Internet fürs Studium

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Veranstaltung der Universitätsbibliothek Bamberg im SS 2012

Text of Internet fürs Studium

  • 1. "Im Netz der Wissenschaft" Internet frs Studium Universittsbibliothek BambergUniversittsbibliothek BambergS. 1

2. Inhalt der Veranstaltung1. Basics zum Internet fr Wissenschaft und Studium 2. Bewertung von Internetquellen (inkl. Wikipedia)BUNG 3. Suchmaschinen: Alles Google, oder was?BUNG 4. Zitieren von InternetquellenBUNGUniversittsbibliothek BambergS. 2 3. Inhalt der Veranstaltung1. Basics zum Internet fr Wissenschaft und Studium 2. Bewertung von Internetquellen (inkl. Wikipedia)BUNG 3. Suchmaschinen: Alles Google, oder was?BUNG 4. Zitieren von InternetquellenBUNGUniversittsbibliothek BambergS. 3 4. Das Internet " alles ist drin." " alles ist findbar." " alles ist frei nutzbar." " alles ist kostenlos." Bild: cafeina, http://www.flickr.com/photos/cafeina/96431368Universittsbibliothek BambergS. 4 5. "alles ist drin"Internet in der heutigen Form besteht erst seit ca. 20 Jahren. Viele wissenschaftliche Erkenntnisse, die frher gewonnen wurden, sind nicht im Internet publiziert.Insbesondere bei Bchern gibt es eine groe "Lcke" bei der Literatur des 20. Jahrhunderts. (ltere urheberrechtsfreie Werke sind oft bei Google Books oder in digitali- sierten Bestnden von Bibliotheken zu finden. Neuere Werke werden von Verlagen vermehrt als E-Books angeboten.)Inhalte sind oft veraltet bzw. ohne Angaben ber Autor oder Datum.Bild: Scott Hampson, http://www.flickr.com/photos/toonz/4186943375/Universittsbibliothek BambergS. 5 6. "alles ist findbar"+ Inhaltsvielfalt Suchmaschinen erleichtern das Auffinden von Informationen._ "Information Overload" / Herausfiltern wissenschaftlichrelevanter Quellen Das "Deep Web" ist ber normale Suchmaschinen nichtzugnglich.Universittsbibliothek Bamberg S. 6 7. Deep Web Inhalte von Katalogen oderFachdatenbanken Reine Multimedia-Inhalte Inhalte mit Zugangs-beschrnkungen Zeitbegrenzte Inhalte Inhalte, die noch nicht lange imNetz sind Passwortgeschtzte Inhalte http://lotse.uni-muenster.de/toolbox/00035189.pdfUniversittsbibliothek Bamberg S. 7 8. "alles ist frei nutzbar" Urheberrecht Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens Zitierrichtlinien mssen beachtet werden!Universittsbibliothek BambergS. 8 9. "alles ist kostenlos" Gilt gerade fr qualitativ hochwertige Quellen nicht, z.B. Wichtige Datenbanken (Fachbibliographien) E-Books von Verlagen Online-Archive von Zeitungen Archive von wissenschaftlichenFachzeitschriften Daher mssen diese Medien von der Bibliothek gekauft werden und sind nur im Uni-Netz zugnglich!Universittsbibliothek BambergS. 9 10. Inhalt der Veranstaltung1. Basics zum Internet fr Wissenschaft und Studium 2. Bewertung von Internetquellen (inkl. Wikipedia)BUNG 3. Suchmaschinen: Alles Google, oder was?BUNG 4. Zitieren von InternetquellenBUNGUniversittsbibliothek BambergS. 10 11. Bewertung von InternetquellenVorteile von Verlagspublikationen (gedruckt oder elektronisch alsE-Book / E-Journal): Qualittsprfung (Lektoren, Wissenschaftler) Urheber ersichtlich (Autor, Herausgeber, Institution) Aktualitt durch Erscheinungsjahr erkennbar und bei Internetquellen?Universittsbibliothek BambergS. 11 12. Bewertung von Internetquellen Kriterien IWebadresse Wer betreibt den Server (Universitt, Forschungseinrichtung, Regierung,Privatperson)? .edu = Bildungseinrichtungen (USA)www.denic.de .ac.uk = Bildungseinrichtungen (UK) .gov/.mil = US-Regierung / -Militr www.alexa.com .int = internationale Organisationen .org = Non-Profit-Organisationen (nicht ausschlielich) .com = kommerzielle Seiten (nicht ausschlielich)Urheber Autor genannt? Autor bekannt? (Referenzen, akadem. Titel, Lehrstuhl,) Gibt es ein Impressum?Universittsbibliothek BambergS. 12 13. Bewertung von Internetquellen Kriterien IIDatum der letzten berarbeitung Wann wurde die Seite erstellt? Werden die Informationen regelmig aktualisiert? Funktionieren die Hyperlinks zu anderen Seiten?Quellen Gibt der Autor seine Quellen vollstndig an? Funktionieren die Hyperlinks in den Quellenangaben?Zielgruppe An wen richtet sich die Seite? Mit welchen Zielen wurde die Seite erstellt? (Information, Verkauf,berzeugungsarbeit, Satire..)Universittsbibliothek BambergS. 13 14. Bewertung von Internetquellen Kriterien IIIText Ist der Text logisch gegliedert und in sinnvolle Abschnitte unterteilt? Ist der Text vollstndig?Referenzen Gibt es Links zu anderen Seiten? Sind sie gut organisiert und ggf. bewertet? Umfassen die Links unterschiedliche Standpunkte zum Thema? Gibt es Links, die auf diese Seite fhren?Gesamteindruck Wie sorgfltig ist die Seite erstellt worden? Wie ist die Wortwahl? Gibt es viele Rechtschreib- oder Tippfehler? Erscheint Werbung auf der Seite? Wenn ja, ist sie klar vom Text getrennt?Universittsbibliothek Bamberg S. 14 15. Wikipedia - ProblematikIn der Wikipedia kann jeder verffentlichen und Informationenverflschen; hoher Anspruch an wissenschaftliche Informationenist nicht gesichert. Vandalismus (Vernderung von Beitrgen zur eigenen Belustigung) Edit Wars (Austragung von Meinungsverschiedenheiten zu einemThema via Wikipedia) Insider Editing (Verffentlichung oder Vernderung von Beitrgen mitgeschnter Information zu Firmen oder Personen)Deshalb alle Informationen anhand anderer Quellen kritisch berprfen!Universittsbibliothek Bamberg S. 15 16. Wikipedia - Fazit Gute Mglichkeit zum Einstieg in ein Thema oderNachschlagen eines Begriffs Literaturangaben beachten, wenn vorhanden (Hinweis aufQualitt des Artikels)! Versionsgeschichte und Diskussionen beachten! Nchster Schritt: Recherche weiterer (wissenschaftlicher)LiteraturGrundstzlich wird eher davon abgeraten, Wikipedia-Artikel ineiner wissenschaftlichen Arbeit zu zitieren.Universittsbibliothek BambergS. 16 17. BUNG Wie beurteilen Sie die Websites www.martinlutherking.org www.oliveira-online.net/domingos/wissen/rasse.htm Wie ist der erste Eindruck? Wer ist der Urheber? Wie aktuell sind die dargestellten Informationen? Halten Sie diese Websites fr zitierfhig?Universittsbibliothek Bamberg S. 17 18. BUNG Wie beurteilen Sie die Wikipedia-Artikel? http://de.wikipedia.org/wiki/Brgerrechtsbewegung http://en.wikipedia.org/wiki/African-American_Civil_Rights_Movement_ (1955-1968) Wie und wonach beurteilen Sie die Qualitt des Artikels? Wrden Sie den Artikel zitieren? Wrden Sie den Artikel als Ausgangspunkt fr weitere Recherchen verwenden?Universittsbibliothek Bamberg S. 18 19. Auf einen Blick: Kriterien zur Bewertung von InternetquellenWebadresseUrheberDatum der letzten berarbeitungQuellenZielgruppeTextReferenzenGesamteindruckUniversittsbibliothek Bamberg S. 19 20. Inhalt der Veranstaltung1. Basics zum Internet fr Wissenschaft und Studium 2. Bewertung von Internetquellen (inkl. Wikipedia)BUNG 3. Suchmaschinen: Alles Google, oder was?BUNG 4. Zitieren von InternetquellenBUNGUniversittsbibliothek BambergS. 20 21. Suchmaschinen: Funktionsweise und ProblematikenQuelle: http://lotse.uni-muenster.de/toolbox/00035207.pdfUniversittsbibliothek BambergS. 21 22. Google ein paar Fakten Googles Marktanteil in D: ber 90 % Von den meisten Nutzern werden nur die ersten 10 Treffer wahrgenommen. Die Auswahl dieser Treffer erfolgt nach Kriterien, die Betriebsgeheimnis sind (Relevanz-Ranking).Universittsbibliothek BambergS. 22 23. Freies Wissen oder Wissensmonopolisierung? Suchmaschinen funktionieren als Gatekeeper sie entscheiden welches Wissen fr uns erreichbar ist und prgen damit unser Bild von der Welt. Wissen und damit Wissenschaft beinhaltet aber auch Infragestellung, Vergleich, Transparenz und Nachvollziehbarkeit.Universittsbibliothek Bamberg S. 23 24. Die perfekte Trefferliste?Universittsbibliothek BambergS. 24 25. Was tun?Universittsbibliothek BambergS. 25 26. Vergleichen!Universittsbibliothek Bamberg S. 26 27. Suchmaschinen der nchsten Generation? http://duckduckgo.com/ Beispiel fr eine semantische SuchmaschineUniversittsbibliothek Bamberg S. 27 28. Suchmaschinen der nchsten Generation? http://blekko.comUniversittsbibliothek Bamberg S. 28 29. Google besser nutzen: Suchanfrage przise formulieren Erweiterte Suche nutzen Operatoren einsetzen Google Translate (fremdsprachige Seiten) Universittsbibliothek BambergS. 29 30. Suchanfrage przise formulieren: Erweiterte Suche nutzenBesonders hilfreich: Suche nach Wortgruppen Dateiformat: nur PDF-www.google.de/advanced_searchDokumente Suche nur in bestimmtenDomainsUniversittsbibliothek BambergS. 30 31. Suchanfrage przise formulieren:Operatoren fr die Einfache SucheFunktionBefehl BeispielSuche nach PDFs filetype:pdf Malcolm X filetype:pdfSuche innerhalb einer site:Civil Rights Movement site:ac.ukbestimmten WebsiteSuche nach Wortgruppen"African American Civil Rights MovementAuszuschlieende Begriffe -Hawaii -tourism -tourismusGenaue SuchebayrischUniversittsbibliothek BambergS. 31 32. BUNG: Suchanfragen formulieren1. Suchen Sie nach PDF-Dokumenten, die auf Webseiten englischer Universitten verffentlicht wurden und sich mit Malcolm X beschftigen.2. Suchen Sie nach Seiten, die im letzten Monat verfasst oder aktualisiert wurden, und die sich mit sozialen Bewegungen in den USA befassen.Universittsbibliothek Bamberg S. 32 33. Fremdsprachige Webseiten: Was gibt es auf Trkisch zu meinem Thema? Google-bersetzungen sind zwar nicht wirklich gut, aber reichen meist aus, um sich einen ungefhren Eindruck ber die Inhalte eines Textes zu machen. BUNG: Suchen Sie mit Google PDF-Dokumente auf Trkisch, Spanisch und Franzsisch zum Thema Wahlsystem. (Filter bersetzte Seiten)Bild: Markus Koljonen, http://iki.fi/markus.koljonenUniversittsbibliothek BambergS. 33 34. Das Deep Web nutzen Je spezieller die Suchanfrage,desto spezieller die Suchmaschine / der Katalog / die Datenbank!Universittsbibliothek Bamberg S. 34 35. BcherUniversittsbibliothek Bamberg S. 35 36. Digitalisierte Bcher books.google.deUniversittsbibliothek Bamberg S. 36 37. Alternativen zu Google Bookswww.gutenberg.org www.europeana.euUniversittsbibliothek BambergS. 37 38. Spezialsuchmaschinen fr Nachrichtennews.google.de www.pape