Click here to load reader

INSTITUT FÜR PATHOLOGIE - Klinikum Osnabrück · PDF file Die Hauptaufgabe des Faches Pathologie besteht in der Erkennung und Klassifizie-rung von Krankheiten an Hand der vom lebenden

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of INSTITUT FÜR PATHOLOGIE - Klinikum Osnabrück · PDF file Die Hauptaufgabe des Faches...

  • INSTITUT FÜR PATHOLOGIE

  • PRÄZISE DIAGNOSEN

    Die Hauptaufgabe des Faches Pathologie besteht in der Erkennung und Klassif izie- rung von Krankheiten an Hand der vom lebenden Patienten mit den verschiedens- ten Techniken gewonnenen Zell- und / oder Gewebeproben. Unter Anwendung verschiedenster Methoden gelangt man zu einer präzisen Diagnose, die dann eine der wichtigsten Grundlagen für die Ein- leitung einer angemessenen Behandlung darstel lt .

    Ihr Chefarzt Prof. Dr. med. R. H. Krech

    LIEBE PATIENTIN, LIEBER PATIENT,

    Neben dem Institut am Klinikum gibt es noch drei weitere Standorte mit Spezial- laboren in Osnabrück, Bischofsstraße, in Georgsmarienhütte, Schoonebeckstraße und in Rheine, Frankenburgstraße.

  • UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

    KONVENTIONELLE TECHNIKEN

    Histopathologie: Gesamtes Spektrum: histologische Untersuchun- gen an paraff ineingebetteten Gewebeproben al ler Organe mit Standardtechniken und al len re levanten Sonderfärbungen

    Schnellschnittdiagnostik: Intraoperat ive Gefr ierschnitte für a l le Fachr ich- tungen (Bearbeitungszeit max. 20 Minuten)

    Zytopathologie: Gesamtes Spektrum: konvent ionel le Punkt ions- und Exfol iat ivzytologie a l ler Organsysteme inklus ive Erguss-Zytologie, gynäkologischer Vorsorgezytologie inklus ive HPV-Diagnost ik, Zytochemie

    Obduktionen: Kl in ische und berufsgenossenschaft l iche Sekt ionsdiagnost ik

    SPEZIALMETHODEN

    Immunhistochemie: Immunhistologische Untersuchungsmethoden insbesondere zur Best immung des Hormonre- zeptorstatus, der Wachstumsfrakt ion und zur E inordnung seltener Tumorarten sowie der Express ion von Onkoproteinen

    Molekularpathologie: Molekularpathologische Untersuchungen zum Nachweis von therapiere levanten Genmutat io- nen zur indiv idual is ierten Tumortherapie, Ins i tu-Hybr id is ierung an Schnittpräparaten und Zel lausstr ichen

    DNA-Zytophotometrie: Interakt ive DNA-Zytophotometr ie u. a. zur Best immung des P lo id iegrades a ls re levanten Prognosefaktor

  • Gutachtertätigkeit: Auf Bas is der Aktenlage für Berufsgenossen- schaften, Vers icherungen und Ger ichte

    Besonders diagnostische Schwerpunkte:

    • Knochenmarks- pathologie • Lymphknoten- pathologie • Brustddrüsen- pathologie • Uropathologie • Leberpathologie

    Klinisch-pathologische Konferenzen: • Tumorkonferenzen mit unseren Kooperat ions- partnern aus den verschiedenen Organzentren • Studentenunterr icht (Lehrverpf l ichtung im

    Rahmen eines akademischen Lehrkrankenhau- ses)

    • Facharztausbi ldung (vol le Weiterbi ldungser- mächt igung für das Fach Pathologie l iegt vor)

    ZERTIFIKATE UND ZENTREN

    • Zert i f iz ierung nach DIN- ISO • Zert i f iz ierung zahlre icher Labormethoden

    durch breit angelegte Ringversuche • Hauptkooperat ionspartner in über 10

    Organzentren (Schwerpunkt: Bösart ige Erkrankungen der Brustdrüse, des Magen- und Darmtraktes und der Bauchspeicheldrüse)

    • Kompetenzverbund mit dem Inst i tut für Pathologie des Univers i tätsk l in ikums Hamburg-Eppendorf (Uropathologie, Prof. Dr. G. Sauter)

    • Kompetenzverbund mit Spezia lprax is für Knochenmarkspathologie, Hannover (Prof. Dr. Maschek)

    • Versorgung zweier Mammascreening-Zentren

  • Kl in ikum Osnabrück GmbH Am Finkenhügel 1 49076 Osnabrück Telefon: 0541 405-0 Telefax: 0541 405-4997 E-Mai l : [email protected] in ikum-os.de www.kl in ikum-os.de ©

    03 05

    7- 20

    15 ·

    E il

    in g

    h o

    ff +T

    e a

    m ·

    w w

    w .e

    ili ng

    ho ff

    .d e

    Ihre Ansprechpartner Chefarzt Prof. Dr. med. R. H. Krech

    Sekretar iat Frau Wiethaup Telefon: 0541 405 - 8401 E-Mai l : [email protected]

Search related