Click here to load reader

Universität Dortmund Proseminar: Auszeichnungssprachen

  • View
    108

  • Download
    3

Embed Size (px)

Text of Universität Dortmund Proseminar: Auszeichnungssprachen

  • Folie 1
  • Folie 2
  • Universitt Dortmund Proseminar: Auszeichnungssprachen
  • Folie 3
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Auszeichnungssprachen Inhalte Lernziele Vorgehen Einfhrung in die Bibliothek: Dienstag, 22.5.2007 14-16 Uhr Schulungsraum der Bibliothek (Campus Nord)
  • Folie 4
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Inhalte Der Austausch von Daten, das verteilte Arbeiten an einem gemeinsamen Werk, der Zugriff vieler unterschiedlicher Systeme auf eine Anwendung kann prinzipiell auf zwei Arten erfolgen: alle befolgen ein und das selbe Format oder alle entwickeln bersetzungsprogramme, die das eigene in jedes andere Format berfhren.
  • Folie 5
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Abstraktion Auf ein Format einigen, in dem man beliebige Formate definieren kann! Sprache fr die Deklaration von Formaten Der Parser kann die Deklaration eines Formats lesen und damit jede Datei dieses Formats analysieren. Derselbe Parser kann auch die Deklaration eines anderen Formats lesen und damit Dateien dieses anderen Formats analysieren.
  • Folie 6
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Auszeichnungssprache (Def.) Eine Auszeichnungssprache ist eine (meist regulre) Grammatik, die die Form von Daten deklariert. Die Deklaration legt die Reihenfolge von Elementen fest und ob sie notwendigerweise vorkommen mssen, wobei fr jedes Element seinerseits eine Form deklariert wird. Daten werden zu einer Deklaration passend annotiert, indem Teile der Daten als Element der Deklaration markiert werden. Die annotierten Daten werden dann auch als Instanz der Deklaration bezeichnet.
  • Folie 7
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz XML Schema: einfach.xsd
  • Folie 8
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Beispiel conted
  • Folie 9
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Instanz flyer.xml Informatik kompakt Katharina J. Morik Volker Klingspor
  • Folie 10
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Instanz flyer.xml conted Um eine Grundlage zu schaffen fr die Vertiefung in mehrere Teilgebiete der Informatik, haben wir ein Buch geschrieben. Jetzt neu! Das Buch wird zum Wintersemester 2005 erscheinen!
  • Folie 11
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz einfach.xsl
  • Folie 12
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz einfach.xsl conted
  • Folie 13
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz flyer.html Informatik kompakt Katharina J. Morik Volker Klingspor Um eine Grundlage zu schaffen fr die Vertiefung in mehrere Teilgebiete der Informatik, haben wir ein Buch geschrieben. Jetzt neu! Das Buch wird zum Wintersemester 2005 erscheinen!
  • Folie 14
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz flyer im Browser
  • Folie 15
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Auszeichnungssprachen ermglichen maschinelle Verarbeitung und Austausch von Dokumenten anhand der logischen Struktur, trennen die logische Struktur von dem Aussehen. Metadaten deklarieren das Format (Document Type Definition DTD, XML Schema) Vorgegebene feste Formate fr bestimmte Anwendungen (Dublin Core, Ontologien) Stilangaben (Style Sheets, DSSL) bereiten fr den Druck oder die Internetprsentation auf.
  • Folie 16
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Anwendungen Bibliotheken Semantic Web eCommerce (Produktkataloge) Nachrichtenagenturen Wissensmanagement eLearning Verteiltes, mobiles Informieren
  • Folie 17
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Werkzeuge Erstellung und Bearbeitung des Schemas Browser Editoren (z.B. XMLmind) Navigation innerhalb des Schemas (XPath, XLink) Ausnutzung des Schemas fr die Suche Information Retrieval (Suchmaschinen) Information Extraction
  • Folie 18
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Lernziele Bibliographieren: Welche Literatur ist relevant fr mein Thema? Wie finde ich sie? Welche Literatur ist gut? Welche Gtekriterien gibt es und wie wendet man sie an? Thema strukturieren und in einen Zusammenhang einbetten: Was ist die Fragestellung, das Ziel des Bereichs? Welche Anstze werden verfolgt? Welche einzelnen Fragen ergeben sich?
  • Folie 19
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Vorgehen: learning by doing 1.Aufgaben von einer Woche zur nchsten! 2.Thema fr Referat aussuchen 3.Zum Thema Literatur heraussuchen und gem Gtekriterien bewerten 4.Schema, stylesheet entwickeln, XPath anwenden. 5.Prsentation des Themas im Seminar 6.Referat schreiben ber das Seminar (nicht nur ber das eigene Thema!) 7.Das Referat selbst soll ausgezeichnet sein
  • Folie 20
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Referat Definitionen angeben mit ihren Quellen. Anstze beschreiben und richtig zitieren. Eigenes Thema in Bezug zu allen anderen Referaten des Seminars setzen. Eigene Stellungnahme zu den Anstzen abgeben. Auszeichnung gem XML-Schema, Druck gem style sheet.
  • Folie 21
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Zitieren Im Text wird ein Literaturhinweis bei jedem Gedanken angegeben, der nicht von einem selbst stammt. \cite{Joachims/2002b} (Joachims 2002) [1] Am Ende wird das Literaturverzeichnis aufgelistet. [1] Joachims, Thorsten (2002) Learning to Classify Text Using Support Vector Machines Methods, Theory, and Algorithms. Kluwer Academic Publishers
  • Folie 22
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Seminarschein Jede Sitzung erscheinen, mitschreiben und mitdenken. Referat abgeben: so viele Werktage nach Seminarende wie das Referat abgegeben wird, so viele Werktage nach Abgabe nehme ich mir Zeit fr die Begutachtung. Alle Kriterien (s. Referat) eingehalten ergibt einen Schein.
  • Folie 23
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Aufgabe zum nchsten Mal 1.Editoren fr XML suchen, angucken, Kriterien zur Bewertung berlegen, einen Editor aussuchen und ggf. herunterladen. 2.Einfhrungsbuch oder artikel suchen, Kriterien zur Bewertung berlegen, auswhlen. In der nchsten Sitzung Ergebnisse prsentieren!
  • Folie 24
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Projekt Eigenes Schema, Stylesheet fr Referat und Prsentation entwickeln. Verlinken der Referate fr Portal zu Auszeichnungssprachen.
  • Folie 25
  • Universitt Dortmund Lehrstuhl fr knstliche Intelligenz Termine 17.4. Einfhrung in XML-Schema 24.4. Fachschaftswahl 8.5.Einfhrung in Style Sheets, Xpath Eigene XML Schemata fr das Referat -- Problemsammlung 15.5. DocBook: Tobias Heidelmann Antworten fr das eigene Referatsschema? Eigene style sheets 22.5. Einfhrung in die Literatursuche in der Bibliothek 29.5. Ajax: Ahmed-Anis Kerkeni, Ayse G. Kilic Semantic Web: Fabian Schlenz, Felix Schfer 5.6. Projektdiskussion 12.6. SOA: Torben Merhofe Business Process Execution Language: Christian Vollmer, Oliver Garbe 19.6. Web 2.0: Jiong Zou Mobile Anwendungen: Fabian Wollnowski, Jens Beckmann, Torben Kohlmeier 26.6. Anwendungen fr Nachrichten (RSS): Olivier Dounla, Jan Knipp 3.7. Projektdiskussion 10.7. Letzte Sitzung