Click here to load reader

Bedingungen Und Erklärungen

  • View
    40

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Bedingungen Und Erklärungen

Text of Bedingungen Und Erklärungen

  • 401.011 / 10.2014

    -

    -

    Information zum Vertrag ber eine Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG (Stand 10/2014) Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfgung. bersicht: A. Allgemeine Informationen

    B. Informationen zum Vertrag ber eine Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard C. Informationen ber die Besonderheiten des Fernabsatzvertrages

    A. Allgemeine Informationen Anschrift: Landesbank Berlin AG (im folgenden Bank genannt), Alexanderplatz 2, 10178 Berlin, Telefon (030) 245 500, Fax: (030) 245 69 50200, E-Mail: [email protected], Bankleitzahl: 100 500 00, BIC: BELADEBEXXX Gesetzliche Vertretungsberechtigte Vorstnde: Dr. Johannes Evers (Vorsitzender), Volker Alt, Serge Demolire, Hans Jrgen Kulartz, Tanja Mller-Ziegler Aufsichtsratsvorsitzender der Landesbank Berlin AG: Georg Fahrenschon Hauptgeschftsttigkeit der Bank: Die Bank betreibt alle bankblichen Geschfte (insbesondere Kreditgeschft, Kontofhrung, Einlagengeschft, Wertpapier- und Depotgeschft, Zahlungsverkehr u..). Zustndige Aufsichtsbehrde: Aufsicht durch die Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsauf-sicht, Postfach 12 53, 53002 Bonn (Internet: www.bafin.de). Eintragung im Handelsregister: Amtsgericht Berlin - Charlottenburg, Reg.-Nr. HRB 99726B. Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 136634107 Vertragssprache: Magebliche Sprache fr dieses Vertragsverhltnis und die Kommunikation mit dem Kunden whrend der Laufzeit des Vertrages ist Deutsch. Rechtsordnung/Gerichtsstand: Auf den Vertragsschluss und die gesamte Geschftsverbindung findet deutsches Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen. Die Zustndigkeit des allgemeinen Gerichtsstandes der Landesbank Berlin AG ergibt sich aus 29 ZPO. Auergerichtliche Streitschlichtung: Fr die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank besteht fr Kunden die Mglichkeit, den Ombudsmann des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes anzurufen. Auer den eigenen Auslagen ist das Ombudsmannverfahren fr den beschwerdefh-renden Kunden kostenfrei. Nheres regelt die Verfahrensordnung fr die Beilegung von Kunden-beschwerden im Bereich des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), die auf Wunsch zur Verfgung gestellt wird. Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestel-le beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband, Charlottenstrae 47, 10117 Berlin, zu richten Bei behaupteten Versten gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, die 675c bis 676c des Brgerlichen Gesetzbuches oder Artikel 248 des Einfhrungsgesetzes zum Brgerlichen Gesetz-buch kann darber hinaus Beschwerde bei der Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, 53002 Bonn, eingelegt werden. Hinweis zum Bestehen einer freiwilligen Einlagensicherung: Die Bank ist dem Sicherungssys-tem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen.

    B. Informationen zum Vertrag ber eine Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG Wesentliche Leistungsmerkmale Karteneinsatz: Mit der Amazon.de VISA Karte kann der Karteninhaber bei VISA-Vertragsunternehmen Waren und Dienstleistungen bargeldlos bezahlen, an zugelassenen Geldautomaten sowie an Kassen von Kreditinstituten Bargeld beziehen (Bargeld-Service) und darber hinaus als Teilnehmer am Amazon.de Bonusprogramm Amazon Punkte sammeln. Die Vertragsunternehmen sowie die Kreditinstitute und Geldautomaten im Rahmen des Bargeld-Services sind an dem Akzeptanzsymbol zu erkennen, das auf der Amazon.de VISA Karte zu sehen ist. Mit der Amzon.de ec/girocard, die als Zusatzkarte zur Amazon.de VISA Karte ausgegeben und ber das Kreditkartenkonto monatlich abgerechnet wird, kann der Karteninhaber bargeldlos im Rahmen des girocard-, des electronic cash-Systems und des V PAY-Systems Waren und Dienstleistungen bezahlen. In einigen Fllen kann anstelle der PIN die Unterschrift gefordert werden. Die Vertragsunternehmen sind an den Akzeptanzsymbolen fr girocard, electronic cash oder V PAY zu erkennen. Der Karteninhaber darf die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard (im Folgenden Karte oder Karte) nur im Rahmen seiner Einkommens- und Vermgensverhltnisse sowie im Rahmen des von der Bank eingerumten Verfgungsrahmens nutzen. Guthaben: Der Karteninhaber kann auf seinem Kartenkonto Guthaben bilden. Das jeweilige Guthaben auf dem Kartenkonto ist Privatvermgen. Versicherungen: Im Rahmen des Kartenvertrages ist der Online-Einkaufs-Schutz enthalten. Die Inhalte sind den beigefgten Bedingungen zu entnehmen. Gegen Entgelt kann der Karteninhaber einer Amazon.de VISA Karte bei Nutzung der Teilzah-lungsmglichkeit den Zahlungsschutz abschlieen. Diese Versicherung dient der Absicherung des Saldos des Kartenkontos bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfhigkeit bzw. dem Tod des Karteninhabers. Details zum Zahlungsschutz sind in den beigefgten Versicherungsbedin-gungen zum Zahlungsschutz enthalten. Teilzahlungsmglichkeit: Der Inhaber der Amazon.de VISA Karte kann den Rechnungsbetrag wahlweise in voller Hhe oder in Teilbetrgen ausgleichen. Bei Nutzung der Teilzahlung ist der Inhaber verpflichtet, vom jeweiligen Rechnungsbetrag mindestens 10%, jedoch nicht weniger als 50 EUR (Mindestbetrag), zu tilgen. Amazon.de Bonusprogramm: Fr die Dauer dieses Kartenvertrages erhlt der Karteninhaber als Teilnehmer am Amazon.de Bonusprogramm fr Kartenumstze mit der Hauptkarte, Partnerkarte und Amazon.de ec/girocard Prmienpunkte (nachfolgend Amazon Punkte genannt), die von der Bank auf dem Kartenkonto gesondert gutgeschrieben werden. Fr gesammelte Amazon Punkte erhlt der Hauptkarten-Inhaber Prmien. Die Anzahl der Amazon Punkte, die auf den jeweiligen Kartenumsatz entfallen, deren Gltigkeit sowie die konkrete Ausgestaltung der Prmien, wie z.B. die Art der Prmien und deren Gltigkeit, das Einlsungsverhltnis sowie die Einlsungsmodalit-ten sind im beigefgten Preis- und Leistungsverzeichnis geregelt.

    Kreditkarten-Banking: Der Hauptkarten-Inhaber erhlt automatisch den Online-Zugang zum Kartenkonto. Dieser Service heit Kreditkarten-Banking. ber das Kreditkarten-Banking kann der Karteninhaber: online den aktuellen Kontostand, die Kartenumstze, die Kartenabrechnungen abrufen, online Reklamationen von Umstzen veranlassen, online nderungen der Anschrift oder der Bankverbindung mitteilen, online Mitteilungen an die Bank versenden, die monatliche prozentuale Rckzahlungsrate ndern. Es gelten hierfr die beigefgten Nutzungsbedingungen fr das Kreditkarten-Banking. Preise: Die aktuellen Preise fr die Amazon.de VISA Karte und alle damit zusammenhngenden Dienstleistungen und Zusatzleistungen sind dem beigefgten Preis- und Leistungsverzeichnis zu entnehmen. nderungen whrend der Laufzeit erfolgen nach Magabe der beigefgten Allgemei-nen Geschftsbedingungen der Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard der Landes-bank Berlin AG. Leistungsvorbehalt: Der Karteninhaber darf die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard nur im Rahmen seiner Einkommens- und Vermgensverhltnisse verwenden. Zahlung und Erfllung des Vertrages: Zahlung der Entgelte durch den Kunden: Die anfallenden Entgelte werden auf dem Kartenkonto wie folgt belastet: a) jhrliches Kartenentgelt, b) transakti-onsbezogene Einzelentgelte nach Ausfhrung der Transaktion. Die Kartenumstze werden dem Kartenkonto belastet. Die Abrechnung der Kartenumstze erfolgt ber das im Kartenantrag benannte Konto. Die Kartenumstze werden 5 Tage nach Rechnungsdatum fllig und dem Konto belastet. Erfllung: Vom Karteninhaber veranlasste Zahlungen erfllt die Bank durch Zahlung an den Hndler als Akzeptanten der Kartenzahlung.

    Vertragliche Kndigungsregeln: Fr den Kartenvertrag gilt keine Mindestlaufzeit. Der Kartenin-haber kann den Kartenvertrag jederzeit, also ohne Einhaltung einer Frist sowie unabhngig von der Laufzeit der Karte schriftlich kndigen. Fr Karteninhaber, die Ihren Kredit in Raten zurckzah-len (Teilzahlung), gilt die Kndigung als nicht erfolgt, wenn der Karteninhaber den geschuldeten Betrag nicht binnen zweier Wochen nach Wirksamwerden der Kndigung zurckzahlt. Die Bank kann den Kartenvertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende schriftlich kndigen. Darber hinaus kann die Bank den Kartenvertrag fristlos schriftlich kndigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, durch den die Fortsetzung des Kartenvertrags auch unter angemessener Berck-sichtigung der berechtigten Belange des Karteninhabers fr die Bank unzumutbar ist. Ein solcher Grund liegt insbesondere vor, wenn die Erfllung von Verbindlichkeiten aus dem Kartenvertrag gegenber der Bank gefhrdet erscheinen/sind. Im Falle der Kndigung ist die Karte unverzglich zurckzugeben. Mindestlaufzeit des Vertrages: Keine. Sonstige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien: Dem Vertrag zwischen der Bank und dem Karteninhaber liegen die folgenden Bedingungen und Erklrungen zugrunde: Rechtsverbindliche Erklrungen Einwilligung zum Datenaustausch zwischen der Landesbank Berlin AG und der SCHUFA

    und infoscore, Allgemeinen Geschftsbedingungen fr die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de

    ec/girocard der Landesbank Berlin AG (inkl. Preis- und Leistungsverzeichnis), Einwilligung in die bermittlung von Daten an Amazon, Nutzungsbedingungen fr das Kreditkarten-Banking. Die genannten Bedingungen stehen nur in deutscher Sprache zur Verfgung.

    C. Informationen ber die Besonderheiten des Fernabsatzvertrages Informationen zum Zustandekommen des Kartenvertrages im Fernabsatz: Der Kunde gibt gegenber der Bank ein ihn bindendes Angebot auf Abschluss des Kartenvertra-ges ab, indem er das online ausgefllte Formular fr den Antrag auf Ausstellung einer Amazon.de VISA Karte online an die Bank bermittelt und dieses bzw. der ausgefllte Partnerkarten-Antrag ihr zugeht. Der Kartenvertrag kommt zustande, wenn die Bank nach der erforderlichen Bonittspr-fung die Karte an den Kunden versendet. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Der Kunde kann seine Vertragserklrung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Grnden mittels einer eindeutigen Erklrung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datentrger, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfllung der Informationspflichten der Bank gem Artikel 246b 2 Absatz 1 in Verbindung mit 1 Absatz 1 Nummer 7 bis 12, 15 und 19 sowie Artikel 248 4 Absatz 1 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gengt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklrung auf einem dauerhaften Datentrger (z.B. Brief, Fax) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Amazon.de KartenService, Landesbank Berlin AG, Gustav-Meyer-Allee 1, 13355 Berlin, Faxnummer: (030) 2455 2450. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistun-gen zurckzugewhren. Der Kunde ist zur Zahlung von Wertersatz fr die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn der Kunde vor Abgabe der Vertragserklrung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurde und ausdrcklich zugestimmt hat, dass die Bank vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausfhrung der Gegenleistung beginnt. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu fhren, dass der Kunde die vertraglichen Zahlungsver-pflichtungen fr den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfllen muss. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrcklichen Wunsch des Kunden vollstndig erfllt ist, bevor der Kunde sein Widerrufsrecht ausgebt hat. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen mssen innerhalb von 30 Tagen erfllt werden. Die Frist beginnt fr den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklrung, fr die Bank mit deren Empfang. Besondere Hinweise: Bei Widerruf dieses Vertrages ist der Kunde auch an einen mit diesem Vertrag zusammenhngenden Vertrag nicht mehr gebunden, wenn der zusammenhngende Vertrag eine Leistung betrifft, die von der Bank oder einem Dritten auf Grundlage einer Vereinba-rung zwischen der Bank und dem Dritten erbracht wird. Ihre Landesbank Berlin AG

  • 400.019 / 08.2014

    Rechtsverbindliche Erklrungen Die Ausgabe und Abwicklung der von mir beantragten Amazon.de VISA Karte (Haupt-/Zusatzkarte) erfolgt durch die Landesbank Berlin AG, Alexanderplatz 2, 10178 Berlin. Die Landesbank Berlin wird ermchtigt, die erforderlichen bankblichen Ausknfte bei meiner angegebenen Bank oder Kredit-kartengesellschaft einzuholen. Diese werden zur Auskunftserteilung ermchtigt. Zu den Angaben gem dem Geldwschegesetz (GwG) / Abklrung des wirtschaftlich Berechtigten erklre ich: Ich handle im eigenen wirtschaftlichen Interesse und nicht auf fremde Veranlassung (insbesondere nicht als Treuhn-der). Mir ist bekannt, dass sich hierzu ergebene nderungen der Bank unverzglich schriftlich anzuzeigen sind.

    Einwilligung zum Datenaustausch zwischen der Landesbank Berlin AG und der SCHUFA und infoscore Ich willige ein, dass die Landesbank Berlin AG der SCHUFA Holding AG (Schutzgemeinschaft fr allgemeine Kreditsicherung), Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, und der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden (im Folgenden Auskunfteien) Daten ber die Beantragung, den Abschluss und die Beendigung dieses Kreditkartenvertrages bermittelt sowie zustzlich Bonittsinformationen auf der Basis wissenschaftlich anerkannter, mathematisch-statistischer Verfahren unter Ver-wendung von Anschriftendaten von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden, bezieht. Unabhngig davon wird die Landesbank Berlin AG den Auskunfteien auch Daten aufgrund nichtvertragsgemen Verhaltens (z.B. Forderungsbetrag nach Kndigung, Kreditkartenmissbrauch oder Kreditkartenkontomissbrauch durch den rechtmigen Inhaber) bermitteln. Diese Meldungen drfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach Abwgung aller betroffenen Interessen zulssig ist. Soweit hiernach eine bermittlung erfolgen kann, befreie ich die Landesbank Berlin AG zugleich vom Bankgeheimnis. Die Auskunfteien speichern und bermitteln die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diesen Informationen zur Beurteilung der Kreditwrdigkeit von natrlichen Personen zu geben. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften, Einzelhandels- und sonstige Un-ternehmen, die gewerbsmig Geld- oder Warenkredite an Konsumenten vergeben. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Ausknfte an Handels-, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewh-ren. Die Auskunfteien stellen personenbezogene Daten nur zur Verfgung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Zur Schuldnerermittlung geben die Auskunfteien Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Aus-knften knnen die Auskunfteien ihren Vertragspartnern ergnzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlich-keitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren). Zur Berechnung dieser Wahrscheinlichkeitswerte werden auch Anschriftendaten genutzt. Ich kann Auskunft bei der jeweiligen Auskunftei ber die mich betreffenden dort gespeicherten Daten erhalten. Weitere Informationen ber das SCHUFA-Auskunfts- und Score-Verfahren enthlt ein Merkblatt, das auf Wunsch zur Verfgung gestellt wird. Die Adresse der SCHUFA lautet: SCHUFA Holding AG, Privatkunden ServiceCenter, Postfach 103441, 50474 Kln. Einwilligung in die bermittlung von Daten an Amazon Ich willige ein, dass die Landesbank Berlin (im Folgenden: Bank), meine fr die Erbringung der Leistungen im Rahmen des Amazon.de Bonusprogramms, der sofortigen Verbuchung meines Amazon.de Einkaufs mit der neu bestellten Amazon.de VISA Karte, der weiteren Zahlungsabwicklung fr Einkufe bei Amazon.de sowie der Gewhrung des Start-Gutscheins erforderlichen persnlichen und transaktionsbezogenen Daten an die Amazon Services Europe S.a.r.l., 5, rue Plaetis, 2338 Luxembourg (im Folgenden: Amazon) weiterleitet. Dies beinhaltet die bermittlung folgender Daten an Amazon: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, eine Zuordnungsnummer, Kreditkartenlimit, die verfgbaren Amazon Punkte, Kreditkartennummer und Kredit-kartengltigkeit. Ferner werden alle mit der Amazon.de VISA Karte gettigten Umstze sowie eine Kndigung der Amazon.de VISA Karte an Amazon bermittelt. Diese Daten werden ausschlielich fr die oben angefhrten Zwecke verwandt. Verantwort-liche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die Amazon Services Europe S.a.r.l.. Amazon darf die Daten zur Ver-wendung fr die oben angefhrten Zwecke an verbundene Unternehmen, die von Amazon.com, Inc. beherrscht werden und de-ren Tochtergesellschaften, wenn diese entweder dieser Einwilligungserklrung unterliegen oder Richtlinien befolgen, die min-destens ebenso viel Schutz bieten, weitergeben. Amazon.com, Inc. und die von ihr beherrschten Unternehmen nehmen an dem Programm Safe Harbor (Sicherer Hafen) teil, das von dem U.S. Handelsministerium und der Europischen Union gemeinsam entwickelt worden ist. Diese Unternehmen aus der Amazon-Gruppe haben besttigt, dass sie sich an die Datenschutzprinzipien der Safe Harbor Principles halten werden, auf die sich die USA und die EU geeinigt haben. Nur fr Amazon.de-Mitarbeiter: Ich bin Mitarbeiter bei der Amazon Deutschland GmbH (im Folgenden: Amazon.de) und ermchtige die Bank, meine persnli-chen Daten (Vorname, Nachname und Geburtsdatum) an Amazon.de zum Zwecke der Besttigung des Mitarbeiter-Status zu bermitteln. Ferner ermchtige ich Amazon.de eine diesbezgliche Rckmeldung an die Bank zu erteilen.

  • 1Seite401.006 / 08.2014 Allgemeine Geschftsbedingungen fr die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG / Stand: 01.08.2014

    1. Kartenausgabe; vorlufiger VerfgungsrahmenDer Kartenvertrag kommt erst mit Aushndigung der Amazon.de VISA Karte zustande. Abhngig vom Ergeb-nis einer vorherigen Bonittsprfung durch die Landesbank Berlin AG (nachfolgend Bank genannt) wird dem Kartenantragsteller ein vorlufiger Verfgungsrahmen fr die ausschlieliche Verwendung fr Einkufe bei Amazon.de zur Verfgung gestellt. Die Bank behlt sich vor, den vorlufigen Verfgungsrahmen der Amazon.de VISA Karte in Folge einer weiteren Bonittsprfung zu reduzieren oder den Kartenantrag abzulehnen. Bei Ablehnung des Kartenantrages werden bei Amazon.de gettigte Zahlungen zur sofortigen Zahlung fllig und per Lastschrift eingezogen. Der endgltige Verfgungsrahmen wird dem Karteninhaber nach Erhalt der Amazon.de VISA Karte mitgeteilt. Die Amazon.de ec/girocard wird als Zusatzkarte zur Amazon.de VISA Karte vergeben. Die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard werden pro Kunde nur einmal ausgegeben.

    2. VerwendungsmglichkeitenDie Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard (nachfolgend Karte bzw. Karten) werden von der Landesbank Berlin AG, Alexanderplatz 2, 10178 Berlin (nachfolgend Bank) herausgegeben. Die Bank ist somit Vertragspartnerin des Karteninhabers.Mit der Amazon.de VISA Karte kann der Karteninhaber bei VISA-Vertragsunternehmen Waren und Dienstleistungen bargeldlos bezahlen, an zugelassenen Geldautomaten sowie an Kassen von Kreditinstituten Bargeld beziehen (Bargeld-Service) und

    darber hinaus als Teilnehmer am Amazon.de Bonusprogramm Amazon Punkte sammeln.Mit der Amazon.de ec/girocard kann der Karteninhaber

    in Verbindung mit der persnlichen Geheimzahl (PIN) bargeldlos im Rahmen des girocard-, des electronic cash-Systems und des V PAY-Systems Waren und Dienstleistungen bezahlen sowie

    als Teilnehmer am Amazon.de Bonusprogramm Amazon Punkte sammeln.

    Die Vertragsunternehmen sowie die Kreditinstitute und Geldautomaten im Rahmen des Bargeld-Services sind an dem Akzeptanzsymbol zu erkennen, das auf den Karten zu sehen ist.Der Karteninhaber darf die Karten nur im Rahmen seiner Einkommens- und Vermgensverhltnisse sowie im Rahmen des von der Bank eingerumten Verfgungsrahmens nutzen.

    3. Autorisierung des ZahlungsauftragsBei Nutzung der Karten sind entweder

    ein Beleg zu unterschreiben, auf dem die Kartendaten bertragen sind, oder an Geldautomaten, bei Vertragsunternehmen sofern erforderlich sowie gegebenenfalls an automati- sierten Kassen die PIN einzugeben oder im Internet die vom Vertragsunternehmen geforderten Kartendaten auf dessen Internetseite einzuge- ben sowie gegebenenfalls von der Bank und/oder dem Vertragsunternehmen angebotene besondere Authentifizierungsverfahren zu nutzen. Ist der Karteninhaber bei dem durch die Bank ange- botenen Authentifizierungsverfahren fr Online-Bezahltransaktionen nicht registriert und lehnt er die Registrierung whrend des Bezahlvorgangs bzw. Autorisierungsvorgangs bei einem teilnehmenden Vertragsunternehmen ab, kann die Autorisierung des Zahlungsauftrags nicht stattfinden.Nach vorheriger Abstimmung zwischen Karteninhaber und Vertragsunternehmen kann der Karteninhaber insbesondere zur Beschleunigung eines Geschftsvorfalls ausnahmsweise darauf verzichten, den Beleg zu unterzeichnen und stattdessen lediglich seine Kartendaten angeben. Mit dem Einsatz der Karte erteilt der Karteninhaber die Zustimmung (Autorisierung) zur Ausfhrung der Kartenzahlung. Soweit dafr zustzlich eine PIN oder die Unterschrift erforderlich ist, wird die Zustimmung erst mit deren Einsatz erteilt. Nach der Erteilung der Zustimmung kann der Karteninhaber die Kartenzahlung nicht mehr widerrufen.

    4. Ablehnung von Zahlungsauftrgen durch die BankDie Bank ist berechtigt, den Zahlungsauftrag abzulehnen, wenn

    der Karteninhaber diesen nicht nach Ziffer 3 autorisiert hat, der fr den Zahlungsauftrag geltende Verfgungsrahmen oder die finanzielle Nutzungsgrenze nicht eingehalten wurde oder die Karte gesperrt ist.Hierber wird der Karteninhaber ber das Terminal, an dem die Karte eingesetzt wird, unterrichtet.5. AusfhrungsfristDer Zahlungsvorgang wird vom Zahlungsempfnger ausgelst. Nach Zugang des Zahlungsauftrages bei der Bank ist diese verpflichtet sicherzustellen, dass der Kartenzahlungsbetrag sptestens an dem im Preis- und Leistungsverzeichnis der Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard angegebenen Zeitpunkt beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfngers eingeht.

    6. Persnliche Geheimzahl (PIN)Der Karteninhaber muss seine persnliche Geheimzahl (PIN) jedem Dritten gegenber geheim halten, denn jede Person, die die PIN kennt und im Besitz der Karte ist, kann zulasten des Kartenkontos Verfgungen ttigen. Die Geheimzahl darf insbesondere nicht auf der Karte vermerkt oder in anderer Weise zusammen mit dieser aufbewahrt werden.

    7. Allgemeine Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten des KarteninhabersUnterschrift: Der Karteninhaber hat die Karten sofort nach Erhalt unverzglich zu unterschreiben.Aufbewahrung der Karten: Die Karten sind mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren, um zu verhindern, dass sie abhanden kommen und missbruchlich genutzt werden. Insbesondere drfen die Karten nicht unbeaufsichtigt im Kraftfahrzeug aufbewahrt werden, um einen Missbrauch zu verhindern.

    8. Unterrichtungs- und AnzeigepflichtenVerlust und Missbrauch der Karten sind der Bank unverzglich anzuzeigen. Bei Diebstahl der Karten hat der Karteninhaber Strafanzeige zu erstatten. nderungen des Namens, der Anschrift, der E-Mail-Adresse oder der Kontoverbindung sind ebenfalls umgehend mitzuteilen.

    9. Zahlungsverpflichtung der Bank und des KarteninhabersDie Bank wird die bei der Nutzung der Karten entstandenen sofort flligen Forderungen der Vertrags-unternehmen gegen den Karteninhaber bezahlen. Der Karteninhaber ist seinerseits verpflichtet, der Bank die-se Forderungsbetrge zu erstatten. Entsprechendes gilt fr im Rahmen des Bargeld-Services entstandene Forderungen. Auch wenn der Karteninhaber den finanziellen Verfgungsrahmen nicht einhlt, ist die Bank berechtigt, den Ersatz der Aufwendungen zu verlangen, die aus der Nutzung der Karte entstehen.

    10. Reklamationen und BeanstandungenReklamationen und Beanstandungen aus dem Vertragsverhltnis zwischen dem Karteninhaber und dem Ver-tragsunternehmen sind unmittelbar zwischen diesen zu klren; sie berhren nicht die Zahlungsverpflichtung des Karteninhabers. Fr pflichtwidriges Verhalten von Karten-Akzeptanzstellen gegenber dem Karteninhaber ist die Bank nicht haftbar. Die Rechte des Karteninhabers nach Ziffer 13 bis 17 dieser Bedingungen bleiben unberhrt.

    11. Abrechnung der UmstzeDie Kartenumstze werden dem Kartenkonto belastet und mit gegebenenfalls vorhandenem Guthaben sofort verrechnet. Der Hauptkarteninhaber erhlt einmal monatlich eine Online-Kartenabrechnung, auf der alle gebuchten Transaktionen ausgewiesen sind. Weist die Kartenabrechnung einen negativen Saldo aus, wird dieser Rechnungsbetrag vom angegebenen Abrechnungs-/Referenzkonto per Lastschrift eingezogen.

    Der Karteninhaber wird mit einem Vorlauf von mindestens 5 Tagen ber den Lastschrifteinzug informiert. Der Karteninhaber hat die Kreditkartenabrechnung unverzglich auf nicht autorisierte oder fehlerhaft aus-gefhrte Verfgungen hin zu berprfen.

    12. Sperre und Einziehung der Karte durch die BankDie Bank darf die Karten sperren und den Einzug der Karten (z. B. an Geldautomaten) veranlassen, wenn

    sie berechtigt ist, den Kartenvertrag aus wichtigem Grund zu kndigen, sachliche Grnde im Zusammenhang mit der Sicherheit der Karte dies rechtfertigen oder der Verdacht einer nicht autorisierten oder betrgerischen Verwendung der Karten besteht.Die Bank wird den Karteninhaber ber die Sperre unter Angabe der hierfr mageblichen Grnde mglichst vor, sptestens jedoch unverzglich nach der Sperre unterrichten. Die Bank wird die Karten entsperren oder diese durch neue Karten ersetzen, wenn die Grnde fr die Sperre nicht mehr gegeben sind. Auch hierber unterrichtet sie den Karteninhaber unverzglich.

    13. Erstattungsanspruch bei autorisierter KartenverfgungDer Karteninhaber hat einen Anspruch auf Wiedergutschrift eines in der Kartenabrechnung ausgewiesenen Forderungsbetrags, der auf einem von dem Vertragsunternehmen ausgelsten autorisierten Zahlungsvorgang beruht, wenn bei der Autorisierung der genaue Betrag nicht angegeben wurde und der Zahlungsbetrag den Be-trag bersteigt, den der Karteninhaber entsprechend seinem bisherigen Ausgabeverhalten, den Bedingungen des Kartenvertrages und den jeweiligen Umstnden des Einzelfalls htte erwarten knnen; mit einem etwaigen Whrungsumtausch zusammenhngende Grnde bleiben auer Betracht, wenn der vereinbarte Referenzwech-selkurs zugrunde gelegt wurde. Der Karteninhaber muss gegenber der Bank die Sachumstnde darlegen, mit denen er seinen Anspruch auf Wiedergutschrift begrndet. Ein Anspruch des Karteninhabers auf Erstattung ist ausgeschlossen, wenn er ihn nicht innerhalb von acht Wochen ab dem Zeitpunkt des Ausweises der Belastung des betreffenden Zahlungsbetrags auf der Kreditkartenabrechnung gegenber der Bank geltend macht.

    14. Erstattungsanspruch bei nicht autorisierter KartenverfgungIm Falle einer nicht autorisierten Verfgung hat die Bank gegen den Karteninhaber keinen Anspruch auf Erstattung ihrer Aufwendungen. Die Bank ist verpflichtet, dem Karteninhaber den Betrag unverzglich und ungekrzt zu erstatten. Wurde der Betrag dem Abrechnungskonto belastet, wird die Bank dieses wieder auf den Stand bringen, auf dem es sich ohne die Belastung durch die nicht autorisierte Verfgung befunden htte.

    15. Erstattungsanspruch bei nicht erfolgter oder fehlerhafter Ausfhrung einer autori- sierten Kartenverfgung(1) Im Falle einer nicht erfolgten oder fehlerhaften Ausfhrung einer autorisierten Verfgung kann der Kar-teninhaber von der Bank die unverzgliche und ungekrzte Erstattung des Verfgungsbetrages insoweit verlangen, als die Verfgung nicht erfolgte oder fehlerhaft war. Wurde der Betrag dem Abrechnungskonto belastet, bringt die Bank dieses wieder auf den Stand, auf dem es sich ohne die nicht erfolgte oder fehlerhafte Verfgung befunden htte.(2) Der Karteninhaber kann ber den Absatz (1) hinaus von der Bank die Erstattung der Entgelte und Zinsen insoweit verlangen, als ihm diese im Zusammenhang mit der nicht erfolgten oder fehlerhaften Ausfhrung der autorisierten Kartenverfgung in Rechnung gestellt oder seinem Konto belastet wurden.(3) Besteht die fehlerhafte Ausfhrung darin, dass eine autorisierte Kartenverfgung beim Zahlungsdienstlei-ster des Zahlungsempfngers erst nach Ablauf der Ausfhrungsfrist in Ziffer 5 eingeht (Versptung), sind die Ansprche des Karteninhabers nach den Abstzen 1 und 2 ausgeschlossen. Ist dem Karteninhaber durch die Versptung ein Schaden entstanden, haftet die Bank nach Ziffer 16.(4) Wurde eine autorisierte Verfgung nicht oder fehlerhaft ausgefhrt, wird die Bank die Verfgung auf Verlangen des Karteninhabers nachvollziehen und ihn ber das Ergebnis unterrichten.

    16. Schadensersatzanspruch des Karteninhabers Im Falle einer nicht autorisierten Verfgung oder im Falle einer nicht erfolgten oder fehlerhaften Ausfhrung einer autorisierten Verfgung kann der Karteninhaber von der Bank einen Schaden, der nicht bereits von Ziffer 14 oder 15 erfasst ist, ersetzt verlangen. Dies gilt nicht, wenn die Bank die Pflichtverletzung nicht zu vertreten hat. Die Bank hat hierbei ein Verschulden, das einer zwischengeschalteten Stelle zur Last fllt, wie eigenes Verschulden zu vertreten, es sei denn, dass die wesentliche Ursache bei einer zwischengeschalteten Stelle liegt, die der Karteninhaber vorgegeben hat. Hat der Karteninhaber durch ein schuldhaftes Verhalten zur Entstehung des Schadens beigetragen, bestimmt sich nach den Grundstzen des Mitverschuldens, in welchem Umfang Bank und Karteninhaber den Schaden zu tragen haben. Die Haftung nach diesem Absatz ist auf 12.500,- Euro je Kartenzahlung begrenzt. Diese betragsmige Haftungsbeschrnkung gilt nicht

    fr nicht autorisierte Zahlungsvorgnge, bei Vorsatz oder grober Fahrlssigkeit der Bank, fr Gefahren, die die Bank besonders bernommen hat, und fr den dem Karteninhaber entstandenen Zinsschaden, soweit der Karteninhaber Verbraucher ist.17. Einwendungsausschluss bei nicht autorisierten ZahlungsvorgngenDer Karteninhaber kann Ansprche und Einwendungen nach Ziffer 14 bis 16 gegen die Bank wegen nicht autorisierter oder nicht erfolgter oder fehlerhaft ausgefhrter Zahlungsvorgnge nicht mehr geltend machen, wenn er diese nicht sptestens 13 Monate nach dem Tag der Belastung mit der Kartenverfgung darber unterrichtet hat, dass es sich um eine nicht autorisierte, nicht erfolgte oder fehlerhafte Kartenverfgung handelt. Der Lauf der 13-monatigen Frist beginnt nur, wenn die Bank den Karteninhaber ber die aus der Kartenverfgung resultierende Belastungsbuchung entsprechend dem fr Kontoinformationen vereinbarten Weg sptestens innerhalb eines Monats nach der Belastungsbuchung unterrichtet hat; anderenfalls ist fr den Fristbeginn der Tag der Unterrichtung ber die Kartenabrechnung mageblich. Ansprche und Einwendungen kann der Karteninhaber auch nach Ablauf der vorgenannten Frist geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung dieser Frist verhindert war.

    18. Haftung fr Schden aus missbruchlichen VerfgungenSobald der Bank der Verlust oder Diebstahl der Karte oder die missbruchliche Nutzung der Karte oder Kar-tendaten (vgl. Ziffer 8) angezeigt wurde, bernimmt die Bank die danach durch nicht vom Karteninhaber auto-risierte Zahlungsvorgnge entstehenden Schden, es sei denn, der Karteninhaber hat diese in betrgerischer Absicht ermglicht. Bis zum Eingang der Verlustmeldung haftet der Karteninhaber gg. der Bank ebenfalls nicht. Der Karteninhaber ist jedoch seiner Bank zum Ersatz des gesamten Schadens verpflichtet, der infolge eines nicht autorisierten Zahlungsvorganges entstanden ist, wenn er ihn in betrgerischer Absicht ermglicht oder durch vorstzliche oder grob fahrlssige Verletzung seiner Sorgfalts- und Anzeigepflichten herbeigefhrt hat. Grobe Fahrlssigkeit des Karteninhabers kann insbesondere vorliegen, wenn er den Verlust der Karte der Bank schuldhaft nicht unverzglich mitgeteilt hat oder

    er die Karte an eine andere Person weitergegeben hat oder er die PIN auf der Karte vermerkt oder die PIN zusammen mit der Karte verwahrt war oder er die PIN einer anderen Person mitgeteilt hat.Die Haftung des Karteninhabers fr Schden, die innerhalb des Zeitraumes, fr den der Verfgungsrahmen gilt, verursacht werden, beschrnkt sich jeweils auf den vereinbarten Verfgungsrahmen. Fr Schden im Rahmen des Bargeld-Services haftet der Karteninhaber pro Kalendertag maximal in Hhe des mitgeteilten tglichen Verfgungslimits, jedoch begrenzt auf den monatlichen Verfgungsrahmen. Hat die Bank durch eine Verletzung ihrer Pflichten zur Entstehung des Schadens beigetragen, haftet sie fr den entstandenen Schaden im Umfang des von ihr zu vertretenen Mitverschuldens.

    Informationen ber die Verwendungsmglichkeiten und Handhabung der Amazon.de VISA Karte finden Sie im Internet in den FAQ auf der Seite www.lbb.de/amazon.

    Allgemeine Geschftsbedingungen fr die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG

  • 2Seite401.006 / 08.2014 Allgemeine Geschftsbedingungen fr die Amazon.de VISA Karte und die Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG / Stand: 01.08.2014

    19. GuthabenDer Karteninhaber kann auf seinem Kartenkonto Guthaben bilden. Das jeweilige Guthaben auf dem Karten-konto ist Privatvermgen.

    20. Eigentum der KarteDie Karten sind Eigentum der Bank. Sie sind nicht bertragbar.

    21. PartnerkarteDer Partnerkarteninhaber tritt mit dem ersten Karteneinsatz dem Vertrag zwischen dem Hauptkarteninhaber und der Bank bei. Fr Betrge aus der Verwendung der Partnerkarte(n) haften der Inhaber der Hauptkarte und der Inhaber der Partnerkarte gesamtschuldnerisch. Die Abwicklung erfolgt ber das Kartenkonto des Hauptkarteninhabers. Der Hauptkarteninhaber wird den Partnerkarteninhaber ber die Karten-Beantragung sowie die Vertragsbedingungen der Amazon.de VISA Karte informieren.

    22. VerfgungsrahmenDer von der Bank eingerumte Verfgungsrahmen ist fr den Karteninhaber verbindlich. Auch wenn die Verf-gungen mit den Karten den eingerumten Verfgungsrahmen bersteigen, ist die Bank berechtigt, den Ersatz der Aufwendungen zu verlangen, die aus der Nutzung der Karten entstehen. Der Verfgungsrahmen kann durch einvernehmliche Erklrung von Karteninhaber und Bank erhht werden.

    23. KreditvereinbarungA. Kreditnehmer: Kreditnehmer ist der Hauptkarteninhaber der Amazon.de VISA Karte, der seine monatlichen Kartenumstze nicht vollstndig ausgleicht, sondern in monatlichen Raten zurckzahlt (Teilzahlung).

    B. Art des Kredits: Der Nettokreditbetrag / Gesamtkreditbetrag (Verfgungsrahmen = Kreditrahmen) stellt einen unbefristeten Kreditrahmen mit der Mglichkeit zur wiederholten Inanspruchnahme durch Einsatz der Karte und nicht un-mittelbarem, vollstndigem Ausgleich der hierdurch monatlich entstehenden Belastungen dar.

    C. Rckzahlung des Kredits: Der Karteninhaber / Kreditnehmer ist verpflichtet, den ihm gewhrten Kredit monatlich mindestens in Hhe von 10% des Gesamtrechnungsbetrages, jedoch nicht weniger als 50 EUR (Mindestbetrag), zu tilgen.

    D. Kredithhe und Kosten:Die Bank gewhrt dem Karteninhaber / Kreditnehmer einen Kredit bis zur Hhe des Verfgungsrahmens (Kreditrahmen), soweit durch die jeweilige Belastungsbuchung ein Sollsaldo auf dem Kartenkonto entsteht und die monatlichen Kartenumstze nach Rechnungsstellung nicht voll, sondern in Raten zurckgezahlt wer-den. Die Hhe des Kreditrahmens wird dem Karteninhaber nach Erhalt der Amazon.de VISA Karte mitgeteilt. Die Mindesthhe des von der Bank zur Verfgung gestellten Kreditrahmens ergibt sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard. Der von der Bank eingerumte Kreditrahmen ist fr den Karteninhaber/ Kreditnehmer verbindlich. Auch wenn die Verfgungen mit der Karte den eingerumten Kreditrahmen bersteigen, ist die Bank berechtigt, den Ersatz der Aufwendungen zu verlangen, die aus der Nutzung der Karte entstehen. Der Kreditrahmen kann durch einvernehmliche Erklrung von Karteninhaber / Kreditnehmer und Bank erhht werden. berschreitet der Saldo der Monatsrechnung den vereinbarten Kreditrahmen (Hchstkredit), so wird die Differenz nicht kreditiert, sondern zum vereinbarten Rechnungstermin zu 100% fllig und per Lastschrift eingezogen.Kosten: Der Karteninhaber / Kreditnehmer hat fr die Inanspruchnahme des Kredites Zinsen zu entrichten. Die Hhe des vernderlichen Sollzinses und des effektiven Jahreszinses sowie die zu Grunde liegenden Be-rechnungsannahmen fr den effektiven Jahreszins ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis fr die Amazon.de VISA Karte der Landesbank Berlin AG. Eine Zinsanpassung erfolgt gem Ziffer 32.Sonstige Kosten: Keine. Gesamtbetrag aller Zahlungen: Der Gesamtbetrag aller Zahlungen und die zugrunde liegenden Berech-nungsannahmen ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis fr die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard.

    E. Weitere Vertragsbedingungen: 1. Die Berechnung der Kreditkosten ist darauf abgestellt, dass der Karteninhaber / Kreditnehmer den vereinbarten Zahlungsverpflichtungen nachkommt. Fr ausbleibende Zahlungen werden Mahnkosten, die nach Regelung in Ziffer 32 gendert werden knnen, berechnet. Ausbleibende Zahlungen knnen schwer wiegende Folgen fr den Karteninhaber / Kreditnehmer haben (z.B. vorzeitige Flligstellung des Kredites) und die Erlangung knftiger Kredite erschweren. 2. Die Zinsberechnung erfolgt taggenau ab Inanspruchnahme und nicht unmittelbarem vollstndigen Ausgleich der monatlich abgerechneten Betrge. 3. Der Karteninhaber/ Kreditnehmer hat das Recht, den Kredit jederzeit ganz oder teilweise vorzeitig zurckzuzahlen. 4. Kndigung Kndigungsrecht der Bank: Die Bank kann den Kredit jederzeit unter Einhaltung einer Kndigungs- frist von zwei Monaten kndigen. Das Recht zur auerordentlichen Kndigung aus den in Ziffer 26 Abs. 2 genannten Grnden bleibt unberhrt. Darber hinaus kann die Bank die Kreditvereinbarung kndigen, wenn der Karteninhaber / Kreditnehmer mit mindestens zwei aufeinander folgenden Teil- zahlungen ganz oder teilweise und mit mindestens 10 Prozent, bei einer Laufzeit des Kreditvertrags von mehr als drei Jahren mit mindestens 5 Prozent des Kreditnennbetrags in Verzug ist und die Bank dem Karteninhaber / Kreditnehmer erfolglos eine zweiwchige Frist zur Zahlung des rckstn- digen Betrags mit der Erklrung gesetzt hat, dass sie bei Nichtzahlung innerhalb der Frist die ge- samte Restschuld verlange. Die Kndigung der Bank erfolgt in Textform. Kndigungsrecht des Kreditnehmers: Der Karteninhaber / Kreditnehmer kann die Kreditvereinbarung jederzeit ohne Einhaltung einer Kndigungsfrist ganz oder teilweise kndigen. Erfolgt die Kndigung innerhalb von 6 Wochen nach Bekanntgabe einer Zinserhhung, so wird die Erhhung nicht wirksam. Eine Kndigung des Karteninhabers / Kreditnehmers nach den obigen Bestimmungen gilt als nicht erfolgt, wenn er den geschuldeten Betrag nicht binnen zwei Wochen nach Wirksamwerden der Kndi- gung zurckzahlt. Darber hinaus kann der Karteninhaber / Kreditnehmer den Kreditvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kndigungsfrist aus wichtigem Grund kndigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kreditnehmer unter Bercksichtigung aller Umstnde des Einzelfalls und unter Abwgung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhltnisses bis zur vereinbarten Beendi- gung oder bis zum Ablauf einer Kndigungsfrist nicht zugemutet werden kann ( 314 BGB). 5. Leistungsverweigerungsrecht der Bank: Die Bank ist berechtigt, die Auszahlung des Kredits aus einem sachlichen Grund zu verweigern (499 Abs. 2 BGB). 6. Zustndige Aufsichtsbehrde: Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, 53002 Bonn. 7. Der Zugang zu auergerichtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren ist in Ziffer 33 geregelt.

    F. Widerrufsinformation: Widerrufsrecht: Der Karteninhaber / Kreditnehmer kann seine Vertragserklrung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Grnden widerrufen. Die Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags, aber erst nachdem der Karteninhaber / Kreditnehmer alle Pflichtangaben nach 492 Abs. 2 BGB (z.B. Angabe zur Art des Kredites, Angabe zum Nettokreditbetrag, Angabe zur Vertragslaufzeit) erhalten hat. Der Karteninhaber / Kreditnehmer hat alle Pflichtangaben erhalten, wenn sie in der fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Ausferti-

    gung seines Antrags oder in der fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Ausfertigung der Vertrags-urkunde oder in einer fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Abschrift seines Antrags oder der Vertragsurkunde enthalten sind und dem Karteninhaber / Kreditnehmer eine solche Unterlage zur Verfgung gestellt worden ist. ber in den Vertragstext nicht aufgenommene Pflichtangaben kann der Karteninhaber / Kreditnehmer nachtrglich auf einem dauerhaften Datentrger informiert werden; die Widerrufsfrist betrgt dann einen Monat. Der Karteninhaber / Kreditnehmer ist mit den nachgeholten Pflichtangaben nochmals auf den Beginn der Widerrufsfrist hinzuweisen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gengt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklrung auf einem dauerhaften Datentrger (z.B. Brief, Fax) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Amazon.de KartenService, Landesbank Berlin AG, Gustav-Meyer-Allee 1, 13355 Berlin, Faxnummer: (030) 2455 2450.

    Widerrufsfolgen: Soweit der Kredit bereits ausbezahlt wurde, hat es der Darlehensnehmer sptestens inner-halb von 30 Tagen zurckzuzahlen und fr den Zeitraum zwischen der Auszahlung und der Rckzahlung des Kredites den vereinbarten Sollzins zu entrichten. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklrung.

    24. EntgelteDie vom Karteninhaber geschuldeten Entgelte ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis fr die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard. Dazu zhlen auch Auslagenerstattungen und Schadenser-satzforderungen (z.B. fr die Rckbelastung von Lastschriften). Letzte gelten, sofern der Kunde die Entstehung dieser Ansprche zu vertreten hat und nicht nachweisen kann, dass die Bank dadurch kein oder lediglich ein geringerer Schaden entstanden ist.

    25. FremdwhrungsumrechnungBelastungen in Whrungen, die nicht auf Euro lauten, werden in Euro umgerechnet. Die Bestimmung des Umrechnungskurses ergibt sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis fr die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard. Eine nderung des Umrechnungskurses wird unmittelbar und ohne vorherige Be-nachrichtigung des Karteninhabers wirksam. Mageblicher Stichtag fr die Fremdwhrungsumrechnung ist der Vortag der Buchung des Umsatzes.

    26. Kndigung/MindestvertragslaufzeitFr den Kartenvertrag gilt keine Mindestlaufzeit. Der Karteninhaber kann den Kartenvertrag jederzeit, also ohne Einhaltung einer Frist sowie unabhngig von der Laufzeit der Karte schriftlich kndigen. Fr Karten-inhaber, die Ihren Kredit in Raten zurckzahlen (Teilzahlung), gilt die Kndigung als nicht erfolgt, wenn der Karteninhaber den geschuldeten Betrag nicht binnen zweier Wochen nach Wirksamwerden der Kndigung zurckzahlt. Die Bank kann den Kartenvertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende schriftlich kndigen. Darber hinaus kann die Bank den Kartenvertrag fristlos schriftlich kndigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, durch den die Fortsetzung des Kartenvertrags auch unter angemessener Be-rcksichtigung der berechtigten Belange des Karteninhabers fr die Bank unzumutbar ist. Ein solcher Grund liegt insbesondere vor, wenn die Erfllung von Verbindlichkeiten aus dem Kartenvertrag gegenber der Bank gefhrdet erscheinen/sind. Im Falle der Kndigung ist die Karte unverzglich zurckzugeben.

    27. Beauftragung DritterDie Bank ist berechtigt, zur Erfllung des Vertrages fr die von ihr zu erbringenden Leistungen sowie zu der Einforderung der vom Karteninhaber zu erbringenden Leistungen Dritte zu beauftragen, welchen die Daten des Karteninhabers ausschlielich im Rahmen der Zweckbestimmung dieses Vertrages zur Verfgung gestellt werden.

    28. Kreditkarten-BankingDie Teilnahme am Kreditkarten-Banking durch den Hauptkarteninhaber erfolgt durch die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen fr das Kreditkarten-Banking im Rahmen des Kartenvertrages.

    29. Amazon.de Bonusprogramm/Teilnahme Die Teilnahme am Amazon.de Bonusprogramm erfolgt durch die Zustimmung zu der Datenschutzerklrung fr das Amazon.de Bonusprogramm im Rahmen und fr die Dauer des Kartenvertrages.

    30. Amazon.de Bonusprogramm/Amazon Punkte Fr die Dauer dieses Kartenvertrages erhlt der Karteninhaber als Teilnehmer am Amazon.de Bonusprogramm fr Kartenumstze mit der Hauptkarte, Partnerkarte und Amazon.de ec/girocard Prmienpunkte (nachfolgend Amazon Punkte genannt), die von der Bank auf dem Kartenkonto gesondert gutgeschrieben werden. Fr gesammelte Amazon Punkte erhlt der Hauptkarteninhaber Prmien. Die Bank haftet nicht fr den Zugang der Prmien. Der Hauptkarteninhaber ist verpflichtet, der Bank seine aktuelle E-Mail-Adresse mitzutei-len und trgt dafr Sorge, dass die E-Mail der Bank von ihm empfangen werden kann. Die Anzahl der Amazon Punkte, die auf den jeweiligen Kartenumsatz entfallen, deren Gltigkeit sowie die kon-krete Ausgestaltung der Prmien, wie z.B. die Art der Prmien und deren Gltigkeit, das Einlsungsverhltnis sowie die Einlsungsmodalitten sind im Preis- und Leistungsverzeichnis geregelt.Amazon Punkte fr Umstze, die storniert werden, werden ebenfalls storniert. Erfolgt eine Begleichung der Kartenabrechnung nicht pnktlich, d.h. wird die entsprechende Lastschrift nicht bei der ersten Vorlage ein-gelst, verfllt der Anspruch des Karteninhabers auf Gutschrift der von der Abrechnung betroffenen Amazon Punkte selbst im Fall spterer Zahlung. Die endgltige Gutschrift der von der Bank errechneten Amazon Punkte erfolgt nach pnktlicher Begleichung der Kartenabrechnung durch den Karteninhaber. Informationen zu den gesammelten Amazon Punkten werden in der Kartenabrechnung dokumentiert.

    31. ZusatzleistungenDie Bank ist berechtigt, ggf. mit der Karte verbundene Zusatzleistungen nach billigem Ermessen (315 BGB) festzulegen und anzupassen und wird den Karteninhaber entsprechend informieren.

    32. nderungen der Bedingungen, Entgelte und Zinsennderungen dieser Bedingungen, der Zinsen sowie der nach Ziffer 24 vereinbarten Entgelte werden dem Karteninhaber sptestens zwei Monate vor dem Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform (z. B. per Brief, per Information auf der Kartenabrechnung, ber das Kreditkarten-Banking, per E-Mail) angeboten. Die Zustimmung des Karteninhabers gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der nderungen angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn die Bank bei der Bekanntgabe besonders hinweisen. Werden dem Karteninhaber nderungen der Bedingungen, der Zin-sen sowie der nach Ziffer 24 vereinbarten Entgelte angeboten, kann er den Vertrag vor dem Wirksamwerden der nderungen auch fristlos und kostenfrei kndigen. Auf dieses Kndigungsrecht wird ihn die Bank beim Angebot der nderungen besonders hinweisen. Fr Karteninhaber, die ihren Kredit in Raten zurckzahlen (Teilzahlung), gilt die Kndigung als nicht erfolgt, wenn der Karteninhaber den geschuldeten Betrag nicht binnen zweier Wochen nach Wirksamwerden der Kndigung zurckzahlt.

    33. Zugang zu auergerichtlichen Beschwerde- und RechtsbehelfsverfahrenZur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten mit der Landesbank Berlin AG besteht die Mglichkeit, die Schlichtungsstelle beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) anzurufen. Das Anliegen ist schrift-lich an folgende Anschrift zu richten: Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Charlottenstrae 47, 10117 Berlin. Nheres regelt die Verfahrensordnung, die auf Wunsch zur Verfgung gestellt wird. Bei behaupteten Versten gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, die 675c bis 676c des Brgerlichen Gesetzbuchs oder Artikel 248 des Einfhrungsgesetzes zum Brgerlichen Gesetzbuch kann darber hinaus Beschwerde bei der Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 1253, 53002 Bonn, eingelegt werden.

  • Preis- und Leistungsverzeichnis fr die Amazon.de VISA Karteund die Amazon.de ec/girocard der Landesbank Berlin AG (Stand: 01.08.2014)

    Jahreskartenpreis Zahlungsschutz (optional)

    Amazon.de VISA Karte Monatlicher Beitrag 0,87 % des durchschnittlichen Rechnungsbetrages

    1. Jahr (Hauptkarte / Partnerkarte) kostenlos* / kostenlos** Versicherte Risiken

    ab 2. Jahr (Hauptkarte / Partnerkarte) 19,99 / 9,99 Arbeitsunfhigkeit und Arbeitslosigkeit Monatlich 10 % des offenen Saldos bei Eintritt

    Amazon.de ec/girocard (Hauptkarte / Partnerkarte) 4,99 / 2,49 des Versicherungsfalls, maximal 1.000,- monatlich* bei erstmaliger Beantragung, ansonsten 19,99 zahlbar fr bis zu 12 Monate** bei erstmaliger Beantragung innerhalb des ersten kostenlosen Jahres der Hauptkarte, ansonsten 9,99 Tod Ausgleich des offenen Saldos bis zu maximal 10.000,-

    bei Unfalltod bis zu maximal 30.000,-

    Allgemeine Entgelte

    Bankverbindung fr berweisung/Einzahlung/Dauerauftrag auf das Konto:

    Motiv-Gebhr (pro Motiv)*

    Das erste Motiv im Rahmen der Antragstellung ist kostenlos. 2,99 Zahlungsempfnger Amazon.de KartenService

    Ersatzkarte im Falle von Verlust oder Diebstahl* 10,00 IBAN DE83 1005 0000 6603 1979 00

    soweit es der Kunde zu vertreten hat BIC BELADEBEXXX

    Notfallkarte kostenlos Verwendungszweck alle 16 Stellen der Amazon.de VISA Karte

    (gilt nicht fr die Amazon.de VISA Karte auf Guthabenbasis)

    Rckberweisungen aus Guthaben auerhalb des Kreditkarten-Bankings 1,00

    Schadensersatzpauschale pro Rcklastschrift 10,00 Nutzung der Karte im Ausland

    Belegkopien, Abrechnungskopien, Ersatz-Steuerbescheinigungen (pro Stck) 5,00

    Versand von Papierabrechnungen (je Abrechnung) Porto Entgelt fr den Auslandseinsatz (gilt nicht fr Umstze in Euro) 1,75 % des Umsatzes

    PIN-Bestellung

    Erstbestellung kostenlos

    jede weitere Bestellung 5,00 Umrechnung von Betrgen in fremder Whrung:

    SMS-Service

    Paket S kostenlos Whrung Umrechnungskurs

    Paket M 0,99 pro Monat britische Pfund, dnische Kronen, schweizer Umrechnung zum Euro-FX-Kurs

    Paket L 1,99 pro Monat Franken, norwegische Kronen, schwedische Kronen,

    Bargeldauszahlungen** (am Schalter, am Geldautomaten, Notfall-Bargeld) kanadische Dollar, US-Dollar, japanische Yen

    vollstndig aus Guthaben: kostenlos tschechische Kronen, Umrechnung zu den von der

    aus Verfgungsrahmen im Inland: 3 % mindestens 7,50 ungarische Forint, polnische Zloty, Europischen Zentralbank verffentlichten

    aus Verfgungsrahmen im Ausland: 3 % mindestens 5,00 australische Dollar, neuseelndische Dollar Referenzwechselkursen* Sollte das gewnschte Motiv nicht verfgbar sein, behlt sich die Landesbank Berlin AG vor, ein alle anderen Whrungen Umrechnung zu den von Visa International Standard-Motiv zu verwenden. ermittelten Wechselkursen**Lotto-, Wett- und Casinoumstze werden wie Bargeldumstze behandelt.

    Bei Bargeldverfgungen, die nicht in Euro erfolgen wird ein Auslandseinsatzentgelt in Hhe von 1,75% berechnet. Bei der Umrechnung von Fremdwhrungsbetrgen wird der Kurs vom Vortag der Buchung Bitte beachten Sie, dass z.B. Betreiber von Geldautomaten oder auszahlende Bankfilialen eigene Gebhren zu Grunde gelegt. Den entsprechenden Kurs erfahren Sie unter www.eurofx.de bzw. erheben knnen. Mit der amazon.de ec/girocard sind keine Barauszahlungen mglich. www.ecb.int/euro.html oder beim Amazon.de KartenService.

    Teilzahlung Bargeld-Service

    Die Landesbank Berlin AG gewhrt dem Karteninhaber bis zur Hhe des Verfgungsrahmens Bargeld-Auszahlungsgrenzen* Inland Ausland

    einen Kredit, sofern die monatlichen Kartenumstze nach Rechnungslegung nicht voll, sondern innerhalb von 30 Tagen 1.000,00 (Vollzahler) 2.000,00 (Vollzahler)

    in Raten zurckgezahlt werden. aus Verfgungsrahmen 200,00 (Teilzahler) 1.000,00 (Teilzahler)

    tglich aus Guthaben gesamtes Guthaben, maximal 10.000,- tglich

    Kreditrahmen/Verfgungsrahmen (mindestens) 1.500,00 * Bitte beachten Sie, dass Lotto-, Wett- und Casinoumstze wie Bargeldumstze behandelt werden und dass

    z.B. Betreiber von Geldautomaten oder auszahlende Bankfilialen die Anzahl und den Betrag von Abhebungen

    Mindestrckzahlung 10% des monatlichen Gesamtrechnungsbetrages, begrenzen knnen.

    jedoch nicht weniger als 50,00

    Sollzinssatz pro Monat / pro Jahr 1,17 % / 14,04 %

    Effektiver Jahreszins 14,98 %

    Der Gesamtbetrag aller Zahlungen betrgt 1.616,51 . Dieser sowie der effektive Jahreszins sind

    Pflichtangaben gem Art. 247 6 Abs. 1 Nr. 1 EGBGB in Verbindung mit 3 Abs. 1 Nr. 3

    und 8 EGBGB und berechnen sich auf Grundlage der zu treffenden Annahmen gem

    Preisangabenverordnung ( 6 PangV).

    - Der gesamte Kredit gilt als in voller Hhe fr die Kreditlaufzeit in Anspruch genommen.

    - Der Kredit wird ab der ersten Inanspruchnahme (s.o.) fr einen Zeitraum von einem Jahr

    gewhrt und mit der letzten Zahlung des Karteninhabers sind der Saldo, die Zinsen und

    etwaige Kosten ausgeglichen.

    - Der Kreditbetrag wird mit gleich hohen monatlichen Zahlungen, beginnend einen Monat

    nach dem Zeitpunkt der ersten Inanspruchnahme, zurckgezahlt.

    Hinweis: Der effektive Jahreszins bzw. Gesamtbetrag knnen sich ermigen oder erhhen,

    wenn sich die der Berechnung zugrunde gelegten Annahmen ndern.

    401.007 / 08.2014

  • Amazon.de Bonusprogramm Geschftstage, Ausfhrungsfristen und Annahmefristen

    Art und Hhe der Bonifikation Umstze bei Amazon.de alle weiteren Umstze Geschftstage der Bank

    Amazon Punkte volle 1 Umsatz = volle 2 Umsatz = Geschftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausfhrung eines Zahlungsvorgangs beteiligten

    bei Nutzung der Amazon.de VISA Karte 2 Amazon Punkte 1 Amazon Punkt Zahlungsdienstleister den fr die Ausfhrung von Zahlungsvorgngen erforderlichen Geschfts-

    Amazon Punkte volle 10 Umsatz = volle 10 Umsatz = betrieb unterhalten. Die Bank unterhlt den fr die Ausfhrung von Zahlungsvorgngen

    bei Nutzung der Amazon.de ec/girocard 1 Amazon Punkt 1 Amazon Punkt erforderlichen Geschftsbetrieb wie folgt:

    Nicht als Umsatz gelten folgende Transaktionen:

    Entgelte, die fr die berlassung bzw. die Nutzung der Karte erhoben werden, Zahlungsvorgang Geschftstage

    Einzahlungen auf das Kartenkonto, Zahlungen der Bank aus dem Karteneinsatz an alle Werktage auer:

    Barabhebungen und berweisungen vom Kartenkonto, den Zahlungsempfnger - samstags

    Zinsen, - 24. und 31. Dezember

    Hndlergutschriften, Rckberweisungen aus Guthaben alle Werktage auer:

    Belastungen unter missbruchlichen Verwendung der Karte, - samstags

    Umstze bei der Handytankstelle, - 24. und 31. Dezember

    Lotto-, Wett- und Casinoumstze. Bargeldauszahlung am jeder Tag

    Gltigkeit der Amazon Punkte* Geldausgabeautomat der Bank

    bis zur Beendigung des Kreditkartenvertrages gltig Hinweise:

    die gesammelten Bonuspunkte sind nicht bertragbar - Die Amazon.de VISA Karte und Amazon.de ec/girocard sind jederzeit einsetzbar.

    Prmien Die Geschftstage betreffen nur die Verarbeitung des Zahlungsvorgangs durch die Bank.

    Die konkrete Ausgestaltung der Prmien, wie z.B. die Art der Prmien und deren Gltigkeit,

    das Einlsungsverhltnis sowie die Einlsungsmodalitten sind auf dem Kartenportal unter Ausfhrungsfristen

    www.lbb.de/amazon einsehbar. - fr Zahlungen der Bank aus Verfgungen des Kunden mit der

    Amazon.de VISA Karte oder der Amazon.de ec/girocard an den Zahlungsempfnger

    Die Bank ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Kartenzahlungsbetrag sptestens

    Weitere Leistungen* innerhalb folgender Fristen beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfngers eingeht:

    Amazon.de Startgutschrift fr den ersten Einkauf bei Amazon.de Kartenzahlungen in Euro innerhalb des

    einmalig pro Kartenkonto** Europischen Wirtschaftsraums (EWR) max. 3 Geschftstage

    Online-Einkaufs-Schutz Kartenzahlungen innerhalb des EWR in

    Erstattung bei Nutzung des Reise-BuchungsService 5% auf den Reisepreis anderen EWR-Whrungen als Euro max. 3 Geschftstage

    ausgenommen hiervon sind Steuern, Gebhren sowie Bahntickets und Linienflge Kartenzahlungen auerhalb des EWR Die Kartenzahlung wird baldmglichst bewirkt.* Weitere Informationen erhalten Sie in den FAQs bzw. im Formular-Center unter - fr Rckberweisungen von Kartenguthaben auf das Abrechnungskonto

    www.lbb.de/amazon. max. 3 Geschftstage** Die Startgutschrift kann einmalig entweder vom Haupt- oder Partnerkarten-Inhaber in - fr Bareinzahlungen auf das Kartenkonto

    Anspruch genommen werden. Bei nochmaliger Beantragung der Amazon.de VISA Karte Guthaben steht zwei Tage nach der Einzahlung auf dem Kartenkonto zur Verfgung zu einem spteren Zeitpunkt wird keine Startgutschrift gewhrt.

    Annahmefrist(en)

    Annahmefrist zur taggleichen Bearbeitung

    Auftrag zur Rckberweisung

    von Kartenguthaben auf das Abrechnungskonto

    - per Telefon (24-Stunden-Service) tglich 19:00 Uhr

    - ber das Kreditkarten-Banking 15:00 Uhr an den Geschftstagen der Bank

    Annahmefrist zur Buchung auf dem Kartenkonto am folgenden Geschftstag

    Bareinzahlung auf das Kartenkonto

    in einem Privatkunden-Center Montag, Mittwoch und Freitag 15:00 Uhr

    der Berliner Sparkasse Dienstag und Donnerstag 18:30 Uhr

    Die Landesbank Berlin AG kann fr Leistungen, die nicht Gegenstand einer Vereinbarung

    oder im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgefhrt sind und die im Auftrag des Kunden

    oder in dessen mutmalichen Interesse erbracht werden und die, nach den Umstnden

    zu urteilen, nur gegen eine Vergtung zu erwarten sind, ein nach Magabe der

    gesetzlichen Bestimmungen angemessenes Entgelt verlangen.

    401.007 / 08.2014

  • 400.931 / 05.2014

    Europische Standardinformationen fr Verbraucherkredite

    1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers / Kreditvermittlers

    Kreditgeber Anschrift

    Landesbank Berlin AG Amazon.de KartenService, Landesbank Berlin AG, Gustav-Meyer-Allee 1, 13355 Berlin

    2. Beschreibung der wesentlichen Merkmale des Kredits

    Kreditart Der unten genannte Gesamtkreditbetrag (Nettokreditbetrag) stellt einen unbefristeten Kreditrahmen mit der Mglichkeit zur wiederholten Inanspruchnahme durch Einsatz der Amazon.de VISA Karte gem den Allgemeinen Geschftsbedin-gungen fr die Amazon.de VISA Karte und nicht unmittelbarem vollstndigen Ausgleich der hierdurch monatlich entste-henden Belastungen dar.

    Die Landesbank Berlin AG gewhrt dem Karteninhaber / Kreditnehmer einen Kredit bis zur Hhe des Verfgungsrah-mens (=Kreditrahmen), soweit durch die jeweilige Belastungsbuchung ein Sollsaldo auf dem Kartenkonto entsteht und die monatlichen Kartenumstze nach Rechnungsstellung durch die Landesbank Berlin AG nicht voll sondern in Raten zurckgezahlt werden. Der Karteninhaber / Kreditnehmer ist verpflichtet, den ihm gewhrten Kredit monatlich mindestens in Hhe von 10% des Gesamtrechnungsbetrages, jedoch nicht weniger als 50 EUR (Mindestbetrag), zu tilgen. ber-schreitet der Saldo der Monatsrechnung den vereinbarten Kreditrahmen (Hchstkredit), so wird die Differenz nicht kredi-tiert, sondern zum vereinbarten Rechnungstermin zu 100% fllig und per Lastschrift eingezogen.

    Der Kreditrahmen kann durch einvernehmliche Erklrung von Karteninhaber / Kreditnehmer und Landesbank Berlin AG erhht werden.

    Gesamtkreditbetrag

    Obergrenze oder Summe aller Betrge, die aufgrund des Kreditvertrags zur Verfgung gestellt wird

    Der Gesamtkreditbetrag bzw. der Kreditrahmen der Amazon.de VISA Karte betrgt mind. 1.500 .

    Bedingungen fr die Inanspruchnahme

    Gemeint ist, wie und wann Sie das Geld erhalten

    Inanspruchnahmen aus dem Kreditrahmen erfolgen durch Einsatz der Amazon.de VISA Karte gem den Allgemeinen Geschftsbedingungen der Amazon.de VISA Karte und nicht unmittelbarem vollstndigen Ausgleich der hierdurch mo-natlich entstehenden Belastungen.

    Laufzeit des Kreditvertrags Unbefristet.

    Teilzahlungen und gegebenenfalls Reihenfolge, in der die Teilzahlungen angerechnet werden

    Der Karteninhaber / Kreditnehmer hat die folgenden Zahlungen zu leisten: Monatlich mindestens 10% des Gesamtrech-nungsbetrages, jedoch nicht weniger als 50 EUR (Mindestbetrag). Darber hinausgehende Rckzahlungen/ Tilgungen kann der Karteninhaber / Kreditnehmer jederzeit erbringen.

    Zinsen und/oder Kosten sind wie folgt zu entrichten:

    Zinsen sind in den Leistungsraten enthalten und monatlich zu zahlen.

    Von Ihnen zu zahlender Gesamtbetrag

    Betrag des geliehenen Kapitals zuzglich Zinsen und etwaiger Kosten im Zusammenhang mit Ihrem Kredit

    1.616,51

    Der Gesamtbetrag ist errechnet auf der Grundlage der bei Abschluss des Vertrages mageblichen Kreditkonditionen sowie der bei der Berechnung des effektiven Jahreszinses zugrunde gelegten Annahmen.

    Hinweis: Dieser Betrag kann sich ermigen oder erhhen, wenn sich die der Berechnung zugrunde gelegten Annahmen oder Vertragskonditionen ndern.

    Verlangte Sicherheiten

    Beschreibung der von Ihnen im Zusammenhang mit dem Kreditvertrag zu stellenden Sicherheiten

    Keine.

  • 400.931 / 05.2014

    3. Kreditkosten

    Sollzinssatz oder gegebenenfalls die verschiede-nen Sollzinsstze, die fr den Kreditvertrag gelten

    Der Sollzinssatz von 14,04% jhrlich ist vernderlich. nderungen des Sollzinssatzes werden dem Karteninhaber / Kreditnehmer sptestens zwei Monate vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens in Textform (z. B. per Brief, per Information auf der Kartenabrechnung, ber das Kreditkarten-Banking, per E-Mail) angeboten. Die Zustimmung des Karteninhabers / Kreditnehmers gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der nderung angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn die Landesbank Berlin AG bei der Bekanntgabe besonders hinweisen. Werden dem Karteninhaber / Kreditneh-mer nderungen des Sollzinssatzes angeboten, kann er den Vertrag vor dem Wirksamwerden der nderungen auch fristlos und kostenfrei kndigen. Auf dieses Kndigungsrecht wird ihn die Landesbank Berlin AG beim Angebot der nderungen besonders hinweisen. Die Kndigung gilt als nicht erfolgt, wenn der Karteninhaber / Kreditnehmer den geschuldeten Betrag nicht binnen zweier Wochen nach Wirksamwerden der Kndigung zurckzahlt.

    Effektiver Jahreszins

    Gesamtkosten ausgedrckt als jhrlicher Pro-zentsatz des Gesamtkreditbetrags

    Diese Angabe hilft Ihnen dabei, unterschiedliche Angebote zu vergleichen.

    Effektiver Jahreszins 14,98%. Die Berechnung des effektiven Jahreszinses erfolgt in der Annahme, dass der gesamte Betrag des Kreditrahmens/ Verfgungsrahmens bei Vertragsabschluss (Zusendung der Karte) in Anspruch genommen wird. Darber hinaus werden folgende Annahmen zu Grunde gelegt: Der gesamte Kredit gilt als in voller Hhe fr die Kreditlaufzeit in Anspruch genommen. Der Kredit wird ab der ersten Inanspruchnahme (s.o.) fr einen Zeitraum von einem Jahr gewhrt und mit der

    letzten Zahlung des Karteninhabers sind der Saldo, die Zinsen und etwaige Kosten ausgeglichen. Der Kreditbetrag wird mit gleich hohen monatlichen Zahlungen, beginnend einen Monat nach dem Zeitpunkt der

    ersten Inanspruchnahme, zurckgezahlt.

    Hinweis: Der effektive Jahreszins kann sich ermigen oder erhhen, wenn sich die der Berechnung zu Grunde gelegten Annahmen ndern.

    Ist

    - der Abschluss einer Kreditversicherung oder

    - die Inanspruchnahme einer anderen mit dem Kreditvertrag zusammenhngenden Neben- leistung

    zwingende Voraussetzung dafr, dass der Kredit berhaupt oder nach den vorgesehenen Vertrags-bedingungen gewhrt wird?

    Nein. Nein.

    Kosten im Zusammenhang mit dem Kredit

    Kosten bei Zahlungsverzug

    Ausbleibende Zahlungen knnen schwer- wie-gende Folgen fr Sie haben (z. B. Zwangsverkauf) und die Erlangung eines Kredits erschweren.

    Fr ausbleibende Zahlungen werden Kosten (Entgelt bei nicht eingelster Lastschrift) gem Preis- und Leistungsver-zeichnis fr die Amazon.de VISA Karte berechnet. Diese Kosten knnen nach dem in den Allgemeinen Geschftsbedin-gungen fr die Amazon.de VISA Karte vorgesehenen Verfahren gendert werden.

    Sonstige Kosten im Zusammenhang mit dem Kreditvertrag

    Keine.

    4. Andere wichtige rechtliche Aspekte

    Widerrufsrecht

    Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Kalen-dertagen den Kreditvertrag zu widerrufen.

    Ja.

    Vorzeitige Rckzahlung

    Sie haben das Recht, den Kredit jederzeit ganz oder teilweise vorzeitig zurckzuzahlen.

    Ja.

    Datenbankabfrage

    Der Kreditgeber muss Sie unverzglich und unentgeltlich ber das Ergebnis einer Datenbank-abfrage unterrichten, wenn ein Kreditantrag aufgrund einer solchen Abfrage abgelehnt wird. Dies gilt nicht, wenn eine entsprechende Unter-richtung durch die Rechtsvorschriften der Europ-ischen Gemeinschaft untersagt ist oder den Zielen der ffentlichen Ordnung oder Sicherheit zuwider-luft.

    Recht auf einen Kreditvertragsentwurf

    Sie haben das Recht, auf Verlangen unentgeltlich eine Kopie des Kreditvertragsentwurfs zu erhal-ten. Diese Bestimmung gilt nicht, wenn der Kre-ditgeber zum Zeitpunkt der Beantragung nicht zum Abschluss eines Kreditvertrags mit Ihnen bereit ist.

  • 400.931 / 05.2014

    5. Zustzliche Informationen beim Fernabsatz von Finanzdienstleistungen

    a) zum Kreditgeber

    Eintrag im Handelsregister Amtsgericht Berlin - Charlottenburg, Reg.-Nr. HRB 99726B

    Zustndige Aufsichtsbehrde Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, 53002 Bonn

    b) zum Kreditvertrag

    Ausbung des Widerrufsrechts Widerrufsrecht

    Der Karteninhaber / Kreditnehmer kann seine Vertragserklrung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Grnden widerrufen. Die Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags, aber erst nachdem der Karteninhaber / Kreditnehmer alle Pflichtangaben nach 492 Abs. 2 BGB (z.B. Angabe zur Art des Kredites, Angabe zum Nettokreditbetrag, Angabe zur Vertragslaufzeit) erhalten hat. Der Karteninhaber / Kreditnehmer hat alle Pflichtangaben erhalten, wenn sie in der fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Ausfertigung seines Antrags oder in der fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Ausfertigung der Vertragsurkunde oder in einer fr den Karteninhaber / Kreditnehmer bestimmten Abschrift seines Antrags oder der Vertragsurkunde enthalten sind und dem Karteninhaber / Kreditnehmer eine solche Unterlage zur Verfgung gestellt worden ist. ber in den Vertragstext nicht aufgenommene Pflichtangaben kann der Karteninhaber / Kreditnehmer nachtrglich auf einem dauerhaften Datentrger informiert werden; die Widerrufsfrist betrgt dann einen Monat. Der Karteninhaber / Kreditnehmer ist mit den nachgeholten Pflichtangaben nochmals auf den Beginn der Wider-rufsfrist hinzuweisen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gengt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erkl-rung auf einem dauerhaften Datentrger (z.B. Brief, Fax) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an: Amazon.de KartenService, Landesbank Berlin AG, Gustav-Meyer-Allee 1, 13355 Berlin, Faxnummer: (030) 2455 2450.

    Widerrufsfolgen

    Soweit der Kredit bereits ausbezahlt wurde, hat es der Darlehensnehmer sptestens innerhalb von 30 Tagen zurckzu-zahlen und fr den Zeitraum zwischen der Auszahlung und der Rckzahlung des Kredites den vereinbarten Sollzins zu entrichten. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklrung.

    Recht, das der Kreditgeber der Aufnahme von Beziehungen zu Ihnen vor Abschluss des Kredit-vertrags zugrunde legt

    Auf die Aufnahme von Beziehungen zu Ihnen vor Abschluss des Kreditvertrages findet deutsches Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.

    Klauseln ber das auf den Kreditvertrag anwend-bare Recht und/oder die zustndige Gerichtsbar-keit

    Auf den Kreditvertrag findet deutsches Recht Anwendung, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Regelungen entge-genstehen. Die Zustndigkeit des allgemeinen Gerichtsstandes der Landesbank Berlin AG ergibt sich aus 29 ZPO.

    Wahl der Sprache Die Informationen und Vertragsbedingungen werden in deutscher Sprache vorgelegt. Mit der Zustimmung des Kartenin-habers / Kreditnehmers wird die Landesbank Berlin AG whrend der Laufzeit des Kreditvertrags in deutscher Sprache mit dem Karteninhaber / Kreditnehmer Kontakt halten.

    c) zu den Rechtsmitteln

    Verfgbarkeit auergerichtlicher Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren und Zugang dazu

    Zur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten mit der Landesbank Berlin AG besteht die Mglichkeit, die Schlichtungs-stelle beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) anzurufen. Das Anliegen ist schriftlich an folgende An-schrift zu richten: Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Charlottenstrae 47, 10117 Berlin. Nheres regelt die Ver-fahrensordnung, die auf Wunsch zur Verfgung gestellt wird. Bei behaupteten Versten gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, die 675c bis 676c des Brgerlichen Gesetz-buchs oder Artikel 248 des Einfhrungsgesetzes zum Brgerlichen Gesetzbuch kann darber hinaus Beschwerde bei der Bundesanstalt fr Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, 53002 Bonn, eingelegt werden.

  • 400.931 / 05.2014

    Erluterung zum Kreditvertrag

    Hinweis: Der Kreditvertrag bezieht sich auf die Inanspruchnahme des Kreditrahmens Ihrer Amazon.de VISA Karte bei nicht unmittelbarem vollstndigen Ausgleich der hierdurch monatlich entstehenden Belastungen (Teilzahlung).

    1. Allgemeines Durch den Kreditvertrag wird die Landebank Berlin AG verpflichtet, Ihnen einen Geldbetrag in der vereinbarten Hhe zur Verfgung zu stellen. Sie sind ver-pflichtet, den vertraglich vereinbarten Zins zu zahlen und bei Flligkeit den zur Verfgung gestellten Kredit zurckzuzahlen.

    2. Wesentliche Merkmale des Kredits

    Kreditart Die Bank gewhrt dem Kreditnehmer einen Kredit bis zur Hhe des Verfgungsrahmens, soweit durch die jeweilige Belastungsbuchung ein Sollsaldo auf dem Kartenkonto entsteht und die monatlichen Kartenumstze nach Rechnungsstellung durch die Landesbank Berlin AG nicht voll sondern in Raten zurckgezahlt werden. Der Kreditnehmer ist verpflichtet, den ihm gewhrten Kredit monatlich mindestens in Hhe von 10% des Gesamtrechnungsbetrages, jedoch nicht weniger als 50 EUR (Mindestbetrag), zu tilgen. Der Kreditrahmen kann durch einvernehmliche Erklrung von Karteninhaber/Kreditnehmerund Landesbank Berlin AG erhht werden. berschreitet der Saldo der Monatsrechnung den vereinbarten Kreditrahmen (Hchstkredit), so wird die Differenz nicht kreditiert, sondern zum vereinbarten Rechnungstermin zu 100% fllig und per Lastschrift eingezogen.

    3. Kreditkosten

    Sollzins Der Sollzinssatz ist vernderlich. nderungen des Sollzinssatzes werden dem Karteninhaber sptestens zwei Monate vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens in Textform (z. B. per Brief, per Information auf der Kartenabrechnung, ber das Kreditkarten-Banking, per E-Mail) angeboten. Die Zustimmung des Karteninhabers gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht vor dem Zeitpunkt des Wirksamwerdens der nderung angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn die Landesbank Berlin AG bei der Bekanntgabe besonders hinweisen. Werden dem Karteninhaber nderungen des Sollzinssatzes angeboten, kann er den Vertrag vor dem Wirksamwerden der nderungen auch fristlos und kostenfrei kndigen. Auf dieses Kndigungsrecht wird ihn die Landesbank Berlin AG beim Angebot der nderungen beson-ders hinweisen. Die Kndigung gilt als nicht erfolgt, wenn der Karteninhaber / Kreditnehmer den geschuldeten Betrag nicht binnen zweier Wochen nach Wirk-samwerden der Kndigung zurckzahlt.

    4. Gegenberstellung der monatlichen Belastungen aus dem Kreditvertrag und der Einnahmen nach Abzug der sonstigen Ausgaben Damit Sie vor Vertragsschluss nachprfen knnen, ob der Vertrag Ihren augenblicklichen Vermgensverhltnissen gerecht wird, sollten Sie die voraus-sichtlichen monatlichen Belastungen auf Grund des Kreditvertrags Ihren Einnahmen abzglich Ihrer sonstigen regelmigen Ausgaben gegenberstellen.

    5. Andere wichtige rechtliche Aspekte

    a) Widerrufsrecht Sie knnen den Kreditvertrag ohne zustzliche Kosten innerhalb der gesetzlichen Frist widerrufen. Die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufs entnehmen Sie bitte den vorvertraglichen Informationen. b) Beendigung des Kreditvertrags Der Kreditvertrag endet, wenn er durch Sie oder die Landesbank Berlin AG ordentlich gekndigt wird. Die einzuhaltende Kndigungsfrist entnehmen Sie bitte den vorvertraglichen Informationen. Auerdem kann der Vertrag von Ihnen oder von der Landesbank Berlin AG aus wichtigem Grund fristlos gekndigt werden, wenn die Fortfhrung unzumutbar ist. Die Voraussetzung dieses Kndigungsrechts richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen ( 314 BGB). c) Folgen eines Zahlungsverzugs Kommen Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht oder nicht rechtzeitig nach, so entstehen zustzliche Kosten (vgl. vorvertragliche Informationen). Auerdem sind weitere Nachteile denkbar, z. B. die Kndigung des Kreditvertrags, ein negativer Schufa-Eintrag, die Verwertung von Sicherheiten. Bei finanziellen Schwie-rigkeiten sollten Sie die Landesbank Berlin AG daher rechtzeitig ansprechen. Je frher Sie sich an die Landesbank Berlin AG wenden, desto grer ist die Chance, dass eine fr alle Beteiligten tragfhige Lsung gefunden wird. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Amazon.de KartenService, Landesbank Berlin AG, Gustav-Meyer-Allee 1, 13355 Berlin.

    Wichtige Fachbegriffe kurz erlutert:

    Effektiver Jahreszins: Der effektive Jahreszins gibt als Preis des Kredits die Gesamtbelastung pro Jahr in Prozent an und bercksichtigt daher den Sollzins nebst den anfallenden Kreditkosten. Der effektive Jahreszins wird nach gesetzlichen Vorgaben ( 6 Preisangabenverordnung) ermittelt. Er hat zum Ziel, unter-schiedliche Kreditangebote vergleichbar zu machen. Flligkeit: Flligkeit bezeichnet den Zeitpunkt, ab dem ein Anspruch geltend gemacht werden kann und erfllt werden muss. Restschuld: Die Restschuld ist der noch nicht getilgte (zurckgezahlte) Teil eines Kredits. Schufa: Schufa ist die Abkrzung fr Schutzgemeinschaft fr allgemeine Kreditsicherung. Es handelt sich um eine Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Kreditwirtschaft. Aufgabe der Schufa ist es, ihren Vertragspartnern Informationen zu geben, um diese vor Verlusten im Kreditgeschft zu schtzen. Eine Mel-dung von Daten an die Schufa erfolgt nur mit Zustimmung des Betroffenen. Sollzins: Fr die Inanspruchnahme bzw. Zurverfgungstellung des Kredits berechnet die Landesbank Berlin AG einen bestimmten Sollzins. Dieser wird in dem Prozentsatz angegeben, der pro Jahr zu zahlen ist. Er unterscheidet sich vom effektiven Jahreszins, der die Gesamtbelastung des Kreditnehmers ausdrckt. Tilgung: Rckzahlung des Kredits.

  • 400.483 / 06.2011

    -

    -

    Nutzungsbedingungen fr das Kreditkarten-Banking (Stand: 06/2011) 1. Leistungsangebot (1) Die Landesbank Berlin (im Folgenden Bank) bietet Dienstleistungen rund um

    Prepaid-Karten und Kreditkarten an, die von Nutzern ber elektronische Zu-gangswege (im Folgenden Kreditkarten-Banking) genutzt werden knnen.

    (2) Der Umfang der von der Bank ber das Kreditkarten-Banking angebotenen Dienstleistungen wird von der Bank unter deren Internet-Adresse www.lbb.de/infokreditkartenbanking verffentlicht.

    2. Nutzer (1) Nutzer der ber das Kreditkarten-Banking angebotenen Dienstleistungen der

    Bank knnen nur natrliche Personen sein, die bei der Bank gefhrte Kredit-/Kartenkonten besitzen.

    3. Zugangs- und Identifikationsmedium (1) Die von der Bank im Rahmen des Kreditkarten-Banking angebotenen Dienst-

    leistungen knnen vom Nutzer nur ber entsprechende Zugangsmedien genutzt werden. Als Zugangsmedien kommen ortsgebundene und/oder mobile Endger-te in Betracht, die einen gesicherten (verschlsselten) Zugang zu einem Rech-ner der Bank ber das Internet oder ber andere zur Datenbertragung be-stimmte Dienste ermglichen.

    (2) Als Identifikationsmedium dient ein Passwort, welches die Berechtigung des Nutzers bei der Nutzung der im Rahmen des Kreditkarten-Banking angebotenen Dienstleistungen der Bank sicherstellt.

    4. Sorgfaltspflichten des Nutzers, Geheimhaltung (1) Der Nutzer erhlt von der Bank als Identifikationsmedium ein Passwort. (2) Das dem Nutzer von der Bank zur Verfgung gestellte Passwort kann von

    diesem nur fr den ersten Zugang zum Kreditkarten-Banking genutzt werden. Durch das System wird der Nutzer dann aus Sicherheitsgrnden zu einer nderung des zur Verfgung gestellten Passwortes aufgefordert. Der Nutzer verpflichtet sich, die nderung des Passwortes entsprechend den dortigen Vor-gaben durchzufhren. Weitere nderungen des Passwortes kann der Nutzer jederzeit gem. der von der Bank unter ihrer in Nr.1 Abs. 2 dieser Bedingungen angegebenen Internetadresse (Rubrik Leistungsumfang Passwort ndern) verffentlichten Hinweise und Vorgaben vornehmen.

    (3) Die Nutzung der von der Bank im Rahmen des Kreditkarten-Banking angebote-nen Dienstleistungen durch den Nutzer ist mglich, wenn der Nutzer sich im Rahmen des Kreditkarten-Banking durch Angabe seiner Kredit-/Kartennummer und seinem nunmehr genderten Passwort legitimiert hat.

    (4) Der Nutzer ist verpflichtet, dafr Sorge zu tragen, dass keine andere Person Kenntnis von dem ihm bersandten Passwort erlangt, um miss-bruchliche Verwendung durch Dritte zu vermeiden, denn jeder Dritte kann bei Kenntnis des Passwortes die Dienstleistungen des Kreditkarten-Banking nutzen.

    (5) Insbesondere darf der Nutzer das Passwort nicht elektronisch speichern oder in anderer Form notieren. Auerdem hat der Nutzer bei der Verwendung des Passwortes sicherzustellen, dass das Passwort nicht von Dritten in Erfahrung gebracht, d.h. ausgespht werden kann.

    5. Allgemeine Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten des Nutzers (1) Der Nutzer ist verpflichtet, das Kreditkarten-Banking nur ber die ihm von der

    Bank mitgeteilten Zugangskanle zu nutzen sowie die ihm von der Bank mitge-teilten Datenformate einzuhalten.

    (2) Im Rahmen der Nutzung des Kreditkarten-Banking hat der Nutzer alle von ihm eingegebenen Daten sorgfltig auf Richtigkeit und Vollstndigkeit zu prfen.

    (3) Der Kunde verpflichtet sich, alle nach dem Stand der Technik geeigneten Manahmen zu treffen, um sein System vor Eingriffen Dritter zu schtzen und die allgemeinen Sicherheitshinweise unter der in Nr. 1 Abs. 2 dieser Bedingun-gen angegebenen Internet-Adresse (Rubrik Sicherheit) zu beachten.

    6. Missbruchliche Nutzung des Passwortes; Sperre des Identifikationsmediums

    (1) Stellt der Nutzer im Rahmen der Nutzung des Kreditkarten-Banking fest, dass eine andere Person Kenntnis von seinem Passwort erlangt hat, oder besteht seitens des Nutzers der Verdacht auf missbruchliche Verwendung seines Passwortes, hat er die Bank unverzglich zu benachrichtigen. Die Bank wird das Passwort des Nutzers sperren. Die Bank haftet ab dem Zeitpunkt des Zu-gangs der Sperrnachricht fr alle Schden, die dem Nutzer durch Nichtbeach-tung der Sperre entstehen.

    (2) Stellt die Bank im Rahmen der Nutzung des Kreditkarten-Banking eine miss-bruchliche Nutzung fest oder besteht seitens der Bank fr die missbruchliche Verwendung ein begrndeter Verdacht, wird die Bank das Passwort des Nut-zers sperren. Die Bank hat den Nutzer hierber entsprechend auerhalb des Kreditkarten-Banking unverzglich zu benachrichtigen. Auf entsprechenden An-trag des Nutzers kann die Bank ein neues Passwort ausstellen, damit dieser wieder Zugang zum Kreditkarten-Banking erhlt. Eine Entsperrung des bis da-hin genutzten Passwortes ist nicht mglich.

    7. Sperrung im Kreditkarten-Banking (1) Wird im Rahmen der Nutzung des Kreditkarten-Banking 3-mal zeitlich hinterein-

    ander ein falsches Passwort eingegeben, sperrt die Bank automatisch die Mg-lichkeit des Nutzers, die Dienstleistungen des Kreditkarten-Banking zu nutzen. Die Sperre kann nur durch die Anforderung eines neuen Passwortes aufgeho-ben werden.

    (2) Der Nutzer ist berechtigt, jederzeit die Sperrung seines Passwortes von der Bank zu verlangen. Nach erfolgter Sperrung ist eine Entsperrung durch den Nutzer ber das Kreditkarten-Banking nicht mglich. Zur Entsperrung gilt Abs. 1 sinngem.

    8. Erteilung, nderung und Widerruf von Auftrgen (1) Im Rahmen der Nutzung des Kreditkarten-Banking kann der Nutzer der Bank

    Auftrge erteilen oder ihr gegenber Erklrungen abgeben. Die Bank verffent-licht die Arbeitszeiten, in denen sie Auftrge bzw. Erklrungen von Nutzern ver-arbeitet, unter der in Nr. 1 Abs. 2 dieser Bedingungen angegebenen Internet-Adresse (Rubrik Ausfhrung von Auftrgen).

    (2) Die nachtrgliche nderung oder der Widerruf von Auftrgen ber das Kredit-karten-Banking ist ausgeschlossen. Ein auerhalb des Kreditkarten-Banking der Bank mitgeteilter Widerruf kann von dieser nur bercksichtigt werden, wenn der Widerruf rechtzeitig erfolgt. Der mitgeteilte Widerruf ist rechtzeitig, wenn der Bank die Bercksichtigung der Nachricht im Rahmen ihres ordnungsgemen Arbeitsablaufes noch mglich ist.

    9. Elektronische Kreditkartenabrechnungen/ E-Mail (1) Nutzer des Kreditkarten-Banking erhalten ihre Kredit-/Kartenabrechnungen auf

    elektronischem Wege und verzichten auf eine gesonderte schriftliche Benach-richtigung ber jeweilige Buchungen, Kontostnde und Rechnungsabschlsse. Die Bank stellt die Dokumente ber das Internet zur Verfgung und benachrich-tigt den Nutzer per E-Mail, sobald eine neue Kredit-/Kartenabrechnung online abrufbar ist, der Nutzer eine E-Mail-Adresse angegeben und die E-Mail-Benachrichtigung aktiviert hat. Diese E-Mail-Benachrichtigung kann vertragsre-levante Informationen wie beispielsweise den Saldo der Abrechnung, den Last-schriftbetrag, eventuelle Bonuspunkte-Informationen sowie weitere Daten ent-halten. Widerspricht der Nutzer der bersendung dieser Daten in der E-Mail-Benachrichtigung, informiert die Bank lediglich darber, dass eine neue Kredit-/Kartenabrechnung online abrufbar ist. Die Bank wird niemals Kartennummern, Kontonummern oder Bankleitzahlen per E-Mail versenden.

    (2) Ruft der Nutzer die von der Bank zur Verfgung gestellten Kredit-/Kartenabrechnungen nicht innerhalb von 28 Tagen nach Bereitstellung durch die Bank ber das Kreditkarten-Banking ab, ist die Bank berechtigt, dem Nutzer die Kredit-/Kartenabrechnung per Post zuzustellen. Fr die Zusendung kann die Bank Ersatz fr ihre Aufwendungen und Porti verlangen.

    (3) Die Kredit-/Kartenabrechnungen sind fr einen Zeitraum von 12 Monaten im Kreditkarten-Banking abrufbar. Eine darber hinausgehende Aufbewahrung obliegt dem Karteninhaber. Der Karteninhaber hat die Mglichkeit, die Kredit-/Kartenabrechnungen innerhalb des Bereitstellungszeitraums herunterzuladen.

    (4) Grundstzlich ist die Bank auch berechtigt, an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse Informationen, auch vertragsrelevanter Art, zu senden.

    (5) Der Nutzer ist jederzeit berechtigt, den Verzicht auf die Zustellung der Kredit-/Kartenabrechnungen in Papierform zu widerrufen. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt der Versand wieder in Papierform, jedoch werden die Kredit-/Kartenabrechnungen nicht mehr ber das Internet zur Verfgung gestellt.

    10.Zeitliche Nutzung des Kreditkarten-Banking (1) Die Nutzung des Kreditkarten-Banking durch den Nutzer ist zeitlich beschrnkt,

    z.B. bei Wartungsarbeiten. Die zeitlichen Beschrnkungen werden von der Bank unter ihrer in Nr. 1 Abs. 2 dieser Bedingungen angegebenen Internet-Adresse (Rubrik Zeitliche Beschrnkungen des Kreditkarten-Banking) verffentlicht.

    (2) Die Bank ist berechtigt, die zeitliche Nutzung des Kreditkarten-Banking fr den Nutzer am ersten und letzten Bankarbeitstag eines Kalenderjahres ohne vorhe-rige Ankndigung einzuschrnken, wenn dies fr die Bank zur Durchfhrung von Jahresabschlussarbeiten erforderlich ist.

    11.Meldung von Strungen (1) Treten im Kreditkarten-Banking Strungen auf, ist der Nutzer verpflichtet, diese

    Strung telefonisch oder per E-Mail der Bank unverzglich mitzuteilen. Die ent-sprechende Telefonnummer bzw. die entsprechende E-Mail-Adresse werden von der Bank unter ihrer unter Nr. 1 Abs. 2 dieser Bedingungen angegebenen Internet-Adresse (Rubrik Ansprechpartner) verffentlicht.

    12.Weitergabe von Daten (1) Alle im Rahmen des Kreditkarten-Banking anfallenden personenbezogenen

    Daten werden zum Zwecke der Vertragsdurchfhrung von der Bank erhoben, genutzt und verarbeitet.

    (2) Die Bank ist berechtigt, alle im Rahmen des Kreditkarten-Banking anfallenden personenbezogenen Daten zum Zweck der Ausfhrung der vom Nutzer erteilten Auftrge bzw. der Umsetzung der vom Nutzer abgegebenen Erklrungen an Datenverarbeiter im Auftrag gem 11 BDSG weiterzuleiten und dort verarbei-ten zu lassen.

    13.Kndigung (1) Der Nutzer ist berechtigt, die Teilnahme am Kreditkarten-Banking jederzeit

    gegenber der Bank schriftlich zu kndigen. (2) Die Bank ist berechtigt, die Teilnahme am Kreditkarten-Banking mit einer Frist

    von mindestens 6 Wochen schriftlich gegenber dem Nutzer zu kndigen. (3) Das Recht der Vertragsparteien zu einer auerordentlichen Kndigung der

    Teilnahme am Kreditkarten-Banking wird durch Abs. 1 und 2 nicht berhrt. Ein auerordentlicher Kndigungsgrund fr die Bank liegt insbesondere vor, wenn eine missbruchliche Verwendung des Kreditkarten-Banking durch den Nutzer erfolgt oder der Verdacht fr eine solche missbruchliche Verwendung besteht.

    14.Anwendbares Recht (1) Auf die Geschftsbeziehung zwischen dem Kontoinhaber und der Bank findet

    deutsches Recht Anwendung, es sei denn, dieses verweist auf eine auslndi-sche Rechtsordnung.

    ...

  • Seite 2 von 2

    400.483 / 06.2011

    -

    -

    Ergnzende Bedingungen fr den SMS-Service Leistungsangebot Die Landesbank Berlin (im Folgenden Bank) bietet SMS-Services fr Hauptkarteninhaber der Bank an. Mit Registrierung zum SMS-Service werden Informationen an die vom Kunden angegebene deutsche Mobilfunknummer per Kurzmitteilung (SMS) gesandt. Die versendeten SMS enthalten je nach vom Kunden gewhlten SMS-Paket unterschied-liche Informationen. Dies sind u.a. Informationen ber Umstze, die Erreichung von Limitschwellen, den aktuellen Kontosaldo, das Vorliegen einer neuen Kredit-/Kartenab-rechnung, den Saldo der Abrechnung, den Lastschriftbetrag, eventuelle Bonuspunkte und weitere vertragsrelevante Daten. Persnliche Informationen, wie beispielsweise Name, Kredit- oder Kontonummer werden nicht per SMS versandt. Einwilligung Mit Registrierung zum SMS-Service willigt der Kunde ein, Informationen zum Kartenvertrag ber die von ihm angegebene Rufnummer per SMS zu erhalten. Hinweise Die Bank weist darauf hin, dass fr den Empfang von SMS im Ausland gegebenenfalls zustzliche Gebhren des Mobilfunkanbieters (Roaming) anfallen knnen. Die Bank haftet nicht fr den Fall, dass das Mobiltelefon verloren, gestohlen oder weiter gegeben wird und dadurch Dritte Zugriff auf die SMS erhalten knnen. Fr die Sicherheit der SMS, die auf dem Mobiltelefon eingegangen sind, muss der Kunde Sorge tragen. Kndigung Der SMS-Service kann vom Kunden jederzeit, von der Bank unter Einhaltung einer Kndigungsfrist von zwei Monaten, gekndigt werden oder endet automatisch mit Beendi-gung des Kartenvertrages. Eine Abmeldung vom Kreditkarten-Banking fhrt nicht zur Abmeldung vom SMS-Service.

  • Bedingungen zum Online-Einkaufs-Schutz fr die Amazon.de VISA Karte der Landesbank Berlin AG

    1. Was leistet der Online-Einkaufs-Schutz? Der Online-Einkaufs-Schutz hilft Ihnen als Inhaber einer gltigen Amazon.de VISA Karte, wenn mit Ihren Kreditkartendaten im Internet betrgerische Umstze gettigt werden. Umstze, die mit Ihrer Amazon.de VISA Karte vorgenommen wurden, werden Ihnen vom Amazon.de KartenService im Betrugsfall auf Ihr Amazon.de VISA Kartenkonto erstattet.

    Bitte beachten Sie: Eine Tterermittlung kann nur durch die Polizei nach erfolgter Anzeige wegen Kreditkartenmissbrauch durch Dritte erfolgen.

    2. Was sind betrgerische Umstze? -

    -

    Als betrgerische Umstze zhlen Umstze, die Sie nicht selbstttig veranlasst haben.

    Nicht als betrgerischer Umsatz zhlt, wenn

    a) der von Ihnen eingekaufte Warenwert um bis zu 15% aufgrund von Versandkosten berschritten wird.

    b) Sie ein Abonnement bzw. Dauerauftrag abgeschlossen haben und somit eine wiederkehrende Belastung Ihres Amazon.de VISA Kartenkontos erfolgt. Wollten Sie jedoch das Abonnement bzw. den Dauerauftrag nicht abschlieen, ist dieses von Ihnen beim Internethndler zu kndigen. Wenn Sie uns allerdings die Kndigungsdaten nachweisen und trotzdem nach der Kndigung Abbuchungen des Internethndlers erfolgen, wird Ihnen der abgebuchte Betrag umgehend erstattet.

    c) die Ware Ihnen nicht wie beschrieben geliefert wird. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Verkufer der Ware, eine Erstattung ber die Bank kann nicht erfolgen.

    d) Sie vom Kaufvertrag zurckgetreten sind, eine Erstattung hat direkt vom Verkufer an Sie zu erfolgen.

    3. Was mssen Sie tun? Bitte melden Sie uns den betrgeris