Click here to load reader

MASTERARBEIT - · PDF fileCHAT – Checklist for Autism in Toddlers DIPS – Diagnostisches Interview bei psychischen Störungen Dr. – Doktor DSM – Diagnostische und Statistische

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of MASTERARBEIT - · PDF fileCHAT – Checklist for Autism in Toddlers DIPS –...

  • MASTERARBEIT

    Frau Susan Lohse

    (Bachelor of Arts FH, Soziale Arbeit)

    Soziale Kompetenzgruppen für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung vor

    dem Hintergrund gesellschaftlicher Anforderungen

    Roßwein, 2013

  • MASTERARBEIT

    Autor: Frau Susan Lohse

    (Bachelor of Arts FH, Soziale Arbeit)

    Studiengang: Master of Arts: Soziale Arbeit

    Angewandte Sozialarbeitswissenschaft

    Erstprüfer: Prof. Dr. Ronald Hofmann

    Zweitprüfer: Prof. Dr. Babara Wedler

    Einreichung: Roßwein, 03. Juli 2013

    Verteidigung/Bewertung: Roßwein, 2013

    Soziale Kompetenzgruppen für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störung vor

    dem Hintergrund gesellschaftlicher Anforderungen

    Fakultät Soziale Arbeit

  • MASTERTHESIS

    author: Ms. Susan Lohse

    (Bachelor of Arts FH, Social Work)

    course of studies: Master of Arts: Social Work

    Applied Social Work Scienes

    first examiner: Prof. Dr. Ronald Hofmann

    second examiner: Prof. Dr. Babara Wedler

    submission: Roßwein, 03. Juli 2013

    defence/evaluation: Roßwein, 2013

    Social skills groups for children and youth with Autistic-Spectrum-Disorders

    against the background of social demants

    Faculty Social Work

  • Bibliografische Angaben:

    Lohse, Susan: Soziale Kompetenzgruppen für Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-

    Störung vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Anforderungen. Mittweida, Hochschule Mittweida,

    Fakultät Soziale Arbeit,

    Masterarbeit, 2013

    Referat:

    Diese vorliegende Masterarbeit stellt eine Literaturrecherche dar. Sie befasst sich mit dem Thema der

    Autismus-Spektrum-Störung im Kindes- und Jugendalter angesichts gesellschaftlicher Erwartungen.

    Hierbei wird ebenso die Autismus-Spektrum-Störung ausführlich in den Blick genommen wie die

    gesellschaftlichen Anforderungen, die im Laufe des Erwachsenwerdens an das Individuum gestellt

    werden.

    Entsprechende Theorien, sowohl zur Entstehung, des Erscheinungsbildes als auch zur Erklä-

    rung von Autismus, werden gemäß dem aktuellen Forschungstand vorgestellt. Um zu verstehen,

    welche Schwierigkeiten Menschen im autistischen Spektrum haben, werden im Anschluss gesell-

    schaftliche Theorien als Anforderungen an die Person erörtert. Nach einem Problemaufriss runden

    Interventionsmöglichkeiten – hierbei insbesondere die Sozialkompetenzgruppen – diese Arbeit ab.

    Ein kritischer Blick auf das autistische Sein in Verbindung mit gesellschaftlichen und/oder individu-

    ellen Forderungen nach Intervention, aber auch sich aus der Masterarbeit ergebende Anforderungen

    an das Studium der Sozialen Arbeit, bilden den Schluss dieser Masterarbeit.

  • IInhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis ............................................................................................................................................. I

    Abbildungsverzeichnis ................................................................................................................................... III

    Abkürzungsverzeichnis .................................................................................................................................. IV

    Vorbemerkung .................................................................................................................................................. VI

    Motivation und inhaltlicher Aufbau der Masterarbeit ........................................................................ VII

    Einleitung ............................................................................................................................................................ VIII

    1 Theoretischer und empirischer Hintergrund zur Autismus-Spektrum-Störung –

    Begriffsbestimmungen .................................................................................................................... 1

    1.1 Klassifikation der tiefgreifendenden Entwicklungsstörungen und Diagnostik ......... 1

    1.2 Die neue DSM-V – Neuausrichtung, Diskussion und Kritik daran .................................... 4

    1.3 Diagnose und Diagnostikinstrumente ....................................................................................... 7

    1.3.1 Testdiagnostik und Skalen für Autismus-Spektrum-Störung ............................................ 8

    1.3.2 Entwicklungs-, Intelligenz- und neuropsychologische Verfahren

    bei Autismus-Spektrum-Störung ................................................................................................. 9

    1.3.3 Persönlichkeitstests, allgemeine Psychopathologie und Funktionsniveautests

    bei Autismus-Spektrum-Störung ................................................................................................ 10

    1.3.4 Schlussbetrachtung Diagnostik ................................................................................................... 10

    1.4 Autistische Kernsymptome – das Erscheinungsbild der

    Autismus-Spektrum-Störung ........................................................................................................ 12

    1.4.1 Auffälligkeiten in der sozialen Interaktion ................................................................................ 12

    1.4.2 Auffälligkeiten in der Sprache und Kommunikation ............................................................ 15

    1.4.3 Auffälligkeiten in den Interessen und Verhaltensweisen .................................................... 18

    1.4.4 Ausblick auf die Entwicklungsmöglichkeit im Beruf für Menschen mit ASS ............... 20

    1.5 Ursachen der Autismus-Spektrum-Störung ............................................................................. 21

    1.5.1 Die neurologischen Theorien der sozialen Kognition und Theory of Mind zur

    Bestimmung autistischer Auffälligkeiten .................................................................................. 23

    1.5.2 Die Theorie der beeinträchtigten exekutiven Funktionen zur Bestimmung

    autistischer Auffälligkeite ............................................................................................................... 25

    1.5.3 Die Theorie der schwachen zentralen Kohärenz und Wahrnehmung zur

    Bestimmung autistischer Auffälligkeiten .................................................................................. 26

    1.6 Schlussbetrachtung der Autismus-Spektrum Störung ........................................................ 28

  • IIInhaltsverzeichnis

    2 Gesellschaft und die Anforderungen an das Individuum .................................................. 29

    2.1 Werte, Normen und Regeln als Grundlage gesellschaftlicher Anforderungen .......... 30

    2.2 Entwicklungsaufgaben und Sozialisation als gesellschaftliche Anforderungen ........ 32

    2.3 Soziale Kompetenz unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Erwartungen und

    Anforderungen an den Menschen .............................................................................................. 35

    2.3.1 Soziale Kompetenz ........................................................................................................................... 37

    2.3.2 Soziale Kompetenz im Kindes- und Jugendalter ................................................................... 42

    2.3.3 Soziale Kompetenz im Erwachsenenalter ................................................................................ 45

    2.3.4 Defizite im Bereich der sozialen Kompetenz – soziale Kompetenzprobleme ............. 45

    2.3.5 Soziale Kompetenz und Autismus-Spektrum-Störung vor dem Hintergrund ............ 48

    gesellschaftlicher Anforderungen – Problemaufriss ............................................................ 48

    2.4 Schlussbetrachtung der gesellschaftlichen Anforderungen an den autistischen

    Menschen ............................................................................................................................................. 51

    3 Psychosoziale Interventionen und Behandlung bei Autismus-Spektrum-Störung ... 53

    3.1 Modelle und Ansätze zur Förderung der sozialen Kompetenzen bei Kindern und

    Jugendlichen mit ASS ...................................................................................................................... 55

    3.2 Soziale Kompetenzgruppen nach Anne Häußler als

    Interventionsmaßnahme bei ASS ................................................................................................ 56

    3.3 Beschreibung der SOKO-Gruppen Schwarzenberg .............................................................. 59

    3.4 Schlussbetrachtung zu Interventionen bei ASS ..................................................................... 62

    4 Zusammenfassung der Masterarbeit ......................................................................................... 63

    4.1 Schlussbetrachtung 1 der Masterarbeit – Diskussion .......................................................... 64

    4.2 Schlussbetrachtung 2 der Masterarbeit – Konsens ............................................................... 66

    5 Abschließen