KESSEL - Leichtflüssigkeitsabscheider

  • View
    214

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of KESSEL - Leichtflüssigkeitsabscheider

  • ANLEITUNG FR EINBAU, BEDIENUNG UND WARTUNG

    KESSEL - Leichtflssigkeitsabscheidernach Euronorm EN 858 aus Polyethylen NS 3-15

    Stand 2011/01

    Name/Unterschrift Datum Ort

    Sach-Nr. 010-301

    Tech

    n.n

    derun

    genv

    orbeh

    alten

    Leichte Einbringungin die Baugrubeohne Baukran mglich

    Einfache, schnelle Montage

    Recycling freundlicherWerkstoff

    Absolut wasserdichtdurch nahtlose mono-lithische Bauweise

    Bundesweites Servicenetz

    ZulassungsnummerZ-54.2-453l-/BenzinabscheiderZ-54.3-454Koaleszensabscheider

    Stempel Fachbetrieb

    KESSEL - l-/BenzinabscheiderKESSEL - KoaleszenzabscheiderNS 3-15 zum Einbau ins Erdreich

    99403 - 99615(.10/.15/.30/.80) (B/D)99503 - 99715(.10/.15/.30/.80) (B/D)99703 (.04/.10) (B/D)99706.10 (B/D)

    Installation

    der Anlage wurde durchgefhrt von Ihrem Fachbetrieb:

    Inbetriebnahme Einweisung

    Produktvorteile

  • 2

    1. Sicherheitshinweise

    Das Personal fr Einbau, Montage, Bedienung, Wartung und Reparatur mu die entspre-chende Qualifikation fr diese Arbeiten aufweisen. Verantwortungsbereich, Zustndigkeitund die berwachung des Personals mssen durch den Betreiber genau geregelt sein.

    Die Betriebssicherheit der geliefertenAnlage ist nur bei bestimmungsgemer Verwendunggewhrleistet. Die Grenzwerte der technischen Daten drfen auf keinen Fall berschrittenwerden.

    Bei Einbau, Montage, Bedienung, Wartung und Reparatur der Anlage sind die Unfallver-htungsvorschriften und die in Frage kommenden Normen und Richtlinien zu beachten!Dies sind u.a.:

    Unfallverhtungsvorschriften- Bauarbeiten BGV C22- Abwassertechnische Anlagen GUV-V C5

    Sicherheitsregeln fr Arbeiten in umschlossenen Rumen von abwassertechnischenAnlagen GUV-R 126

    Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen in abwassertechnischen Anlagen GUV-R 145

    Richtlinien fr Arbeiten in Behltern und engen Rumen BGR 117

    Normen- Baugruben und Grben - Bschungen, Verbau, Arbeitsraumbreiten DIN 4124- Verlegung und Prfung von Abwasserleitungen und -kanlen DIN EN 1610

    Arbeitshilfe fr Sicherheit und Gesundheitsschutz in abwassertechnischen Anlagen.

    Bei Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung knnen erhebliche Sachschden, Krper-verletzungen oder tdliche Unflle die Folge sein.

    Die Anlage stellt eine Komponente einer Gesamtanlage dar. Beachten Sie deshalb auchdie Bedienungsanleitungen der Gesamtanlage und der einzelnen Komponenten. Bei jederMontage, Wartung, Inspektion und Reparatur an einer der Komponenten ist immer die Ge-samtanlage auer Betrieb zu setzen und gegen Wiederinbetriebnahme zu sichern.

    Umbau oder Vernderungen der Anlage sind nur in Absprache mit dem Hersteller zu tti-gen. Originalersatzteile und vom Hersteller zugelassenes Zubehr dienen der Sicherheit.Die Verwendung anderer Teile kann die Haftung fr die daraus entstehenden Folgen auf-heben.

    ACHTUNG !

    WARNUNG !

    Gefahren durch Gase und Dmpfe wie Erstickungsgefahr, Vergiftungsgefahr und Explo-sionsgefahr

    Absturzgefahr Ertrinkungsgefahr Keimbelastung und fkalienhaltige Abwsser Hohe physische und psychische Belastungen bei Arbeiten in tiefen, engen oder dunklen

    Rumen und weitere

    SPEZIFISCHEGEFHRDUNGEN!

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Sicherheitshinweise ................................................................................. Seite 2

    2. Einsatzbereich 2.1 Einsatzbereich.......................................................... Seite 42.2 Anlagenbeschreibung ............................................. Seite 52.3 Funktionsbeschreibung............................................ Seite 5

    3. Technische Daten 3.1 Einbauvorschlag l-/Benzinabscheider ............................. Seite 63.2 Mazeichnung l-/Benzinabscheider ................................ Seite 63.3 Einbauvorschlag Koaleszenzabscheider Zisterne................. Seite 73.4 Mazeichnung Koaleszenzabscheider Zisterne.................... Seite 73.5 Abbildung Koaleszenzabscheider Schacht LW 1000, NS 3 ........ Seite 83.6 Mazeichnung Koaleszenzabscheider Schacht LW 1000, NS 3.. Seite 83.7 Mazeichnung Koaleszenzabscheider Schacht LW 1000, NS 6.. Seite 8

    4. Verpackung, Transport 4.1 Verpackung............................................................... Seite 9und Lagerung 4.2 Transport .................................................................. Seite 9

    4.3 Lagerung.................................................................. Seite 9

    5. Einbau und Montage 5.1 Einbauvoraussetzungen........................................... Seite 105.2 Verfllmaterial .......................................................... Seite 115.3 Baugrube.................................................................. Seite 115.4 Prfungen vor dem Einbau ...................................... Seite 115.5 Einbau...................................................................... Seite 115.6 Warnanlage.............................................................. Seite 135.7 l- und Schlammabsaugung.................................... Seite 14

    6. Inbetriebnahme 6.1 Anlage in Betriebsbereitschaft setzen...................... Seite 166.2 Einweisung / bergabe ............................................ Seite 166.3 bergabeprotokoll.................................................... Seite 16

    7. Entsorgung .............................................................................................. Seite 16

    8. Eigenkontrolle, Wartung und berprfung .............................................................................................. Seite 18

    9. Ersatzteile und Zubehr .............................................................................................. Seite 20

    10. Gewhrleistung .............................................................................................. Seite 21

    11. Anlagenpa/Werksabnahme .............................................................................................. Seite 22

    bergabeprotokoll .............................................................................................. Seite 23

    3

  • 4

    Sehr geehrter Kunde,

    wir freuen uns, da Sie sich fr ein Produkt von KESSEL entschieden haben.

    Die gesamte Anlage wurde vor Verlassen des Werkes einer strengen Qualittskontrolle unterzogen. Prfen Sie bitte den-noch sofort, ob die Anlage vollstndig und unbeschdigt bei Ihnen angeliefert wurde. Im Falle eines Transportschadensbeachten Sie bitte die Anweisungen in Kapitel Gewhrleistungen dieser Anleitung.

    Diese Einbau-, Bedienungs- und Wartungsanleitung enthlt wichtige Hinweise, die bei Einbau, Montage, Bedienung, War-tung und Reparatur zu beachten sind. Vor allenArbeiten an derAnlagen mssen der Betreiber sowie das zustndige Fach-personal diese Anleitung sorgflltig lesen und befolgen.

    Wichtig! Die in dieser Anleitung fr Einbau, Bedienung und Wartung genannten Hinweise, Werte, Vorgaben etc. sind be-dingt durch die geprfte Statik, nicht auf andere Produkte bertragbar.

    KESSEL AG

    2. Einsatzbereich

    2. Allgemeines

    2.1 EinsatzbereichDie Abscheider sind unter festgelegten Bedingungen, sieheKapitel Einbau und Montage, ausschlielich zum Erdeinbauim Freien oder unterhalb der Bodenplatte in gut belftetenRumen bestimmt.

    2.1.1 l-/Benzinabscheider gem. Abscheiderklasse IIDie Abscheider knnen eingesetzt werden:a) zur Behandlung von mit Leichtflssigkeiten verunreinigtem

    Regenwasser von befestigten Flchen z.B. Tankstellen,llager und lumschlagpltzen, Parkpltzen und Straenin Wasserschutzgebieten

    b) als Rckhalteeinrichtung fr Leichtflssigkeiten von Anla-gen und Flchen, in bzw. auf denen mit Leichtflssigkeitenumgegangen wird, z.B. Tankstellen, llager und lum-schlagpltzen

    c) zur Vorabscheidung von Leichtflssigkeiten ausAbwasser,das einer weitergehenden Behandlung in nachgeschalte-ten innerbetrieblichen Abwasserbehandlungsanlagen un-terzogen wird.

    In den Fllen a) und b) ist das Ablaufwasser der Abscheiderzur Einleitung in die ffentlichen Entwsserungsanlagen be-stimmt.

    Soweit das Ablaufwasser in ein Gewsser eingeleitet werdensoll, ist dies im Einzelfall nur mglich nach Klrung der Zuls-sigkeit einer solchen Einleitung bzw. der ggf. erforderlichenzustzlichen Anforderungen mit der rtlichen zustndigenWasserbehrde.

    Bei der Behandlung von mit Leichtflssigkeiten verunreinig-tem Schmutzwasser (gewerbliches Abwasser) oder von Ab-

    wasser aus Anwendungsbereichen des Anhangs 49 der Ab-wasserverordnung kann die Einhaltung eines Grenzwertesfr Kohlenwasserstoffe von 20 mg/l nicht als eingehalten gel-ten.

    2.1.2 l-/Benzinabscheider gem. Abscheiderklasse IAbscheider fr Leichtflssigkeiten mit Koaleszenzeinrichtungknnen eingesetzt werden:a) zur Behandlung von mit Leichtflssigkeiten verunreinigtem

    Regenwasser von befestigten Flchen z.B. Tankstellen,llagern und lumschlagpltzen sowie von Parkpltzenund Straen in Wasserschutzgebieten,

    b) als Rckhalteeinrichtung fr Leichtflssigkeiten zur Absi-cherung von Anlagen und Flchen, in bzw. auf denen mitLeichtflssigkeiten umgegangen wird, z.B. Tankstellen, l-lagern und lumschlagpltzen,

    c) zur Behandlung von mit Leichtflssigkeiten verunreinigtemSchmutzwasser (gewerbliches Abwasser), das unterBercksichtigung der Betriebsbedingungen bei industriel-len Prozessen, der Reinigung von lverschmutzten Teilenund der Reinigung lverschmutzter Bodenflchen (ausge-nommen Werkstattbden) anfllt,

    d) zur Behandlung von Abwasser, das unter Bercksichti-gung der Betriebsbedingungen bei der maschinellen Fahr-zeugreinigung (Teilstrom: Ausschleusung vor der Kreis-laufanlage mit anschlieender Einleitung), bei der manu-ellen Reinigung (Fahrzeugoberwsche, Motorwsche, Un-terbodenwsche, Chassisreinigung in Waschhallen sowieauf SB- oder betrieblichen Waschpltzen - ausgenommenReinigung lverschmierter