unterwegs 11/2011

  • View
    219

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Magazin der Evangelisch-methodistischen Kirche

Text of unterwegs 11/2011

  • 22. Mai 2011ISSN 1436-607X

    Kirchentag in Dresden: Was unsere Gemeinden beitragen

    Legendenbildungn Was auf der Titanic zuletzt gespielt wurde. Seite 12

    Herzensbildungn Wie die CrottendorferGemeinde ausbildet. Seite 14

    Gruppenbildungn Wo im Internet Pfarrer bewertet werden. Seite 21

    11/2011Magazin der Evangelisch-methodistischen KircheMagazin der Evangelisch-methodistischen Kirche

  • unterwegs 11/2011 ::: 22. Mai 2011

    ::: Editorial2

    kurz gesagt

    So ErrEicHEn SiE unS:Redaktion unterwegs Telefon 069 242521-150 E-Mail: unterwegs@emk.deAboservice: 0711 83000-0 TI

    TEl: Eva

    NGEl

    ISCh

    Er KIr

    ChEN

    TaG Fo

    To: Pr

    IvaT

    unterwegs 11/2011 ::: 22. Mai 2011

    AnDrEAS crAmEr ist fr weitere sechs Jahre zum Direktor

    des Diakonie-werkes Mar-tha-Maria ge-whlt worden. Cramer, Jahr-gang 1953, Diplom-Ver-waltungswirt,

    Theologe und Pastor der EmK, ist seit 2000 Direktor. Als Vorstandsvorsitzender des Diakoniewerkes Mar-tha-Maria ist er Aufsichts-ratsvorsitzender der Mar-tha-Maria-Gesellschaften. Das Diakoniewerk Martha-Maria fhrt Krankenhuser, Seniorenzentren und andere soziale Einrichtungen mit insgesamt mehr als 3.400 Mitarbeitenden.

    AnGESicHtS nEuEr DrAmAti-ScHEr ZAHLEn zum Alkohol-missbrauch vermisst das Blaue Kreuz in Deutschland ein Erschrecken in der Ge-sellschaft. Das erklrte der Bundessekretr Reinhard Lahme nach Erscheinen des Jahrbuchs Sucht 2011. Danach wird zwar weniger geraucht, aber weiterhin viel getrunken. Die Zahl der Alkoholvergiftungen zwi-schen den Jahren 2000 und 2009 stieg um fast 112 Pro-zent. 9,5 Millionen Brger trinken Alkohol in riskanter Weise, so das Jahrbuch.

    FrAnK ScHAEFEr, Ex-Trainer des 1. FC Kln, ist vom Sportdirektor des Clubs dif-famiert worden. Das hat der Vorsitzende der Klner ACK, der katholische De-chant Rainer Fischer, in ei-nem offenen Brief erklrt. Der Sportdirektor und heu-

    tige Trainer des Bundesliga-Fuballclubs, Volker Finke, hatte sich vor Schaefers Rcktritt gegenber Journa-listen zu dessen christlichem Glauben geuert. Die Baptistengemeinde, zu der Schae fer gehrt, sei eine Ge-meinde mit Missionsauf-trag und Erwachsenentaufe, das ganze Programm, wird Finke im Klner Stadtan-zeiger zitiert. Dagegen be-tonte Fischer, der Missions-auftrag gehre zur Identitt und zum Auftrag jeder Kir-che. Zudem werde nicht nur in den Baptistengemein-den die Erwachsenentaufe gespendet, sondern auch in den Grokirchen.

    EinE bErAnpASSunG An DiE moDErnE hat der Medien-theoretiker Norbert Bolz der evangelischen Kirche vorgeworfen. Das ist eine Anbiederung, die gnadenlos ist und keine Grenzen mehr kennt das bringt die Kir-che um, sagte der Protes-tant auf einem Kolloquium ber Christliche Medien-prsenz in Deutschland in Bonn. Als Beispiel fr die kirchliche Anpassung nann-te Bolz das Streben nach politischer Korrektheit.

    DiE VErmGEnSStEuEr sollte wieder eingefhrt werden. Das hat der Vorstandsvor-sitzende des Deutschen Instituts fr Wirtschaftsfor-schung, Gert G. Wagner, angesichts der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland vor-geschlagen. Zudem sollten Einkommenssteuern im oberen Bereich angehoben werden. kie/epd/idea

    Bald ist es soweit:

    Der Kirchentag in Dresden beginnt am 1. Juni. In der Elbestadt werden rund 100.000 Menschen erwartet. Es ist schon eine gute Tradition, dass wir als als Evangelisch-methodisti-sche Kirche mit Personen und Wer-ken sowohl in der Vorbereitung als auch beim Kirchentag selbst vertre-ten sind. Ist das selbstverstndlich? Ja und zwar aus mehreren Grn-den.Zwar wird die auch als Protestan-tentreffen bezeichnete Veranstal-tung evangelisch-landeskirchlich do-miniert, organisatorisch ist der Kir-chentag unabhngig von der Amts-kirche. Der Kirchentag ist eine groe Laienbewegung und hat sich immer auch kritisch mit der Amtskirche auseinandergesetzt. In unserer frei-kirchlichen Tradition steht uns der Kirchentag also sehr nahe.Auch organisatorisch und inhaltlich sind wir mit dem Kirchentag verwo-ben: Die EmK ist nicht nur in den Gremien vertreten, es gibt zahlreiche Einzelpersonen, die sich in unter-schiedlicher Weise beteiligen. Dabei stehen sie immer auch fr die EmK. Und nicht zuletzt ist es fr alle evan-gelischen Freikirchen wichtig, dass sie die Deutungshoheit ber evan-gelisch nicht den Landeskirchen berlassen. Dazu mssen wir keine Opposition bilden. Es gengt schon, deutlich zu machen, wofr wir ste-hen. Und dazu bietet der Kirchentag eine Plattform.

    Ihr Volker Kiemle Redaktionsleiter

  • unterwegs 11/2011 ::: 22. Mai 2011

    Titelthema: Der Kirchentag und die EmK ::: 3

    FoTo

    S: Eva

    NGEl

    ISCh

    Er KIr

    ChEN

    TaG/P

    rIva

    T

    Donnerstagrock und Pop, Emmauskirche, Katharinenstrae 17:10.30 bis 11.20 Uhr Glaube, Kritik, Hoffnung, Kritische rocksongs und lieder voller Freude und hoffnung, geprgt vom Glauben an Jesus, mit hope!, Weibach 12.30 bis 13.30 Uhr Fr immer, rock-musik aus Mittelhessen, mit KIM (keep in mind), linden. 14 bis 15.30 Uhr Glaube in die Welt tragen, Praise und Worship von ruhig bis rockig mit BBlessed, Witten. 16 bis 18 Uhr rocken fr den Glauben, mit Frame-less, Karlsruhe.

    21 bis 24 Uhr Gute-nacht-caf, Friedenskirche (Bhlau), Neubhlauer Strae 3.21 bis 24 Uhr Gute-nacht-caf, Emmauskirche, Katharinenstrae 17.

    Freitag rock und Pop in der Emmauskirche, Katharinenstrae 17:10.30 bis 11.30 Uhr Stephan H. Gosch und Band12 bis 13 Uhr: Youve Got to Decide, Folk-, rock- und Bluesballaden, mit Just-4-Fun, Bochum.14 bis 15.30 Uhr rockiger Lobpreis aus Berlin, mit BConnected-Band, Berlin.17 bis 18 Uhr come to Where the Worship is, mit route 77, Zwickau.

    19.30 bis 22 Uhr Feierabendmahl, Emmauskirche, Katharinenstrae 17.

    21 bis 24 Uhr Gute-nacht-caf, Friedenskirche (Bhlau), Neubhlauer Strae 3.21 bis 24 Uhr Gute-nacht-caf, Emmauskirche, Katharinenstrae 17.

    Samstag 10.30 bis 11. 30 Uhr new Life Worship , mit City of hope Music, Falkenstein.12.30 bis 14.30 Fr immer, rockmusik aus Mittelhessen, mit KIM, linden.15 bis 16 Uhr Glaube in die Welt tra-gen, Praise und Worship von ruhig bis rockig mit BBlessed, Witten.16.30 bis 17.30 Uhr Glaube, Kritik, Hoffnung, Kritische rocksongs und lieder voller Freude und hoffnung, geprgt vom Glauben an Jesus, mit hope!, Weibach18.30 bis 20.30 Uhr Zeitgeme Lob-preismusik mit viel Spa und Tief-gang, mit Stephan h. Gosch, hidden-hausen.

    21 bis 24 Uhr Gute-nacht-caf, Friedenskirche (Bhlau), Neubhlauer Strae 3.21 bis 24 Uhr Gute-Nacht-Caf, Emmauskirche, Katharinenstrae 17.

    vom 1. bis 5. Juni steht Dresden im Zeichen des Kirchentags. auch die Dresdener EmK-Gemeinden sind dabei: am abend der Begegnung werden sich die vier Gemeinden mit einem gemeinsamen Stand beteiligen. In der Emmaus- und in der Friedenskirche gibt es angebote. Folgende Programmpunkte stehen fest:

    Die perlenketteWie eine Perlenkette ziehen sich die veranstaltungsorte des Kirchentages an der Elbe entlang. Sie reicht von der Messe bis zum Groen Garten. Insgesamt umfasst sie 104 Gebude, Standorte fr Zeltaufbauten und 17 open-air-Gelnde.

    Weit geffnete Tren

    EmK-mitWirKEnDE

    Donnerstag 14 bis 15 Uhr kumenischer Gottesdienst zu Christi himmelfahrt, mit Bischfin rosemarie Wenner, rudolf-harbig-Stadion, lennstrae 12.

    Freitag morgen-, mittag-, Abend- und nachtgebet, mit Pastor hartmut handt, Bhne am Gymnasium Dreiknigschule. louisenstrae 42.13.30 bis 14.30 Uhr offenes Singen mit dem liederbuch, mit Pastor hartmut handt und Martin heider, Kirche des Diakonissenkrankenhauses, Bautzner Strae 70.14.45 Uhr buchvorstellung Jesu tod und unser Leben, mit Bischof i.r. Walter Klaiber, Messehalle 2, Bhne der Kirchentagsbuchhandlung. 18 Uhr Feierabendmahl fr Kranke und Gesunde, mit Pastor hartmut handt, Kirche des Diakonissen-krankenhauses, Bautzner Strae 70.

    Der Verein projekt LEbEn wird ein caf im Diakonie-quartier direkt vor der Semperoper betreiben. Dieses Caf wird auch stark von Mitgliedern der EmK-Gemeinde Cran-zahl untersttzt. Es gibt eine enge verbindung zwischen EmK Cranzahl und dem verein zum Beispiel auch durch hilfsprojekte. Der gesamte Erls des Cafbetriebes ist fr den Kauf des Backofens in Sacele bestimmt.

    Emmauskirche

    Friedenskirche

    www.kirchentag.de

  • ::: Titelthema: Der Kirchentag und die EmK

    unterwegs 11/2011 ::: 22. Mai 2011

    4

    Das Interesse an Spiritualitt hat beim Kirchentag eher zugenommen.

    Wofr braucht es eigentlich einen Kirchentag?GrinG-EcKArDt: Es wre extrem schade, wenn es den Kirchentag nicht gbe. Wenn alle zwei Jahre mehr als 100.000 Menschen aus Deutschland und der ganzen Welt zusammenkommen, zeigt allein das: Es ist gut, dass es ihn gibt. Und diese 100.000 sind ja auch anders zusammengesetzt als bei sonstigen Groveranstaltun-gen: Woanders gehen die einen zum Rockkonzert und die anderen zum Musikantenstadel. Nur beim Kir-chentag kommen alte und besonders viele junge Men-schen unterschiedlicher Milieus zur selben Veranstal-tung. Wir haben eine bunte Mischung und in Dres-den eine besondere Begegnung von Ost und West.

    Interessiert sich denn die typische Kirchentags-besucherin wirklich fr ihren Glauben oder geht es nicht vielmehr um Politik?GrinG-EcKArDt: Mal ehrlich: Wa-rum kommt man sonst zum Kirchen-tag? Ich glaube, dass das Interesse an Spiritualitt beim Kirchentag eher zu- als abgenommen hat. Es ist ja vergangenen Kirchentagen vorge-worfen worden, dass wir nicht mehr so zugespitzt gesellschaftliche The-men behandeln, wie wir es frher getan htten. Aber die Besucherinnen und Besucher wollen auf der einen Seite vor allem differenziert dis-kutieren und wenden sich auf der anderen Seite strker spirituellen Angeboten zu. Dazu kommt, dass wir in Dresden die Aufgabe haben, diejenigen, die einfach so vorbeikommen, mit unseren Inhalten besonders an