Modulhandbuch Bachelor Wirtschaftschemie Modul 2, Teilmodul 10b (Wirtschaftschemie) Modul 2, Teilmodul

  • View
    4

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Modulhandbuch Bachelor Wirtschaftschemie Modul 2, Teilmodul 10b (Wirtschaftschemie) Modul 2,...

  • Modulhandbuch

    Bachelor Wirtschaftschemie

    Prüfungsordnungsversion 2010

  • Inhaltsverzeichnis

    Module des Chemischen Studienanteils

    Chemie der Elemente 1

    Fortgeschrittene Anorganische Chemie 3

    Fortgeschrittene Organische Chemie für Wirtschaftschemiker 6

    Fortgeschrittene Physikalische Chemie für Wirtschaftschemiker 8

    Grundlagen der Physikalischen Chemie 10

    Grundlagen der Organischen Chemie 12

    Grundlagen der Anorganischen und Analytischen Chemie für Wirtschaftschemiker 14

    Module des mathematisch-physikalischen Studienanteils

    Mathematik für Chemiker 17

    Physik I für Naturwissenschaftler und Andere 19

    Physik II für Naturwissenschaftler und Andere 22

    Praktikum Physik 25

    Module des wirtschaftswissenschaftlichen Studienanteils

    Einführung in die Volkswirtschaftslehre 27

    Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 29

    Externes und Internes Rechnungswesen 31

    Grundlagen des Controlling 34

    Grundzüge des Bürgerlichen Rechts 36

    Recht und Praktika

    Synthesepraktikum für Wirtschaftschemiker 40

    Toxikologie und Rechtskunde 42

    Additive Schlüsselqualifikationen

    Additive Schlüsselqualifikationen

    Additive Schlüsselqualifikationen I 44

    Additive Schlüsselqualifikationen II 46

    Bachelorarbeit

    Bachelorarbeit Wirtschaftschemie 48

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 1 von 49

    Chemie der Elemente Modul zugeordnet zu Module des Chemischen Studienanteils

    Kürzel 8243270332

    Leistungspunkte 15

    Semester- wochenstunden

    18

    Sprache Deutsch

    Moduldauer 1 Semester

    Turnus jedes Wintersemester

    Modul- verantwortliche(r)

    Prof. Dr. Mika Lindén

    Dozenten Dr. Richard Weihrich, Dr. Robert Opferkuch

    Einordnung des Moduls in Studiengänge

    Biochemie, BSc, Pflichtmodul, 1. Fachsemester Chemie, BSc, Pflichtmodul, 1. Fachsemester Wirtschaftschemie, BSc, Pflichtmodul, 1. Fachsemester

    Voraussetzungen (inhaltlich)

    Teilmodul 1b (Praktikum Allgemeine u. Anorganische Chemie)

    Lernziele Vorlesung Chemie der Elemente: Vertiefung allgemein-chemischer Kenntnisse Vermittlung der Grundkonzepte für den Zusammenhang von Struktur und Eigenschaften chemischer Verbindungen, Einführung in die Chemie der Elemente Seminar Allgemeine und Anorganische Chemie: Anwendung von Vorlesungsinhalten an ausgewählten Beispielen, chemisches Rechnen und Vorbereitung auf die praktischen Arbeiten im Labor Praktikum Allgemeine und Anorganische Chemie: - Einführung in die wichtigsten chemisch-präparativen und analytischen Grundoperationen der Chemie in wässrigen Medien - Sicherheit im Labor

    Inhalt Vorlesung Chemie der Elemente: Aufbau der Atome und Überblick über das PSE Bindungsmodelle (ionisch, kovalent, metallisch) Allgemeine Chemie: Säuren und Basen, Oxidation, Reduktion, Elektrochemie, etc. Chemie der Haupt- und Nebengruppenelemente Seminar Allgemeine und Anorganische Chemie:

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 2 von 49

    Chemisches Rechnen (Dichten, Konzentrationen, etc.) Erstellen von chemischen Formeln und Reaktionsgleichungen, Chemisches Gleichgewicht, Redoxsysteme, Säure-Base-Puffer, Titrationen, Löslichkeitsprodukt, Elektrochemie Praktikum Allgemeine und Anorganische Chemie: Einfache chemische Arbeiten (Schmelzpunktbestimmung, Flammenfärbung und Spektroskopie, Formelbestimmung, etc.) Nachweisreaktionen (qualitativ / quantitativ) Herstellung von Lösungen mit einem bestimmten pH-Wert und einer bestimmten Konzentration, Säure-Base-Puffersysteme / Titrationen Redoxreaktionen / Elektrochemie Komplexchemie, Synthese einfacher chemischer Verbindungen

    Literatur 1. E. Riedel: Anorganische Chemie , Walter de Gruyter Verlag 2. Jander-Blasius: Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganische Chemie 3. M. Binnewies, M. Jäckel, H. Willner, G. Rayner-Canham: Allgemeine und Anorganische Chemie , Spektrum Akademischer Verlag

    Lehrveranstaltungen und Lehrformen

    Chemie der Elemente (V+Ü/S), 6+2 SWS, 10 LP Praktikum Chemie der Elemente (P), 10 SWS, 5 LP

    Abschätzung des Arbeitsaufwandes

    Präsenzstudium: 270 h Selbststudium: 180 h Summe: 450 h

    Leistungsnachweise und Prüfungen (formale Voraussetzungen)

    Praktikumsschein MP s (OP über 10 LP)

    Notenbildung Klausurergebnis

    Grundlage für keine Angaben

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 3 von 49

    Fortgeschrittene Anorganische Chemie Modul zugeordnet zu Module des Chemischen Studienanteils

    Kürzel 8243270340

    Leistungspunkte 6

    Semester- wochenstunden

    4

    Sprache Deutsch

    Moduldauer 2 Semester

    Turnus jedes Wintersemester

    Modul- verantwortliche(r)

    Prof. Dr. Mika Lindén

    Dozenten Professoren der Anorganischen Chemie (Prof. Dr. Mika Lindén, Dr. Richard Weihrich) mit Assistenten

    Einordnung des Moduls in Studiengänge

    Chemie BSc, Pflichtmodul, 5. und 6. Fachsemester

    Wirtschaftschemie BSc, Pflichtmodul, 5. und 6. Fachsemester

    Voraussetzungen (inhaltlich)

    Modul 2, Teilmodul 10b (Wirtschaftschemie) Modul 2, Teilmodul 11b (Chemie)

    Lernziele Komplex- und Organometallchemie: Struktur und Nomenklatur von koordinationschemischen u. metallorganischen Verbindungen, Bindungsmodelle Vorhersage von Strukturen und Stabilitäten Spezielle strukturanalytische und spektroskopische Verfahren Grundlegende Konzepte zur Synthese von koordinationschemischen u. metallorganischen Verbindungen Einführung in deren Reaktivität Technologische u. medizinische Anwendungen

    Inhalt I. Vorlesung Organometallchemie (Anorganische Chemie III) - Metall-Kohlenstoffbindungen: Allgemeine Grundkonzepte - Metallorganische Verbindungen ausgewählter Hauptgruppenelemente - Darstellung und Eigenschaften - Metallorganische Verbindungen der Nebengruppenelemente - 18-Elektronen-Regel, VB- und MO-Konzept, Isolobalbeziehung - #-Donor-Liganden

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 4 von 49

    - #-Donor/#-Akzeptor-Liganden - Metallcarbonyle: Bindungsverhältnisse und Experimentalbefunde - Carbonylmetallate und Carbonylmetallhydride - ÜM-Carben-und Carbin-Komplexe - #,#-Donor / #-Akzeptorliganden - Olefin- und Alkinkomplexe - Allyl-, Dienyl- und Trienylkomplexe - Cyclopentadienyl-Metall-Verbindungen - Reaktionstypen und Anwendungen II. Vorlesung Komplexchemie (Anorganische Chemie IV) Einführung - Geschichte der Koordinationschemie Strukturen und Nomenklaturregeln - Ligandentypen, ein- u. mehrzähnige Komplexe, Stereochemie von Komplexverbindungen, CSD-Datenbankrecherche Chemische Bindung - VSEPR- und Kepert#sches Modell, Kristallfeldtheorie, Ligandenfeldtheorie, Angular-Overlap-Theorie, MO-Theorie mit ausgewählten Anwendungsbeispielen Stabilität - Thermodymische u. kinetische Stabilität von Komplexen, exp. Bestimmung von Komplexstabilitätskonstanten, Irving-Williams-Reihe, Jahn-Teller-Stabilisierung, Chelateffekt, Ionophore Reaktionen - Grundlegende Reaktionstypen von Komplexen, Ligandensubstitution, Ligandenumwandlung, Templatsynthesen, Elektronentransfer, Photoreaktionen: Mechanismen und Untersuchungsmethoden Exkurse und Einführung in weiterführende Aspekte der Komplexchemie - Bioanorganische Chemie, Medizinische Anwendungen, Metallosupra-molekulare Chemie, Clusterverbindungen, neue Materialien und Werkstoffe

    Literatur 1. Gade: Koordinationschemie , WileyVCh, 2000 2. Huheey: Anorganische Chemie , de Gruyter, 2003 3. Elschenbroich: Organometallchemie , Teubner Studienbücher Chemie, 2005 4. Robert H. Crabtree: The Organometallic Chemistry of The Transition Metals , Wiley, 2005

    Lehrveranstaltungen und Lehrformen

    Anorganische Chemie III (V), 2 SWS

    Anorganische Chemie IV (V), 2 SWS

    Abschätzung des Arbeitsaufwandes

    Präsenzstudium: 60 h Selbststudium: 120 h Summe: 180 h

    Leistungsnachweise und Prüfungen (formale Voraussetzungen)

    I. MTP s + Praktikum aus Modul 10b (Wirtschaftschemie) bzw. Modul 11b (Chemie); II. MTP s

    Notenbildung Klausurergebnisse der Modulteilprüfungen

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 5 von 49

    Grundlage für keine Angaben

  • Bachelor Wirtschaftschemie Druckdatum: 19. Juni 2011 Seite 6 von 49

    Fortgeschrittene Organische Chemie für Wirtschaftschemiker Modul zugeordnet zu Module des Chemischen Studienanteils

    Kürzel 8243270345

    Leistungspunkte 3

    Semester- wochenstunden

    2

    Sprache Deutsch

    Moduldauer 1 Semester

    Turnus jedes Sommersemester

    Modul- verantwortliche(r)

    Prof. Dr. Peter Bäuerle

    Dozenten Prof. Dr. Peter Bäuerle, Prof. Dr. Gerhard Maas

    Einordnung des Moduls in Studiengänge

    Wirtschaftschemie BSc, Pflichtmodul, 6. Fachsemester

    Voraussetzungen (inhaltlich)

    Modul 3

    Lernziele Theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in folgenden Themenbereichen: Neuere Methoden der Organischen Synthese Asymmetrische Synthesen

    Inhalt Vorlesung Organische Chemie IV Unter Voraussetzung der im Modul "Grundlagen der Organischen Chemie" erworbenen Kenntnisse über grundlegende Reaktionsmechanismen und Eigenschaften funktioneller Gruppen werden neuere Konzepte der Organischen Synthesechemie vorgestellt: Syntheseplanung (retrosynthetische Analyse, Donor- und Akzeptor-Synthese, Umpolung) - Knüpfung der Kohlen