0Apple30.020.0Android (Google)10.0 0.0Daten: ComscoreHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 7. Wie das mobileWeb(beinahe) aus derKurve trugHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 8. Facebook 2011: Wir arbeiten daranWir berlegen natrlich, wiemobile Werbeprodukteaussehen knnten. Aber dieErgebnisse sind noch nicht gutgenug; wir sind einfach nochnicht fertig damit. Aberirgendwann wird es mobileWerbung von Facebookgeben"Carolyn Everson,Facebook-Werbechefin,September 2011Holger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 9. Facebook 2013: Mobile first1400100 90 Desktop-WerbungUmsatz Mobile1200Wachstum in % Werbung 801000Desktop- 70EversonWerbung-Zitat 60800 50Brsen-600 40gang 30400 20 305 200Mobile150 10Werbung450In Mio. $0Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 Q1 Q2 Q3 Q4 2010 2010 2010 2010 2011 2011 2011 2011 2012 2012 2012 20122011 2011 2011 2011 2012 2012 2012 2012Daten: FacebookHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 10. Wie das mobileWeb die Online-Werbung umJahre zurckwirftHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 11. Online-Werbung in DeutschlandNettovolumen in Millionen Euro7000.006000.005000.004000.00 stationr3000.00 mobil2000.001000.000.00 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Daten: PWCHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 12. Nachholbedarf fr M-Werbung1210 9.7Nutzung in Stunden / Woche je 8Erwachsenem in Deutschland 6Werbung in Milliarden Euro 20124.4 42.5 2 0.12 0DesktopMobile Daten: PWC, eigene BerechnungenHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 13. Wachstum der Online-Werbungnderung des Brutto-Werbevolumens im Vergleich zum Vorjahr30.0 26.625.0 21.519.920.0 19.316.216.416.514.7 14.715.0 12.510.810.06.7 5.0 0.0Jan-12Feb-12Mar-12Apr-12 May-12 Jun-12 Jul-12 Aug-12 Sep-12 Oct-12 Nov-12 Dec-12 Jan-13 -2.9 -5.0Daten: NielsenHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 14. Mobile SuchmaschinenMarktanteile in Deutschland0.2 0.4 0.9GoogleYahoo 98,5 BingAndere Daten: StatcounterHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 15. Mobiles SuchmaschinenmarketingWerte fr die EurozoneKonversionsrateCost-per-Click (CPC) 0.352.00% 0.31 1.80% 0.301.80%0.301.60%1.50% 0.251.40%1.20%0.20 0.191.00% 0.150.80%0.60%0.50% 0.100.40% 0.050.20%0.00%0.00PC Smartphones Tablets PC Smartphones Tablets Holger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name Daten: Marin Software 16. Akzeptanz der Smartphone-Werbung Im Vergleich zur Desktop-Werbung strt mich Werbung auf Smartphones Wei nichtweniger 5%5%gleich stark deutlich mehr29%45%etwas mehr 16% Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 17. Wie das mobileWeb den Online-Hndlern hilft nicht dem HandelHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 18. Einkauf per Smartphone 29JaNein71 Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 19. Smartphones erhhen Online-Einkaufwei nicht 1% Kaufe mehr imstationren Handel Bestelle 1% mehr im Internet9% Unverndert89% Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 20. Art der Smartphone-KufeGenutzte Technik / Bezahlart in Prozent der Smartphone-Kufer Website des Online-Shops 72Shopping-App 53 Online-Hndler Download53 QR-Code an der Ware6NFC 3Lokaler Handel Andere 20 1020 30 405060 7080 Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 21. Nutzung der Smartphones in LdenNutze das Smartphone nicht in Kaufhusern59Preisvergleich29Produktbewertung anschauen19 Informationen zum Produkt suchen 17Suche nach Lden in der Nhe 15 Suche nach Coupons, Rabatten 11 hnlilche Produkte/Geschfte vorschlagen10lassen 0 10 20 3040 506070 Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 22. Per Smartphone gekaufte Produkte Gekaufte Produkte in Prozent der Smartphone-KuferMedien 69Elektronik 46Kleidung/Schuhe 44Eintrittskarten26 Fast Food21Fahrkarten (DB/PNV)19 Klassische E-Commerce-Produkte liegen auch im M-Commerce vorneKosmetik15Flugtickets10Mobilfunktarife9Lebensmittel6 010 20 30 4050 607080 Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 23. M-Commercewchst vonkleiner Basis aber rasantHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 24. Anteil M-Commerce am E-Commerce 6.7 Handel2.5 2012 5.0 2011Finanzen 2.3 Wchst 4 x4.4 Reise2.1 schneller als E-Commerce3.7am Beginn Dienstleistung/TK1.50 123 45 6 7 8Holger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 25. Relevante Nutzung fr M-CommerceSmartphone-Nutzer in Millionen in Deutschland 6.8Veranstaltungshinweise 3.4 4.3 Produktinfos2 3.9Produkte versteigern / verkaufen 1.8 3.8Restaurant- /Hotelfhrer 1.8 3.3 Onlinebanking 1.82012 2.12011PKW-Angebote11.9Gesundheitstipps 0.7 1.8 Immobilien0.7 1.7 Stellenanzeigen0.6 1.1 Geldanlage 0.50 12 3 4 5 6 7 8 Daten: Allensbach Acta 2012Holger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 26. Der Handel derZukunft istHigh-Tech-HandelHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 27. Ortsbezogene, persnliche Angebote Sonderangebote/Aktionen lokaler Hndler in der Umgebung per GPS-Tracking Schon genutzt6%Wei nicht 8%Noch nicht Unbekannt und genutzt, bin aberkein Interesseaufgeschlossen 19% 24% Kenne solcheAngebote, aberlehne sie ab35%Unbekannt, bin aber interessiert8%Daten: Simyo/ForsaHolger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 28. Der Informationsstand der Kunden in den Lden steigt stetig.Mittels Dynamic Pricing knnen Konkurrenten immer den Ladenpreis unterbieten. Knftig findet vor dem Regal eine Real-Time-Versteigerung der Werbepltze statt.Klassische Hndler sollten dies nicht den Online-Hndlern berlassen Precising Retailing von SAP (Nutzertracking in Einkaufszentren, um Angeboteabhngig vom gewhlten Weg zu zeigen) Hyperlocal Tracking (GPS ist mit 30 Sekunden Verzgerungzu langsam fr Echtzeit-konomie). Local Targeting ist der heilige Gral Opt-In fr ortsbezogene Werbung einholen Kunden den elektronischen Zugriff auf das Lager gewhren Nicht vorhandene Produkte nach Hause senden Holger Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name 29. Vielen Dank!Dr. Holger [email protected] Schmidt / FOCUS / www.holgerschmidt.name