Click here to load reader

Lernplattformen und die didaktische Qualität netzbasierten Lernens

  • View
    36

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Lernplattformen und die didaktische Qualität netzbasierten Lernens. WebCT User Conference Graz 2002. Themen. Funktionsprüfung nach Kriterien Usability-Test mit Autoren Didaktik in & mit Lernplattformen. Das Projekt EVA:LERN. 171 LMS 100 Rückmeldungen 22 Studien ergaben 998 Kriterien - PowerPoint PPT Presentation

Text of Lernplattformen und die didaktische Qualität netzbasierten Lernens

Learning Management SystemsWebCT User Conference
171 Kriterien wurden erhoben
∑ 35 180 129
K.O. SOLL KANN X Y Z
a 0.0.0 0.5.0 0.0.0 0.0.0 0.5.0 0.3.0
b 0.0.0 0.0.0 0.0.2 0.0.0 0.0.2 0.0.1
c 1.0.0 0.0.0 0.0.0 1.0.0 1.0.0 1.0.0
d 1.0.0 0.0.0 0.0.0 0.0.0 1.0.0 1.0.0
e 0.0.0 0.3.0 0.0.0 0.3.0 0.3.0 0.2.0
f 0.0.0 0.0.0 0.0.3 0.0.3 0.0.3 0.0.2
… … … … … … …
∑∑ 2.15.7
Administration 14.32.6 10.16.3 14.43.9
Didaktik 7.85.63 6.51.38 6.76.77
Evaluation 1.11.9 0.5.0 1.8.3
Kommunikation 1.15.7 0.9.2 1.15.7
Technologie 9.22.0 8.21.0 9.24.0
∑ 35.165.85 25.102.43 34.166.96
Spitzenreiter boniva CLIX viele LMS Perception SiteScape
Docent IBT bieten viele ThinkTanx Profis
SmartForce IntraLearn Rollen Profis
LearnLinc Hyperwave ILIAS Learnframe SmartForce
Profis DigitalThink JaTek
ThinkTanx SiteScape LearnLinc
WebAssign Interwise boniva
IBT Theorix SmartForce ThinQ
IntraLearn Hyperwave JaTek SmartForce
TeleWiFi
Open USS CoMentor Scholion
Technische Mängel, geringe Zuverlässigkeit, mangelnde Sicherheit;
Funktionalität
Design
mangelhafte Anpassbarkeit des Designs an Hochschule; zu viele Designer-Optionen
Benutzbarkeit
Benutzbarkeit
Behaltensprobleme
3,63
1,78
3,0
1,6
Erl2
Die Lernplattform lädt dazu ein, neue Funktionen durch Ausprobieren zu erlernen
2,88
3,56
Man vergisst leicht, wie man die Lernplattform zu bedienen hat
3,75
1,83
2,6
2,0
Eff
rek
Die Lernplattform erfordert oft zu viele Operationen für die Erledigung einer Aufgabe
4,38
2,83
3,38
3,0
Es ist leicht, bereitgestellte Dateien zu benutzen (z.B. lesen, herunterladen)
3,0
4,17
1,0
1,72
Prof. Dr. Rolf Schulmeister
„Our concern is that some of the new trends and practices described in this report may inhibit rather than promote good education.“
„One critical component of the expansion of distance education is the perception that it offers the potential for making big money.“
Prof. Dr. Rolf Schulmeister
Suggestivität des LMS: „Sequenz“
Das falsche Leitbild: „Fachsystematik“
Das falsche Paradigma: „Vermittlung“
Das falsche Studentenbild: „Alleingelassen“
Quick & Dirty: „Null Interaktivität, Multimedia“
Prof. Dr. Rolf Schulmeister
Prof. Dr. Rolf Schulmeister
didaktische Szenarien konsequent realisieren
Vorrang der Übungen — Nachrang der Texte
Motivation: Motivation durch Fallbeispiele — situiertes Lernen
Kognition: Hohe Interaktivität der Übungen anstreben:
Entdeckendes Lernen — problemorientiertes Lernen
Feedback: Qualitative Rückmeldung verwirklichen
Prof. Dr. Rolf Schulmeister
Evaluation und Didaktik
Oldenbourg: München 2002